Schlagwort-Archive: VHS Villa Post

Film: „The Imitation Game“ in der Villa Post

IMG-20150423-WA0004Hagen. Im Oktober startet das Kino Babylon in Zusammenarbeit mit der VHS Hagen wieder eine Reihe von Filmen im Originalton mit Untertiteln. In diesem Jahr werden erstmalig abwechselnd neben englischen auch französisch-sprachige Filme gezeigt. Neu ist auch, dass der Filmstart in der Villa Post stattfindet. Am 1. Oktober läuft dort der Film „The Imitation Game“an, der im 2. Weltkrieg spielt und zeigt, wie die Deutschen mit der Enigma einen unschätzbaren Vorteil gegenüber den Alliierten geschaffen haben. Mit dieser Kodierungsmaschine wurden alle deutschen Funksprüche derart verschlüsselt, dass sie nicht zu knacken waren.
Alle weiteren Filme an jedem ersten Donnerstag im Monat werden im Kino Babylon gezeigt. Dass Filme gucken Spaß macht, geht den meisten Menschen so, aber dass man auch noch bequem dabei eine Fremdsprache aufbessern kann, ist eine ausgesprochen empfehlenswerte und aussichtsreiche „Begleiterscheinung“. Ab Oktober heißt es also „Learning English“ beziehungsweise „Apprendre le français“!
Nähere Informationen gibt es beim Kino Babylon oder bei der VHS im Internet unter http://www.vhs-hagen.de, im VHS-Programm und unter Telefon 02331-2073622. Außerdem liegen spezielle Flyer an vielen Stellen in der Stadt aus.

PC-Grundlagen 50+ an der VHS

IMG-20150423-WA0004Hagen. Für Interessierte ab 50 Jahren findet ein PC-Grundlagen-Kurs für die Zeit vom 28. September bis Freitag, 2. Oktober, in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, täglich von 9 bis 12:15 Uhr, statt. Die Teilnehmer erhalten grundlegendes Computerwissen für Beruf oder Alltag. Mit praktischen Übungen lernen sie die Benutzeroberfläche des Betriebssystems Windows kennen und passen sie an ihre Bedürfnisse an. Informationen zur Anmeldung erhalten Interessierte beim Serviceteam der VHS unter Telefon 02331/207-3622.

Auftakt der Griechenland-Reihe

IMG-20150423-WA0004Hagen. In Kooperation mit der Deutsch-Griechischen Gesellschaft hat die VHS Hagen auch im aktuellen Programmjahr wieder eine Reihe interessanter Abendveranstaltungen rund um Griechenland geplant: Den Auftakt macht ein Themenabend am Dienstag, 15. September, um 19 Uhr in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, zu Karpathos.
Das traditionsbewusste Leben der Menschen auf Karpathos zeichnet die griechische Insel im Besonderen aus. Dies zeigt auch der Multivisionsvortrag von Griechenland-Kenner Lothar Hoppe. Zwischen den Bergen befinden sich Dörfer wie Ólymbos und Diafáni, in denen sich althergebrachte Sitten und Gebräuche bewahrt haben, die man sonst nirgendwo mehr in Griechenland findet. Man greift dort des Öfteren spontan zur Lýra und Laúto, den traditionellen Musikinstrumenten. Hier herrscht außerdem immer noch eine Art Matriarchat und ein besonderes Erlebnis sind die großen Kirchenfeste in Ólymbos und Wurgúnda, die oft mehrere Tage dauern.
Weitere Veranstaltungen der Reihe beschäftigen sich u. a. mit dem Hl. Nikolaus, mit Hellas starken Frauen, mit dem Pilion und mit Arkadien. Die Themenabende finden in lockerer Folge immer dienstags ab 19 Uhr in der Villa Post oder dem Seniorenzentrum Am Theater statt und der Eintritt ist jeweils frei; die VHS bittet daher um frühzeitige Anmeldung.
Nähere Informationen zu den Veranstaltungen finden Interessierte ab Seite 24 im Jahresprogramm der VHS, das an vielen Orten in der Stadt ausliegt, im Internet unter http://www.vhs-hagen.de oder beim Serviceteam der Volkshochschule unter Telefon 02331/207-3622.

Auf den Spuren des Heimatforschers Wilhelm Claas

Foto Quelle: Claas LWL Freilichtmuseum
Foto Quelle: Claas LWL Freilichtmuseum

Hagen. Der besondere Fotowettbewerb bei der VHS. Nach einer Einführung zu den Arbeiten und zur Bedeutung des Heimatforschers und Fotografen Wilhelm Claas durch Dr. Anke Hufschmidt vom LWL-Freilichtmuseum Hagen sowie Jens Bergmann und Ekkehard Müller-Kissing vom Hagener Heimatbund am Donnerstag, 10. September, um 19 Uhr in der Villa Post, Wehringhauser Straße. 38, beginnt am Freitag, 18. September, um 17.30 Uhr – ebenfalls in der Villa Post – ein Kurs der Volkshochschule Hagen, bei dem sich die Teilnehmer mit ihrer Kamera auf die Spuren des Heimatforschers begeben.
Der Heimatforscher Wilhelm Claas (1885–1966) hat in Hagen viele, oft historisch bedeutsame Gebäude fotografiert. Claas widmete sich Zeit seines Lebens technischen Kulturdenkmälern und gilt als erster Ideengeber des Freilichtmuseums. Sein Ziel war es, Werkstätten und Betriebe, aber auch andere Gebäude, die er als gefährdet ansah, fotografisch festzuhalten und zu dokumentieren. Was ist aus den Häusern geworden, die Claas in den 1920er- und 1930er-Jahren fotografiert hat? Dieser Frage geht der Kurs der VHS Hagen auf kreative Weise im September und Oktober nach. Die Kursteilnehmer fotografieren ausgewählte Gebäude und vergleichen diese mit den Claas’schen Aufnahmen. Was hat sich verändert, was ist geblieben?
Die alten wie die neuen Fotografien sollen im nächsten Jahr im LWL-Freilichtmuseum Hagen im Vergleich gezeigt werden. Dort wird eine Ausstellung aus Anlass des 50. Todestages von Wilhelm Claas zu sehen sein.
Als Einführung stellt am 10. September Dr. Anke Hufschmidt, stellvertretende Leiterin des LWL-Freilichtmuseums Hagen, Wilhelm Claas und die Bedeutung seiner Dokumentation für das Freilichtmuseum vor. Jens Bergmann und Ekkehard Müller-Kissing (Hagener Heimatbund) erläutern, welche Erkenntnisse aus alten Fotografien für die Geschichte Hagens gewonnen werden können – und warum auch die Aufnahmen, die im Kurs entstehen, einmal wichtige Dokumente für die Stadtgeschichte sein könnten.
Der Kurs mit den Aufnahmen vor Ort findet vom 18. bis 20. September statt. Bevor die Spurensuche beginnt, erklären die Fachdozenten Elke Fischer und Dieter Faßdorf, wie möglichst eindrucksvolle Fotos gelingen. Sie besprechen anhand markanter Beispiele Bildaufbau, Motivauswahl und -ausschnitt, Standort, Perspektive, Farbe und Licht. Am Samstag und Sonntag werden unter Anleitung der Fachdozenten die für den Wettbewerb ausgewählten sechs Fotoobjekte im Hagener Stadtgebiet fotografiert. Eine Aufgabe ist es, die Objekte aus der Class’schen Perspektive abzulichten. Anschließend ist Kreativität gefragt, denn es soll innovativ aus individuellen Blickwinkel fotografiert werden.
Das Serviceteam der VHS bittet um rechtzeitige Anmeldung unter der Kurs-Nummer 5024 für den Einführungsvortrag bzw. unter der Nummer 5025 für den Kurs unter Telefon 02331/207-3622.

Lyrisch-musikalische Hommage an Mascha Kaléko

IMG-20150423-WA0004Hagen. Die VHS, der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Hagen und Umgebung und die Evangelische Jugend beziehungsweise der Jugendring Hagen laden am 8. September um 19.30 Uhr zu einer Kooperationsveranstaltung in die Villa Post, Wehringhauser Straße 38, ein, in dessen Mittelpunkt das Werk der jüdischen Literatin Mascha Kaléko (1907-1975) steht. Unter dem Motto „Sie sprechen von mir nur leise“ präsentieren die Schauspielerin Paula Quast und der Musiker Henry Altmann ein lyrisch-musikalisches Portrait als Hommage an die prominente Künstlerin.
Es richtet sich nicht nur an Menschen jeden Alters, die Gedichte zwischen Alltag und großen Gefühlen lieben, sondern an alle, die sich vom hektischen Alltag eine Auszeit nehmen wollen. Dabei haben die beiden Künstler ein neues Genre geschaffen, das zwischen Rezitation und Schauspiel angesiedelt werden muss. Paula Quast spricht die Gedichte von Mascha Kaléko im Vertrauen auf die Kraft des einzelnen Wortes. Diese Inszenierung ist ein einzigartiges und unvergessliches Erlebnis und erobert seit 1996 im In- und Ausland ein begeistertes Publikum.
Der Eintritt beträgt für Erwachsene 10 Euro, für Kinder und Jugendliche 5 Euro.

Acrylmalerei – unendliche Landschaften

Foto Quelle: Stadt Hagen
Foto Quelle: Stadt Hagen

Hagen. Das graue Meer, der tiefblaue Himmel, die unendlichen Landschaften faszinieren die Menschen mit ihrer magischen Anziehung und sind immer wieder auch ein Thema der Kunst. Die VHS Hagen bietet am Samstag, 19. September, und Sonntag, 20.September, jeweils ab 11 Uhr einen Acrylmalerei-Workshop in der Villa Post an, der sich besonders den Darstellungen von Natur widmet.
Landschaften lassen alle gestalterischen Freiheiten zu, von konkret naturalistisch bis zu abstrakten Formen ist alles möglich. Kompositions- und Farblehre, Maltechniken, die eigene Bildsprache finden, eigene Motive und Ideen entwickeln sind Inhalte des Kurses.
Mitzubringen sind: eigenes Motiv (Fotos, etc.) Acryl-Grundfarben, Leinwand oder Malkarton, Pinsel, Stifte, Pappteller zum Mischen der Farben.

hat Freie Malerei u.a. an den Kunstakademien München und Düsseldorf studiert.
Informationen und Anmeldung zum Kurs 2178 beim Serviceteam der VHS unter Telefon 02331/2073622.

Excel Einführungskurs – Bildungsurlaub NRW

IMG-20150423-WA0004Hagen. Von Montag, 12. Oktober, bis Mittwoch, 14. Oktober, bietet die VHS das Bildungsangebot 4500 als Excel Einführungskurs täglich von 9 bis 16 Uhr an. In dem Seminar hilft Elke Fischer den Teilnehmern den Einstieg in die MS-Office-Anwendung zu finden. Excel ist ein Kalkulations- und Geschäftsgrafikprogramm, das zur Lösung von vielen Aufgaben im privaten und beruflichen Leben herangezogen werden kann. In dem Einführungskurs lernen die Teilnehmer den Aufbau und die grundlegende Bedienung des Programms, die Bearbeitung einfacher Tabellen, das Rechnen mit einfachen Formeln und Funktionen, Zahlenformate und die Ausdruckgestaltung kennen. Vorausgesetzt werden Windowskenntnisse. Veranstaltungsort ist die in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38. Weitere Informationen erhalten Interessierte beim Serviceteam der VHS unter Telefon 02331/207-3622.

Gesichter sind Landschaften – Porträtzeichnen

IMG-20150423-WA0004Hagen. Eines der klassischen und beliebtesten Themen in der bildenden Kunst ist das Porträt. Ein Porträt zu zeichnen, gehört jedoch nicht zu den einfachsten Übungen. Da unser Auge auf das Erkennen von Gesichtern trainiert ist, fallen uns Fehler und Unstimmigkeiten sehr schnell auf. Doch auch wenn wir erkennen, dass etwas an der Zeichnung nicht richtig ist, fällt es schwer zu sagen wo der Fehler liegt. Der VHS-Kurs Porträtzeichnen, der für Anfänger und leicht Fortgeschrittene konzipiert ist, vermittelt den genauen Blick auf Proportionen, Zeichentechniken, das Einsetzen von Licht und Schatten und nähert sich so dem stimmigen Porträt. Der Kurs beginnt am Dienstag, 8. September, um 18 Uhr in der Villa Post. Informationen und Anmeldung zum Kurs 2040 erhalten Interessierte beim Serviceteam der VHS unter Telefon 02331/207-3622.

Achtsamkeit und Meditation

cropped-logo201506.pngHagen. Wer schon einmal Meditation praktiziert hat und Interesse an der Weiterentwicklung von Übungen zu Achtsamkeit hat, findet ab dem 5. September von 9 bis 13 Uhr regelmäßig einmal monatlich Anleitung und Gleichgesinnte in der Villa Post der VHS Hagen. Übungen und Haltungen werden vertieft und Erfahrungen aus der Übungs- und Alltagspraxis ausgetauscht. Vertiefung der Entspannung und die Schulung der eigenen Wahrnehmung sind Inhalt und Ziel der regelmäßigen Treffen. Neue Teilnehmer, auch ohne Meditationserfahrung, sind herzlich willkommen.
Dozent Stefan Lansmich praktiziert seit über 20 Jahren Meditation und ist seit 1996 Schüler der Zen-Meister Hozumi Gensho Roshi und Dorin Genpo Zenji. Nach Hagen kommt er nun mit frischen Eindrücken aus den Klöstern Myanmars, die er in den letzten Monaten besucht hat.
Informationen und Anmeldung zum Kurs-Nummer 3274 bei der VHS Hagen unter Telefon 02331-2073622.

Erfolgs-Coaching für Frauen an der VHS

© TV58.de
© TV58.de

Hagen. Am Mittwoch, 16. September, startet für insgesamt zehn Abende in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, der VHS-Kurs 4033: Zwischen Beruf und Familie sind die persönlichen Energiereserven bisweilen schnell erschöpft und beruflicher sowie persönlicher Erfolg gerät aus dem Blick. An monatlich stattfindenden Trainingsabenden stärken die Teilnehmerinnen ihre Ressourcen und finden zu ihren inneren Kraftquellen, damit sie über ihre Potenziale gerade dann verfügen, wenn sie sie dringend benötigen. Bereits nach wenigen Terminen werden sie deutliche Fortschritte in ihrem Verhalten und ihrer persönlichen Ausstrahlung feststellen. Informationen zur Anmeldung erhalten Interessierte beim Serviceteam der VHS unter Telefon 02331/2073622 oder im Internet unter http://www.vhs-hagen.de.

Computergrundlagen an der VHS

IMG-20150423-WA0004Hagen. Am Montag, 14. September, findet für insgesamt vier Abende in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, von 17.30 bis 20.:45 Uhr der erste PC-Grundlagen Kurs der VHS Hagen nach den Sommerferien statt. Hier erhalten Interessierte grundlegendes Computerwissen für Beruf oder Alltag. Mit praktischen Übungen lernen die Teilnehmer die Benutzeroberfläche des Betriebssystems Windows kennen und passen die Windowsoberfläche an ihre Bedürfnisse an. Informationen zur Anmeldung erhalten Interessierte beim Serviceteam der VHS unter Telefon 02331/2073622 oder im Internet unter http://www.vhs-hagen.de.

Schminktipps für Beruf und Alltag

IMG-20150423-WA0004Hagen. Einen Kosmetik-Kurs mit Schminktipps für jede Gelegenheit bietet die Volkshochschule Hagen am Sonntag, 23. August, von 10 bis 16.30 Uhr in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, an. In diesem Kurs lernen die Teilnehmerinnen, wie sie schnell und unkompliziert ein dezentes Make-up für den Alltag auftragen und mit einfachen Schminktechniken ein gelungenes Ergebnis erzielen. Die kompetente Kursleiterin Daniela Marquardt ist gelernte Visagistin und arbeitet für Theater und Fernsehen. Ein Spiegel sollte mitgebracht werden. Informationen zum Kurs 3121 erhalten Interessierte bei der VHS Hagen unter Telefon 02331/2073622 oder unter http://www.vhs-hagen.de.

Elegant auf High Heels – Geht da was?

IMG-20150423-WA0004Hagen. Ob Abiball, Tanzkurs oder Jobpräsentation – bei vielen Anlässen sind elegante Schuhe mit hohen Absätzen gefragt. Die Volkshochschule Hagen lädt am Samstag, 29. August, von 11.30 bis 14.30 Uhr in die Villa Post, Wehringhauser Straße 38, zu einem Kurs ein, der sicheres und selbstbewusstes Gehen auf High Heels vermittelt. Ein Trainingsprogramm für selbstsicheres Auftreten auf einer Absatzhöhe ganz nach persönlicher Wahl führt zu einem fließenden, dynamischen Gang. Ein gezieltes Warm-Up, Kräftigungs- und Dehnübungen für den ganzen Körper, eine individuelle Laufanalyse und ein ausgiebiges Lauftraining runden das Programm ab. Der Kurs eignet sich zum Verschenken, für Freundinnen, für Mütter und Töchter und für alle, die das Catwalk-Feeling suchen. Mitzubringen sind bequeme Kleidung und eigene Schuhe. Informationen zur Anmeldung zum Kurs mit der Nummer 2210 erhalten Interessierte beim Serviceteam der VHS unter Telefon 02331/2073622 oder unter http://www.vhs-hagen.de.

Flamenco-Kurs bei der VHS

IMG-20150423-WA0004Hagen. Für Urlaubsfeeling im Alltag sorgt der zweitägige Alegria-Flamenco-Kurs am Samstag 22. August, von 12 bis 15 Uhr und Sonntag, 23. August, von 11 bis 14 Uhr in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38. Flamenco Alegria stammt aus dem andalusischen Cádiz. Der Name ist spanisch und bedeutet „Freude“. Mit der Profitänzerin und Tanzpädagogin Antinea werden nach einem Aufwärmtraining heitere Choreographien erarbeitet, historische Hintergründe des Tanzes erläutert und – in erster Linie – wird getanzt. Informationen zur Anmeldung für den Kurs mit der Nummer 2221 erhalten Interessierte beim Serviceteam der VHS unter Telefon 02331/2073622 oder unter http://www.vhs-hagen.de.

VHS-Kurs „Comics zeichnen – Geschichten illustrieren“

IMG-20150423-WA0004Hagen. Unter dem Titel „Comics zeichnen – Geschichten illustrieren“ bietet die Volkshochschule Hagen am Samstag, 22. August, und Sonntag, 23. August, jeweils von 10.30 bis 16 Uhr einen Kurs in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, an, der garantiert für Spaß sorgt. Der Workshop gibt Einblicke in die Produktion von Buch- und Bilderbuchillustrationen und leitet zur Umsetzung von Charakteren, Figuren und Emotionen mit zeichnerischen Mitteln an. Wer eine eigene Geschichte bebildern möchte, findet bei der Dozentin und Bilderbuchillustratorin Wibke Brandes professionelle Unterstützung. Bereits vorhandene Ideen und Entwürfe können gern mitgebracht werden. Außerdem sollten Teilnehmerinnen und Teilnehmer an (Blei-)Stifte, DIN A4-Papier, Butterbrotpapier und, falls vorhanden, Aquarellfarben denken. Informationen unter der Kursnummer 2018 gibt es beim Serviceteam der VHS unter 02331/2073622 oder unter http://www.vhs-hagen.de.

„Fit für`s Büro“ – Was kann MS Office?

IMG-20150423-WA0004Hagen.  Einen raschen Überblick und ersten Einstieg in die Office-Anwendungen Word, Excel, PowerPoint und Outlook vermittelt die Volkshochschule Hagen von Montag, 28. September, bis Freitag, 2. Oktober, täglich von 17.30 bis 20.45 Uhr in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, unter der Kursnummer 4420. Anhand von praktischen Übungen lernen die Teilnehmer die Leistungsfähigkeit der einzelnen Anwendungen kennen und lösen einfache Aufgaben selbständig. Anschließend wissen die Teilnehmer genau, welches der Office-Programme sie näher kennenlernen wollen. Windowskenntnisse werden vorausgesetzt. Informationen zur Anmeldung erhalten Interessierte beim Serviceteam der VHS unter Telefon 02331/2073622 oder im Internet unter http://www.vhs-hagen.de.

Computerkurse an der VHS

IMG-20150423-WA0004Hagen – Grundlegendes Computerwissen für Beruf und Alltag vermittelt die Volkshochschule Hagen an insgesamt vier Abenden ab Montag, 14. September, von 17.30 bis 20.45 Uhr in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, unter der Kursnummer 4200 sowie in einem weiteren Kurs ab Dienstag, 22. September, von 17.30 bis 20.45 Uhr unter der Veranstaltungsnummer 4201 im Haus des DBB, Schwanenstraße 6–10.

Ein spezieller Workshop für Computereinsteiger ab 50 Jahren mit der Kursnummer 4700 findet von Montag, 28. September, bis Freitag, 2. Oktober, in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, täglich von 9 bis 12.15 Uhr, statt.

Mit praktischen Übungen lernen die Teilnehmer aller Kurse die Benutzeroberfläche des Betriebssystems Windows kennen und passen die Windowsoberfläche an ihre Bedürfnisse an. Informationen zur Anmeldung erhalten Interessierte beim Serviceteam der VHS unter Telefon 02331/2073622 oder im Internet unter http://www.vhs-hagen.de.

Erfolgs-Coaching für Frauen an der VHS

IMG-20150423-WA0004Hagen – Zwischen Job und Familie sind die persönlichen Energiereserven bisweilen schnell erschöpft und beruflicher sowie privater Erfolg gerät aus dem Blick. Ein Kurs zum Erfolgs-Coaching für Frauen startet am Mittwoch, 16. September, für insgesamt zehn Abende in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, unter der Kursnummer 4033. An monatlich stattfindenden Trainingsabenden stärken die Teilnehmerinnen ihre Ressourcen und finden zu ihren inneren Kraftquellen, damit sie gerade dann über ihre Potenziale verfügen, wenn sie diese dringend benötigen. Bereits nach wenigen Terminen stellen sie deutliche Fortschritte in ihrem Verhalten und ihrer persönlichen Ausstrahlung fest. Informationen zur Anmeldung erhalten Interessierte beim Serviceteam der Volkshochschule unter Telefon 02331/2073622 oder im Internet unter http://www.vhs-hagen.de.

Schmuckworkshop in der VHS

Hagen – Wie man schöne und persönliche Schmuckstücke selbst herstellt, erfahren Interessierte am Freitag, 31. Juli, von 17 bis 19.15 Uhr bei einem Schmuckworkshop mit der Kursnummer 5048 in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38. Die Teilnehmer umwickeln den Stein oder Kristall mit Draht oder Garn und kreieren ein „Hagener Diamantenkollier“ mit farblich passender Kordel und Verschluss. Mitzubringen sind Häkelnadeln und, falls vorhanden, eigene Steine. Informationen zur Anmeldung erhalten Interessierte beim Serviceteam der Volkshochschule unter Telefon 02331/2073622 oder im Internet unter http://www.vhs-hagen.de.

Tanz und Zeichnen – Wenn sich Künste begegnen

Foto Quelle: Stadt Hagen
Foto Quelle: Stadt Hagen

Hagen – Flamenco und Zeichnen treffen sich in zwei aufeinander abgestimmten Kursen der VHS Hagen am Dienstag, 4. August, in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38. Der Dienstagmorgen bietet einen Zeichnen-Schnellkurs für Anfänger mit Grundübungen zur zeichnerischen Umsetzung von Bewegungen. Auf großen Formaten entstehen so Skizzen und Übungen. Am Nachmittag zeigt die Flamencotänzerin Antinéa den Flamenco in Bewegung und gehaltenen Positionen.

Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, frei zu arbeiten und sich bei Bedarf durch die Dozentin unterstützen zu lassen. Eine gemeinsame Bildbesprechung rundet den Kurs ab. Die Dozentinnen Cornelia Regelsberger, Dortmund, und Antinéa, Berlin, bilden ein perfektes Team aus Tanz und Zeichenkunst. Bitte mitbringen: Skizzenblöcke, Zeichenbrett, Papier in DinA3 und DinA4, Stifte und Pinsel. Die Kurse können auch unabhängig voneinander gebucht werden.

Informationen zur Anmeldung für die Kurse 2025 und 2216 erhalten Interessierte beim Serviceteam der VHS unter Telefon 02331/207-3622.

Do it yourself – Nähkurs in den Sommerferien

IMG-20150423-WA0003Hagen – Junge und kreative Menschen im Alter von 12 bis 20 Jahren lädt die VHS Hagen in den Sommerferien zu einem Nähkurs von Dienstag, 28. Juli, bis Donnerstag, 30. Juli, jeweils von 10 Uhr bis 15.15 Uhr in die Villa Post, Wehringhauser Straße 38, ein.

Ob Kissenhüllen, Röcke, Taschen, Decken oder vieles mehr – der Kurs vermittelt den Umgang mit verschiedenen Materialien sowie erste Näh- und Schnittmustererfahrungen. Mitbringen sollten die Teilnehmer möglichst eine Schere, Nähgarn, Stecknadeln und Maßband. Nähmaschinen stehen in der Volkshochschule zur Verfügung. Anmeldungen unter der Kursnummer 2718 nimmt das Serviceteam der VHS unter Telefon 02331/2073622 oder per E-Mail an vhs@stadt-hagen.de entgegen.

Wirksam vortragen – Rhetorik-Kurs an der VHS

IMG-20150423-WA0004Hagen -Ein Rhetorik-Kurs unter fachkundiger Leitung von Dozent Hans Kronawitter findet ab Montag, 31. August, für insgesamt fünf Abende jeweils von 18 bis 22 Uhr in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, statt.

Ziele des Seminars sind die Redefähigkeit zu steigern, das Lampenfieber zu beherrschen und selbstsicher aufzutreten. Außerdem lernen die Teilnehmenden ihre Körpersprache zu verstehen, die sie anschließend zielgerichtet und überzeugend einsetzen können. Informationen zur Anmeldung erhalten Interessierte beim Serviceteam der VHS unter Telefon 02331/2073622 oder im Internet unter http://www.vhs-hagen.de.

Demokratie als Verlierer?

IMG-20150423-WA0004Hagen –  Bei den Départementswahlen im März in Frankreich ist es zu einer deutlichen Verschiebung nach Rechts gekommen. Dieses Ergebnis wird am Mittwoch, 17. Juni, um 19 Uhr Thema des Diskussionsabends in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, sein. Um das Ausmaß der Kräfteverschiebung besser einschätzen zu können, ist es sinnvoll, die Ergebnisse auch im Vergleich mit vorherigen Wahlen zu analysieren. Dennoch scheinen die Rechtspopulisten an vielen Stellen in Europa immer mehr Anhänger zu gewinnen. Diese Entwicklung geht einher mit einer sinkenden Wahlbeteiligung, die oftmals unter 50 Prozent liegt – eine dramatische Entwicklung für die Demokratie! Ist der Vertrauensverlust an die herrschende Politik so groß? Fehlt es an den richtigen Alternativen? In seinem Vortrag wird sich Bernhard Sander, Redakteur der Zeitschrift „Sozialismus“, nach einer Analyse der Wahlergebnisse in Frankreich und einer Einordnung in europäische Trends mit den Ursachen der Rechtsentwicklung und Demokratieverdrossenheit beschäftigen und diese Thesen diskutieren. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung von Arbeit und Leben, DGB und VHS ist frei.

Hagener „Diamanten-Werkstatt“

IMG-20150423-WA0004Hagen –  Am Freitag, 31. Juli, startet von 17 bis 19.15 Uhr in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, der VHS-Kurs 5048, in dessen Rahmen Interessierte auf eine neue und faszinierende Art entdecken können, wie sie einen zufällig gefundenen Stein zu neuem „Leben“ verhelfen werden. Die Teilnehmer umwickeln den Stein oder den Kristall mit Draht oder Garn und kreieren ein „Hagener Diamantenkollier“ mit einer farblich passenden Kordel und Verschluss. So entsteht ein schönes und sehr persönliches Schmuckstück. Interessierte bringen bitte Häkelnadeln und gegebenenfalls eigene Steine mit. Informationen zur Anmeldung erhalten Interessierte beim Serviceteam der VHS unter Telefon 02331/2073622 oder im Internet unter http://www.vhs-hagen.de.

Blitzfotografie – das kreative Spiel mit dem Licht

Hagen – Am Sonntag, 28. Juni, von 10 bis 17Uhr, ist in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, der VHS-Kurs 5021 geplant, in dem Interessierte von dem professionellen Fotografen Thomas Bocian erfahren, was ein Blitz wirklich ist und wozu er dient. So einfach die Frage klingen mag, der richtige Blitz-Einsatz birgt viel Potenzial, um das Beste aus einem Motiv herauszuholen. Weitere Themen sind die Synchronzeit, die Farbtemperatur, der Einsatz von Farbfolien, das Stroboskop, das entfesselte Blitzen und der interne Blitz. Das Erlernte wird an verschiedenen Locations sowohl drinnen als auch draußen je nach Wetter angewandt. Außerdem steht ein professionelles Model in verschiedenen Outfits zur Verfügung, um gemeinsam Lichtszenarien umzusetzen. Ziel ist es, durch den richtigen Blitz-Einsatz möglichst authentische Fotos zu schaffen. Die Teilnehmer bringen bitte ihre vorhandenen Blitzgeräte mit. Informationen zur Anmeldung erhalten Interessierte beim Serviceteam der VHS unter Telefon 02331/207-3622 oder im Internet unter http://www.vhs-hagen.de.

Photoshop Aufbaukurs an der VHS Hagen

IMG-20150423-WA0003Hagen – Am Samstag und Sonntag, 20. und 21. Juni, findet jeweils von 9 bis 16 Uhr in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, das Photoshop-Aufbauseminar der VHS mit der Veranstaltungsnummer 4676 statt, das sich an alle richtet, die bereits mit Photoshop arbeiten und tiefer in die digitale Bildbearbeitung einsteigen wollen. Der Schwerpunkt liegt auf der gesicherten und automatisierten Bildbearbeitung, die Arbeitsabläufe durch Aktionen, Stapelbearbeitungen und Einstellungsebenen schnellere und sicherere Wege für die Bildbearbeitung bietet. Informationen zur Anmeldung erhalten Interessierte beim Serviceteam der VHS unter Telefon 02331/2073622 oder im Internet unter http://www.vhs-hagen.de.

Die Musik der griechischen Subkultur

Hagen – Im Rahmen der Vortragsreihe mit der Deutsch-Griechischen Gesellschaft lädt die VHS Hagen am Dienstag, 12. Mai um 20 Uhr in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, zu einem Diavortrag mit Musikbeispielen ein. Diesmal geht es um Rembetiko, die Musik der griechischen Subkultur.
Rembetiko ist die Musik vom Ende des 19. Jahrhunderts bis etwa 1955. Entstanden ist sie in einigen Hafenstädten Griechenlands wie Piräus und Thessaloniki und im östlichen Mittelmeerraum. Die Blütezeit war zwischen 1930 und 1940 in Piräus. Sie hat wesentlich die neue Musik Griechenlands beeinflusst. Viele Lieder sind heute immer noch populär. Die Entstehung (Lebensumstände, Musik, Instrumente, Lieder, Tanz und Interpreten) und die Entwicklung dieser Musikrichtung wird Referent Loukas Lymperopoulos an Beispielen erläutern. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen zur Reservierung unter der Kurs-Nr. 1322 erhalten Interessierte beim Serviceteam der Volkshochschule unter Telefon 02331/2073622.

„Was man mit der Haut alles machen kann!“

Hagen – Der Hagener Hautarzt und Allergologe Dr. Johann-Christian Kingreen referiert am Dienstag, 5. Mai, in einer offenen Veranstaltung der Themengruppe „Gesundheit“ der Uni 50 pluszum Thema „Was man mit der Haut alles machen kann!“. Die Veranstaltung findet von 16.30 Uhr bis 19 Uhr in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, statt. Der Eintritt ist frei.

70. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus

Hagen – „Nie wieder Krieg – nie wieder Faschismus“ war der Schwur von Buchenwald vor 70 Jahren. VHS, DGB und Arbeit und Leben laden zu einer Diskussionsveranstaltung mit Professor Dr. Hajo Schmidt am Dienstag, 5. Mai, um 19 Uhr in die Villa Post, Wehringhauser Straße 38, ein. Der Frieden sollte zum Normalfall der europäischen, ja, der menschlichen Entwicklung werden. Wie sehr dieser Friede zu Zeiten des „Kalten Krieges“ auch immer gefährdet erschien, so wurde er doch nach dem Ende des Ost-West-Konflikts und den daran geknüpften Hoffnungen für viele Menschen in Deutschland und Europa zu einer nicht mehr problematisierten, selbstverständlichen Erfahrung. Dabei ist die Rechtsentwicklung durch die parlamentarischen Erfolge der AfD sowie die Gruppierungen gegen die „Islamisierung des Abendlandes“ und damit verbundene Fremdenfeindlichkeit mit erschreckendem Zuwachs rassistischer Prägungen mit großer Sorge zu betrachten. In seinem Vortrag wird sich Hajo Schmidt nach einem Blick in die Geschichte mit der Notwendigkeit des Erinnerns beschäftigen und aktuelle Bezüge herstellen. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

Weichensteller oder Chancenkiller – treffsicheres Arbeitszeugnis

IMG-20150423-WA0004Hagen – Am Mittwoch, 6. Mai, beginnt von 18 bis 19.30 Uhr in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, wieder ein Kurs der Volkshochschule Hagen zum Thema „Arbeitszeugnisse“. In diesem Kurs wird Rechtsanwältin Julia Grey ein möglichst umfassendes Bild über die Zeugnissprache und über die Interpretation von Zeugnissen gegeben werden. Der Kurs erstreckt sich über insgesamt drei Mittwochtermine und wendet sich sowohl an die Empfänger von Zeugnissen als auch an die, die Zeugnisse ausstellen dürfen und wollen.
Dem Arbeitszeugnis kommt gerade in Zeiten schwieriger Arbeitsmarktverhältnisse eine besondere Bedeutung zu. Es begleitet einen das ganze Berufsleben und kann Weichensteller oder Chancenkiller sein. Der Gesetzgeber hat vorgegeben, dass ein Zeugnis wohlwollend geschrieben sein muss, um den Arbeitnehmer in seinem beruflichen Fortkommen nicht ungebührlich zu behindern, gleichzeitig muss der Inhalt aber auch wahr sein. In diesem Zielkonflikt hat sich eine Zeugnissprache herausgebildet, mit der selbst durchschnittliche oder schlechte Beurteilungen nett verpackt und diskret zum Ausdruck gebracht werden.
Informationen zur Anmeldung unter der Kursnummer 1916 sind beim Serviceteam der VHS erhältlich unter Telefon 02331/2073622.

Endlich fit und Spaß dabei!

Hagen – Mit dem Frühling kommt das Salsa Feeling und wer jetzt Lust auf Bewegung, Musik und Fitness hat, ist bei Zumba genau richtig. Fitness, Rhythmus und Spaß – unter diesem Motto steht das Bewegungsangebot in der Villa Post der VHS Hagen, das freitags von 18 bis 19 Uhr Spaß und Kondition bringt. Im Kurs mischen sich Elemente aus Aerobic und überwiegend lateinamerikanischen Tanzelementen. Musik und Tanzschritte haben Ihren Ursprung in den Tanzstilen Merengue, Salsa, Cumbia und Reggae. Ein perfektes Ganzkörpertraining für alle, die Spaß an Musik und Bewegung haben. Dozentin Nadine Kuhnt ist zertifizierte Zumba-Trainerin. Informationen zur Anmeldung zum Kurs 3197 erhalten Interessierte beim Serviceteam der VHS unter Telefon 02331/2073622.

Faltblätter und Broschüren erstellen – so geht’s!

Hagen – Am Dienstag, 28. April, findet von 17 bis 20:15 Uhr an der Volkshochschule Hagen in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, der Kurs 4457 statt. Mit Hilfe der Textverarbeitungssoftware Word werden die Teilnehmer Aushänge und Faltblätter erstellen. Anhand konkreter Beispiele und detaillierter Schritt-für-Schritt-Anleitungen wird das notwendige Wissen sicher und systematisch vermittelt. Übungen helfen, die erworbenen Techniken sofort anzuwenden. Vorausgesetzt werden Windowskenntnisse. Weitere Informationen unter Telefon 02331/2073622 oder im Internet unter http://www.vhs-hagen.de.

Nähen statt Kaufen

Hagen – Wer Lust auf neue, bunte Frühlingsröcke und Sommerkleider hat, sie aber lieber selbst designt als von der Stange kauft, kann sich Tipps, Ideen und Anregungen in einem Wochenend-Nähworkshop der VHS Hagen holen, der am Samstag, 18. April, und Sonntag, 19. April, jeweils von 10 bis 16 Uhr in der Villa Post stattfindet. Dozentin Petra Schulz ist Modedesignerin und Profischneiderin, sie berät beim Stoffkauf ebenso wie beim Zuschneiden und Nähen. Vom Schnittmuster bis zum fertigen Kleidungsstück kann man sich auf der Nähmaschine begleiten lassen. Ein Wochenend-Kurs für Freundinnen, Mütter und Töchter, für alle, die individuelle Vorstellungen haben, und sie auch umsetzen möchten. Mitzubringen sind Packpapier, Stifte, Stoffschere, evtl. Schnitte und Schneiderwinkel. Informationen und Anmeldung bei der VHS Hagen unter Telefon 02331/2073622.

VHS-Abend zum Mietrecht

Hagen – Ein Themenabend der Volkshochschule Hagen zum Mietrecht am Donnerstag, 23. April, von 18 bis 20.15 Uhr in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, wendet sich an Mieter und Vermieter gleichermaßen, denn beide Parteien sind an Rechte und Pflichten gebunden. Diese werden im Kurs ausführlich erläutert. Zu den Kursthemen gehören: Mieterhöhungsverlangen, Modernisierungsankündigungen, Mängelanzeigen des Mieters, Betriebskostenabrechnungen, Verlangen auf Zustimmung zur Untervermietung, Aufwendungsersatzbegehren des Mieters sowie Abmahnungen des Mieters.
Aktuelle Gesetzesänderungen bzw. die höchstrichterliche Rechtsprechung wie beispielsweise zur Haustierhaltung und den Schönheitsreparaturen ist ebenso Kursbestandteil. Die Teilnehmer erhalten umfangreiches Material mit aktuellen Mustern, das im Kursentgelt bereits enthalten ist. Informationen zur Anmeldung unter der Kurs-Nummer 1925 erhalten Interessierte beim Serviceteam der VHS unter Telefon 02331/2073622.

Einführung in die Digitalfotografie 2

Hagen – Infos rund um die Weiterverarbeitung digitaler Fotos erhalten Teilnehmende bei dem Kurs „Einführung in die Digitalfotografie 2“ am Freitag, 24. April, von 17 bis 20.15 Uhr in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38. Der Workshop mit der Nr. 5004 beantwortet Interessierten folgende Fragen: Wie kommen die Fotos professionell auf den Rechner und wie können sie hier hinsichtlich ihrer Helligkeit, Farbe und Schärfe verändert werden? Wie füge ich Text in das Bild ein? Wie werden rote Augen entfernt? Wie kommt das digitale Bild auf das Papier, in eine E-Mail, ins Internet oder auf CD? Eigene digitale Fotos können mitgebracht werden. Vorausgesetzt werden Windowskenntnisse. Weitere Informationen unter 02331/ 2073622 oder im Internet unter http://www.vhs-hagen.de.

Photovoltaikanlagen für Ein- und Zweifamilienhäuser

Hagen – Einblicke rund um die Nutzung von Sonnenenergie im eigenen Heim gibt der Energie- und Solarberater Bernd Retzlik am Donnerstag, 23. April, von 19 bis 21.15 Uhr in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38. Ist die Sonne als unerschöpflichen Energielieferanten für das Haus zu nutzen? Was ist sinnvoll – solarthermische Kollektoren oder Solarzellen? Wie groß sind die Solarmodule und wie lange erzeugen sie Strom? Welches Dach ist solargeeignet? Mit welchen Erträgen kann man rechnen? Wie lange dauert die Installation einer Photovoltaikanlage? Wie hoch ist die Einspeisevergütung und wie lange wird sie gezahlt? Welche Förderprogramme können genutzt werden? Welche Kosten müssen zusätzlich kalkuliert werden? Rechnet sich die Installation einer Photovoltaikanlage? Fragen dieser Art beantwortet der Vortrag mit der Veranstaltungsnummer 5030, welcher in Kooperation mit der Energieagentur NRW stattfindet. Weitere Informationen erhalten Interessierte unter 02331/2073VHS Villa Post 622 oder im Internet http://www.vhs-hagen.de.

VHS-Vortrag: „Korfu – 250 km zu Fuß über die grüne Insel Griechenlands“

Hagen – Zu einem 3D-Vortrag von Rüdiger Schneider zum Thema „Korfu – 250 km zu Fuß über die grüne Insel Griechenlands“ lädt die Volkshochschule Hagen im Rahmen der Vortragsreihe mit der Deutsch-Griechischen Gesellschaft am Dienstag, 21. April, um 20 Uhr in die Villa Post, Wehringhauser Straße 38, ein. Eine griechische Insel intensiv kennenlernen gelingt am besten, wenn man sie „per Pedes“ durchschreitet. Auf der Ionischen Insel Korfu bietet der Weitwanderweg „Corfu-Trail“ dazu beste Voraussetzungen. Um die Schönheiten von Natur und Kultur zu ergründen, geht es überwiegend auf historischen, uralten Wegen und Maultierpfaden von insgesamt 250 Wanderkilometern auf eine 18-tägigen Reise quer über die Insel. Referent Rüdiger Schneider macht es mit 3D-Bildern möglich, Korfu hautnah zu erleben. Der Vortrag ist kostenlos, nähere Informationen zur Reservierung unter der Kurs-Nr. 1320 erhalten Interessierte beim Serviceteam der Volkshochschule unter 02331/2073622.

VHS-Abend zur Rente bei Erwerbsminderung

Hagen – Zum Thema gesetzliche Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit informiert die Volkshochschule am Dienstag, 21. April, von 18 bis 20.15 Uhr in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, durch einen fachkundigen Referenten der Deutschen Rentenversicherung. Eine Situation, die möglicherweise jeder Beschäftigte fürchtet, kann jederzeit eintreten: Der Gesundheitszustand lässt eine weitere Erwerbstätigkeit nur noch eingeschränkt oder überhaupt nicht mehr zu. Jetzt stellen sich für die Betroffenen viele Fragen: Muss ein Rentenantrag gestellt werden? Wenn ja, wo? Oder bekommt man die Rente automatisch? Wie viel Rente hat man überhaupt zu erwarten? Darf noch hinzu verdient werden? In den vergangenen Jahren hat der Gesetzgeber bei den Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit erhebliche Änderungen vorgenommen. Diese sowie die Auswirkungen durch die Verschiebung der Altersgrenzen werden bei dem kostenlosen Infoabend dargestellt und erläutert. Das Serviceteam der VHS bittet um eine rechtzeitige Platzreservierung unter 02331/2073622.

VHS-Kurs zur Makrofotografie

Hagen – Viel Wissenswertes zum Thema Makrofotografie erhalten ambitionierte Fotografen am Samstag, 25. April, von 10 bis 17 Uhr, in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38. In einem theoretischen Teil werden verschiedene Makro-Techniken sowie Fragen nach Ausrüstung thematisiert: Was brauche ich wirklich? Was kostet das alles? Welche Alternativen gibt es? Anschließend werden die erlernten Abläufe unter Einsatz von zur Verfügung gestelltem Makro-Zubehör in die Praxis umgesetzt, wobei die Teilnehmer ganz alltägliche Dinge aus einem neuen Blickwinkel wahrnehmen. Mitzubringen sind eine digitale Spiegelreflexkamera, ein Stativ und falls vorhanden, Makro-Zubehör. Weitere Informationen zum Kurs mit der Nr. 5016 unter 02331/2073622 oder im Internet unter http://www.vhs-hagen.de.

Vortrag an der VHS Hagen: Dachausbau

Hagen – Ein „Pflichtvortrag“ für all jene, die ihr Dachgeschoss ausbauen möchten, findet in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, am Donnerstag, 16. April, von 19 bis 21:15 Uhr statt. Preiswerter als auf dem eigenen Dachboden lässt sich kein zusätzlicher Wohnraum für Kinder, ein Gäste- oder Arbeitszimmer schaffen. Vorausgesetzt: gewusst wie! Denn allein schon mit Konzept und Überblick lässt sich der m-Sommer-zu-heiß-und-im-Winter-zu-kalt-Effekt mit vorprogrammiertem Schimmelpilz und hohen Heizkosten sicher vermeiden. Erfahrungsgemäß lassen sich die Bau- und Folgekosten deutlich senken, wenn vor dem Gang in den Baumarkt nicht nur Energieeinsparverordnung, Brandschutz, Luftdichtigkeit und schadensfreien Konstruktionen bedacht werden, sondern auch die notwendigen Qualitätsanforderungen an Arbeiten in Eigenleistung bekannt sind. Im Rahmen seines Vortrages gibt der Energieberater Reinhard H. Gabriel-Mika Interessierten nicht nur Hilfestellung für schadensfreie Konstruktionen und Wahl der Baustoffe, sondern auch Tipps für problemlose Eigenleistung und den Umgang mit Architekten und Handwerkern. Die Veranstaltung hat die Nummer 5024. Weitere Informationen unter Telefon 02331- 207-3622.

Ausstellung zu Josef Čapek – Geschichte aus der Nähe

CzapekHagen – Eine von der Čapek-Gesellschaft Hagen zusammengestellte Ausstellung mit politischen Karikaturen des tschechischen Malers und Schriftstellers Josef Čapek kann in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, vom 22. April bis zum 20. Mai 2015 während der Öffnungszeiten besucht werden. Dr. Ulrich Grochtmann, Vorsitzender der Gesellschaft, wird zur Eröffnung am Mittwoch, 22. April, um 19 Uhr, einen Vortrag zu Leben und Werk von Josef Čapek halten und durch die Ausstellung führen. Der Eintritt ist frei.
Mit politischen Karikaturen wollten schon lange vor dem Satiremagazin „Charlie Hepdo“ Zeitungen wie der „Simplicissimus“ zum Nachdenken anregen und wachrütteln. Der tschechische Maler und Schriftsteller Josef Čapek (1887-1945) widmete sich seit 1933 unter dem Eindruck der Entwicklungen und Ereignisse im nationalsozialistischen Deutschland, im spanischen Bürgerkrieg, in Italien und Japan mit großer Intensität der politischen Karikatur. Čapek wollte seine Zeitgenossen mit seinen Karikaturen wachrütteln und vor einem weltweiten Konflikt warnen. Viele dieser Zeichnungen muten an wie ein verzweifelter Aufschrei, gerichtet an ein scheinbar immer weiter abstumpfendes Publikum. Josef Čapek musste für seine Karikaturen mit dem Leben bezahlen: Nach fast sechsjähriger Haft in Konzentrationslagern verlieren sich seine Spuren vor 70 Jahren in Bergen-Belsen. Informationen zur Anmeldung unter der Veranstaltungs-Nummer 1220 erhalten Interessierte beim Serviceteam der VHS unter Telefon 02331/2073622.

VHS-Abend zum Mietrecht

Hagen – Ein Themenabend zum Mietrecht, der sich an Mieter und Vermieter gleichermaßen wendet, findet am Donnerstag, 16. April, von 18 bis 20.15 Uhr, bei der Volkshochschule in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, statt. Der Referent Lars Wörmann wird die Entstehung von Mietverhältnissen anhand von Praxisbeispielen und Mustern aufzeigen. Benötigt man einen schriftlichen Mietvertrag? Wie wichtig sind Übergabeprotokolle und was ist dabei zu beachten? Muss man als Mieter eine Selbstauskunft wahrheitsgemäß ausfüllen? Wie hoch darf die Kaution tatsächlich sein? Welche Regelungen gehören in den Mietvertrag und was darf nur über die Hausordnung geregelt werden? Auf aktuelle Inhalte und die neusten Gerichtsurteile wird umfassend eingegangen und verwiesen. Die Kursteilnehmer erhalten umfangreiches Material mit aktuellen Mustern, das im Kursentgelt enthalten ist. Informationen zur Anmeldung unter der Kursnummer 1923 erhalten Interessierte beim Serviceteam der VHS unter Telefon 02331/207-3622.

Norwegisch lernen – ein seltenes Angebot

Hagen – Bei der Volkshochschule Hagen können Interessierte die Grundlagen der norwegischen Sprache erlernen. Ein Angebot, das sich nicht allzu oft findet. Der Kurs orientiert sich an dem Wortschatz, den man als Tourist in Alltagssituationen benötigt. Darüber hinaus erhält man Infos zu Land und Leuten. Für einfache alltägliche Gesprächssituationen in Norwegen ist man danach gut gerüstet. Das Seminar findet an drei Wochenenden statt und beginnt am Samstag, 18. April, 9.30 bis 12.30 Uhr, in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38. Nähere Informationen sind erhältlich unter Telefon 02331/207-3622.

Verkaufsgespräche erfolgreich führen

Hagen – In einem Kurs bei der VHS Hagen (Kursnummer 4034) am 18. und 19. April, jeweils von 9 bis 16 Uhr, in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, erfahren Interessierte, wie Spitzenverkäufer auch schwierige Situationen bei Kundengesprächen meistern und einen Abschluss nach dem anderen erzielen. Der Kurs wendet sich an alle, die mit dem Thema Verkaufen zu tun haben. Informationen zur Anmeldung erhalten Interessierte beim Serviceteam der VHS unter Telefon 02331/207-3622 oder im Internet http://www.vhs-hagen.de.

VHS Hagen – Kurs zu Excel

Hagen – An insgesamt fünf Tagen von Montag, 13. April, bis Montag, 27. April, jeweils von 17.30 bis 20.45 Uhr, findet in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, der Einführungskurs Excel mit der Kursnummer 4510 statt. Excel ist ein Kalkulations- und Geschäftsgrafikprogramm, das zur Lösung von vielen Aufgaben im privaten und beruflichen Leben herangezogen werden kann. Interessierte lernen den Aufbau und die Bedienung des Programms Excel kennen, bearbeiten erste Tabellen und rechnen mit einfachen Formeln und Funktionen. Vorausgesetzt werden Windowskenntnisse. Informationen unter Telefon 02331/207-3622 oder im Internet http://www.vhs-hagen.de

Tipps zum Einbruchsschutz

Hagen – Zum Schutz vor Einbrüchen in Zusammenarbeit mit dem Kommissariat Vorbeugung der Polizei informiert die Volkshochschule Hagen am Montag, 19. Januar, um 19.30 Uhr in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38. Der effektive Schutz der Wohnung oder des Hauses vor Einbrechern ist vielen Menschen ein wichtiges Anliegen. In dieser Veranstaltung soll unter dem Motto „Sicherheit rund um Wohnung und Haus“ verdeutlicht werden, dass es vielfältige Möglichkeiten gibt, den Schutz vor Einbrüchen wirkungsvoll zu gestalten. Unter anderem wird es in dieser Veranstaltung um die Sicherung von Fenstern und Türen, sowie um akustische und optische Warnanlagen gehen. Der Eintritt ist frei. Eine rechtzeitige Platzreservierung unter Kursnummer 1807 wird erbeten beim Serviceteam der Volkshochschule unter Telefon 02331/207-3622.

Klausurtagung des Integrationsrates

Hagen – Ein umfangreiches Programm hat der Hagener Integrationsrat bei seiner diesjährigen Klausurtagung in der VHS Villa Post erfolgreich abgearbeitet. Schwerpunkte waren die Vorstellung des Kommunalen Integrationszentrums Hagen durch die Leiterin Güler Kahraman und die Zusammenarbeit mit dem Integrationsrat. Außerdem die Vorstellung und Unterstützung des Landesintegrationsrates NRW (LAGA) durch das Vorstandsmitglied Engin Sakal sowie die Festlegung und Priorisierung der Schwerpunkte des Integrationsrates für die zukünftige Arbeit und Planung 2015.

Sommerferien-Nähkurs für junge Leute

Hagen – Die Volkshochschule Hagen bietet für Jugendliche zwischen 13 und 16 Jahren im Rahmen des Urlaubskorbs von Dienstag, 12. August, bis Donnertag, 14. August jeweils von 10 bis 15 Uhr einen Nähkurs an. Der Kurs wird geleitet … Sommerferien-Nähkurs für junge Leute weiterlesen

Semesterstart an der Volkshochschule Hagen: Rhetorik 1 – wirksam vortragen

Hagen – Am Montag, 1. September, startet von 18 bis 22 Uhr für insgesamt fünf Abende in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, der VHS-Kurs 4000 (Rhetorik 1 – wirksam vortragen). Ziele des Seminars sind die Redefähigkeit zu steigern, das Lampenfieber zu beherrschen und selbstsicher zu reden. Außerdem lernen die Teilnehmenden von Dozent Hans Kronawitter ihre Körpersprache zu verstehen, die sie anschließend zielgerichtet und überzeugend einsetzen können. Informationen zur Anmeldung erhalten Interessierte beim Serviceteam der VHS unter Telefon 02331/207-3622 oder im Internet unter http://www.vhs-hagen.de.

Semesterstart der VHS Hagen:  Fit fürs Büro – rund um Office

2014-07-31 office 2010 489957_R_K_by_Konstantin Gastmann_pixelio de KopieHagen – Am Donnerstag, 25. September, startet bei der VHS Hagen um 9 Uhr in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, der kompakte EDV-Lehrgang mit aktueller Software zu Office. Computerneulinge erhalten grundlegendes Wissen für den Umgang mit einem typischen PC-System in einem modernen Wirtschaftsbetrieb. Wer sich für diesen Lehrgang entscheidet, hat den großen Vorteil, wöchentlich spontan entscheiden zu können, ob vormittags oder nachmittags die Kursteilnahme stattfinden soll. Nach der EDV-Einführung lernen die Teilnehmenden die Textverarbeitung Word und die Tabellenkalkulation Excel kennen und wenden hier anhand büropraktischer Übungen die wichtigsten Funktionen an. Weitere Schwerpunkte des Seminars sind die Gestaltung von aussagefähigen und fachgerechten Präsentationen sowie … Semesterstart der VHS Hagen:  Fit fürs Büro – rund um Office weiterlesen