Schlagwort-Archive: Bundesliga

Sport

Doppelrangliste, 23. August 2014Keine Änderungen an der Bundesligaspitze: Flying Feet Haspe und FFC Hagen gleichauf

 

Sport weiterlesen

Stadionbesuch: Mit dem Rolli zum BVB

EN-KreisBesuch BVBWetter (Ruhr) – Es ging nicht um Punkte in der Bundesliga, ein Weiterkommen im DFB-Pokal oder um einen Sieg in der Champions League, aber die Stimmung war trotzdem prächtig: Gemeinsam mit Werner Walther von der Ev. Stiftung Volmarstein (ESV) besuchten am 19. Und 26. Februar 15 Rollstuhlfahrer und mehr als 30 weitere Schüler des Berufsbildungswerks Volmarstein auf Einladung des Lions Club Wetter (Ruhr) die Spielstätte ihres Lieblingsvereins Borussia Dortmund. Beim zweiten Besuch begleitete Bürgermeister Frank Hasenberg die Fan-Schar aus Wetter. Nach einem Streifzug durch die erfolgreiche Geschichte des BVB im Borusseum konnten die Gäste aus Wetter das Stadion und den heiligen Rasen inspizieren. Die Nachtbeleuchtung sorgte dabei fast für Champions League-Gefühle. Höhepunkt der Tour war dann der Kabinenbesuch, wo die Jugendlichen aus Wetter die Plätze von Reus, Hummels, Weidenfeller und Co einnehmen konnten. Zum Abschluss der Tour gab es dann noch Würstchen und Getränke für den Fanbesuch aus Wetter.

Foto: privat

Per Günther erhält zum zweiten Mal den „Pascal Roller Award“

Beko BBL(21:00 Uhr) „Titel verteidigt!“ So könnte eine Schlagzeile über Per Günther lauten. Denn der Nationalspieler und Spielmacher von ratiopharm ulm hat erneut den „Pascal Roller Award“ für den „beliebtesten Spieler“ der Beko Basketball Bundesliga (Beko BBL) gewonnen. Per Günther erhält zum zweiten Mal den „Pascal Roller Award“ weiterlesen

Beko BBL: Düsseldorf verzichtet auf Start

Beko BBL(22:30 Uhr) Nach mündlicher Verhandlung vor dem Schiedsgericht: Düsseldorf Baskets ziehen Rechtsmittel zurück und nehmen somit nicht am Spielbetrieb der Beko BBL-Saison 2013/2014 teil. Die Düsseldorf Baskets, sportlicher Aufsteiger in die Beko Basketball Bundesliga (Beko BBL), nehmen nicht am Beko BBL-Spielbetrieb der Saison 2013/2014 teil. Beko BBL: Düsseldorf verzichtet auf Start weiterlesen

David Bell und Mark Dorris bleiben bei Phoenix Hagen

Phoenix150(14:25 Uhr) Hagen/Westf. – Kurz nach der ersten Playoff-Teilnahme der Club-Geschichte hat Phoenix Hagen das Fundament für die sportliche Zukunft gelegt und die Verträge von zwei weiteren Leistungsträgern seiner Basketball-Bundesligamannschaft verlängert. David Bell und Mark Dorris bleiben bei Phoenix Hagen weiterlesen

BVB versprüht wenig Hoffnung auf Wembley

Dortmund150(18:25 Uhr (DiLa) Dortmund – Eigentlich hätte es der ultimative Sasionabschluss werden sollen im Signal Iduna Park. Aber am Ende stand eine Heimniederlage gegen Hoffenheim zu Buche. Mit dem 1:2 retteten sich die Gäste auf den Relegationsplatz, Düsseldorf auf Dortmunder Schützenhilfe hoffend, ging leer aus, steigt wieder ab. BVB versprüht wenig Hoffnung auf Wembley weiterlesen

Beko BBL: Bonn erzwingt 5. Spiel

Beko BBLTelekom Baskets Bonn vs. EWE Baskets Oldenburg 88:82 (51:35, 73:73)
(22:43 Uhr) (DiLa) Bonn startete mit viel Elan und brachte Oldenburg in den beiden ersten Vierteln in arge Bedrängnis (27:19 und 24:16). Oldenburg kam dann aber im dritten Viertel endlich (11:10) und erzwang mit einem 11:28 die Verlängerung. Hier hatte aber Telekom dann wieder die Nase vorn und erzwang so Spiel 5 in Oldenburg.  Beko BBL: Bonn erzwingt 5. Spiel weiterlesen

Düsseldorf: 9 verletzte Polizisten – 300 Randalierer in Gewahrsam

(12:14) Düsseldorf – Nach dem Bundesligaspiel zwischen Fortuna Düsseldorf und dem 1. FC Nürnberg besuchten mehrere Hundert Nürnberger Fans die Altstadt. Düsseldorf: 9 verletzte Polizisten – 300 Randalierer in Gewahrsam weiterlesen

BVB strebt 70-Punkte-Marke an

icon20136006002.png(12:22 Uhr – DiLa) Die Vizemeisterschaft für Borussia Dortmund ist unter Dach und Fach. Wer würde ernsthaft daran zweifeln. Dennoch gibt es immer noch Ziele die man sich setzen kann. Für Dortmund ist es die 70-Punkte-Marke. Dafür müssen aber die 6 Punkte aus den letzten beiden Begegnungen her. Also heute in Wolfsburg gewinnen und zum Finale dann Hoffenheim zu Hause bezwingen. Mario Götze steht wohl nicht im Kader. Der Jungstar muss pausieren. Aber ansonsten spielen alle. Jürgen Klopp: „Wir wollen den Rhythmus halten, niemanden schonen und in Watte packen“. BVB strebt 70-Punkte-Marke an weiterlesen

Beko BBL: Phoenix und Telekom Baskets gleichen aus

Beko BBL(DiLa) So hatten sich die Fans von Phoenix es sich erträumt. Die Enervie Arena in Hagen erwies sich einmal mehr als Festung. Auch durch Bamberg diesmal nicht zu knacken. Auch Telekom setzte sich gegen Oldenburg durch. Beko BBL: Phoenix und Telekom Baskets gleichen aus weiterlesen

Beko BBL: 2:0 für Ulm und Bayern, Phoenix heute gegen Bamberg

Beko BBL(DiLa) Für Phoenix Hagen geht es heute in der Enervie Arena gegen Bamberg darum, den Vorsprung zu egalisieren. Unmöglich ist das in der eigenen Halle mit diesem Fans im Rücken nicht. Bonn empfängt heute Oldenburg. Hier die Ergebnisse der anderen Spiele.  Beko BBL: 2:0 für Ulm und Bayern, Phoenix heute gegen Bamberg weiterlesen

Phoenix hält Playoff-Auftakt lange offen

Phoenix150Bamberg – Hagen/Westf. – Im ersten Spiel des Viertelfinales der Beko BBL Playoffs unterlag Phoenix Hagen bei Titelverteidiger Brose Baskets mit 74:99 (43:48). Phoenix hält Playoff-Auftakt lange offen weiterlesen

Frauenfußball: Licht und Schatten

(Dila) Bundesliga: Zum Saison-Finale hin läuft alles auf einen Zweikampf zwischen Wolfsburg und Frankfurt hinaus. Am gestrigen Spieltag nutzte Frankfurt das Heimrecht zu einem 2:0-Erfolg. Einmal mehr Kerstin Garefrekes, mit einer unglaublichen Saison, war mit einem Treffer daran beteiligt. Noch hat Wolfsburg ein Polster von drei Punkten bei einem Spiel weniger. Das könnte das Team mit einer Nasenlänge Vorsprung über die Ziellinie bringen. Das Spiel gegen Potsdam gehört mit zum Finalpaket das die Wölfinnen noch zu absolvieren haben.  Frauenfußball: Licht und Schatten weiterlesen

Beko BBL: Phoenix wird 8. – traumhafte 33 Punkte von Davin White

Beko BBL(DiLa) Es ging heute noch mal so richtig rund in der Beko BBL Basketball Bundesliga. Phoenix als Achter auf dem Punkt gelandet. Hier die Ergebnisse: ratiopharm ulm vs. Walter Tigers Tübingen 95:84 – New Yorker Phantoms Braunschweig vs. Eisbären Bremerhaven 104:75 – Artland Dragons vs. TBB Trier 78:71 – ALBA Berlin vs. BBC Bayreuth  75:74 – Phoenix Hagen vs. MBC 99:88 – s. Oliver Baskets vs. Brose Baskets 52:70 – FRAPORT Skyliners vs. Neckar Riesen Ludwigsburg 77:72 – Telekom Baskets Bonn vs. Bayern München 103:98

Beko BBL: Phoenix noch mit Chancen

Beko BBLVier Mannschaften kämpfen um noch zwei zu vergebende Playoff-Plätze  – Vor dem letzten Hauptrunden-Spieltag in der Beko Basketball Bundesliga (Beko BBL) am kommenden Samstag, den 27. April, stehen noch zwei wichtige Entscheidungen aus: Welche zwei Teams aus dem Quartett Telekom Baskets Bonn, s.Oliver Baskets, Phoenix Hagen und WALTER Tigers Tübingen nehmen die beiden noch zu vergebenden Playoff-Plätze sieben und acht ein? Beko BBL: Phoenix noch mit Chancen weiterlesen

Eisbären besiegen Spitzenreiter

Beko BBLEisbären Bremerhaven vs. Brose Baskets 94:89 (43:49, 80:80)(14:9)

(DiLa) Die Eisbären bewiesen einmal mehr wie interessant die Spiele in der Deutschen Basketball-Liga in dieser Saison sind. Gegen den Spitzenreiter Bamberg gewinnt man auch nicht jeden Tag. Dabei hatten die Gäste das erste Viertel noch im Griff (17:24). Eisbären besiegen Spitzenreiter weiterlesen

Frauenfußball: Unverhofft kommt oft

icon20136006002.png(DiLa) Zumindest wenn wir mal einen Blick auf die Bundesliga werfen. Hier schaffte es die SGS Essen die Meisterschaftsambitionen von Turbine Potsdam zu zerstören. Daheim im neuen Stadion ohnehin in dieser Saison eine Macht, gab es ein überraschendes 1:0 zu feiern. Damit ist Wolfsburg allein auf weiter Flur, steuert dem ersten Titel entgegen. Ins Finale der Champions-League schafften es die Wölfinnen nach dem erneuten Erfolg über Arsenal London ebenfalls. Beim 2:1 waren Selina Wagner, für die gelbgesperrte Alexandra Popp dabei, sowie Nadine Keßler erfolgreich. Für Arsenal traf Kim Little. Nun geht es gegen Lyon. Zum dritten Mal in Serie stehen die Französinnen im Finale und wollen das Triple  perfekt machen.  Frauenfußball: Unverhofft kommt oft weiterlesen

Beko BBL: Feuervögel fighten vergeblich gegen starke Dragons

Beko BBL(DiLa) Hier die Ergebnisse der Beko BBL Basketball-Bundesliga: Brose Baskets vs. ALBA Berlin 89:80 – Walter Tigers Tübingen vs. New Yorker Phantoms Braunschweig 69:88 – Eisbären Bremerhaven vs. LTi Giessen 46er 106:58 – EWE Baskets Oldenburg vs. Telekom Baskets Bonn 84:74  – s.Olivers Baskets vs. ratiopharm ulm 84:88 – Fraport Skyliners vs. TBB Trier 70:78 – Phoenix Hagen – Artland Dragons 83:93 – Neckar Riesen Ludwigsburg vs. FC Bayern München  68:74 – MBC vs. BBC Bayreuth 71:86.

Dortmund vs. Mainz

icon20136006002.png(DiLa) Klar möchte Dortmund den Vorsprung auf Platz drei halten, wenn nicht ausbauen. Gegen Mainz will das Team alles geben und muss es auch. Mainz wird Dortmund alles abfordern. An Madrid denkt da noch niemand wirklich. Mit einem ganz intensiven Spiel ist zu rechnen. Schön für die Fans, die einmal mehr den Rückhalt geben. Erst Mainz – dann kann Madrid kommen. Genau darum ist der BVB in dieser Saison dort wo er jetzt steht. Erfolgreich und auch international wieder ein Name. Es ist eine Herausforderung den wachsenden Erwartungen gerecht zu werden, mit weniger wird sich aber auch Jürgen Klopp nicht zufrieden geben. Oder nur dann, wenn das Level ausgereizt wäre. Aber dieses Team ist definitiv noch nicht über den Zenit seiner Möglichkeiten. Für diese Saison gilt: Vizemeister ist auch ein Titel. Die erneute Teilnahme in Europas Königsklasse das wohlverdiente Sahnehäubchen.

Dauerkarten-Vorverkauf für 2013/2014 hat begonnen

Phoenix150Phoenix Hagen hat mit dem Dauerkarten-Vorverkauf für die Saison 2013/2014 begonnen. Bis zum 15. Mai 2013 gilt dies vorerst nur für die Option der bisherigen Dauerkarteninhaber. Eine Erneuerung der Saisontickets ist in der Geschäftsstelle an der Funckestraße oder online unter http://www.phoenix-hagen.de möglich. Wer auf der Geschäftsstelle verlängert, kann die Karten gleich mitnehmen und spart sich zudem die Versandkosten. Neue Stehplatzdauerkarten können ebenfalls bereits jetzt gebucht werden. Dauerkarten-Vorverkauf für 2013/2014 hat begonnen weiterlesen

Beko BBL: Bonn trifft den Korb nicht – Oldenburg patzt in Bayreuth

Beko BBLALBA BERLIN vs. Telekom Baskets Bonn 76:55 (53:22)

(DiLa) Die Puste ging Berlin im dritten Viertel aus (2:22), oder Telekom hatte nach der Spielpause eine absolute Speedleitung frei. Aber ansonsten hatte ALBA das Spiel ganz gut im Griff, wie es der Ausgang der übrigen Viertel belegt (26:13, 27:9 und 21:11). Die Wurfquote der Bonner eher unter Durchschnitt. Beste Werfer Berlin: Djedovic (16/2), Wood (13/3), Foster (11/3), Morley (9/0), Traore (8/0), Schaffartzik (6/0), Thompson (5/0), Idbihi und Schultze jeweils (4/0), Fülle, Ney und Herwig. Beste Werfer Bonn: Weems (13/1), Mc Lean (13/0), Mc Cray (9/1), Jordan (6/1), Koch (3/1), Veikalas, Ensminger und Wohlfarth-Bottermann jeweils (3/0), Thülig (2/0) und Dohmen.  Beko BBL: Bonn trifft den Korb nicht – Oldenburg patzt in Bayreuth weiterlesen

Beko BBL: AWARD für Bryant und Gavel

Beko BBLNächste Auszeichnung für John Bryant, Anton Gavel wiederholt seinen Triumph aus der vergangenen Spielzeit
Diesen Award der Beko Basketball Bundesliga (Beko BBL) hatte er noch nicht: John Bryant, „Most Valuable Player“ (MVP) der Saison 2011/2012 und zweimaliger „MVP“ des Beko BBL ALLSTAR Day, wurde von einem Expertengremium, bestehend aus den 18 Headcoaches, den 18 Kapitänen der Beko BBL-Klubs und Medienvertretern, zum „Best Offensive Player“ der Hauptrunden-Spielzeit 2012/2013 gekürt. Beko BBL: AWARD für Bryant und Gavel weiterlesen

Frauenfußball: Schönes Wetter – viele Tore

(DiLa) Schauen wir erst einmal auf die Besonderheiten in der ersten Liga. Hier gelang Freiburg eine Sensation. Immerhin wurde Frankfurt in einem engagierten Spiel mit 3:1 besiegt. Das trotz der Bestbesetzung der Gäste aus Hessen. Potsdam ließ es richtig krachen. Jena wurde mit 6:0 besiegt. Jedoch beteiligten sich die Ladies des USV eifrig am Toreschießen. Gleich 3 Eigentore steuerten sie zum Erfolg des Rekordmeisters bei. An der Spitze steht dennoch Wolfsburg. Potsdam konnte sich wieder auf Platz 2 spielen. Frankfurt ist nach der Schlappe in Freiburg nur noch Dritter.

Ein Blick auf die heimischen Ligen gibt ebenfalls Anlass zur Freude. Frauenfußball: Schönes Wetter – viele Tore weiterlesen

Beko BBL: Paulding bezwingt Eisbären im Alleingang

Beko BBLratiopharm Ulm vs. Artland Dragons 88:60 (51:39)

(DiLa) Nur das erste Viertel konnten die Dragons ausgeglichen mit 18:18 gestalten. Der Rest des Abends gehörte Ulm (33:21, 24:13 und 13:8). Beste Werfer Ulm: Ray (22/6), Bryant (19/2), Günther (15/1), Jeter (7/1), Hesson (6/0), Esterkamp (5/1), Theis (5/0), Schwethelm, Gausa und Samhan jeweils (3/1) und Heberlein. Beste Werfer Quakenbrück: Taylor (15/1), Mallet (13/3), King (11/0), Strasser (9/3), Haynes (6/1), Buckman und Kerusch jeweils (3/1), Hoffmann, Njej, Spöler, Grünheid und Popovic.  Beko BBL: Paulding bezwingt Eisbären im Alleingang weiterlesen

FC Bayern zu stark für die Feuervögel

Phoenix150Phoenix Hagen hat beim FC Bayern München deutlich mit 83:119 (38:57) verloren. 6.700 Zuschauer im ausverkauften Audi Dome sahen ein Beko BBL-Spiel, das sich Mitte des zweiten Viertels eindeutig in Richtung der Bayern entwickelte.
Die ersten zehn Minuten konnten die Feuervögel noch ausgeglichen gestalten. Mark Dorris verkürzte mit zwei Dreiern auf 13:12 und 20:17; ein weiterer Distanzwurf von Ole Wendt brachte Phoenix bis auf 22:20 heran (8.). Die Bayern warfen von Beginn an sehr sicher aus dem Zweitpunktbereich und nutzten auch die vielen Freiwurfmöglichkeiten. Phoenix sah im ersten Viertel gut beim Offensivrebound aus und ging mit einem 23:27-Rückstand in den zweiten Abschnitt. FC Bayern zu stark für die Feuervögel weiterlesen

Beko BBL: Spannende und enge Spiele – Hagen auf Rang 8

Beko BBLFC Bayern München vs. Phoenix Hagen 119:83 (57:38)

(DiLa) Jeweils die beiden Auftaktviertel (27:23 und 29:31) konnte Phoenix den Bayern Respekt abfordern. Bayern war dann doch im Zwischen- und Endspurt klar treffsicherer (30:15 und 33:14). Zur Zeit kann Phoenix Platz 8 halten. Beste Werfer München: Rice (30/2), Thomas (18/2), Jagla (15/1), Roberts (13/0), Hamann und Halperin jeweils (8/0), Benzing (7/1), Greene und Nadjfeji jeweils (7/0), Zipser (3/1), Homan (3/0) und Valerien. Beste Werfer Hagen: Bell (17/3), Hess (13/1), Wendt (12/2), White (11/0), Lodwick (8/2), Dorris (6/2), Gordon (5/1), Kruel (5/0), Gregory (4/0), Kramer (2/0), Bleck und Schoo. Beko BBL: Spannende und enge Spiele – Hagen auf Rang 8 weiterlesen

Beko BBL: Ganz enge Spiele

Beko BBLFRAPORT SKYLINERS vs. EWE Baskets Oldenburg 63:65 (27:26)

(DiLa) Ein Pünktchen war es zur Halbzeit, am Ende lagen die Skyliners mit 2 ganzen Punkten hinten. Mit einem ordentlichen 19:10 startete FRAPORT in dieses Spiel. Dann brachen sie in den nächsten beiden Vierteln ein (8:16 und 13:23). Das 23:16-Schlussviertel reichte gegen die Baskets nicht mehr. Beko BBL: Ganz enge Spiele weiterlesen

Bayern ist Meister

(DiLa) Es war ja zu erwarten. Jetzt haben die Münchner es geschafft. Ein knapper Auswärtssieg in Frankfurt reichte um die Deutsche Fußballmeisterschaft so früh wie nie unter Dach und Fach zu haben. Eine respektvolle Verneigung gen Süden. Die Konkurrenz ist jetzt mit den weiteren Plätzen beschäftigt. Bayern ist Meister weiterlesen

Beko BBL: Deutliche Heimsiege

Beko BBLEisbären Bremerhaven vs. TBB Trier 105:73 (59:35)

(DiLa) Die Eisbären schlugen gleich im ersten Viertel mit 31:11 eiskalt zu. Mit dem 28:24 und 59:35 zur Halbzeit ging es in die Kabinen. Ausgeglichen dann das dritte Viertel (17:17). Aber dann gab es noch einmal ein konzentriertes Viertel (29:21) zum Abgesang. Am Ende fiel der Sieg recht deutlich aus. Beko BBL: Deutliche Heimsiege weiterlesen

Frauenfußball: Wolfsburg vorn, Potsdam patzt

icon20136006002.png(DiLa) Schon gestern unterlag der 1. FFC Turbine Potsdam überraschend in München dem FC Bayern. Während in den ersten 45 Minuten die Partie noch recht ausgeglichen war, langte Lena Lotzen direkt nach Wiederbeginn mit dem 1:0 für Bayern zu. Mit ihrem zweiten Treffer in der 72. machte sie dann den Sack zu. Den Turbinen gelang in diesem Spiel kein Treffer. Durch diese überraschende Niederlage rutschte das Team von Bernd Schröder gar auf Rang drei ab. Frauenfußball: Wolfsburg vorn, Potsdam patzt weiterlesen

Beko BBL: Phoenix stürmisch, Bayern gezähmt

Beko BBL(DiLa) Ein paar Überraschungen hatte dieser Spieltag schon zu bieten. So die Niederlage von Bayern München bei den Dragons. Auch der Erfolg der Skyliners in Würzburg ist ein dicke Osterüberraschung. Phoenix gab sich dann sehr stürmisch und ist weiter im Sog der Erfolge sehr korbhungrig. Aber zu den einzelnen Begegnungen: Beko BBL: Phoenix stürmisch, Bayern gezähmt weiterlesen

Königsblaue und Schwarzgelbe Osterfreuden

icon20136006002.png(DiLa) Schalke schaffte es gegen Hoffenheim mit einem Kraftakt in der letzten Viertelstunde des Spieles. Höger eröffnete in der 71. Minute, Raffael legte in der 79. nach. Teemu Pukki bescherte seinem Trainer Jens Keller in der 83. ein ruhiges Fest. Auf Platz 4 klettern die Schalker mit diesem Erfolg. Dortmund ging durch Piszcek in der 29. Minute in Stuttgart in Führung. In einer zeitweise hektischen und kampfbetonten Partie konnte Alexandru Maxim in der 63. für den VfB ausgleichen. Einmal mehr Lewandowski machte dann in der 82. den Sack zu. Endlich wieder ein Erfolg gegen Stuttgart. Der 2. Platz hinter den Bayern, die bereits derzeit 7:0 gegen Hamburg führen, ist weiter gesichert. Auch wenn Leverkusen das Rheinderby in Düsseldorf dank feiner Einzelleistungen von Stefan Kießling und Andre Schürrle locker mit 1:4 gewinnen konnten. Leverkusen legte sich gar selbst ein Ei ins Netz.

Frauenbundesliga: Wolfsburg, Potsdam, Frankfurt

icon20136006002.png(DiLa) In dieser Saison hat der VfL Wolfsburg erstmalig die Nase vorn. Hier hat das heimische Aushängeschild Alexandra Popp  ihre neue sportliche, weil auch berufliche Heimat gefunden. Nach der WM im eigenen Land 2011 muss die sympathische Gevelsbergerin in der Nationalmannschaft erst wieder richtig angreifen. Zudem hatte sie gleich zu Beginn der Saison Verletzungspech. Wer die fußballverrückte junge Frau aber kennt, weiß, die kann sich durchsetzen. Mit dem VfL hat sie das Championsleauque-Halffinale erreicht. Es geht dann Mitte April gegen Arsenal. Der zweifache Sieger Olympique Lyon ist ebenfalls noch dabei. Nun geht es in der Liga darum die Nase vorn zu behalten. Frauenbundesliga: Wolfsburg, Potsdam, Frankfurt weiterlesen