Schlagwort-Archive: Stadtbücherei

Polizei Hagen informiert über Einbruchprävention

© Hans Leicher.
© Hans Leicher.

Mit einem Infostand im Rahmen der Aktion „Riegel vor“ ist die Polizei Hagen am Donnerstag, 25. Oktober, von 14 bis 17 Uhr in der Stadtbücherei auf der Springe zu Gast. Polizei Hagen informiert über Einbruchprävention weiterlesen

Werbeanzeigen

Ausstellung zum Konsumwandel

Foto: TV58.de
Foto: TV58.de

Hagen. Zur Eröffnung der Ausstellung „KonsumWandel – wir können auch anders! laden die Stadtbücherei und das AllerWeltHaus zusammen mit der Volkshochschule Hagen am Montag, 12. Oktober, von 15 bis 16 Uhr, in die Stadtbücherei auf der Springe ein. Der Eintritt ist frei. Die Wanderausstellung „KonsumWandel – Wir können auch anders!“ von Vamos e.V. aus Münster wirft einen Blick auf unseren Lebensstil, zieht Bilanz und fordert zum Wandel auf. Praxisbeispiele regen zu alternativem Handeln an, Erwartungen an Politik und Wirtschaft werden formuliert. Die Themen Wachstum, Fleisch und IT-Geräte sind Schwerpunkte der Ausstellung. Großflächige Grafiken, Multimediaelemente und eine Workstation ermöglichen vielfältige Zugänge zu einem komplexen und drängenden Thema. Die Ausstellung kann vom 12. bis zum 30. Oktober im Rahmen der Öffnungszeiten der Stadtbücherei besichtigt werden. Rund um die Ausstellung wird es ein umfangreiches Programm mit Workshops, Vorträgen und Schulangeboten geben, das von einer breiten Veranstaltergemeinschaft, unter anderem dem Umweltamt der Stadt Hagen und der Stadtbücherei, getragen wird. Informationen zur Ausstellung und dem Begleitprogramm sind erhältlich unter pempelforth.allerwelthaus@gmx.de

Kinder- und Jugendbuchtrödel

Foto Quelle: Stadt Hagen
Foto Quelle: Stadt Hagen

Hagen. Die Stadtbücherei auf der Springe lädt vom 1. bis zum 9. Oktober zum großen Kinder- und Jugendmedientrödel in ihren Räumen auf der Springe ein. Um Platz für neue Bücher zu schaffen, werden regelmäßig die Bestände der Bücherei durchgesehen und nicht mehr benötigte oder zerschlissene Literatur ausgesondert. Mit dem eingenommenen Geld können dann neue Bücher angeschafft werden. Diesmal sind im Angebot des Trödels Kinder- und Jugendmedien, darunter neben Büchern auch CDs, CD-ROMs, Mangas, Comics, Wii-Spiele und DVDs. Die Preise für die Trödelbücher liegen zwischen 50 Cent und 1 Euro, sodass Bücherliebhaber für kleines Geld auf ihre Kosten kommen können.
Geöffnet ist die Stadtbücherei montags, dienstags und freitags von 10 bis 18 Uhr, donnerstags von 10 bis 19 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr.

Sprache trifft Literatur trifft Kino

Lachsfischen_im_Jemen_09Hagen.  Am Mittwoch, 30. September, ist Thomas Stegers, Übersetzer zahlreicher Romane aus dem Englischen, um 19 Uhr in der Stadtbücherei auf der Springe zu Gast. Im Gespräch mit Moderator und Kulturkritiker Stefan Keim wird er am Beispiel des Romans „Lachsfischen im Jemen“ aus dem Übersetzeralltag berichten: Wie schafft ein Übersetzer es beispielsweise, den gerade diesen Roman kennzeichnenden britischen Humor ins Deutsche zu transportieren? Natürlich werden auch einzelne Passagen aus dem Roman vorgelesen, denn auch der Inhalt dieses Romans soll nicht zu kurz kommen. So können sich die Besucher auch ein Bild machen, ob die spätere Verfilmung des Buches gelungen ist. Der Film „Lachsfischen im Jemen“ wird mit Hilfe des Kino Babylon im Anschluss an Gespräch und Lesung direkt in der Bücherei gezeigt. Die Veranstaltung wird im Rahmen des „Fremdsprachenprojekts Onleihe24“ aus Mitteln des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport gefördert und ist kostenlos.

Rundgang durch die Stadtbücherei

Foto Quelle: Michael Kaub
Foto Quelle: Michael Kaub

Hagen. Das Haus der Bücher auf der Springe bietet eine Fülle von Angeboten und Medien. Neben Büchern unterschiedlichster Themenbereiche und Genres finden sich dort unter anderem auch Noten, Musik-CDs, DVDs, Computer- und Wii-Spiele. Bei einem geführten Rundgang am Dienstag, 29. September, um 11 Uhr durch die Stadtbücherei können Interessierte alles über das breite Angebot von Medien und Informationen erfahren. Fragen zu Anmeldung, Selbstverbuchung und der Suche nach bestimmten Titeln oder Themen im Katalog werden bei dieser Führung beantwortet. Die Veranstaltung dauert eine Stunde und ist kostenlos. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

René Röspel engagierte sich in der Stadtbücherei

Foto Quelle: Stadt Hagen
Foto Quelle: Stadt Hagen

Hagen. Hagens Bundestagsabgeordneter René Röspel machte sich am Donnerstag (17. September) in der Stadtbücherei auf der Springe für das (Vor-)Lesen stark. Um auf das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanzierte und von der Stiftung Lesen durchgeführte bundesweite Leseförderprogramm „Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“ aufmerksam zu machen, las Röspel aus dem Buch „Die Olchis – So schön ist es im Kindergarten“ vor.

Anschließend übergab er den anwesenden Kindern gemeinsam mit der Leiterin der Kinderbücherei, Charlotte Lehmann, Lesestart-Sets. Die Sets enthalten je ein altersgerechtes Kinderbuch sowie Tipps und Informationsmaterialien zum Vorlesen und Erzählen für Eltern, die zusätzlich auf Polnisch, Russisch und Türkisch angeboten werden. Seit November 2013 bekommen Eltern mit dreijährigen Kindern Lesestart-Sets in über 5.000 Bibliotheken in ganz Deutschland. Ziel des Programms ist es, Eltern zum Vorlesen zu motivieren und Familien schon frühzeitig mit Vorlese- und Leseangeboten zu erreichen.

„Um Lesefreude und damit Lesekompetenz entwickeln zu können, sollten Kinder mit dem Lesen positive Erfahrungen verbinden. Wer selber liest und seinen Kindern vorliest, weckt Neugierde und legt damit ein gutes Fundament für den weiteren Bildungsweg seiner Kinder. Das Lesestart-Programm leistet hierzu einen bedeutenden Beitrag“, sagte Röspel.

Im Rahmen von Lesestart setzen die Bibliotheken erfolgreich nachhaltige Impulse in der Leseförderung, wie auch die wissenschaftliche Begleituntersuchung zur zweiten Phase des Programms belegt. Im Schnitt haben teilnehmende Bibliotheken ihr Veranstaltungsangebot durch Lesestart um 36 Prozent pro Monat gesteigert. Außerdem haben 72 Prozent der Bibliotheken neue Bücher und Medien für die Lesestart-Zielgruppe angeschafft. Die ersten beiden Programmphasen von Lesestart werden von der InterVal GmbH, Berlin, in Kooperation mit Prof. Dr. Christine Garbe von der Universität zu Köln und Dr. Claus Barkmann vom Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf wissenschaftlich begleitet. Ziele sind die laufende Optimierung der Programmumsetzung sowie die begleitende Wirkungsanalyse.

Im Rahmen des Programms, das vom Deutschen Bibliotheksverband e. V. (dbv), Borromäusverein e. V., Evangelisches Literaturportal e. V., Sankt Michaelsbund und der Fachkonferenz der Bibliotheksfachstellen in Deutschland unterstützt wird, ist die Stadtbücherei Hagen zusammen mit vielen weiteren Bibliotheken bundesweit eine zentrale Anlaufstelle für Familien und ihre dreijährigen Kinder, die dort ihr persönliches Lesestart-Set erhalten.

Bücherei to go

Foto: TV58.de
Foto: TV58.de

Hagen. Rund um die Uhr kostenlos eBooks entleihen: Die „Onleihe“ der Stadtbücherei Hagen macht es möglich. Wer mehr über dieses Angebot erfahren möchte, kann am Donnerstag, 24. September, um 16 Uhr an einer kostenlosen Schulung zur Nutzung der „Onleihe“ in der Stadtbücherei auf der Springe teilnehmen. Sie ist besonders geeignet für Einsteiger und jene, die sich einfach über die neue Möglichkeit der Ausleihe informieren möchten. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Treff für Deutschlerner in der Stadtbücherei

Foto: TV58.de
Foto: TV58.de

Hagen. Am Montag, 21. September, findet um 14.30 Uhr in der Stadtbücherei auf der Springe der nächste Erzähltreff für Deutschlerner statt. Er richtet sich an alle, deren Muttersprache nicht Deutsch ist. Egal ob Flüchtlinge oder Zuwanderer oder Menschen, die schon länger in Deutschland leben, sich aber noch nicht sicher verständigen können – sie alle sind willkommen. In geselliger Runde führen ehrenamtliche Damen durchs Gespräch, wobei es darum geht, das in Sprachkursen Erlernte durch Sprechen und Erzählen einzuüben. Im Anschluss stellt die Stadtbücherei den Teilnehmern ihr Angebot an Medien zum Deutschlernen vor. Interessierte sind zu dieser kostenlosen Veranstaltung herzlich eingeladen – eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Laienreanimation in der Stadtbücherei

Foto: TV58.de
Foto: TV58.de

Hagen.  „Laienreanimation kann jeder!“ Unter diesem Motto steht ein Projekt aus Hagen, welches sich mit der Wiederbelebung und der Frühdefibrillation beschäftigt. Das Risiko eines Herzstillstandes ist nicht zu unterschätzen. Nach den Daten des Reanimationsregisters geht man von 90 Reanimationen pro 100.000 Einwohnern im Jahr aus. Lediglich in knapp 20 Prozent der Fälle werden in Deutschland erste Reanimationsmaßnahmen durch Zufallszeugen, also umstehende Laien, durchgeführt. Zum Vergleich: die Niederlande, Schweden Tschechische Republik oder Norwegen kommen auf jeweils 60 bis 70 Prozent.
Prognosen gehen davon aus, dass durch die Erhöhung der Quote in Deutschland die Überlebenswahrscheinlichkeit der Betroffenen verdoppelt werden könnte.
Am Samstag, 19. September, gibt es einen Informationsstand zum Thema „Wiederbelebung“ in der Hagener Stadtbücherei auf der Springe. Hier werden Interessierte die Möglichkeit haben, an verschiedenen Reanimationspuppen die praktische Durchführung der Herzdruckmassage zu erlernen. In persönlichen Gesprächen mit den Projektmitgliedern, können Interessierte von 10 bis 14 Uhr alle Fragen zur Ersten Hilfe stellen und an einem Übungsgerät die Defibrillation einmal selber üben.

„LebensLange LeseLust“ in der Bücherei

Foto: TV58.de
Foto: TV58.de

Hagen. Eine vergnügliche Vorlesestunde für Seniorinnen und Senioren findet am Donnerstag, 17. September, um 11 Uhr, in der Stadtbücherei auf der Springe statt. Unter dem Motto „LebensLange LeseLust“ sind wie immer alle willkommen, die Freude am Zuhören und miteinander Unterhalten haben. Zwei ehrenamtliche Mitarbeiterinnen lesen Erzählungen, kurze Romanauszüge, Anekdoten oder Gedichte vor und regen anschließend zum Gespräch über das Gehörte an. Alle Seniorinnen und Senioren, die Lust, Zeit und Freude am Zuhören haben, sind herzlich dazu eingeladen. Eine Anmeldung für die kostenlose Veranstaltung, die in der Musikabteilung stattfindet, ist nicht erforderlich.

Réné Röspel engagierte für „Lesestart – drei Meilensteine für das Lesen“

Foto Quelle: Stadt Hagen
Foto Quelle: Stadt Hagen

Hagen. Réné Röspel macht sich am Donnerstag, 17. September, um 16 Uhr in der Stadtbücherei auf der Springe für das (Vor-)Lesen stark: Um auf das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanzierte und von der Stiftung Lesen durchgeführte bundesweite Leseförderprogramm „Lesestart – drei Meilensteine für das Lesen“ aufmerksam zu machen, liest der Bundestagsabgeordnete aus dem Buch „Die Olchis – So schön ist es im Kindergarten“ vor. Anschließend wird er den anwesenden Kindern gemeinsam mit der Leiterin der Kinderbücherei, Charlotte Lehmann,  Lesestart-Sets übergeben. Die Sets enthalten je ein altersgerechtes Kinderbuch sowie Tipps und Informationsmaterialien zum Vorlesen und Erzählen für Eltern.
„Um Lesefreude und damit Lesekompetenz entwickeln zu können, sollten Kinder mit dem Lesen positive Erfahrungen verbinden. Wer selber liest und seinen Kindern vorliest, weckt Neugierde und legt damit ein gutes Fundament für den weiteren Bildungsweg seiner Kinder. Das Lesestart-Programm leistet hierzu einen bedeutenden Beitrag“ freut sich Réné Röspel auf diesen Nachmittag.
Die Stadtbücherei Hagen ist – ebenso wie viele weitere Bibliotheken bundesweit – eine zentrale Anlaufstelle für Familien und ihre drei- bis sechsjährigen Kinder, die dort ihr persönliches Lesestart-Set erhalten.

Hagen örtlich: „Wiederaufbau“

 (Foto: Stadtarchiv)
(Foto: Stadtarchiv)

Hagen. Im Rahmen der gemeinsamen Reihe „Hagen <w>örtlich“ der Volkshochschule und der Stadtbücherei Hagen findet am Dienstag, 22. September, um 19 Uhr in der Stadtbücherei, Springe 1, ein Vortrag zum Thema „Nach 1945: Wiederaufbau, Entnazifizierung und Neuanfang in Hagen“ statt. Am Beispiel Hagen zeigt der mit Abbildungen illustrierte Vortrag von Dr. Ralf Blank anhand des Wiederaufbaues und der Entnazifizierung zwei wichtige Elemente in der frühen Nachkriegszeit.
Die Frage nach einer „Stunde Null“ nach dem Zusammenbruch des NS-Regimes und der Kapitulation der deutschen Wehrmacht lässt sich heute eindeutig verneinen. Die Alliierten nutzten zwangsläufig die administrativen Strukturen weiter, um nach dem Zusammenbruch ein möglichst reibungsloses Funktionieren der Verwaltung, Versorgung und Wirtschaft zu ermöglichen.
Der Eintritt für den Themenabend (Abendkasse) beträgt 5 Euro; die VHS bittet um eine frühzeitige Anmeldung unter Kurs-Nummer 1001. Weitere Informationen erhalten Interessierte beim Serviceteam unter Telefon 02331/2073622.

Stadtbücherei erzielt gute Ergebnisse bei Besucherumfrage

Foto: TV58.de
Foto: TV58.de

Hagen. Mehr als 600 Besucherinnen und Besucher folgten dem Aufruf der Stadtbücherei auf der Springe, zwischen dem 27. Oktober und 15. Dezember 2014 an einer Besucheranfrage bezüglich Service und Angebot teilzunehmen. Die Ergebnisse sind öffentlich: Die Stadtbücherei glänzt mit einer Durchschnittsnote von 1,99 im Gesamturteil. Die Umfrage wurde von der Stadtbücherei in Zusammenarbeit mit dem Ressort Statistik, Stadtforschung und Wahlen durchgeführt. Die Ergebnisse des Fragebogens liegen nun als Broschüre übersichtlich mit Texten und Graphiken vor und bilden zukünftig eine wichtige Grundlage für Planungen der Bücherei in Bereichen wie Entwicklung des Medienbestands oder räumliche und technische Ausstattung der Bücherei. Interessierte Besucherinnen und Besucher können die Broschüre mit der Auswertung der Besucherumfrage ab sofort in der Stadtbücherei ausleihen. Ebenso findet sich die Präsentation der Ergebnisse auf der Homepage der Bücherei unter http://www.hagen-medien.de.

Bundesverband Gedächtnistraining in der Bücherei

Foto: TV58.de
Foto: TV58.de

Hagen.  Am 5. September ist der Bundesverband Gedächtnistraining e.V. im Rahmen der Infobörse zu Gast in der Stadtbücherei auf der Springe. Einige Mitglieder werden die Arbeit des Verbandes und die Trainingsmöglichkeiten in Hagen vorstellen. Wie hieß der denn noch gleich…? Gleich fällt es mir ein…! Wer kennt es nicht, dieses Ringen um Namen, um Orte, um Erinnerungen? Damit solche Situationen nicht entstehen, kann man nicht früh genug mit dem Gedächtnistraining beginnen. Die Trainerinnen und Trainer des Verbandes, die eine dreistufige Ausbildung absolviert haben, gehen dabei auf die individuellen Bedürfnisse und Fortschritte der Teilnehmer ein.
Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, sich am 5. September während der Öffnungszeiten der Bücherei von 10 bis 14 Uhr über die Möglichkeiten des Gedächtnistrainings in Hagen zu informieren.

Von Elefanten und Mäusen

Foto: TV58.de
Foto: TV58.de

Hagen. Neu ist das „Schoßkinderprogramm“ der Stadtbücherei nicht, aber neu ist, dass es nun einmal morgens von 10 bis 11 Uhr und einmal nachmittags von 16 bis 17 Uhr jeweils am zweiten Dienstag im Monat angeboten wird. Die Nachfrage und die veränderten Freizeitmöglichkeiten von Kleinkindern (insbesondere durch die U3-Betreuung) führten dazu, dass diese Veranstaltung einmal vormittags und einmal nachmittags angeboten wird.
Das nächste Schoßkinderprogramm findet am Dienstag, 8. September, ab 10 Uhr für Kleinkinder von ein bis drei Jahren in der Kinderbücherei statt. Um 16 Uhr können dann noch einmal Kleinkinder mit ihren Begleitpersonen an der Veranstaltung teilnehmen.
Diesmal erleben die Kinder wie spannend Gegensätze sein können: riesengroß wie der Elefant oder klitzeklein wie die Maus. Was ist langsam, was ist schnell? Was ist laut und was ist leise?
Besonders freut sich die Musikbibliothekarin Juliane Streu über die vielen bunten Chiffontücher, die jetzt immer wieder für die Kinderveranstaltungen genutzt werden können. Der Förderverein Stadtbücherei Hagen e.V. hat diese Neuanschaffung dankenswerterweise möglich gemacht!
Für Eltern und/oder Großeltern gibt es Tipps, wie die Kinder weiter gefördert werden können. Gemeinsam Bilderbücher betrachten, dazu reimen und singen: hier können Kleinkinder einen ersten Schritt in die Welt der Bücher machen.
Das Schoßkinderprogramm ist kostenlos und offen für alle.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Komm, wir erzählen dir eine Geschichte!

Foto Quelle: Stadt Hagen
Foto Quelle: Stadt Hagen

Hagen. „Der dicke fette Pfannkuchen“ steht am Montag 31. August, um 16.30 Uhr bei der Geschichtszeit in der Stadtbücherei auf der Springe im Fokus. Mit Hilfe einer kleinen Bühne und speziellen Bildkarten erzählt Bibliothekarin Charlotte Lehmann die Geschichte des Backwerks. Der dicke fette Pfannkuchen springt den drei alten Schwestern aus der Pfanne und läuft davon. Erst, als er drei hungrigen Waisenkindern begegnet, ist er bereit sich essen zu lassen. Wer diese Geschichte nicht verpassen will, kann es sich um 16.30 Uhr auf der Lesetreppe in der Kinderbücherei gemütlich machen. Kamishibai heißt diese Art des Geschichtenerzählens, stammt ursprünglich aus Japan und bedeutet übersetzt Papiertheater. Im Anschluss haben die Kinder die Möglichkeit, selber ein Bild für das Kamishibai zu malen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei.

„Piraten Manieren“ beim Vorlesespaß

Foto Quelle: Stadt Hagen
Foto Quelle: Stadt Hagen

Hagen. Am Donnerstag, 27. August, liest eine Vorlesepatin um 16 Uhr in der Stadtbücherei vom kleinen Piet vor, der eigentlich ein ganz normaler Junge ist. Aber er ist auch ein Pirat! Und so benimmt er sich auch. Grölen, toben, drängeln – alles hat er im Repertoire. Nicht zur Freude seiner Eltern. Was dann passiert, erfahren interessierte Kinder an diesem Nachmittag auf der Lesetreppe in der Kinderbücherei der Stadtbücherei Hagen. Im Anschluss haben die Kinder die Gelegenheit, zu der Geschichte ein Bild zu malen. Das wird dann in der Leseecke aufgehängt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Bücherei to go – Einführung in die Onleihe

© TV58.de
© TV58.de

Hagen. Rund um die Uhr kostenlos eBooks entleihen: Die „Onleihe“ der Stadtbücherei Hagen macht es möglich. Am Montag, 24. August, findet um 16 Uhr in der Bücherei auf der Springe eine Schulung zur Nutzung der Onleihe statt. Sie ist besonders geeignet für Einsteiger oder andere, die sich einfach über die neue Möglichkeit der Ausleihe informieren möchten. Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Infostand der Frauenberatungsstelle Hagen

Foto: TV58.de
Foto: TV58.de

Hagen. Am Samstag, 22. August, informiert die Frauenberatungsstelle Hagen in der Stadtbücherei auf der Springe über ihre Arbeit. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, sich während der Öffnungszeiten von 10 bis 14 Uhr ein Bild darüber zu machen. Ziel der Frauenberatungsstelle ist es, Frauen darin zu unterstützen, ihr Leben selbstbestimmt und eigenverantwortlich zu gestalten. Die Einbeziehung der spezifischen Lebenssituation von Frauen und die Aufdeckung struktureller Benachteiligung sind wesentliche Grundlagen der Beratungsarbeit. Die Beratungsstelle ist ein möglicher Ansprechpartner in Krisen von häuslicher oder sexueller Gewalt, aber ebenso bei Fragen zu Trennung oder Scheidung.

Vorlesespaß mit Lilli Gans

Foto Quelle: Stadt Hagen
Foto Quelle: Stadt Hagen

Hagen. Die Stadtbücherei auf der Springe lädt am Donnerstag, 20. August, wieder zum Vorlesespaß für Kindergarten- und Vorschulkinder. Um 16 Uhr erzählt eine Vorlesepatin die Geschichte „Lilli Gans fliegt los“ und davon, dass es für die Gänse an der Zeit ist, ihren Teich zu verlassen und nach Süden zu fliegen. Lilli Gans soll zum ersten Mal mitfliegen: Aber an diesem Teich ist Lilli doch aufgewachsen. Hier gefällt es ihr, und von hier will sie nicht fort. Also versteckt sie sich und schläft dabei ein. Beim Erwachen merkt Lilli, dass alle Gänse verschwunden sind – auch die Mama. Im Anschluss haben die Kinder die Gelegenheit, zu der Geschichte ein Bild zu malen. Das wird dann in der Leseecke der Kinderbücherei aufgehängt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Führung durch die Stadtbücherei auf der Springe

Foto: TV58.de
Foto: TV58.de

Hagen. Romane, Sachbücher, DVDs und Musik-CDs für Erwachsene, Jugendliche und Kinder sowie Spiele, Noten, Zeitungen und Zeitschriften, Brett- und Konsolen-Spiele. Nicht mitgerechnet die Angebote, die nur online erhältlich sind. Wie soll man sich in der Stadtbücherei auf der Springe nur zurechtfinden? Eine Führung durch die Bücherei am Dienstag, 25. August, um 11 Uhr gibt einen Überblick in das 170.000 Medien umfassende Angebot. Nach einer anschließenden kleinen Schulung an den Computerkatalogen sind die Teilnehmer in der Lage, selbst nach ihrem Lieblingsbuch zu suchen. Auch die Selbstverbucher werden erklärt. Die kostenlose Veranstaltung dauert circa eine Stunde. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. (Foto: Michael Kaub)

LebensLange LeseLust in der Stadtbücherei

Foto: TV58.de
Foto: TV58.de

Hagen. Am 20. August sind wieder alle Seniorinnen und Senioren, die Freude am Zuhören haben, im Rahmen der Reihe „LebensLange LeseLust“ in die Stadtbücherei eingeladen. Wie immer warten zwei ehrenamtliche Vorleserinnen mit kurzen, mal ernsten, mal heiteren Texten auf ihre Gäste. Ein Gespräch über das Gehörte darf sich natürlich anschließen, sodass alle sich einbringen können. Die einstündige kostenlose Veranstaltung beginnt um 11 Uhr in der Musikabteilung der Stadtbücherei auf der Springe, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die VHS Hagen stellt sich vor

Foto: TV58.de
Foto: TV58.de

Hagen. Immer samstags haben Hagener Vereine und Einrichtungen die Möglichkeit, ihre Tätigkeiten und Angebote in der Stadtbücherei auf der Springe vorzustellen. Die Volkshochschule der Stadt Hagen ist diesen Samstag, 15. August, während der regulären Öffnungszeiten von 10 bis 14 Uhr mit einem Informationsstand im Eingangsbereich vor Ort. Mit im Gepäck ist das neue VHS-Programm, gültig von August 2015 bis Juli 2016, welches vielseitige und spannende Möglichkeiten der privaten und beruflichen Weiterbildung verspricht. Die VHS bietet Kurse in den Bereichen Fremdsprachen, Gesundheit, Politik und Geschichte, EDV und vieles mehr an. Besucherinnen und Besucher sind herzlich eingeladen, sich über die Kurse zu informieren und den Mitarbeitern Fragen zu stellen.

Erzähltreffen für Deutschlerner

Foto: TV58.de
Foto: TV58.de

Hagen. Zu einem Erzähltreffen für Menschen mit Migrationshintergrund, die ihre Deutschkenntnisse verbessen möchten, lädt die Stadtbücherei auf der Springe am Montag, 17. August, um 14.30 Uhr ein. Egal ob Flüchtlinge, Zuwanderer oder jene, die schon länger in Deutschland leben, sich aber noch nicht sicher verständigen können – alle sind herzlich willkommen zu dieser bunten Erzählrunde, die jeweils am ersten und dritten Montag im Monat stattfindet. In geselligem Beisammensein führen ehrenamtliche Betreuerinnen durch Gespräche, welche sich um lebenspraktische Dinge wie Einkaufen, Busfahren oder Behördengänge drehen. Im Unterschied zu offiziellen Sprachkursen soll es bei dem Treffen um das Einüben des Gelernten durch Sprechen und Erzählen gehen.Im Anschluss stellt die Stadtbücherei den Teilnehmern ihr vielfältiges Angebot an Medien zum Deutschlernen vor: Sprachkurse, Wörterbücher, leichte Lektüren, fremdsprachige Romane und vieles mehr. Eine Anmeldung zu dieser kostenlosen Veranstaltung ist nicht erforderlich.

Türkisch-deutsche Vorlesestunde in der Stadtbücherei

Foto: TV58.de
Foto: TV58.de

Hagen.  Nach einer kurzen Ferienpause findet am Montag, 17. August, um 16.30 Uhr in der Stadtbücherei auf der Springe wieder die türkisch-deutsche Vorlesestunde für Kinder von vier bis neun Jahren statt. Eine Vorlesepatin liest die Geschichte „Der Farbenverdreher – Renk cambazi“ in türkischer und deutscher Sprache vor: In Elsies Bild taucht auf einmal der Farbenverdreher auf und wirbelt alles durcheinander. Es beginnt eine witzige Reise in die Welt der Farben …
Sowohl türkischsprachige, als auch deutschsprachige Kinder und ihre Familien sind herzlich eingeladen, der Geschichte zu lauschen. Anschließend rundet eine Malaktion die Vorlesestunde ab. Die Veranstaltung dauert circa 45 Minuten, ist kostenlos und kann ohne Anmeldung wahrgenommen werden.

Heute: Geschichtenzeit mit „Ella und der Superstar“

Foto Quelle: Stadt Hagen
Foto Quelle: Stadt Hagen

Hagen. Bald sind die Ferien zu Ende. Die Stadtbücherei Hagen lädt noch einmal alle Vorschulkinder und Grundschüler ein, es sich auf der Lesetreppe in der Kinderbücherei gemütlich zu machen. Am Montag, 10. August, liest eine Vorlesepatin um 16.30 Uhr die Geschichte „Ella und der Superstar“ vor: In Ellas Schule ist es lustig. Und wenn der Lehrer einen sitzen bleiben lassen will? Dann tut man was dagegen, und es wird noch lustiger. Ausgerechnet Pekka soll die Klasse wiederholen. Nur weil er das Einmaleins nicht kann. Das braucht er nämlich als Superstar, der er sowieso einmal wird, gar nicht…
Die Geschichtenzeit dauert ungefähr 45 Minuten, ist kostenlos und kann ohne Anmeldung wahrgenommen werden.

Vorlesespaß mit „Mama Muh liest“

Foto Quelle: Stadtbücherei
Foto Quelle: Stadtbücherei

Hagen. Bei der nächsten Vorlesestunde in der Stadtbücherei auf der Springe für alle erwartungsvollen Kindergarten- und Vorschulkinder am Donnerstag, 6. August, um 16 Uhr erzählt die Vorlesepatin die Geschichte „Mama Muh liest“. Im Anschluss haben die Kinder die Gelegenheit, ein Bild zu der Geschichte zu malen, welches in der Leseecke der Kinderbücherei aufgehängt wird. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Führung durch die Stadtbücherei

Foto: TV58.de
Foto: TV58.de

Hagen.  Eine Führung rund um Nutzung, Angebot und Service der Stadtbücherei auf der Springe findet am Donnerstag, 6. August, um 16 Uhr statt. Bücher, Zeitschriften oder DVDs ausleihen, sich weiterbilden, das Büchereiangebot für Schule und Ausbildung nutzen – all das lernen Teilnehmer bei dem circa einstündigen Rundgang durch die verschiedenen Abteilungen der Bücherei, welcher mit einer Schulung bezüglich Computerkatalogen und Selbstverbuchung abschließt. Eine Anmeldung zu der kostenlosen Führung ist nicht erforderlich.

„Erste Hilfe“ für das Lieblingsbuch

Foto: TV58.de
Foto: TV58.de

Hagen. Es gibt Bücher, die man nicht missen möchte, obwohl man sie schon zigmal gelesen hat. Oder es sind Erbstücke und gehören zum „Familieninventar“. Oft jedoch sind diese Bücher so beschädigt, dass man sie besser nicht mehr anfasst, aus Sorge, sie könnten auseinanderfallen. Aber eine Trennung von diesen Schätzen ist völlig ausgeschlossen! Hier kann geholfen werden: In der Stadtbücherei auf der Springe wird im Rahmen des diesjährigen Urlaubskorbs ein Workshop für solche „Problemfälle“ angeboten. Am Mittwoch, 5. August, zeigen zwei Mitarbeiterinnen der Bücherei von 10 bis 12 Uhr Tricks und Kniffe, wie man das Lieblingsbuch wieder auf Vordermann bringen kann. Die Teilnahmegebühr beträgt 3 Euro, eine Anmeldung unter der Telefonnummer 02331/2073591 ist erforderlich. Teilnehmer sollten das „zu rettende Buch“ mitbringen.

Geschichtenzeit in der Stadtbücherei

Foto Quelle: Stadt Hagen
Foto Quelle: Stadt Hagen

Hagen – Keine Zeit für Langeweile in den Sommerferien haben alle Grundschulkinder, die am Montag, 27. Juli, um 16.30 Uhr im Rahmen der Geschichtenzeit in der Stadtbücherei auf der Springe der Fortsetzung von „Die wunderbare Reise des Nils Holgersson“ lauschen.

Noch ehe Nils Holgersson seine Verwandlung in einen Däumling ganz begriffen hat, fliegt er schon mit der weisen Graugans Akka und ihrer Schar nach Norden. Durch ganz Schweden bis ins nördlichste Lappland geht die Reise, auf der Nils sagenhafte Geschichten hört und auch selbst viele Abenteuer erlebt.

Die Geschichtenzeit dauert ungefähr 45 Minuten, ist kostenlos und kann ohne Anmeldung wahrgenommen werden.

Vorlesespaß mit Paula und einem Löwen

Foto Quelle: Stadt Hagen
Foto Quelle: Stadt Hagen

Hagen – Am Donnerstag, 23. Juli, können interessierte Kindergarten- und Vorschulkinder um 16 Uhr einen tollen Nachmittag auf der Lesetreppe in der Kinderbücherei der Stadtbücherei auf der Springe erleben. Dann erzählt eine Vorlesepatin von Paula: Bei ihr lebt ein echter Löwe. Als die Eltern am Wochenende wegfahren, kommt ihre Oma zum Aufpassen. Also versteckt sie den Löwen, damit die alte Dame nicht erschrickt. Ob das gut geht?
Im Anschluss haben die Kinder die Gelegenheit, zu der Geschichte ein Bild zu malen. Das wird dann in der Leseecke der Kinderbücherei aufgehängt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Bücherei to go

Foto: TV58.de
Foto: TV58.de

Hagen – Rund um die Uhr kostenlos eBooks entleihen: Die „Onleihe“ der Stadtbücherei Hagen macht es möglich. Wer mehr über dieses Angebot erfahren möchte, kann am Dienstag, 21. Juli, um 10 Uhr an einer kostenlosen Schulung zur Nutzung der „Onleihe“ in der Stadtbücherei auf der Springe teilnehmen. Sie ist besonders geeignet für Einsteiger und jene, die sich einfach über die neue Möglichkeit der Ausleihe informieren möchten. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Immer wieder samstags – Spieletreff in der Stadtbücherei

Foto Quelle: Stadt Hagen
Foto Quelle: Stadt Hagen

Hagen – Immer samstags um 11 Uhr vermischen sich ganz andere Geräusche mit der sonst üblichen Kulisse in der Stadtbücherei auf der Springe. Es hört sich an wie Würfelbecher und dann laute Glücksrufe der Kinder und manchmal auch von eindeutig älteren Stimmen. Denn seit über einem Jahr verwandelt sich die Kinderbücherei um Punkt 11 Uhr in eine Spielwiese.

„Gibt es etwas Schöneres, als Alt und Jung, die im Spiel zusammen Spaß haben?“, schmunzelt Oliver Lach, der mit Leidenschaft, viel Geduld und sehr kenntnisreich selbst absolute Neuheiten der Spielemesse erklären kann und natürlich auch immer gerne selber Mitspieler ist. Und da hat er es mit gewieften Gegnern zu tun, denn zu den neugierigen Spielernaturen gehören Enkel, Omas, Opas, Tanten oder Onkel. Alle bringen ihre Talente mit, tricksen mit Pokergesicht, schauen cool zu, wenn einer Haus und Hof auf dem Spielbrett verspielt. Da freuen sich geradezu kindisch auch mal die alten Hasen, wenn sie gegen ihre Enkelkinder endlich mal gewinnen.

Wer Lust hat, bei diesem zweistündigen Spielespaß mitzumachen, sollte einfach mal vorbeischauen, denn angesichts der Freude, die der Spieletreff bereitet, gehen am Ende alle Mitspieler als Gewinner vom Platz.

Vorlesespaß mit „999 Froschgeschwister und ein kleiner Bruder “

Foto: TV58.de
Foto: TV58.de

Hagen –  Zu einem gemütlichen Nachmittag auf der Lesetreppe in der Stadtbücherei Hagen zum Thema „999 Froschgeschwister und ein kleiner Bruder“ sind alle Kindergarten- und Vorschulkinder im Rahmen des Vorlesespaßes am Donnerstag, 16. Juli, um 16 Uhr eingeladen. Die Vorlesepatin erzählt die Geschichte von 999 Froschgeschwistern, die aus dem Teich hüpfen wollen. Nur eine Kaulquappe hat noch keine Beine und bleibt traurig zurück. Aber zum Glück lernt sie den kleinen Flusskrebs kennen. Im Anschluss haben die Kinder die Gelegenheit, zu der Geschichte ein Bild zu malen, welches dann in der Leseecke der Kinderbücherei aufgehängt wird. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Vorlesestunde für Seniorinnen und Senioren

Foto: TV58.de
Foto: TV58.de

Hagen –  Die nächste Vorlesestunde für Seniorinnen und Senioren in der Stadtbücherei auf der Springe findet am Donnerstag, 16. Juli, um 11 Uhr im Rahmen des Urlaubskorbes statt. Wie immer sind alle eingeladen, die sich in netter Runde von zwei ehrenamtlichen Vorleserinnen in die Welt der Geschichten, Romane oder Gedichte entführen lassen wollen – ein anschließendes Gespräch über das Gehörte ist natürlich eingeschlossen. Die vergnügliche und kostenlose Vorlesestunde findet in der Musikabteilung statt, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Bücherei to go

Foto: TV58.de
Foto: TV58.de

Hagen – Rund um die Uhr kostenlos eBooks entleihen – die „Onleihe“ der Stadtbücherei Hagen macht es möglich. Infos rund um das Angebot, eine Einführung und Hilfe bei technischen Problemen bietet eine Schulung am Donnerstag, 16. Juli, um 16 Uhr in der Stadtbücherei auf der Springe. Sie eignet sich besonders für Einsteiger oder andere, die sich einfach über die neue Möglichkeit der Ausleihe informieren möchten. Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Geschichtenzeit in der Kinderbücherei

Foto: TV58.de
Foto: TV58.de

Hagen-  Für alle Grundschulkinder, die keine Lust auf Langeweile in den Ferien haben, hat die Stadtbücherei auf der Springe das richtige Angebot. Am kommenden Montag, 13. Juli, um 16.30 Uhr liest eine Vorlesepatin die bekannte und doch immer wieder spannende Geschichte des kleinen Nils Holgersson vor. Noch ehe Nils Holgersson seine Verwandlung in einen Däumling ganz begriffen hat, fliegt er schon mit der weisen Graugans Akka und ihrer Schar nach Norden. Durch das ganze Schweden bis ins nördlichste Lappland geht die Reise, auf der Nils sagenhafte Geschichten hört und viele Abenteuer erlebt. Eingeladen sind vor allem Grundschüler, die Lust haben, die Augen zu schließen und in der Phantasie in ein fernes Land zu fliegen. Die Geschichtenzeit dauert etwa 45 Minuten, ist kostenlos und kann ohne Anmeldung wahrgenommen werden.

Süße Ferien für alle SommerLeseClub Mitglieder

Foto Quelle: Stadt Hagen
Foto Quelle: Stadt Hagen

Hagen – Über 240 Schülerinnen und Schüler ab der 6. Klasse sind bereits Mitglieder im diesjährigen SommerLeseClub geworden. Und jetzt gibt es noch einen Grund mehr, an diesem landesweiten Erfolgsrezept für spannende Urlaubserlebnisse teilzunehmen: Jeden Donnerstag spendiert die Stadtbücherei ein Eis vor der Stadtbücherei auf der Springe.

Franco Collato steht dann mit seinem Eiswagen auf der Springe und tauscht Gutscheine gegen Eiskugeln. Die Gutscheine gibt es gegen Vorlage des Clubausweises in der Stadtbücherei. Die Springe liegt normalerweise nicht auf der Tour von Collato: „Für diese engagierten Leseratten fahre ich gerne einen kleinen Umweg.“

Die 600 brandneuen Bücher, nur reserviert für Clubmitglieder, wurden schon sehr rege geliehen, getauscht und bewertet. Dabei müssen nur drei Bücher gelesen worden sein, um das Clubziel zu erreichen. Kaum zu glauben, dass manche Schülerinnen und Schüler schon jetzt acht Eintragungen in ihren Leselogbüchern haben. Alle, die das Clubziel erreichen, werden zur Abschlussfeier ins Kulturzentrum Pelmke zu Kino und Pizza eingeladen und erhalten einen positiven Eintrag im nächsten Schulzeugnis.

Duo Burstein & Legnani in Altena

Foto Quelle: Tournee- und Pressebüro Cunningham
Foto Quelle: Tournee- und Pressebüro Cunningham

Altena – Klassik und Weltmusik für Cello und Gitarre. Am Donnerstag, 13. August 2015, 20 Uhr sind Ariana Burstein (Cello) & Roberto Legnani (Gitarre) in Altena in der Stadtbücherei zu Gast. Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf bei der Stadtbücherei und an der Abendkasse ab 19.30 Uhr. Weitere Informationen und Ticketreservierung: http://www.tourneebuero-cunningham.com und
Tel. 07852 – 93 30 34. Ariana Burstein & Roberto Legnani präsentieren mit ihrem neuen
Konzertprogramm eine faszinierende Vielfalt aus Klassik und Weltmusik:
leidenschaftliche Melodien, pulsierende Tänze und Rhythmen aus Spanien sowie
keltisch geprägte Eigenkompositionen. Alte Stilelemente erklingen in einem neuen
kunstvollen Gewand: Musik aus dem maurischen Mittelalter, hinführend ins 21.
Jahrhundert. Mit ihren fließenden Grenzen zwischen abendländischer, orientalischer
und jüdischer Kultur geht die musikalische Reise auch in die präkolumbische Zeit
nach Lateinamerika, dem Kontinent der beschwingten Rhythmen.
Zur Aufführung kommen Meisterwerke u. a. von Gaspar Sanz, Enrique Granados,
Agustín Barrios und Isaac Albéniz. Weitere Programmhöhepunkte bilden die
„Tango-Nächte in Buenos Aires“ sowie andalusische Musik „En memoria de Paco
de Lucía“. Im harmonischen Dialog mit den Kulturen verschmelzen die
verschiedenen Epochen und Genres und führen das Publikum in eine magische Welt
der Klänge und Rhythmen. Die Arrangements von Ariana Burstein & Roberto
Legnani verheißen stets ein Konzerterlebnis der besonderen Art.
Zeugnisse hoher Instrumentenbaukunst sind das von Konrad Stoll gebaute Cello
und die preisgekrönten Hopf-Gitarren „Progreso“ & „La Portentosa Furioso“. Die
beiden charismatischen Künstler lassen ihre hochwertigen Instrumente sprechen,
ihre Musik berührt und beglückt zugleich. Das Duo öffnet den Zuhörern eine Pforte
zur faszinierenden Klangwelt: zwei Virtuosen mit Elan und einer Intensität, die in
ihrem Temperament von imponierender Perfektion und überraschender
instrumentaler Rollenverteilung sind. Roberto Legnanis präzises Spiel ist von
höchster eleganter Meisterschaft, während Ariana Bursteins bemerkenswert
geschmeidiger Bogenstrich ein Gefühl der feurigen Hingabe vermittelt.

Sommerferienprogramm in der Stadtbücherei auf der Springe

Foto Quelle: Stadtbücherei
Foto Quelle: Stadtbücherei

Hagen – Langeweile in den Sommerferien? – Nicht in der Stadtbücherei auf der Springe. Denn die Kinderbücherei bietet während der Schulferien ein buntes Programm für Kinder und Jugendliche jeden Alters an. Los geht es während der gesamten Ferienzeit immer montags um 16.30 Uhr mit der Geschichtenzeit für Kinder im Grundschulalter. Sommerferienprogramm in der Stadtbücherei auf der Springe weiterlesen

Vorlesespaß mit „Kein Kuss für Bärenschwester?“

Kein Kuss für... 11.6.
Foto Quelle: Stadtbücherei Hagen

Hagen – Einen gemütlichen Nachmittag können Kindergarten- und Vorschulkinder am Donnerstag, 25. Juni, um 16 Uhr auf der Lesetreppe in der Stadtbücherei Hagen beim Vorlesespaß erleben. Kleine Schwestern können ganz schön nerven. Doch als seine Schwester plötzlich verschwunden ist, merkt der kleine Bär, dass es ziemlich schlimm ist, wenn man jemanden vermisst, den man gern hat. Die Vorlesepatin erzählt diese anrührende Geschichte und zeigt in einem großen Buch die passenden Bilder. Im Anschluss haben die Kinder die Gelegenheit, ein Bild zu malen, welches in der Leseecke der Kinderbücherei aufgehängt wird. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das Ferienrezept gegen Langeweile …

Foto: TV58.de
Foto: TV58.de

Hagen – Endlich Ferien, aber (noch) nicht verreist? Wer keine Lust auf Langeweile hat, für den hat die Stadtbücherei auf der Springe das richtige Angebot. Am Montag, 29. Juni, liest eine Vorlesepatin um 16.30 Uhr eine spannende, traurige oder lustige Geschichte vor. Eingeladen sind vor allem Grundschüler, die Lust haben, die Augen zu schließen und in der Phantasie Abenteuer bestehen, kluge Detektive sind oder in ein fernes Land fliegen möchten. Die Geschichtenzeit dauert ungefähr 45 Minuten, ist kostenlos und kann ohne Anmeldung wahrgenommen werden.

Dornröschen in der Stadtbücherei

DornröschenHagen – Mit Hilfe einer kleinen Bühne und speziellen Bildkarten erzählt Bibliothekarin Charlotte Lehmann in der Stadtbücherei auf der Springe das beliebte Märchen „Dornröschen“ der Gebrüder Grimm. Wer diese Geschichte nicht verpassen will, kann es sich am Montag, 22. Juni, um 16.30 Uhr wie die Prinzessin im Schloss auf der Lesetreppe in der Kinderbücherei gemütlich machen.
Kamishibai heißt diese Art des Geschichtenerzählens, stammt ursprünglich aus Japan und bedeutet übersetzt Papiertheater. Im Anschluss haben die Kinder die Möglichkeit, selber ein Bild für das Kamishibai zu malen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei.

Vorlesespaß mit „Max im Krankenhaus “

Max im Krankenhaus 18.6.Hagen – Zu einem gemütlichen Nachmittag auf der Lesetreppe in der Stadtbücherei Hagen zum Thema „Max im Krankenhaus“ sind alle Kindergarten- und Vorschulkinder im Rahmen des Vorlesespaßes am Donnerstag, 18. Juni, um 16 Uhr eingeladen. Auweia! Max hat sich beim Toben gestoßen. Jetzt tut alles weh. Und plötzlich wird ihm ganz schlecht. Deswegen soll Max zur Sicherheit ins Krankenhaus. Dort wird er gründlich untersucht und seine Hand sogar geröntgt. Zum Glück ist nichts gebrochen, aber Max muss eine Nacht im Krankenhaus bleiben. Gut, dass Papa bei ihm übernachten darf! Die Vorlesepatin erzählt diese anrührende Geschichte und zeigt den kleinen Zuhörern in einem großen Buch die passenden Bilder. Im Anschluss haben die Kinder die Gelegenheit, zu der Geschichte ein Bild zu malen, welches dann in der Leseecke der Kinderbücherei aufgehängt wird. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Urlaubsaktion in der Stadtbücherei: „Bücher-Blind Date“

Urlaubsaktion StadtbüchereiHagen – Ein kleines Abenteuer für den Urlaub gefällig? Die Stadtbücherei Hagen ist immer für eine Überraschung gut: Mitten in den Räumen auf der Springe hat das Bücherei-Team eine Sonnenliege, Sonnenschirm und Badehandtücher aufgebaut und rund herum in braunes Packpapier eingewickelte Bücher ausgelegt, die jeweils nur mit dem ersten Satz des Buches gekennzeichnet sind – der einzige Hinweis für oder gegen eine Kaufentscheidung, gewissermaßen ein „Bücher-Blind Date“. Das Abenteuer beginnt Zuhause beim Auswickeln des Buches. Hat man einen Krimi erwischt oder eher einen Liebesroman? In jedem Fall tritt man seinen Urlaub nicht allein an und hat einen günstigen Reisebegleiter gefunden. Last Minute und all inclusive für 50 Cent – so kann der Urlaub beginnen.

LebensLange LeseLust

Hagen – Zur vergnüglichen Vorlesestunde für Seniorinnen und Senioren lädt die Stadtbücherei auf der Springe am Donnerstag, 18. Juni, ganz herzlich ein. Wie immer werden kurze Texte vorgelesen: Gedichte, Kurzgeschichten, mal ernste, mal heitere – sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Alle, die Freude am Zuhören und am Gespräch haben, sind willkommen. Die kostenlose Veranstaltung beginnt um 11 Uhr in der Musikabteilung, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Italienische Vorlesestunde für Kinder

Hagen – Am Dienstag, 23. Juni, findet um 16.30 Uhr wieder die italienische Vorlesestunde für Kinder im Alter von vier bis sieben Jahren statt. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht Pimpa, ein rot gepunkteter Hund. Eine italienische Vorlesepatin liest aus „Le storie della Pimpa“ vor. Anschließend rundet eine Malaktion die Veranstaltung ab.
Italienischsprachige und natürlich auch deutschsprachige Kinder und ihre Familien, die Interesse an der italienischen Sprache haben, sind recht herzlich zum Zuhören eingeladen. Die Vorlesestunde dauert circa 45 Minuten, ist kostenlos und kann ohne Anmeldung wahrgenommen werden.

Piratenvorlesestunde für Jungen

Foto: TV58.de
Foto: TV58.de

Hagen – Zu einer spannenden Vorlesestunde über Piraten lädt die Stadtbücherei auf der Springe alle Jungs zwischen acht und elf Jahren am Donnerstag, 18. Juni, um 17 Uhr auf die Lesetreppe in die Kinderbücherei ein.
Im Rahmen der Vorlesestunde geht der Pirat Leif Kramps zusammen mit den jungen Seefahrern auf große Fahrt über die Meere und liest eine spannende Piratengeschichte vor, bei der seine wagemutigen Piraten das Kommando übernehmen und selbst bestimmen, wie das Abenteuer weitergeht. Aber Vorsicht: Wer sich falsch entscheidet, begibt sich in große Gefahr. Im Anschluss an die Geschichte können die kleinen Seeleute ihre eigene Piratenflagge gestalten. Eine Anmeldung wird bis Montag, 15. Juni, unter Telefon 02331/2073591 entgegengenommen. Die Veranstaltung ist kostenlos.

Führung durch die Stadtbücherei auf der Springe

Stadtbücherei021_copyright Michael Kaub
(Foto: Michael Kaub)

Hagen – Romane, Sachbücher, DVDs und Musik-CDs für Erwachsene, Jugendliche und Kinder sowie Spiele, Noten, Zeitungen und Zeitschriften, Brett- und Konsolen-Spiele. Nicht mitgerechnet die Angebote, die nur online erhältlich sind. Wie soll man sich in der Stadtbücherei auf der Springe nur zurechtfinden? Eine Führung durch die Bücherei am Dienstag, 16. Juni um 11 Uhr gibt einen Überblick in das 170.000 Medien umfassende Angebot. Nach einer anschließenden kleinen Schulung an den Computerkatalogen sind die Teilnehmer in der Lage, selbst nach ihrem Lieblingsbuch zu suchen. Auch die Selbstverbucher werden erklärt. Die kostenlose Veranstaltung dauert circa eine Stunde. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Türkisch-deutsche Vorlesestunde für Kinder

Hagen – Eine türkisch-deutsche Vorlesestunde für Kinder von vier bis neun Jahren findet in der Stadtbücherei auf der Springe am Montag, 15. Juni, um 16.30 Uhr statt. Eine Vorlesepatin liest die Geschichte „Der schlafwandelnde Elefant – Uyurgezer Fil“ in türkischer und deutscher Sprache vor. In der Stadt geht es hektisch und laut zu. Plötzlich sollen alle ruhig sein, um den schlafwandelnden Zirkuselefanten nicht zu wecken. Dabei entdecken die Leute etwas Neues und Ungewohntes: die Stille. Aber ob das auch so bleibt? Sowohl türkischsprachige, als auch deutschsprachige Kinder und ihre Familien sind herzlich eingeladen, der Geschichte zu lauschen. Im Anschluss rundet eine Malaktion die Vorlesestunde ab. Die Veranstaltung dauert circa 45 Minuten, ist kostenlos und kann ohne Anmeldung wahrgenommen werden.