Archiv der Kategorie: Veranstaltungen

Kurzfristige Terminverschiebung: Führung durch das Theater erst am 8. Februar

Kurzfristige Terminverschiebung: Führung durch das Theater erst am 8. Februar

Foto: TV58.de

Der Termin für die Führung durch das Theater Hagen und ein Blick hinter dessen Kulissen verschiebt sich von Samstag, 25. Januar, auf Samstag, 8. Februar, um 9 Uhr. Der Treffpunkt für die Veranstaltung der Volkshochschule Hagen (VHS) im Rahmen ihres Jubiläumsprogramms „100 Jahre – 100 Begegnungen“ ist am Bühneneingang des Theaters, Elberfelder Straße 65. Es gibt viel zu entdecken in diversen Ecken, die Besucher des Theaters normalerweise nicht zu sehen bekommen. Die Führung ist kostenlos. Die Veranstalter bitten jedoch um eine Anmeldung für den Kurs J200. Mehr Informationen sind beim Serviceteam der VHS unter Telefon 02331/207-3622 oder online auf der Seite www.vhs-studienreise.de/anmeldung zu erfahren.

"Stunde Null" 75 Jahre nach Kriegsende noch einmal nacherleben

„STUNDE NULL“ 75 JAHRE NACH KRIEGSENDE NOCH EINMAL NACHERLEBEN

Am kommenden Samstag und Sonntag findet im Bunker Hagen eine Living-History-Darstellung statt. Darsteller werden in Original Uniformen und Outfits die Zeit der amerikanischen Befreiung und Besatzung 1945 nachstellen. Hier erleben die Besucher, wie sich alle Personen registrieren lassen mußten, neue Ausweise ausgestellt wurden, wie die Notversorgung mit Muckefuck und schmalen Essensrationen aussah, wie die Ausgebombten im Bunker Zuflucht suchten und dort unter spartanischen Bedingungen lebten und wie das Headquarter der Amerikaner seine Besatzungseinsätze steuerte. Die historisch versierten Darsteller machen 75 Jahre nach Kriegsende die „Stunde Null“ noch einmal nacherlebbar und stehen mit vielen historischen Informationen Rede und Antwort.
Datum: 25.+26.1.2020 von 10-19 hOrt: Bunkermuseum Hagen, Bergstr. 98Tickets unter: www.bunker-hagen.de oder vor Ort an der KasseEintritt: 9,90 €

Fachvortrag zu sexueller Gewalt an Kindern

FACHVORTRAG ZU SEXUELLER GEWALT AN KINDERN

Wie passen sexueller Missbrauch und Lebensfreude zusammen? Im Rahmen ihres Fachvortrags „Gegen sexuellen Missbrauch an Mädchen und Jungen: Sprachlosigkeit überwinden – Lebensfreude bewahren“ am Mittwoch, 5. Februar, von 13.30 bis 15.30 Uhr in der Hildegardis-Schule, Zehlendorfer Straße 19, bringt die Diplom-Pädagogin Gisela Braun beide Aspekte zusammen. Der Vortrag richtet sich nur an pädagogische Fachkräfte aus Kita, Schule und Jugendhilfe.

Fachvortrag zu sexueller Gewalt an Kindern weiterlesen

Live-Musik im Adventscafé in Eppenhausen

Live-Musik im Adventscafé in Eppenhausen

Am Sonntag, den 08.12. veranstaltet das Stadtteilforum Eppenhausen e.V. in der Zeit von 15 bis 17 Uhr ein besinnliches Stadtteil-Café mit Live-Adventsmusik in der Grundschule Boloh, Weizenkamp 3. Michaela Haast spielt am Keyboard und lädt zum Mitsingen von Weihnachtsliedern ein. Ein Plätzchenbuffet bietet Leckeres zum Mitnehmen, für Kinder wird ein betreutes Freizeitprogramm angeboten. Für alle Gäste gibt es eine süße Überraschung aus dem Krabbelsack. Ehrenamtliche vom Roten Kreuz verwöhnen alle Besucherinnen mit Kaffee, leckeren Waffeln, Kinderpunsch und Kuchen.

Nonnweilers` Mitsing-Abend in der AWO Boelerheide

Nonnweilers` Mitsing-Abend in der AWO Boelerheide

Bisher galten die Abende von Björn Nonnweiler in der Boelerheide eher als Geheimtipp. Diese Zeit ist mittlerweile vorbei und man muss sich möglichst frühzeitig einen Platz sichern. Am kommenden Freitag, 22.11.2019, bittet der Hagener Musiker ein weiteres Mal zum Mitsingen in die Begegnungsstätte der Arbeiterwohlfahrt (AWO). Im Gebäude der Overbergstrasse 125 wird Nonnweiler ab 19:00 h allseits bekannte und beliebte Lieder anstimmen, die generationenübergreifend Freude bringen. Nicht jeder Sangesfreund wird jedes Lied kennen – aber die gemeinsame Stimmung sorgt dafür, dass auch neue Lieder kennengelernt werden. Björn Nonnweiler moderiert charmant durch den Abend und gibt mit seiner Gitarre den richtigen Klang für das vielstimmige Miteinander. Eintrittskarten gibt es für 10 Euro an der Abendkasse, die um 18:30 h öffnet.

Das ehrenamtliche Team der AWO Boelerheide sorgt, gemeinsam mit dem Ortsvereinsvorsitzenden Dieter Löffler, für das kulinarische Wohl – Björn Nonnweiler für den musikalischen Genuss.

Björn Nonnweilers`

Mitsing-Abend

Fr., 22.11.2019

18:30 h Einlass

19:00 h Beginn

10,- Euro Eintritt

AWO Boelerheide

Overbergstr. 125

58099 Hagen

Erste-Hilfe für Kinder und Erwachsene mit Kampi und Puppe Paul aus Bünde – Stadtteilforum Eppenhausen lädt zum Üben ein

Erste-Hilfe für Kinder und Erwachsene mit Kampi und Puppe Paul aus Bünde  – Stadtteilforum Eppenhausen lädt zum Üben ein

Bildquelle: Hinrich Riemann

Am Freitag, den 22.11. veranstaltet das Stadtteilforum Eppenhausen e.V. in Kooperation mit dem Jugendrotkreuz einen Erste-Hilfe-Tag für Kinder und Erwachsene in der Grundschule Boloh, Weizenkamp 3. Mädchen und Jungen im Alter von 5 bis 9 Jahren können von 16:15 Uhr bis 17:30 Uhr, Kinder von 10 bis 14 Jahren in der Zeit von 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr spielerisch lernen wie Verletzungen versorgt und Erste-Hilfe-Betreuungen geleistet werden. Die Teilnahme ist kostenfrei. Als Gast treten „Kampi und Puppe Paul“ aus Bünde auf, die aus Funk und Fernsehen bekannt sind. Erwachsene sind von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr herzlich eingeladen ihre Erste-Hilfe-Kenntnisse aufzufrischen. Insbesondere Eltern, Großeltern und Onkel und Tanten können dann Erste-Hilfe ohne Kinder üben. Schnelle Anmeldungen sind möglich per SMS an 01 72 58 40 347 oder per per E-Mail an info@hagen-eppenhausen.de.

Tag der offenen Tür am 22. November in Luthers Waschsalon

Tag der offenen Tür am 22. November in Luthers Waschsalon

Hagen. Nachdem Anfang November das 20-jährige Jubiläum der der allgemeinmedizinischen Ambulanz in Luthers Waschsalon gefeiert wurde, lädt das Team der Einrichtung am Freitag, 22. November, von 14 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Tür nein.
Neben den verschiedenen Hilfeangeboten wie Frühstück, Körperhygiene, Wäsche waschen und die allgemein- und zahnmedizinische Versorgung, besteht auch eine Kreativgruppe. In dieser betätigen sich Gäste von Luthers Waschsalon unter Anleitung von Ehrenamtlichen in unterschiedlichen kreativen Bereichen. Einige der dabei hergestellten Artikel werden am 22. November angeboten. „Bei Kaffee, Tee und Waffeln stellen wir allen Interessierten gerne unsere Arbeit vor“, lädt Einrichtungsleiterin Ilona Ladwig-Henning herzlich in Luthers Waschsalon ein (Körnerstrasse 75 | 58095 Hagen).

„Erst mal sacken lassen…“

Kasche Kartner und Freunde bringen Mega-Songabend in die Dortmunder Dreifaltigkeitskirche

Fast genau vor 30 Jahren hat ein Fernsehmoderator zum „Fall der Mauer“ den Satz angewendet: „Im Umgang mit Superlativen ist Vorsicht geboten…“. Recht hatte er. Und trotzdem kommt man in der Berichterstattung nicht ohne diesen Umgang aus, wenn man wahrheitsgemäß das wiedergeben will, was man erlebt hat.

So für mich am Sonntag Abend, 17:09, Dreifaltigkeitskirche in der Dortmunder Flurstraße – die BVB-Gründungskirche, „Songabend mit Matthias „Kasche“ Kartner und Freunden.

Es ist nicht das erste Konzert, das Kasche Kartner hier in der Kirche organisiert und auf die „Altar-Bühne“ bringt. An diesem Abend aber scheint es wie ein Zaubertrank der Musik und Harmonie. Wahrscheinlich war es Matthias Kartner vor dem Konzert noch gar nicht zu 100 % klar, was er da zusammengestellt hat. Am Ende haben es die Musiker aber gespürt. Es hat alles gestimmt! Und zu den guten Zutaten gehörten auch die, die immer wieder im Hintergrund und nicht auf der Bühne stehen.

Die Show am Sonntag Abend gehörte natürlich in die BVB-Gründungskirche mit ihrer einzigartigen Atmosphäre und mit ihren Schwarz-Gelben Fans. Das was Matthias Kartner mit seinen befreundeten Musikern da in die Kirche gebracht haben, hat aber durchaus das Potential für eine Westfalenhalle. Die Gäste – teilweise aus Süddeutschland angereist – haben es entsprechen mit Beifall und persönlichem Lob quittiert.

Auch die Künstler werden diesen besonderen Abend noch etwas sacken lassen.

Viele wunderbare Momente und Überraschungen gab es an diesem besonderen Songabend. Deshalb gibt es dazu dann an dieser Stelle in den nächsten Tagen immer etwas von unserer Seite auf unserer Seite.

Alle Fotos und Aufzeichnungen © Hans Leicher.

Vortrag und Diskussion zum bedingungslosen Grundeinkommen mit Dr. Tom Fliege

VORTRAG UND DISKUSSION ZUM BEDINGUNGSLOSEN GRUNDEINKOMMEN MIT DR. TOM FLIEGE

Zu einem Vortrag von Dr. Tom Fliege zum Thema „1.200 Euro für alle! Bedingungsloses Grundeinkommen“ laden die Volkshochschule Hagen (VHS), Arbeit und Leben Berg-Mark, der Deutsche Gewerkschaftsbund und das Kulturzentrum Pelmke im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Gegen den Strom“ am Dienstag, 5. November, um 19 Uhr in das Kulturzentrum Pelmke, Pelmkestraße 14, ein.

Existenzangst, Fremdbestimmtheit, Angst vor dem Verlust des Arbeitsplatzes, Angst vor der Altersarmut, Demütigung durch Hartz IV: Diese Sorgen betreffen viele Bürgerinnen und Bürger in Deutschland. Eine Antwort findet sich in der Idee des bedingungslosen Grundeinkommens, dessen Konzept und Konsequenzen Dr. Tom Fliege in seinem Vortrag vorstellt. Ist das Konzept bezahlbar und wer soll das bezahlen? Im Anschluss des Vortrags ist Zeit für eine Diskussion. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

WBH lädt zu Andachten an Allerheiligen ein

WBH lädt zu Andachten an Allerheiligen ein

Zu mehreren Gedenkgottesdiensten lädt die Friedhofsverwaltung des Wirtschaftsbetriebes Hagen (WBH) an Allerheiligen am Freitag, 1. November, ein. Bereits um 14 Uhr hält Pastor Ulrich Gröne eine Andacht auf dem Friedhof Halden, Dümpelstraße 5. Um 14.30 Uhr findet ein Gottesdienst mit Pastor Claus Wiese in den Andachtshallen auf dem Friedhof Vorhalle, Friedhofsweg 1, statt. Ab 15 Uhr gibt es eine Andacht mit Pastor Jacek Kantor auf dem Waldfriedhof Loxbaum, Hoheleye 5. Pastor Peter Niestroj beginnt mit seiner Andacht um 15.30 Uhr auf dem Friedhof Altenhagen, Röntgenstraße 24. Zum Abschluss hält Pastor Ralph Vartmann eine Andacht in der historischen Friedhofshalle des Eduard-Müller-Krematoriums auf dem Friedhof Delstern, Am Berghang 30.

Halloween-Kinderdisko im Jugendzentrum Wetter

Halloween-Kinderdisko im Jugendzentrum Wetter

Am Donnerstag ist es endlich wieder soweit: Das Team des Jugendzentrums lädt am 31. Oktober zur Halloween-Kinderdisko (von sechs bis zwölf Jahren, 16-19 Uhr) ein. Wie jedes Jahr gibt es gruselige Partysnacks, aktuelle Charthits, Getränke, Tanz- und Aktionsspiele sowie eine schaurig-schöne Deko. Wer in einem schrecklich-schönen Kostüm kommt, hat freien Eintritt (sonst 50 Cent)! Und natürlich werden auch wieder die drei besten Kostüme prämiert. Als besonderes Highlight dürfen sich die Kids auf den Auftritt der Tanzgruppe des Jugendzentrums freuen.

Hagener Herzwochen: Großes Patientenseminar

HAGENER HERZWOCHEN: GROSSES PATIENTENSEMINAR

In diesem Jahr stehen die Hagener Herzwochen unter dem Motto „Bedrohliche Herzrhythmusstörungen: Wie schütze ich mich vor dem plötzlichen Herztod“. Deshalb informieren die kardiologischen Ärzte der Hagener Krankenhäuser sowie ein kardiochirurgischer Spezialist gemeinsam am Mittwoch, 6. November 2019 in der SIHK Hagen, Eingang Körnerstraße, im Rahmen eines Vortragsnachmittages unter der diesjährigen Leitung von Prof. Dr. med. Peter Weismüller, Chefarzt der Klinik für Kardiologie am Agaplesion Allgemeinen Krankenhaus Hagen. Los geht es um 16:00 Uhr. Alle weiteren Informationen, auch zum genauen Programm, finden Sie im Anhang an diese E-Mail.

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei, eine Anmeldung ist nicht nötig.

Ambulanter Hospizdienst der Diakonie bietet Trauergruppe an

AMBULANTER HOSPIZDIENST DER DIAKONIE BIETET TRAUERGRUPPE AN

Hagen. Der ambulante Hospizdienst der Diakonie Mark Ruhr „DA-SEIN“ bietet ab Dienstag, 5. November, eine Trauergruppe an. Getreu der Devise „Trauern ist die Lösung und nicht das Problem“ richtet sich das Angebot an Menschen in Trauer, die sich in einer Gemeinschaft austauschen möchten. Die Gruppe trifft sich alle 14 Tage jeweils um 16 Uhr im Beratungszentrum Körnerstraße (Körnerstr. 82, 58095 Hagen). Informationen und Anmeldung unter: 02331/ 3751199.