Schlagwort-Archive: Urlaubskorb

Kanalbesichtigung mit dem Urlaubskorb

cropped-logo201506.pngHagen. Im Rahmen des Urlaubskorbs lädt der Wirtschaftsbetrieb der Stadt Hagen zu einer Kanalbesichtigung am Dienstag, 4. August, um 10 Uhr ein. Bei der spannenden Führung schauen die Teilnehmer mit sicherem Abstand von einer Bühne auf den Abwasserstrom eines Hauptwassersammlers und erhalten eine ausführliche Erläuterung über den Auslauf dieses Bauwerkes. Im Anschluss wird ein modernes Kanalfernauge mit Satellitenkamerasystem vorgeführt. Da es sich um ein Abwasserbauwerk handelt, ist mit Geruchsentwicklungen zu rechnen. Treffpunkt für die circa eineinhalbstündige und kostenlose Führung ist der Parkplatz der Gärtnerei Knop, Droste-Hülshoff-Straße 17. Anmeldungen nimmt der Wirtschaftsbetrieb Hagen unter Telefon 02331/3677195 entgegen.

„Erste Hilfe“ für das Lieblingsbuch

Foto: TV58.de
Foto: TV58.de

Hagen. Es gibt Bücher, die man nicht missen möchte, obwohl man sie schon zigmal gelesen hat. Oder es sind Erbstücke und gehören zum „Familieninventar“. Oft jedoch sind diese Bücher so beschädigt, dass man sie besser nicht mehr anfasst, aus Sorge, sie könnten auseinanderfallen. Aber eine Trennung von diesen Schätzen ist völlig ausgeschlossen! Hier kann geholfen werden: In der Stadtbücherei auf der Springe wird im Rahmen des diesjährigen Urlaubskorbs ein Workshop für solche „Problemfälle“ angeboten. Am Mittwoch, 5. August, zeigen zwei Mitarbeiterinnen der Bücherei von 10 bis 12 Uhr Tricks und Kniffe, wie man das Lieblingsbuch wieder auf Vordermann bringen kann. Die Teilnahmegebühr beträgt 3 Euro, eine Anmeldung unter der Telefonnummer 02331/2073591 ist erforderlich. Teilnehmer sollten das „zu rettende Buch“ mitbringen.

Stadtrundgang mit der VHS

Foto: Dieter Fassdorf
Foto: Dieter Fassdorf

Hagen – Zu einem Rundgang durch die Hagener City mit der Gästeführerin Anne-Marie Proriol lädt die Volkshochschule Hagen im Rahmen des Urlaubskorbs für Dienstag, 4. August, von 17 bis 19 Uhr ein. Der Treffpunkt ist vor dem CineStar, Springe 1. Die Teilnahmegebühr beträgt 6 € und wird vor Ort bar erhoben. Bereits der Treffpunkt bietet einen Vergleich von Alt und Neu in der Innenstadt: Wo bis in die 1950er Jahre die Stadthalle stand, laden nun Stadtbücherei und CineStar zum Schmökern oder Kinobesuch ein. Abwechslungsreich geht es auch auf dem Elbersgelände zu. Die einstige Stoffdruckerei bietet heute Unterhaltung vom Kinderparadies über Theater bis zur Disco und Gastronomie. Auch die evangelische Kirche hat diesen Standort für sich entdeckt. Im weiteren Verlauf des Rundgangs wird vom Kunstquartier über den Ebertplatz bis zum Stadttheater deutlich, wie facettenreich die Hagener Innenstadt ist. Informationen zur Anmeldung unter der Kursnummer 1045 erhalten Interessierte beim Serviceteam der VHS unter Telefon 02331/2073622.

Kulturgeschichtlicher Gang über den Buschey-Friedhof

Foto: Dieter Faßdorf
Foto: Dieter Faßdorf

Hagen – Die Volkshochschule Hagen lädt im Rahmen des Urlaubskorbs für Donnerstag, 30. Juli, von 11 bis 12.30 Uhr, zu einem kulturgeschichtlichen Gang über den Buschey-Friedhof ein, der von Dr. Elisabeth May geleitet wird. Der Treffpunkt ist am Seiteneingang Grünstraße; die Teilnahmegebühr beträgt 6 Euro, die vor Ort bar kassiert werden. Das Serviceteam der VHS bittet um rechtzeitige Anmeldung unter der Kursnummer 1100 (Telefon 02331/207-3622).

Der Buschey-Friedhof in Hagen-Wehringhausen ist der älteste Friedhof Hagens, der noch belegt wird. Er wurde am Ostermontag 1810 eingeweiht und verdeutlicht heute in der Fülle verschiedener Grabmalgestaltung den stilistischen Wandel in der Friedhofskultur. Historische Friedhöfe sind nicht nur Zeugen der Vergangenheit und dokumentieren den Umgang mit dem Tod, sondern sie sind auch Abbild unserer Sozialgeschichte und Ausdruck künstlerischen Schaffens. Aus kultur- und kunsthistorischer Sicht erlaubt der Buschey-Friedhof ungewöhnliche Einblicke in die ästhetischen Vorlieben verschiedener Epochen. Von Historismus über Jugendstil bis in die Moderne – jede Zeit hat ihre Spuren hinterlassen. Der Rundgang über den Buschey-Friedhof gibt Einsichten in die Entwicklung der Grabmalkultur.

Rathausbesichtigung mit Bürgermeister Horst Wisotzki

Hagen  – Im Rahmen des Urlaubskorbs lädt die Volkshochschule Hagen am Montag, 20. Juli, von 11 bis 12.30 Uhr zu einer Besichtigung des Rathauses mit Bürgermeister Horst Wisotzki ein.

Die Bürgerinnen und Bürger können hierbei ihr Rathaus näher kennen lernen. Dem Charakter der Vier-Flüsse-Stadt Hagen entsprechend liegt das neue Rathaus nicht nur an der Volme, Wasser spielt auch eine wichtige gestalterische Rolle im Foyer des Bauwerks. Im ersten Stock können dann die Galerie der Stadtoberhäupter und der Ratssaal erkundet werden. Der Treffpunkt ist vor dem Rathaus an der Volme, Rathausstraße 13. Die Teilnahme ist kostenlos.

Informationen zur Anmeldung unter der Kursnummer 1040 erhalten Interessierte beim Serviceteam der VHS unter Telefon 02331/207-3622.

VHS-Workshop zu Färberpflanzen

Hagen –  Im Rahmen des Hagener Urlaubskorbs lädt die Volkshochschule Hagen in Kooperation mit dem LWL-Freilichtmuseum Hagen und dem AllerWeltHaus Hagen e.V. zu einem Färberpflanzen-Workshop am Mittwoch, 22. Juli, von 12 bis 14 Uhr in die Blaufärberei des Museums ein.

Der Workshop bietet einen spannenden Einblick in die nachhaltige Nutzung von Färberpflanzen. Bei einer Erkundung des Färbergartens lernen die Teilnehmer die Pflanzenarten kennen und erfahren Wissenswertes über ihren Anbau, ihre Pflege und ihre historische Verwendung. Darüber hinaus werden Umweltschutz und Artenvielfalt thematisiert. In der Werkstatt wird erprobt, wie man aus verschiedenen Pflanzen Farbstoffe produziert. Mit den selbst hergestellten Naturfarben können zum Beispiel Bilder gemalt oder Papier und Stoffe gefärbt und bedruckt werden.

Die Teilnehmer sollten unempfindliche Kleidung mitbringen. An Kosten fällt der reguläre Museumseintritt von 7 € an. Weitere Infos erteilt Ansprechpartnerin Claudia Pempelforth unter Telefon 02331/2073594 oder per E-Mail an pempel-forth.allerwelthaus@gmx.de

Freiwilligenzentrale Hagen besuchte Zuwanderungsberatung

Hagen. Einen Blick hinter die Kulissen geworfen haben Stefanie Krause von der Freiwilligenzentrale Hagen und weitere Engagierte im Rahmen des „Urlaubskorbes“ am Mittwoch (8. Juli) bei der Zuwanderungsberatung Hagen der Diakonie Mark-Ruhr. „Wir gehen in diesem Zusammenhang überall dorthin, wo in Hagen ehrenamtliche Arbeit geleistet wird“, so Stefanie Krause.

Im Rahmen des „Urlaubskorbes“ der Freiwilligenzentrale Hagen haben Interessierte die Zuwanderungsberatung der Diakonie Mark-Ruhr an der Bergstraße besucht und sich vor Ort berichten lassen, wie sich die aktuelle Arbeit der Beratungsstelle der Diakonie gestaltet.
Im Rahmen des „Urlaubskorbes“ der Freiwilligenzentrale Hagen haben Interessierte die Zuwanderungsberatung der Diakonie Mark-Ruhr an der Bergstraße besucht und sich vor Ort berichten lassen, wie sich die aktuelle Arbeit der Beratungsstelle der Diakonie gestaltet.

Heinz Köhler, Jennifer Gruß und Sofia Shokraneh von der Zuwanderungsberatung haben dabei ihre tägliche Arbeit vorgestellt, die „alles umfasst, was mit Zuwanderung zu tun hat. Von der Beratung und Erstinformationen bis hin zur Therapie für traumatisierte Flüchtlinge. Wir schauen immer über den Tellerrand hinaus und gucken, mit welchen Projekten, Maßnahmen und Initiativen wir zielgerichtet den Migranten in Hagen helfen können“, so Heinz Köhler.

Positiv konnte Jennifer Gruß auch auf das kürzlich abgeschlossene Projekt zur Ausbildung von Sprach- und Integrationsmittlern zurück blicken. Ihre nächste Aufgabe sei es, das ehrenamtliche Engagement mit Blick auf die Unterstützung von Flüchtlingen zu koordinieren. Auf der anderen Seite aber auch bei den in Hagen lebenden Flüchtlingen selbst zu schauen, wo ihre Interessen, aber auch ihre Begabungen liegen.
Zum Abschluss des Termins fand noch ein Besuch des Frauentreffs statt. Diese Gruppe von Migrantinnen trifft sich jeden Mittwoch in der Beratungsstelle. Hier konnten die interessierten Ehrenamtlichen die praktische Arbeit kennenlernen und Kontakte knüpfen.

Der etwas andere Drei-Türme-Weg

Hagen – Im Rahmen des Urlaubskorbs lädt die Volkshochschule Hagen für Dienstag, 21. Juli, zu einer Wanderung über den Drei-Türme-Weg mit dem Leiter des Fachbereichs Bildung, Jochen Becker, ein. Der Treffpunkt ist um 17 Uhr vor dem Fritz-Steinhoff-Denkmal am Turm des alten Rathauses. Die Teilnahme ist kostenlos. Die VHS bittet um rechtzeitige Anmeldung bei ihrem Serviceteam unter der Kursnummer 1072 (Telefon 02331/207-3622).

Vom Rathaus aus ist man in wenigen Minuten mitten im grünen Hagen. Durch den Stadtgarten geht es vorbei an der Funcke-Villa den Goldberg hinauf, wo mit dem Bismarck-Turm das erste Ziel erreicht wird. Von dort geht es zunächst talwärts und hinter der „Waldlust“ wieder aufwärts zum Eugen-Richter-Turm. Nach einer kurzen Erinnerung an den liberalen Gegenspieler des Reichskanzlers Bismarck führt der Weg zum Kaiser-Friedrich-Turm, der bei gutem Wetter entsprechende Ausblicke verspricht. Anders als beim „klassischen“ Drei-Türme-Rundweg führt der Weg danach an der Hinnenwiese vorbei durch das Selbecker Bachtal hinunter zur Selbecker Straße, von wo der Bus für den Rückweg zum Rathaus genutzt werden kann.

Die Teilnehmenden sollten „gut zu Fuß“ sein. Es werden wetterfeste Kleidung und Wanderschuhe empfohlen.

Rathausbesichtigung mit Bürgermeister Dr. Hans-Dieter Fischer

Hagen – Im Rahmen des Urlaubskorbs lädt die Volkshochschule Hagen am Montag, 20. Juli, von 11 bis 12.30 Uhr zu einer Besichtigung des Rathauses mit Bürgermeister Dr. Hans-Dieter Fischer ein.

Die Bürgerinnen und Bürger können hierbei ihr Rathaus näher kennen lernen. Dem Charakter der Vier-Flüsse-Stadt Hagen entsprechend liegt das neue Rathaus nicht nur an der Volme, Wasser spielt auch eine wichtige gestalterische Rolle im Foyer des Bauwerks. Im ersten Stock können dann die Galerie der Stadtoberhäupter und der Ratssaal erkundet werden. Der Treffpunkt ist vor dem Rathaus an der Volme, Rathausstraße 13. Die Teilnahme ist kostenlos.

Informationen zur Anmeldung unter der Kursnummer 1040 erhalten Interessierte beim Serviceteam der VHS unter Telefon 02331/207-3622.

Flamenco-Kurs im Urlaubskorb

IMG-20150423-WA0003Hagen – Im Rahmen des Urlaubskorbs bietet die Volkshochschule Hagen einen dreitägigen „Tango Flamenco“-Kurs von Montag, 3. August, bis Mittwoch, 5. August, jeweils zwischen 10 und 13 Uhr, in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, an.

Dieser heitere spanische Tanz im 4/4-Takt sorgt für sommerliche Gefühle: Im Workshop wird neben einem Aufwärmtraining ein vollständiger Tanz erarbeitet, welcher die beste Grundlage für einen weiterführenden Flamencokurs liefert. Mitzubringen sind gut sitzende Schuhe mit Blockabsatz und für die Damen ein weiter Sommerrock. Die Dozentin Antinéa Euler aus Berlin ist Tanzpädagogin, Profitänzerin und Referentin für Tanzmedizin. Infos und Anmeldung für den Kurs 2215 unter Telefon 02331/2073622 oder im Internet unter http://www.vhs-hagen.de.

Urlaubskorb: Kurzfristige Terminänderung

Hagen – Die Veranstaltung „Der etwas andere Drei-Türme-Weg“ im Rahmen des diesjährigen Urlaubskorbs muss krankheitsbedingt am 7. Juli ausfallen. Als Ersatztermin ist Dienstag, 21. Juli, von 17 bis 20 Uhr geplant. Treffpunkt ist unverändert das Fritz-Steinhoff-Denkmal am Turm des alten Rathauses.

Mit der VHS durch den Stadtteil Halden

Hagen – Im Rahmen des Urlaubskorbs lädt die Volkshochschule Hagen am Dienstag, 14. Juli, von 17 bis 19.15 Uhr zu einer Führung durch den Stadtteil Halden ein mit dem Leiter des Fachbereichs Bildung, Jochen Becker. Treffpunkt ist an der Bushaltestelle Dümpelstraße. Die Teilnahme ist kostenlos. Die VHS bittet um rechtzeitige Anmeldung bei ihrem Serviceteam unter der Kurs-Nummer 1140 (Telefon 02331/207-3622).
Halden ist ein gutes Beispiel dafür, wie aus einst landwirtschaftlich geprägten Dörfern Teile einer Großstadt wurden, die heute vielen Menschen ein neues Zuhause bieten. Vom Treffpunkt an der Bushaltestelle Dümpelstraße führt der Weg ebenso vorbei an alten Höfen wie an Neubaugebieten. Die Gebäude der Filiale Halden der Karl-Ernst-Osthaus-Grundschule und der Primarstufe der Wilhelm-Busch-Schule sind eine gute Kulisse für Erinnerungen an die Haldener Schulgeschichte. Die evangelische Friedenskirche sowie die katholische Heilig-Kreuz-Kirche bringen auch das Thema Glauben in den Blick. Die Nachbarschaft von Arcadeon sowie dem Unternehmen Andernach & Bleck macht deutlich, dass neben Dienstleistungen auch die Industrie immer noch ein wichtiger Pfeiler unserer Wirtschaft ist. Abschließend kann dann noch ein Blick auf eine spektakuläre Ingenieurleistung geworfen werden: den Neubau der Lennetalbrücke für die A 45.

Rundgang durch Wehringhausen mit Bezirksbürgermeister Lohmann

Foto Quelle: Stadt Hagen
Foto Quelle: Stadt Hagen

Hagen –  Bei bestem Wetter führten Bezirksbürgermeister Arno Lohmann und Stadtheimatpfleger Michael Eckhoff im Rahmen des Urlaubskorbs „auf historischen Pfaden“ durch Wehringhausen. Die Teilnehmer erfuhren viel Neues über die Geschichte des Stadtteils sowie zahlreicher bemerkenswerter Gebäude und Fassaden. Bereichert wurde die kurzweilige Veranstaltung durch Quartiersmanager Maik Schumacher mit aktuellen Informationen über Maßnahmen im Rahmen des Förderprogramms „Soziale Stadt Wehringhausen“.

Innenstadtrundgänge mit der VHS

Foto Quelle: Dieter Fassdorf
Foto Quelle: Dieter Fassdorf

Hagen – Im Rahmen des Urlaubskorbs lädt die Volkshochschule Hagen am Samstag, 11. Juli, von 14 bis 16 Uhr und am Dienstag, 4. August von 17 bis 19 Uhr zu Rundgängen durch die Hagener Innenstadt mit Innenstadtrundgänge mit der VHS weiterlesen

Rathausbesichtigung mit Bürgermeister Dr. Hans-Dieter Fischer

Foto: Dieter Fassdorf
Foto: Dieter Fassdorf

Hagen – Im Rahmen des Urlaubskorbs lädt die Volkshochschule Hagen am Mittwoch, 8. Juli, von 16 bis 17.30 Uhr zu einer Besichtigung des Rathauses mit Hagens langjährigem Bürgermeister Dr. Hans-Dieter Fischer ein. Die Bürgerinnen und Bürger können hierbei ihr Rathaus näher kennen lernen: Dem Charakter der Vier-Flüsse-Stadt Hagen entsprechend liegt das neue Rathaus nicht nur an der Volme, Wasser spielt auch eine wichtige gestalterische Rolle im Foyer des Bauwerks. Im ersten Stock können dann die Galerie der Stadtoberhäupter und der Ratssaal erkundet werden. Der Treffpunkt ist vor dem Rathaus an der Volme, Rathausstraße 13. Die Teilnahme ist kostenlos. Informationen zur Anmeldung unter der Kurs-Nr. 1040 erhalten Interessierte beim Serviceteam der VHS unter Telefon 02331/207-3622.

Führung durch Altenhagen mit der VHS

Foto: Elke Fischer
Foto: Elke Fischer

Hagen – Im Rahmen des Urlaubskorbs lädt die Volkshochschule Hagen am Donnerstag, 9. Juli, von 16 bis 18.15 Uhr zu einer „Weltreise Altenhagen“ mit Walter Möller ein – einer Führung mit außergewöhnlichen Einblicken in einen „unbekannten“ Stadtteil. Treffpunkt ist vor die Bushaltestelle Altenhagener Brücke Richtung Boele. Die Teilnahme ist kostenlos. Die VHS bittet um rechtzeitige Anmeldung bei ihrem Serviceteam unter der Kurs-Nr. 1120 (Telefon 02331/207-3622).
Bei einer Führung durch den Stadtteil Altenhagen, die das Kulturbüro Hagen in Zusammenarbeit mit der VHS entwickelt hat, wird die kulturelle Vielfalt dieses lebendigen Stadtteils erlebbar. Alle Interessierten sind eingeladen, die Menschen kennenzulernen, für die Altenhagen zu ihrer Heimat geworden ist und ihre Gastfreundschaft zu erleben.
Ausgewählte Ladenbesitzer, Kulturvereine, gastronomische Betriebe und die Moschee öffnen ihre Türen und gewähren ganz persönliche Einblicke in den interkulturellen Stadtteil Altenhagen, in dem Menschen aus 82 Ländern zusammenleben.

VHS-Führung: Hagens Schätze des Jugendstils

Foto: Dieter Fassdorf
Foto: Dieter Fassdorf

Hagen – Im Rahmen des Urlaubskorbs lädt die Volkshochschule Hagen in Kooperation mit dem Osthaus Museum am Donnerstag, 9. Juli, von 11 bis 13 Uhr zu einer Besichtigung des Gesamtkunstwerks Hohenhof sowie des Straßenzuges Stirnband mit Dr. Elisabeth May ein. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. Treffpunkt ist vor dem Hohenhof, Stirnband 10. Der Eintritt von 9 Euro wird vor Ort in bar kassiert. Informationen zur Anmeldung unter der Kurs-Nummer 1080 erhalten Interessierte beim Serviceteam der VHS unter Telefon 02331/2073622
Nachdem der Kunstmäzen und Kulturreformer Karl Ernst Osthaus (1874-1921) 1902 sein privates Museum Folkwang in Hagen eingeweiht hatte, begründete er 1906 die Künstlerkolonie Hohenhagen. Hierfür lud Osthaus ausgewählte Künstler und Architekten nach Hagen ein, um deren individuelle Gebäudeentwürfe in die Tat umzusetzen. Er ließ sein Wohnhaus, den Hohenhof, von dem belgischen Künstler-Architekten Henry van de Velde 1906/08 erbauen. In der Gruppe der kurz nach der Jahrhundertwende entstandenen Gebäude zählt der Hohenhof architekturgeschichtlich zu den bedeutendsten Bauwerken Europas. Zudem ist er eines der wenigen erhaltenen Beispiele für ein Jugendstil-Gesamtkunstwerk. Von der Architektur bis zur kompletten Inneneinrichtung gestaltete Henry van de Velde in Absprache mit dem Bauherrn Osthaus das Gebäude „aus einem Guss“. Um ihn herum gruppieren sich zahlreiche weitere architektonisch bedeutende Bauwerke, die bei dieser Veranstaltung ebenfalls in den Blick kommen.

Urlaubskorb – Der etwas andere Drei-Türme-Weg

Foto: Günter Brandau
Foto: Günter Brandau

Hagen – Im Rahmen des Urlaubskorbs lädt die Volkshochschule Hagen am Dienstag, 7. Juli, zu einer Wanderung über den Drei-Türme-Weg mit dem Leiter des Fachbereichs Bildung, Jochen Becker, ein. Der Treffpunkt ist um 17 Uhr vor dem Fritz-Steinhoff-Denkmal am Turm des alten Rathauses. Die Teilnahme ist kostenlos. Die VHS bittet um rechtzeitige Anmeldung bei ihrem Serviceteam unter der Kursnummer 1072 (Telefon 02331/2073622).
Vom Rathaus aus ist man in wenigen Minuten mitten im grünen Hagen. Durch den Stadtgarten geht es vorbei an der Funcke-Villa den Goldberg hinauf, wo mit dem Bismarck-Turm das erste Ziel erreicht wird. Von dort geht es zunächst talwärts und hinter der „Waldlust“ wieder aufwärts zum Eugen-Richter-Turm. Nach einer kurzen Erinnerung an den liberalen Gegenspieler des Reichskanzlers Bismarck führt der Weg zum Kaiser-Friedrich-Turm, der bei gutem Wetter entsprechende Ausblicke verspricht. Anders als beim „klassischen“ Drei-Türme-Rundweg führt der Weg danach an der Hinnenwiese vorbei durch das Selbecker Bachtal hinunter zur Selbecker Straße, von wo der Bus für den Rückweg zum Rathaus genutzt werden kann. Die Teilnehmenden sollten „gut zu Fuß“ sein. Es werden wetterfeste Kleidung und Wanderschuhe empfohlen.

Mit der VHS durch die Villa Post

2015-06-18 Villa Post_Eingang_5413 © Dieter Faßdorf
(Foto Dieter Faßdorf)

Hagen –  Im Rahmen des Urlaubskorbs lädt die Volkshochschule Hagen am Dienstag, 30. Juni, von 16 bis 17.30 Uhr zu einer Führung durch die Villa Post mit Jochen Becker ein. Treffpunkt ist im Eingangsbereich der Villa Post, Wehringhauser Straße 38. Die Teilnahme ist kostenlos. Die VHS bittet um rechtzeitige Anmeldung bei ihrem Serviceteam unter der Kurs-Nr. 1070 (Telefon 02331/207-3622).
Die Villa Post wurde 1892 im spätklassizistischen Stil mit Anlehnung an die Renaissance erbaut und diente als repräsentativer Wohnsitz der Familie Post. Bereits 1927 kaufte die Stadt Hagen den kubischen zweigeschossigen Backsteinbau, der danach unterschiedlichste Verwendung fand; von der Nutzung als Museum bis zum Stützpunkt der Volkszählung reichte das Spektrum. 1994 beschloss der Rat, die Villa Post zu restaurieren und der VHS zur Verfügung zu stellen; das von Europäischer Union, Land Nordrhein-Westfalen und Stadt Hagen getragene Investitionsvolumen betrug 7,9 Millionen DM. 1998 wurde dann die restaurierte Villa Post eröffnet. Bei dieser Führung können sich die Teilnehmer selbst ein Bild davon machen, wie Denkmalschutz und neue Funktionalität in ein harmonisches Zusammenspiel gebracht wurden.

Rundgang durch Wehringhausen

Hagen – Im Rahmen des diesjährigen Urlaubskorbs lädt Bezirksbürgermeister Arno Lohmann am Montag, 29. Juni, um 16 Uhr interessierte Bürgerinnen und Bürger zu einem historischen Rundgang durch Wehringhausen ein. Die Teilnehmer werden gemeinsam mit dem in Wehringhausen aufgewachsenen Bezirksbürgermeister des Stadtbezirks Mitte und unter sachkundiger Führung von Stadtheimatpfleger Michael Eckhoff ihren Blick auf geschichtsträchtige Gebäude, Plätze und Winkel in diesem Ortsteil richten. Das Quartiersmanagement Wehringhausen begleitet diesen Rundgang und informiert über aktuelle Projekte im Rahmen der „Sozialen Stadt“. Für diese etwa zwei Stunden dauernde und kostenlose Führung sind noch Plätze frei. Interessierte melden sich bitte in der Geschäftsstelle der Bezirksvertretung Mitte an unter Telefon 02331/207-5708 oder -5751 oder per E-Mail bv-mitte@stadt-hagen.de. Treffpunkt ist der Wilhelmsplatz.

Hagener Urlaubskorb 2014: „Faszination Astronomie“

Hagen – Die Führung beginnt auf dem Eugen-Richter-Turm mit einem wunderbaren Ausblick über das gesamte Stadtgebiet und die untergehende Abendsonne. Danach bietet die Sternwarte eine Führung durch die Sternwarte an und … Hagener Urlaubskorb 2014: „Faszination Astronomie“ weiterlesen

Tauchfahrt in die Vergangenheit

HKW Frau mit Fossil-IMG_0061Fossilien- und Mineraliensuche im Steinbruch der Hohenlimburger Kalkwerke

Hagen – Eine interessante Exkursion in den Steinbruch der Hohenlimburger Kalkwerke GmbH bietet das Museum Wasserschloss Werdringen in Kooperation mit Geotouring am Sonntag, 17. August, an. Mit Unterstützung der Hohenlimburger Kalkwerke GmbH geht es auf eine spannenden Zeitreise 380 Millionen Jahre in die Vergangenheit: als Hagen noch am Rande eines tropischen Meeres lag, das von einem mächtigen Korallenriff beherrscht wurde. Die versteinerten Überreste dieses Riffs sind Kalksteinablagerungen, die fast ausschließlich aus den Skeletten ausgestorbener Korallen, Schwämme, Seelilien, Armfüßer, Muscheln und … Tauchfahrt in die Vergangenheit weiterlesen

Sommerferien-Nähkurs für junge Leute

Hagen – Die Volkshochschule Hagen bietet für Jugendliche zwischen 13 und 16 Jahren im Rahmen des Urlaubskorbs von Dienstag, 12. August, bis Donnertag, 14. August jeweils von 10 bis 15 Uhr einen Nähkurs an. Der Kurs wird geleitet … Sommerferien-Nähkurs für junge Leute weiterlesen

Urlaubskorb 2014: Führung über das Betriebsgelände des Wirtschaftsbetriebes Hagen

 Hagen  – Wer kümmert sich um die städtischen Straßen, Brücken und Wege? Wer ist für die städtischen Grünflächen verantwortlich? Was passiert mit dem Holz aus dem städtischen Wald? Wieviel Kanäle liegen unter der Erde. Dieses und mehr können Interessierte bei einer Führung über das Betriebsgelände … Urlaubskorb 2014: Führung über das Betriebsgelände des Wirtschaftsbetriebes Hagen weiterlesen

Wandern mit dem Kämmerer

  Hagen – Interessierte haben am 10. August im Rahmend es Urlaubskorbs die Möglichkeit, mit dem Ersten beigeordneten und Stadtkämmerer Christoph Gerberbersmann zu wandern und sich Tiere, Insekten und Pflanzen zeigen und erklären zu lassen. Die Wanderung geht durch … Wandern mit dem Kämmerer weiterlesen

VHS: Jugendstil und mehr rund um den Steinplatz in Haspe

Hagen – Die Volkshochschule und der Hagener Heimatbund greifen in diesem Jahr wieder ihre gemeinsame Reihe „Stadtspaziergänge – Baukunst um 1890/1930″ auf. Im Rahmen des Urlaubskorbs lädt die Volkshochschule Hagen … VHS: Jugendstil und mehr rund um den Steinplatz in Haspe weiterlesen

Rathausbesichtigung mit Bürgermeister Dr. Hans-Dieter Fischer

 2014-07-31 Rathaus Fischer Rathausturm_b ©blende1komma4.deHagen – Im Rahmen des Urlaubskorbs lädt die Volkshochschule Hagen am Montag, 11. August, von 16 bis 17.30 Uhr zu einer Besichtigung des Rathauses mit Hagens Bürgermeister Dr. Hans-Dieter Fischer ein. Die Bürgerinnen und Bürger können hierbei ihr Rathaus näher kennen lernen: Dem Charakter der Vier-Flüsse-Stadt Hagen entsprechend liegt das neue Rathaus nicht nur an der Volme, Wasser spielt auch eine wichtige gestalterische Rolle im Foyer des Bauwerks. Im ersten Stock können dann die Galerie der Stadtoberhäupter und der Ratssaal erkundet werden. Der Treffpunkt ist vor dem Rathaus an der Volme, Rathausstraße 13. Die Teilnahme ist kostenlos. Informationen zur Anmeldung unter der Kursnummer 1053 erhalten Interessierte beim Serviceteam der VHS unter Telefon 02331/207-3622.

VHS: Jugendstil und mehr in Oberhagen

2014-07-29 Jugendstil Tuchmacher MRM © Dieter FaßdorfHagen – Die Volkshochschule und der Hagener Heimatbund greifen in diesem Jahr wieder ihre gemeinsame Reihe „Stadtspaziergänge – Baukunst um 1890/1930″ auf. Im Rahmen des Urlaubskorbs lädt die Volkshochschule Hagen daher für Donnerstag, 7. August, von 18 bis 19.30 Uhr, zu einer Jugendstil-Tour durch den hinsichtlich der Architektur normalerweise eher vernachlässigten Stadtteil Oberhagen ein, die von der Gästeführer und Heimatbundvorstand Michael Eckhoff geleitet wird. Treffpunkt ist vor der Max-Reger-Musikschule, Dödterstraße 10. Die Tour führt bis zur Hallenschule an der Franzstraße. Die Teilnahmegebühr beträgt 6 Euro und wird vor Ort bar kassiert. Das Serviceteam der VHS bittet um rechtzeitige Anmeldung unter der Kurs-Nr. 1051 (Telefon 02331/207-3622).

Führung durch Altenhagen mit der VHS

 2014-07-28 Weltreise Altenhagen Brücke 08 © Elke FischerHagen – Im Rahmen des Urlaubskorbs lädt die Volkshochschule Hagen am Mittwoch, 6. August, von 16 bis 18.15 Uhr zu einer „Weltreise Altenhagen“ mit Eckhard Jobst ein – einer Führung mit außergewöhnlichen Einblicken in einen „unbekannten“ Stadtteil. Treffpunkt ist vor die Bushaltestelle Altenhagener Brücke Richtung Boele. Die Teilnahme ist kostenlos. Die VHS bittet um … Führung durch Altenhagen mit der VHS weiterlesen

Führung durch Dahl mit der VHS

Hagen – Im Rahmen des Urlaubskorbs lädt die Volkshochschule Hagen für Samstag, 2. August, von 18 bis 20 Uhr, zu einer Führung durch den Stadtteil Dahl mit der Gästeführerin Bettina Becker ein. Der Treffpunkt ist auf dem Parkplatz der Märkischen Bank in Hagen-Dahl. Die Teilnahmegebühr beträgt 6 Euro und wird vor Ort bar kassiert. Das Serviceteam der VHS bittet um … Führung durch Dahl mit der VHS weiterlesen

Kulturgeschichtlicher Gang über den Buschey-Friedhof

 

Hagen – Zu einem kulturgeschichtlichen Gang über den Buschey-Friedhof im Rahmen des Urlaubskorbs lädt die Volkshochschule Hagen für Donnerstag, 31. Juli, von 11 bis 12.30 Uhr ein, der von Dr. Elisabeth May geleitet wird. Der Treffpunkt ist am … Kulturgeschichtlicher Gang über den Buschey-Friedhof weiterlesen

Jugendstil und mehr in Altenhagen entdecken

 

Hagen – Die Volkshochschule und der Hagener Heimatbund greifen in diesem Jahr wieder ihre gemeinsame Reihe „Stadtspaziergänge – Baukunst um 1890/1930“ auf. Im Rahmen des Urlaubskorbs lädt die Volkshochschule Hagen daher … Jugendstil und mehr in Altenhagen entdecken weiterlesen

Mit der VHS die Innenstadt entdecken

 

2014-07-18 Entdeckungen City_Theater 3_bap_2400 © Dieter FaßdorfHagen – Im Rahmen des Urlaubskorbs lädt die Volkshochschule Hagen für Sonntag, 27. Juli, von 18 bis 20 Uhr, zu einer Entdeckungstour durch die Hagener Innenstadt ein, die von der Gästeführerin Bettina Becker durchgeführt wird. Treffpunkt ist der Eingangsbereich des Hauptbahnhofs. Die Teilnahmegebühr beträgt 6 Euro, die vor Ort bar kassiert werden. Das Serviceteam der VHS bittet … Mit der VHS die Innenstadt entdecken weiterlesen

Drei-Burgen-Tour mit der VHS: „7 Gräben“, Schloss Hohenlimburg und Raffenburg

 

2014-07-18 3-Burgen-Tour Schloss Hohenlimburg_b © Dieter FaßdorfHagen – Im Rahmen des Urlaubskorbs lädt die Volkshochschule Hagen für Samstag, 26. Juli, von 10 bis 13.30 Uhr, zu einer Drei-Burgen-Tour ein, die der Gästeführer Rainer Scholz leiten wird. Treffpunkt ist der Parkplatz vor dem Schlossgelände Hohenlimburg. Die Tour eignet sich für Jung und Alt, die Teilnehmer sollten aber „gut zu Fuß“ sein; empfehlenswert sind … Drei-Burgen-Tour mit der VHS: „7 Gräben“, Schloss Hohenlimburg und Raffenburg weiterlesen

FÜHRUNG IN DER ANDACHTSHALLE DES KREMATORIUMS IN HAGEN-DELSTERN

Hagen – Am Mittwoch, 23.7.2014, wird im Rahmen des Urlaubskorbs eine Führung in der Andachtshalle angeboten. Im Anschluss ist eine Besichtigung der Einäscherungsanlage möglich. Für den Entwurf des denkmalgeschützten Gebäudes ließ sich der Architekt Peter Behrens von … FÜHRUNG IN DER ANDACHTSHALLE DES KREMATORIUMS IN HAGEN-DELSTERN weiterlesen

Tauchfahrt in die Vergangenheit

 

HKW 2 Jugendliche  P DSC 3828Hagen – Eine interessante Exkursion in den Steinbruch der Hohenlimburger Kalkwerke GmbH bietet das Museum für Ur- und Frühgeschichte Wasserschloss Werdringen in Kooperation mit Geotouring am Sonntag, 27. Juli, an. Mit Unterstützung der Hohenlimburger Kalkwerke GmbH geht es auf eine spannende Zeitreise 380 Millionen Jahre in die Vergangenheit als Hagen noch am Rande eines tropischen Meeres lag, das von einem mächtigen … Tauchfahrt in die Vergangenheit weiterlesen

Urlaubskorb 2014: Führung über das Betriebsgelände der Feuerwache Ost

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERAHagen – Bei einer Führung über das Betriebsgelände der Feuerwache Ost im Rahmen des Urlaubskorbs haben die Teilnehmer unter sachkundiger Führung des städtischen Beigeordneten Thomas Huyeng zahlreiche und interessante Informationen über die Aufgaben, die Ausstattung und Unterbringung der Feuerwehr erhalten. Unterstützt wurde Huyeng hierbei vom stellvertretenen Feuerwehrchef Veit Lenke und weiteren Feuerwehrmännern. Dass die Feuerwehr nicht nur Brände löscht, war vielen Teilnehmern zunächst gar nicht … Urlaubskorb 2014: Führung über das Betriebsgelände der Feuerwache Ost weiterlesen

Urlaubskorb 2014: Wanderung um den Bismarckturm mit dem neuen OB

OLYMPUS DIGITAL CAMERAHagen – Im Rahmen einer Veranstaltung des diesjährigen Urlaubskorbs hatten Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit, den neuen Oberbürgermeister Erik O. Schulz persönlich kennenzulernen. Bei trockenem Wetter ging es in knapp zwei Stunden über einen kleinen Rundweg um den wiedereröffneten Bismarckturm herum. Unterstützt wurde der Oberbürgermeister vom Leiter des Fachbereichs Grün beim Wirtschaftsbetrieb Hagen, Horst Heicappell. Unterwegs erfuhren die Teilnehmer viel … Urlaubskorb 2014: Wanderung um den Bismarckturm mit dem neuen OB weiterlesen

VHS-Wanderung: Der etwas andere Drei-Türme-Weg

Hagen – Im Rahmen des Urlaubskorbs lädt die Volkshochschule Hagen für Donnerstag, 24. Juli, zu einer Wanderung über den Drei-Türme-Weg mit dem Leiter des Fachbereichs Bildung, Jochen Becker, ein. Der Treffpunkt ist um 17 Uhr vor dem Fritz-Steinhoff-Denkmal am Turm des alten Rathauses. Die Teilnahme ist kostenlos. Vom Rathaus aus ist man in wenigen Minuten…

VHS-Wanderung: Der etwas andere Drei-Türme-Weg weiterlesen

Geocaching-Tour in der Hagener Innenstadt

 

2014-07-07 Geocaching 10 - 731GC © Dieter FaßdorfHagen – Im Rahmen des Urlaubskorbs lädt die Volkshochschule Hagen am Freitag, 11. Juli, von 15 bis 17 Uhr zu einer Geocaching-Tour durch die Hagener Innenstadt mit dem Gästeführer Rouven Recksick ein. Treffpunkt ist vor dem Fritz-Steinhoff-Denkmal am Turm des alten Rathauses. Geocaching ist ein weltweit beliebter Outdoorsport, den die Teilnehmer in diesem Angebot kennen lernen können: Diese Geocaching-Tour ist eine Schatzsuche und … Geocaching-Tour in der Hagener Innenstadt weiterlesen

Mit der VHS auf Geocaching-Tour durch die Hagener Innenstadt

 

Hagen – Im Rahmen des Urlaubskorbs lädt die Volkshochschule Hagen am Freitag, 11. Juli, von 15 bis 17 Uhr zu einer Geocaching-Tour durch die Hagener Innenstadt mit dem Gästeführer Rouven Recksick ein. Treffpunkt ist vor dem Fritz-Steinhoff-Denkmal am … Mit der VHS auf Geocaching-Tour durch die Hagener Innenstadt weiterlesen

Mit der VHS durch den Stadtteil Halden

Hagen –  – Im Rahmen des Urlaubskorbs lädt die Volkshochschule Hagen am Dienstag, 15. Juli, von 17 bis 19.15 Uhr zu einer Führung durch den Stadtteil Halden mit dem Leiter des Fachbereichs Bildung, Jochen Becker, ein. Treffpunkt ist an der Bushaltestelle Dümpelstraße. Die Teilnahme ist kostenlos. Die VHS bittet um rechtzeitige … Mit der VHS durch den Stadtteil Halden weiterlesen

Mit der VHS durch die Villa Post

Villa Post

Hagen – Im Rahmen des Urlaubskorbs lädt die Volkshochschule Hagen am Dienstag, 8. Juli, von 16 bis 17.30 Uhr zu einer Führung durch die Villa Post mit Jochen Becker ein. Der Treffpunkt ist im Eingangsbereich der Villa Post, Wehringhauser Straße 38. Die Teilnahme ist kostenlos. Die VHS bittet um rechtzeitige Anmeldung bei ihrem Serviceteam unter der Kurs-Nr. 1040 (Telefon 02331/207-3622). Die Villa Post wurde 1892 im spätklassizistischen Stil mit Anlehnung an die Renaissance erbaut und … Mit der VHS durch die Villa Post weiterlesen

Flamenco für Einsteiger

 

 2014-06-23 Flamencotanz antinea CopyrightprivatHagen – Im Rahmen des diesjährigen Urlaubskorbs bietet die Volkshochschule der Stadt Hagen unter der Kursnummer 1422219 „Flamenco für Einsteiger“ in der Villa Post“ an. Der Kurs findet vom 12. bis 14. August jeweils von 10 bis 13 Uhr statt. Weitere Informationen und Anmeldungen unter Telefon 02331-2073622.

 

Wanderung um die Hasper Talsperre

Hagen – Haspes Bezirksbürgermeister Dietmar Thieser lädt im Rahmen des Urlaubskorbes interessierte Bürgerinnen und Bürger am Samstag, 17. August, zu einem Rundgang um die Hasper Talsperre ein. Die Wanderung beginnt um 15 Uhr am Parkplatz bei Haus Plessen und klingt mit einem gemeinsamen Kaffeetrinken im Haus Plessen aus. Anmeldungen nimmt Sharon Steinhauer vom Fachbereich für Kultur unter Telefon 02331- 2073315 entegegn.

 

Sommer – Sonne – Urlaubskorb

(10:00 Uhr) Hagen/Westf. – Wer Lust hat, unterschiedliche Maltechniken zu erlernen, mit den Bürgermeistern das Rathaus zu erkunden oder immer schon mal wissen wollte, was im Druckhaus in Bathey geschieht – für den ist der Hagener Urlaubskorb genau das Richtige.  Sommer – Sonne – Urlaubskorb weiterlesen