Schlagwort-Archive: Rathaus an der Volme

Feierliche Einbürgerung im Rathaus

Foto Quelle: Judith Maus
Foto Quelle: Judith Maus

Hagen. Das Bekenntnis zur deutschen Verfassung haben insgesamt 59 Frauen und Männer im Rahmen einer Einbürgerungsfeier im Rathaus an der Volme gemeinsam gesprochen. Der Beigeordnete der Stadt Hagen für Recht, Öffentliche Sicherheit und Ordnung, Bürgerdienste und Kultur, Thomas Huyeng, überreichte ihnen im Anschluss feierlich die Einbürgerungsurkunden sowie eine druck­frische Ausgabe des deutschen Grundgesetzes. Der Erhalt der Einbürgerungsurkunden war für die Neubürger der Höhepunkt eines oft langen Gedanken- und Verwaltungsprozesses. Mit musikalischen Klängen von Michael Zieschang (Max-Reger-Musikschule) wurde die festliche Veranstaltung umrahmt.

Werbeanzeigen

Seminar-Treffen der Gruppe Uni50plus

Hagen –  Das nunmehr siebte Seminar-Treffen der Gruppe „Uni50plus. Lernen und Lehren“ findet am Freitag, 19. Juni, von 10 bis 13 Uhr in den Räumen 205 und 206 im Rathaus an der Volme statt. Auf dem Programm stehen unter anderem Berichte aus den Themengruppen Gesundheit, Stadtentwicklung und Migration sowie die Gründung der neuen Themengruppe „Internationale Begegnung Uni50plus“. Zudem soll eine Bilanz der bisherigen Arbeit gezogen werden. Die Veranstaltung wird moderiert vom Regionalen Bildungsbüro Hagen. Alle Interessierte sind herzlich eingeladen. Weitere Informationen finden sich online unter http://www.ha.rbn.nrw.de und hier unter dem Menüpunkt „Materialien“.

Feierliche Einbürgerung im Rathaus

Hagen – Das Bekenntnis zur deutschen Verfassung haben insgesamt 42 Frauen und Männer im Rahmen einer Einbürgerungsfeier im Rathaus an der Volme gemeinsam gesprochen. Bürgermeister Dr. Hans-Dieter Fischer überreichte ihnen im Anschluss feierlich die Einbürgerungsurkunden sowie eine druck­frische Ausgabe des deutschen Grundgesetzes. Der Erhalt der Einbürgerungsurkunden war für die Neubürger der Höhepunkt eines oft langen Gedanken- und Verwaltungsprozesses. Mit musikalischen Klängen von Udo Hartlmaier und Horst Raabe (Max-Reger-Musikschule) wurde die festliche Veranstaltung umrahmt.

 

Jugendrat Mitte tagt

Hagen – Die nächste Sitzung des Jugendrates Mitte findet am Montag, 27. April, um 16 Uhr im Sitzungsraum A202 im Rathaus an der Volme statt. Alle Kinder und Jugendlichen, die Interesse haben, sich dort einzubringen, oder ihre Meinung sagen möchten, sind herzlich zur Sitzung eingeladen.

Gruppe Uni 50 plus tagt im Rathaus an der Volme

Hagen – Die Gruppe Uni 50 plus Hagen trifft sich unter der Moderation des Regionalen Bildungsbüros Hagen am Freitag, 17. April 2015, um 10 Uhr im Rathaus an der Volme, Raum 201, zur Entscheidung über einen EU-Förderantrags, in dem die Kooperation mit Gruppen aus Polen, Rumänien, Ungarn und Österreich angestrebt wird. Zudem gibt es Informationen zum Seniorenstudium an der TU in Dortmund und Berichte aus den Themengruppen Migration, Stadtentwicklung und Gesundheit. Neueinstiege oder Wiedereinstiege in die Seminarveranstaltungen sind jederzeit möglich!

Migration früher und heute

Hagen – Eine Informationsveranstaltung zum Thema Migration findet am Montag, 23. März, von 18.30 bis 20.30 Uhr im Rathaus an der Volme, Trauzimmer, Rathausstraße 13, statt. In Kooperation mit dem DGB Hagen, dem Regionalbüro Arbeit und Leben DGB/VHS Berg-Mark, dem Kommunalen Integrationszentrum, dem Integrationsrat der Stadt Hagen und dem Europe Direct Büro Hagen wird unter anderem den Fragen „Was sind Ursachen, welche Auswirkungen gibt es?“, „Wie können und müssen Gesellschaften damit umgehen?“ nachgegangen. Dabei wird zunächst die Geschichte der Migration von Güler Kahraman vom Kommunalen Integrationszentrum beleuchtet. Dies wird anschließend durch Goce Peroski vom CIVIC-Institut für internationale Bildung in den europäischen Kontext gesetzt, indem der Weg hin zur neuen Migrationspolitik der Europäischen Union vorgestellt wird. Jan Sudhoff vom Regionalbüro Arbeit und Leben DGB/VHS Berg-Mark und Sükrü Budak, Vorsitzender des Integrationsrates der Stadt Hagen, werden mit Fragen wie „Wie kann für interkulturelle Öffnung sensibilisiert werden und wie ist konkret die Wahrnehmung der Bevölkerung in Hagen?“ die Veranstaltung abrunden. Moderiert wird die Veranstaltung von Jochen Marquardt, Geschäftsführer des DGB Region Ruhr-Mark. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, sich zu informieren. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Kunstausstellung im Rahmen des Projektes „Intensiv! Expressiv!“

Hagen – Im Rahmen des Projektes „Intensiv! Expressiv!“, das das kreative Schaffen von Menschen mit psychischen Erkrankungen in den Mittelpunkt stellt, wird am Dienstag, 3. März, um 17 Uhr im Rahmen einer Vernissage die Kunstausstellung im … Kunstausstellung im Rahmen des Projektes „Intensiv! Expressiv!“ weiterlesen

Treffen der Gruppe „Uni 50 plus Hagen“

Hagen – Die Gruppe „Uni 50 plus Hagen“ trifft sich unter der Moderation der Regionalen Bildungsbüros Hagen zur Diskussion eines EU-Förderantrags und zur weiteren Vertiefung der Themen Migration, Stadtentwicklung und Gesundheit am Freitag, 27. Februar, um 10 Uhr im Rathaus an der Volme, Raum A201. Für Interessierte sind Neu- oder Wiedereinstiege in die Seminarveranstaltungen jederzeit möglich.

Jugendrat Mitte tagt

Hagen – Das nächste Treffen des Jugendrates Mitte findet am Mittwoch, 21. Januar, um 16 Uhr im Rathaus an der Volme, Raum A.204, statt. Programmpunkte sind unter anderem die Vorstellung der neuen Geschäftsführung, Informationen aus den Projektgruppen sowie Aktuelles aus der Bezirksvertretung und dem Jugendhilfeausschuss.

6. Hagener Demenztag

Hagen – Das netzwerk demenz Hagen lädt zusammen mit dem Demenz-Servicezentrum Dortmund zum 6. Hagener Demenztag am Freitag, 21. November, ins Rathaus an der Volme ein. Ab 9.30 Uhr wird ein Themenschwerpunkt dieses Jahr der Umgang mit Sprache und über Sprache vermittelte Emotion im Umgang mit Menschen mit Demenz sein. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Milieugestaltung und … 6. Hagener Demenztag weiterlesen

Feierliche Einbürgerung im Rathaus

Einbürgerung, Foto Thomas BleicherHagen – Das Bekenntnis zur deutschen Verfassung haben insgesamt 64 Frauen und Männer im Rahmen einer Einbürgerungsfeier im Rathaus an der Volme gemeinsam gesprochen. Der Erste Bürgermeister der Stadt Hagen, Dr. Hans-Dieter Fischer, überreichte ihnen im Anschluss feierlich die Einbürgerungsurkunden sowie … Feierliche Einbürgerung im Rathaus weiterlesen

Feierliche Einbürgerung im Rathaus

 

Einbürgerung Juni2014_copyright Michael KaubHagen – Das Bekenntnis zur deutschen Verfassung haben insgesamt 68 Frauen und Männer im Rahmen einer Einbürgerungsfeier im Rathaus an der Volme gemeinsam gesprochen. Der Beigeordnete für Recht, Öffentliche Sicherheit und Ordnung, Bürgerdienste und Kultur, Thomas Huyeng, überreichte ihnen im Anschluss feierlich die Einbürgerungsurkunden sowie eine druck­frische Ausgabe des deutschen Grundgesetzes. Der Erhalt der Einbürgerungsurkunden war für die Neubürger der Höhepunkt eines oft langen Gedanken- und Verwaltungs­prozesses. Klavierklänge von Jochen Kötter der Max-Reger-Musikschule umrahmten die festliche Veranstaltung musikalisch. (Foto: Michael Kaub / Stadt Hagen)

 

Infoveranstaltung zur Europawahl

 

Hagen – Vom 22. bis 25. Mai finden die Wahlen zum Europäischen Parlament statt. Dieses ist die direkte Vertretung von über 500 Millionen Bürgern in der EU. Auch aus Hagen wird die europäische Politik am 25. Mai mitbestimmt. Aber nur der, der auch zur Wahl geht, kann mitbestimmen, wie Europas Zukunft aussehen soll. Hierzu stellen sich für den Bürger und die Bürgerinnen viele Fragen. Was geschieht mit meiner Stimme, was entscheidet in Europa überhaupt wer, oder was hat es mit den so genannten Spitzenkandidaten der europäischen Parteienfamilien auf sich? Im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung am Donnerstag, 8. Mai, um 18 Uhr im Trauzimmer des Standesamtes im Rathaus an der Volme, Rathausstraße 13, wollen das CIVIC-Institut, der DGB und das Europe Direct Büro Hagen unter Moderation des Leiters des Fachbereiches Bildung der Stadt Hagen, Jochen Becker, versuchen, die Fragen zu beantworten. Zu der interessanten Informations- und Diskussionsveranstaltung mit einem hoffentlich offenen Austausch sind alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenfrei.

 

Hat Europas Jugend eine Zukunft?

Hagen – Im Rahmen der Reihe „Europa aktuell“ laden Sie die Kooperationspartner mit Unterstützung durch die Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland herzlich für Mittwoch, den 27.11.2013 von 18.00 Uhr – 20.00 Uhr nach Hagen, ins Rathaus an der Volme, Rathausstr. 13, Trauzimmer ein.  Hat Europas Jugend eine Zukunft? weiterlesen

EU-Bürgerrechte – was habe ich davon?

13-11-06 Brüsselfahrt 044Hagen – „EU-Bürgerrechte – was habe ich davon?“ Dieses Thema wurde Anfang Oktober im Rahmen von zwei Veranstaltungen gemeinsam mit den Young European Professionals im Rathaus an der Volme bearbeitet.59 Jugendliche und junge Erwachsene setzten sich aktiv mit der Thematik auseinander und befassten sich kritisch mit den Bürgerrechten. Gestern (6. November) startete die Gruppe zu einer Abschlussfahrt nach Brüssel. EU-Bürgerrechte – was habe ich davon? weiterlesen

Karnevalisten feiern Sessionseröffnung

Hagen – Die fünfte Jahreszeit steht in den Startlöchern: am Montag, 11. November, laden Oberbürgermeister Jörg Dehm und das Festkomitee Hagener Karneval die heimischen Närrinnen und Narren zur traditionellen Sessionseröffnung ins Ratshaus an der Volme ein. Karnevalisten feiern Sessionseröffnung weiterlesen

„Umgangsverweigerung bei Kindern und Jugendlichen“

Hagen – Der „Arbeitskreis Trennungskinder“ veranstaltete jetzt im Rathaus an der Volme einen Fachnachmittag zum Thema „Umgangsverweigerung bei Kindern und Jugendlichen im Falle von Trennung und Scheidung“. Der Arbeitskreis Trennungskinder ist ein interdisziplinär besetzter Arbeitskreis, der sich seit mehren Jahren regelmäßig in den Räumen des Familiengerichtes Hagen trifft. „Umgangsverweigerung bei Kindern und Jugendlichen“ weiterlesen

Lycker treffen sich zum 58. Mal in Hagen

Lycker treffen sich zum 58. Mal in Hagen – Gedenksteine wurden vor 50 Jahren aufgestellt

Hagen – Am kommenden Wochenende findet in Hagen zum 58. Mal das traditionelle Lycker Kreistreffen statt, zu dem wieder zahlreiche Gäste aus dem In- und Ausland erwartet werden. Lycker treffen sich zum 58. Mal in Hagen weiterlesen

Die Freiwilligenzentrale informiert, berät, betreut

(16:00 Uhr) Freiwilliges Engagement in all’ seinen Formen – sozial, sportlich, politisch und umweltorientiert – erfährt immer mehr Aufmerksamkeit als Ausdruck sozialer Verantwortung und gegenseitiger Solidarität. Erfreulicherweise interessieren sich immer mehr Bürger und Bürgerinnen für das Ehrenamt und die Nachfrage nach Information und Beratung steigt von Jahr zu Jahr.  Die Freiwilligenzentrale informiert, berät, betreut weiterlesen

Klimapartner aus Jamaica zu Gast

Foto: Michael Kaub / Stadt Hagen
Foto: Michael Kaub / Stadt Hagen

(14:15 Uhr) Hagen/Westf. – Ihre Klimapartner aus dem fernen Jamaika konnte jetzt die Stadt Hagen willkommen heißen. Für eine Woche hielten sich der Bürgermeister der Stadt Portmore, George Lee, seine Verwaltungsleiterin Ms. Kerry Chambers sowie der Vorsitzende des Klimabeirates von Jamaika, Dr. Conrad Douglas, in der Volmestadt auf.

Im Rahmen des Programms „50 Kommunale Klimapartnerschaften bis 2015“ – nachhaltig unterstützt vom Deutschen Städtetag und gefördert vom Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung – stellen sich beide Städte sehr bewusst den Herausforderungen und der gemeinsamen Verantwortung in Sachen Klimaschutz. Klimapartner aus Jamaica zu Gast weiterlesen

Rathausführung als Dank fürs Engagement

Foto: Michael Kaub / Stadt Hagen
Foto: Michael Kaub / Stadt Hagen

Schülerinnen und Schüler der Liebfrauen-Grundschule, der Freiherr-vom-Stein-Grundschule und des Hildegardis-Gymnasiums erkundeten heute gemeinsam mit Bürgermeister Dr. Hans-Dieter Fischer das Hagener Rathaus. Dr. Fischer hatte die Schüler zur Führung ins Rathaus als Dank für ihr Engagement bei der Kinder-Oper „Brundibár“ eingeladen. Über mehrere Monate hatten diese die Oper des später in Auschwitz ermordeten Komponisten Hans Krása, die 55-mal im nationalsozialistischen Ghetto Theresienstadt aufgeführt wurde, geprobt und mehrmals in Hagen aufgeführt. „Brundibár“ erzählt eine märchenhafte Geschichte, bei der am Ende das Gute über das Böse siegt.

Chinesische Delegation aus Beichen (Tianjin) besuchte Hagen

Foto: Thomas Bleicher
Foto: Thomas Bleicher

(17:50 Uhr) Auf Initiative des Chinesischen Wirtschaftsverbandes und in Kooperation mit der HAGENagentur Gesellschaft für Wirtschaftsförderung, Stadtmarketing und Tourismus mbH besuchte am Mittwoch (03.07.2013) eine Chinesische Delegation aus Beichen (Tianjin) die Stadt Hagen. Im Anschluss an den offiziellen Empfang im Rathaus fand im China-Restaurant Kota Radja am Stadtgarten ein Wirtschaftstreffen unter Beteiligung der Delegationsmitglieder und heimischer Firmenvertreter statt, bei dem eine Vorstellung des Stadtbezirks Beichen (Tianjin) und der dort geplanten Projekte erfolgte. Chinesische Delegation aus Beichen (Tianjin) besuchte Hagen weiterlesen

Die Stadt Hagen zeigt Flagge für atomare Abrüstung

icon20136006002.png(10:40 Uhr) Am 8. Juli setzt die Stadt Hagen ein sichtbares Zeichen für eine friedliche Welt ohne Atomwaffen. Um 12.30 Uhr wird vor dem Rathaus an der Volme eine Flagge der weltweiten Bewegung Bürgermeister für den Frieden (Mayors for peace) gehisst. Die Bürgermeister für den Frieden erinnern mit dieser Aktion an das Rechtsgutachten des Internationalen Gerichtshofs vom 8. Juli 1996 – zustande gekommen im Auftrag der Generalversammlung der Vereinten Nationen -, wonach der Einsatz von Atomwaffen, ja, bereits die Androhung eines solchen Einsatzes gegen internationales Recht und gegen Vorschriften und Prinzipien des humanitären Völkerrechts verstößt. In der internationalen Politik ist dies jedoch nicht angekommen, der Atomwaffensperrvertrag ist bisher kraftlos geblieben und die Zahl der Länder, die Atomwaffen besitzen, nimmt zu. Die Stadt Hagen zeigt Flagge für atomare Abrüstung weiterlesen

Die Basketballabteilung des TSV 1860 Hagen stellt sich im Rathaus vor

Foto: Michael Kaub/Stadt Hagen
Foto: Michael Kaub/Stadt Hagen

(14:30 Uhr) Hagen/Westf.Die Basketballabteilung des TSV 1860 Hagen stellt sich bis zum 19. Juli mit einer Fotoausstellung im Foyer des Rathauses an der Volme vor. Seit Jahrzehnten wird in Hagen erstklassiger Basketball gespielt. Phoenix Hagen war in der Saison 2012/2013 unter den acht besten Teams der Basketball-Bundesliga und hat um die Deutsche Meisterschaft gespielt. Aber Basketball in Hagen ist nicht nur Spitzensport, sondern auch Breiten- und Jugendsport. In zahlreichen Vereinen wird  Basketball gespielt, so auch beim TSV Hagen 1860. Seit Anfang 2011 wird hier auch wieder Männerbasketball angeboten. Die Basketballabteilung des TSV 1860 Hagen stellt sich im Rathaus vor weiterlesen

HAGENagentur lädt ein zu einem geführten Innenstadtrundgang

Susanne Müller (Foto: HAGENagentur)

(11:55 Uhr) In keinem anderen Stadtteil sind fußläufig so viele verschiedene Funktionen einer Stadt erlebbar wie in der Innenstadt. In Hagen ist seit dem Jahr 2000 mit der Umgestaltung zur Neuen Mitte eine städtebauliche Modernisierung in Gang gesetzt worden, die zahlreiche Impulse auslöst. Am Samstag, 6. Juli 2013, lädt Sie deshalb die HAGENagentur Gesellschaft für Wirtschaftsförderung, Stadtmarketing und Tourismus mbH ab 12.00 Uhr zu einem ca. 2-stündigen Innenstadtrundgang mit der Gästeführerin Susanne Müller ein. HAGENagentur lädt ein zu einem geführten Innenstadtrundgang weiterlesen

Bürgermeisterin Brigitte Kramps nimmt Spende für Hagener Hospiz entgegen

Foto: Petra Schmidt
Foto: Petra Schmidt

(15:25 Uhr) Bürgermeisterin Brigitte Kramps freute sich, am heutigen Dienstag, 25. Juni, im Rathaus an der Volme gemeinsam mit Vorstand Dr. Dieter Jaencker aus Händen von Harald Flack als Repräsentant der Krombacher Brauerei eine Spende in Höhe von 2.500 Euro für den Stationären Hospiz Hagen e.V. entgegen nehmen zu können. In Zusammenarbeit mit der Klaus-Korte-Stiftung und vier Trägern entsteht das Hospiz bis Herbst 2014 in der Rheinstraße, wo ein friedliches und würdevolles Abschiednehmen vom Leben ermöglicht werden soll. Bürgermeisterin Brigitte Kramps nimmt Spende für Hagener Hospiz entgegen weiterlesen

Erste lokale Energiewende-Konferenz „Enerloka“ in Hagen

icon20136006002.png(15:20 Uhr) Hagen/Westf. – An der ersten lokalen Energiewende-Konferenz im Rathaus an der Volme nahmen über 80 Teilnehmer aus Wirtschaft, Verwaltung, Banken, Wissenschaft, Weiterbildung und der interessierten Bürgerschaft hauptsächlich aus Hagen, Iserlohn, Lüdenscheid und dem Ennepe-Ruhr-Kreis teil. Der Kongress diente dazu, die regionale Zusammenarbeit bei der Energiewende zu fördern. Als ersten Versuchsballon, verschiedene Akteure an einem Ort zur Diskussion zu versammeln, hat sich diese Form der Energiewendegespräche als äußerst positiv herausgestellt.  Erste lokale Energiewende-Konferenz „Enerloka“ in Hagen weiterlesen

Behindertenbeirat widmet sich dem Thema „Gehörlose Menschen in Pflegeheimen“

(15:00 Uhr) Hagen/Westf. – In der Ratssitzung im März wurde in der Einwohnerfragestunde von einer gehörlosen Bürgerin angemerkt, dass es in Hagen kein Seniorenheim gebe, das für gehörlose Menschen geeignet sei. Der Behindertenbeirat greift nun in seiner nächsten Sitzung am 11. Juni dieses Thema auf. Behindertenbeirat widmet sich dem Thema „Gehörlose Menschen in Pflegeheimen“ weiterlesen

Leg Los – Großes Streetbasketballturnier mit Aktionstag für das Ehrenamt

icon20136006002.png(Hagen/Westf.) Am Samstag, den 25 Mai, von 11.00 bis 18.00 Uhr, heißt es auf dem Friedrich-Ebert-Platz in der Hagner Innenstadt:
Leg Los – Engagierte Teamplayer für’s Ehrenamt gesucht! – Ehrenamtliches Engagement ist wichtig, richtig und macht Spaß.

Angesichts des demografischen Wandels wird das Engagement von jungen Menschen immer wichtiger. Besonders im Sport, d. h. in den Vereinen, engagieren sich erfreulicherweise viele Jugendliche. Leg Los – Großes Streetbasketballturnier mit Aktionstag für das Ehrenamt weiterlesen

Europäische Freizügigkeit – Chance oder Not?

In einer gemeinsamen Veranstaltung der Volkshochschule Hagen, des DGB und von Europe Direct wird am Mittwoch, 15. Mai, von 18 bis 20 Uhr im Rathaus an der Volme, Trauzimmer, Rathausstraße 13, hinterfragt, ob das Recht auf Freizügigkeit eine Chance für die Menschen in Europa darstellt oder ob dies nur aus der Not heraus angenommen wird. Europäische Freizügigkeit – Chance oder Not? weiterlesen

Ausstellung „Mensch sein – auch im Krieg“ eröffnet

Download
Hans-Werner Engel, Bernd Sauermann, Bürgermeister Dr. Hans-Dieter Fischer Foto: Stadt Hagen

Die Kunstausstellung „Mensch sein – auch im Krieg“, organisiert vom Verein „Freundeskreis Hagen-Smolensk“, kann bis zum 29. März im Foyer des Rathaus an der Volme, Rathausstraße 13, besucht werden. Die Ausstellung zeigt Aquarelle und Zeichnungen des Kölner Künstlers Franz Nießen, welche er in den Jahren 1942 und 1943 in Hagens Partnerstadt Smolensk malte.
Vereinsvorsitzender Hans-Werner Engel und Bürgermeister Dr. Hans-Dieter Fischer eröffneten die Ausstellung gestern (13. März 2013). Nach ihrer Präsentation in Hagen werden die Bilder im April Vertretern der Stadt Smolensk anlässlich des 1500-jährigen Jubiläums der Partnerstadt überreicht.

„Mein Recht, gehört zu werden“- ein Comenius-Projekt

mein rechtDas Europe Direct Büro der Stadt Hagen empfing im Rahmen des Comenius-Projekt „Mein Recht, gehört zu werden“ jetzt im Rathaus an der Volme Teilnehmer aus Italien, der Türkei, Frankreich und Schweden, um in einer Veranstaltung über die Europe Direct Informationszentren zu informieren.  „Mein Recht, gehört zu werden“- ein Comenius-Projekt weiterlesen