Schlagwort-Archive: Villa Post

Semesterstart an der VHS – Rhetorik 1

IMG-20150423-WA0004Hagen. Am Montag, 31. August, startet von 18 bis 22 Uhr ür insgesamt fünf Abende in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, der VHS-Kurs 4000 „Rhetorik I“. Ziele des Seminars sind die Redefähigkeit zu steigern, das Lampenfieber zu beherrschen und selbstsicher zu reden. Außerdem lernen die Teilnehmenden von Dozent Hans Kronawitter ihre Körpersprache zu verstehen, die sie anschließend zielgerichtet und überzeugend einsetzen können. Informationen zur Anmeldung erhalten Interessierte beim Serviceteam der VHS unter Telefon 02331/207-3622 oder im Internet http://www.vhs-hagen.de.

Werbeanzeigen

Zeichenkurse im Rahmen des Urlaubskorbs

IMG-20150423-WA0003Hagen – Unter dem Motto „Wenn Künste sich begegnen“ finden zwei aufeinander abgestimmte Zeichenkurse zu Flamenco am Dienstag, 4. August, in der Volkshochschule Hagen in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, statt .

Der Dienstagmorgen bietet ab 9.45 Uhr einen Zeichnen-Schnellkurs (Kursnummer 2025) für Anfänger mit Grundübungen zur zeichnerischen Umsetzung von Bewegungen unter der Leitung von Dozentin Cornelia Regelsberger. Auf großen Formaten entstehen so Skizzen und Übungen.

Beim Nachmittagskurs mit der Kursnummer 2216 ab 14 Uhr zeigt die Flamencotänzerin Antinéa Euler den Flamenco in Bewegung sowie gehaltene Positionen und gibt den Teilnehmern somit die Möglichkeit, direkt am Vorbild frei oder mit Unterstützung durch die Dozentin zu arbeiten. Eine gemeinsame Bildbesprechung rundet den Kurs ab.

Die Dozentinnen Cornelia Regelsberger aus Dortmund und Antinéa Euler aus Berlin bilden ein perfektes Team aus Tanz- und Zeichenkunst. Mitzubringen sind Skizzenblöcke, Zeichenbrett, Papier in DinA3 und DinA4, Stifte und Pinsel. Die Kurse können auch unabhängig voneinander gebucht werden. Informationen zur Anmeldung erhalten Interessierte beim Serviceteam der VHS unter Telefon 02331/207-3622.

Flamenco-Kurs im Urlaubskorb

IMG-20150423-WA0003Hagen – Im Rahmen des Urlaubskorbs bietet die Volkshochschule Hagen einen dreitägigen „Tango Flamenco“-Kurs von Montag, 3. August, bis Mittwoch, 5. August, jeweils zwischen 10 und 13 Uhr, in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, an.

Dieser heitere spanische Tanz im 4/4-Takt sorgt für sommerliche Gefühle: Im Workshop wird neben einem Aufwärmtraining ein vollständiger Tanz erarbeitet, welcher die beste Grundlage für einen weiterführenden Flamencokurs liefert. Mitzubringen sind gut sitzende Schuhe mit Blockabsatz und für die Damen ein weiter Sommerrock. Die Dozentin Antinéa Euler aus Berlin ist Tanzpädagogin, Profitänzerin und Referentin für Tanzmedizin. Infos und Anmeldung für den Kurs 2215 unter Telefon 02331/2073622 oder im Internet unter http://www.vhs-hagen.de.

Mit der VHS durch die Villa Post

2015-06-18 Villa Post_Eingang_5413 © Dieter Faßdorf
(Foto Dieter Faßdorf)

Hagen –  Im Rahmen des Urlaubskorbs lädt die Volkshochschule Hagen am Dienstag, 30. Juni, von 16 bis 17.30 Uhr zu einer Führung durch die Villa Post mit Jochen Becker ein. Treffpunkt ist im Eingangsbereich der Villa Post, Wehringhauser Straße 38. Die Teilnahme ist kostenlos. Die VHS bittet um rechtzeitige Anmeldung bei ihrem Serviceteam unter der Kurs-Nr. 1070 (Telefon 02331/207-3622).
Die Villa Post wurde 1892 im spätklassizistischen Stil mit Anlehnung an die Renaissance erbaut und diente als repräsentativer Wohnsitz der Familie Post. Bereits 1927 kaufte die Stadt Hagen den kubischen zweigeschossigen Backsteinbau, der danach unterschiedlichste Verwendung fand; von der Nutzung als Museum bis zum Stützpunkt der Volkszählung reichte das Spektrum. 1994 beschloss der Rat, die Villa Post zu restaurieren und der VHS zur Verfügung zu stellen; das von Europäischer Union, Land Nordrhein-Westfalen und Stadt Hagen getragene Investitionsvolumen betrug 7,9 Millionen DM. 1998 wurde dann die restaurierte Villa Post eröffnet. Bei dieser Führung können sich die Teilnehmer selbst ein Bild davon machen, wie Denkmalschutz und neue Funktionalität in ein harmonisches Zusammenspiel gebracht wurden.

Wieviel Mutter braucht ein Kind?

Foto SchenkHagen – Die Gleichstellungsstelle und die VHS der Stadt Hagen laden in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (AsF) im Rahmen des Programms zum Internationalen Frauentag 2015 am Mittwoch, 25. März, um 19.30 Uhr zu einer spannenden Mischung aus Lesung, Vortrag und Diskussion in die Villa Post, Wehringhauser Straße 38, ein. Bei freiem Eintritt steht der Abend mit der Autorin und Schriftstellerin Herrad Schenk unter dem Motto „Wieviel Mutter braucht ein Kind – zwischen Raben- und Helikoptermüttern: Viele Frauen sind heute, wenn sie ein Kind bekommen, verunsichert darüber, was von ihnen als Mutter erwartet wird. Sie befinden sich in dem Spagat zwischen „optimaler“ Versorgung und Betreuung des Kindes und den Anforderungen des Berufslebens. Zwangsläufig taucht die Frage auf: Was ist eine gute Mutter? Geht es darum, die Bedürfnisse des Kindes und der Eltern unter einen Hut zu bekommen, oder spielen noch ganz andere Faktoren eine Rolle, beispielsweise gesellschaftliche Erwartungen, Rollenbilder und ökonomische Zwänge? Herrad Schenk hat sich in etlichen Veröffentlichungen mit der Mutterrolle auseinandergesetzt. Als studierte Sozialwissenschaftlerin hat sie sich mit Sachbüchern, Romanen und Erzählungen einen Namen gemacht. Dabei sind gesellschaftlich aktuelle Themen, die insbesondere Frauen betreffen, ihr Spezialgebiet: Zusammenleben, Sexualität und freie Liebe, Mutterbilder, Glück und Schicksal und Altersangst, um nur einige zu nennen. Sie ist Mitglied im PEN – Club Deutschland und hat verschiedene Auszeichnungen erhalten.

„Die Mitte ist rechts!?“

Hagen – Mit den sogenannten „Pegida“-Demonstrationen erreichten rechte Ressentiments in einigen Städten und Regionen starken Auftrieb und eine hohe mediale Präsenz. Die Beteiligungsbreite an den Demonstrationen geht weit über die radikale Rechte hinaus und erreicht Teile der so genannten Mitte der Gesellschaft. Auch wenn der Zulauf etwas nachlässt, möchte die Veranstaltergemeinschaft, die sich aus dem Hagener Stadtjugendring, der VHS Hagen, Arbeit&Leben, dem Hagener Geschichtsverein, dem „ak antifaschismus“ , dem Kulturzentrum Pelmke, der Rosa Luxemburg Stiftung, der DGB-Jugend und dem DGB Hagen zusammensetzt, sich mit den Ursachen und Hintergründen eingehender beschäftigen. ReferentInnen von a.i.d.a (antifaschistische Informations-, Dokumentations- und Archivstelle) München und der mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus NRW geben am Samstag, den 21. März ab 10.30 Uhr in der Villa Post einen Überblick und diskutieren über Konsequenzen. In Workshops bilden die staatliche Rolle im Themenkomplex der NSU und der Faschismus in Hagen als historischer Diskurs inhaltliche Schwerpunkte. In einer Theaterwerkstatt können sich die Teilnehmenden unter der Anleitung von Werner Hahn mit dem Thema Rassismus kreativ auseinandersetzen. Abschließend werden die aktuelle Situation in Hagen beleuchtet und Vernetzung- und Handlungsstrategien für Hagen diskutiert.  Die Teilnahme ist kostenfrei, für Pausenverpflegung ist gesorgt, aber es wird gebeten sich unter anne.sandner@dgb.de anzumelden.

Zurück zur Phantasie – Glücklichsein will gelernt sein

Hagen – Einen eintägigen Workshop zum Thema „Be glad when you are mad“, deutsch: „Nur wer ein wenig verrückt ist, hat Phantasie und Glück!“ bietet die VHS Hagen am 6. Dezember von 10 bis 17 Uhr, in der Villa Post an. Ziel des Workshops ist es, die Phantasie anzuregen, Routine zu verlassen, Neues auszuprobieren und … Zurück zur Phantasie – Glücklichsein will gelernt sein weiterlesen

Mord und Politik in der Villa Post

2014-09-24wolfgang schorlau 2Hagen – Die Hagener Fans fiebern ihm bereits entgegen. Seine Bücher mit Suchtfaktor sind z.Z.  Bestseller (nicht nur) in der Buchhandlung Quadrux und am Donnerstag, 2. Oktober, um 19.30 Uhr ist es dann endlich soweit: Der deutsche Krimistar Wolfgang Schorlau liest im Rahmen der Reihe „Mord am Hellweg“ in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, aus seinem mit dem Stuttgarter Krimipreis ausgezeichneten neuen Roman „Am zwölften Tag“!.Bereits zum siebten Mal ermittelt Georg Dengler in einem politisch brisanten Feld. Im siebten Fall des Privatermittlers muss er … Mord und Politik in der Villa Post weiterlesen

Mit Waffen Frieden schaffen!

Diskussionsabend zu Präventionskriegen

Hagen – Am Donnerstag, 11. September, diskutiert Andreas Zumach ab 19 Uhr in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, die Frage, ob Präventions- bzw. Ressourcenkriege wirklich alternativlos sind? An diesem geschichtsträchtigen Datum, an dem … Mit Waffen Frieden schaffen! weiterlesen

Verbraucherrechte einmal anders

Hagen – Auf eine Veranstaltung mit besonderen Überraschungen dürfen sich die Teilnehmer des Kurses „Kochen so vielfältig und bunt wie Europa is(s)t“ am Donnerstag, 15. Mai, um 18 Uhr in der Küche der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, freuen. Unter fachlicher Anleitung werden wertvolle Tipps zur Herstellung von europäischen Gerichten sowie umfangreiche Informationen zu Verbraucherrechten durch die EU vermittelt. Nähere Informationen bei Dagmar Broich vom Europe Direct Büro unter Telefon 02331/207-2516. Die Anmeldung ist auch per E-Mail an dagmar.broich@stadt-hagen.de möglich und aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl unbedingt erforderlich. Der Kostenbeitrag einschließlich aller Lebensmittel, Getränke und kleiner Geschenke beträgt 29 €.

 

Onleihe24-Treffen in Hagen

 

 onleiheHagen- Die Mitglieder des Onleihe24-Verbundes Hellweg-Sauerland trafen sich jetzt in der Hagener Villa Post zu ihrer Mitgliederversammlung. Onleihe – das ist die Bereitstellung von e-Medien zur Ausleihe durch öffentliche Bibliotheken. Dieses Angebot startete im Regierungsbezirk Arnsberg 2011 mit vier Bibliotheken, mittlerweile sind 37 Bibliotheken dabei. Insgesamt versorgt die Onleihe24 ca. 1,6 Millionen Einwohner mit e-Medien. Die Stadt Hagen ist seit Herbst 2012 Mitglied im Verbund. Ein toller Mehrwert für die Kundinnen und Kunden der Stadtbüchereien: Der Bestand an Medien zum „Downloaden“ ist mittlerweile auf über 27.000 Exemplare angewachsen, die sich auf annähernd 15.000 Titel verteilen. In Hagen wurden im Jahr 2013 rund 28.000mal e-Medien heruntergeladen; im gesamten Verbund wurden 237.000 Downloads erzielt. Und die Nachfrage der Büchereikundinnen und -kunden ist ungebrochen: Für 2014 prognostiziert der Verbund ein Jahresergebnis von 350.000 Downloads.Damit ist die Onleihe24 eine Bibliothek, die an sieben Tagen rund um die Uhr geöffnet ist. Einzige Voraussetzung zur Nutzung: Man muss Kunde einer der angeschlossenen Bibliotheken sein. Mit dem Büchereiausweis kann das Mitglied dann die Medien kostenlos und unkompliziert Downloaden. Zum Nachlesen wird alles genau erklärt unter http://www.onleihe24.de. Für Einsteiger gibt es außerdem regelmäßig Informationsveranstaltungen und Schulungen zur Nutzung der Onleihe, so auch in der Stadtbücherei Hagen. In einer einstündigen Veranstaltung wird jeder Schritt von der Suche im Katalog bis zum Lesen des e-books gezeigt, so auch wieder am 7. April um 16 Uhr in der Stadtbücherei Springe.

 

SOUNDTRIPS NRW – Zwei Legenden der Improvisationsmusik

 2014-02-27 Soundtrip

Hagen – Auf die Freunde der Improvisationsmusik wartet in der Villa Post der Volkshochschule Hagen am 6. März um 20.00 Uhr ein musikalisches Highlight. Phil Minton und John Russel, beide Musiklegenden der Improszene, bilden ein spannendes Duo aus Vocals und Gitarre.  SOUNDTRIPS NRW – Zwei Legenden der Improvisationsmusik weiterlesen

Italienisch bei der VHS

Hagen – Interessierte, die über keine Vorkenntnisse in der italienischen Sprache verfügen, können bei der VHS im Februar unter zwei Kursen wählen: Im Ricarda-Huch-Gymnasium,  Voswinkelstraße 1, beginnt ein Anfängerkurs, am Montag, 10. Februar, von 17.30 bis 19 Uhr sowie ein zweiter Kurs in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, am Montag, 3. Februar, von 19.30 bis 21 Uhr. Nähere Informationen unter Telefon 02331-2073622.

Zertifikatskurs Buchführung an der VHS


Hagen – Am Samstag, 11. Januar, startet von 9 bis 16 Uhr in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, der VHS-Kurs 4124, der insgesamt neunmal stattfindet. Dieser Kurs führt Interessierte strukturiert in die rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Grundlagen der „doppelten“ Buchführung ein. Zertifikatskurs Buchführung an der VHS weiterlesen

VHS-Vortrag: Altes Haus wieder jung!

2013-10-24 Haus vorher-nachher Dieter FaßdorfHagen – Am Donnerstag, 7. November, findet von 17.30 bis 19 Uhr in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, eine VHS-Veranstaltung zu dem Thema „Altes Haus wieder jung!“ (Veranstaltungs-Nummer 5026) statt. Denn, wer nichts zu verschenken hat, kann durch Sanieren mit Konzept und eine gute Planung viel Geld sparen VHS-Vortrag: Altes Haus wieder jung! weiterlesen

Ausstellung in der Villa Post

Hagen – In den frischen Farben des Sommers präsentiert sich die Villa Post seit dem vergangenen Wochenende.Ausstellung 1768Über 60 Personen kamen zur Ausstellungseröffnung der Hagener Malerin Rita Bauschulte.Sie zeigt über 30 großformatige Reisebilder, Landschaftsarbeiten und Blumenmotive in Aquarelltechnik, die aber auch schon mal ein Format von zwei Metern erreichen. Aquarelltechnik bekommt hier eine neue Note und man merkt, dass die Dozentin der VHS nicht nur eine engagierte Unterrichtende, sondern auch eine kreative und originelle Malerin ist. Die Ausstellung ist bis zum Dezember in den Fluren und der Aula zu sehen. Informationen bei der VHS Hagen unter Telefon 02331/207-3622.

(Hagen) Einführung in Adobe Photoshop an der VHS

Hagen – Am Wochenende, 28. und 29. September, lernen Interessierte jeweils von 9 bis 16 Uhr an der VHS Hagen, ihre digitalen Fotos mit Bildbearbeitungsprogramms Adobe Photoshop CS5 professionell zu bearbeiten. Der Kurs 4664 findet in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, statt. Windowskenntnisse werden vorausgesetzt. Weitere Informationen unter Telefon 02331-2073622 oder im Internet unter http://www.vhs-hagen.de.

 

VHS-Angebote zur Digitalfotografie und Bildbearbeitung mit Adobe Photoshop

Hagen – Am Donnerstag, 5. September, informiert Elke Fischer, Adobe Certified Expert, Interessierte von 17 bis 18.30 Uhr entgeltfrei über das Kursangebot rund um die Digitalfotografie und die digitale Bildbearbeitung der Volkshochschule Hagen im kommenden Herbstsemester. VHS-Angebote zur Digitalfotografie und Bildbearbeitung mit Adobe Photoshop weiterlesen

Mit der VHS durch die Villa Post

(3:00 Uhr) Im Rahmen des Urlaubskorbs lädt die Volkshochschule Hagen am Dienstag, 30. Juli, von 16 bis 17.30 Uhr zu einer Führung mit Jochen Becker durch die Villa Post ein. Die Villa Post wurde 1892 im spätklassizistischen Stil mit Anlehnung an die Renaissance erbaut und diente als repräsentativer Wohnsitz der Familie Post. Mit der VHS durch die Villa Post weiterlesen

100 Prozent Erneuerbare bis 2050 möglich

Foto: Rene Röspel mit Jochen Flasbarth
Foto: Rene Röspel mit Jochen Flasbarth

(15:50 Uhr) Der Ausstieg aus der Atomkraft in Deutschland ist nicht mehr rückgängig zu machen. Davon zeigte sich der Präsident des Umweltbundesamtes (UBA) Jochen Flasbarth bei seinem Vortrag in der „Villa Post“ überzeugt: „Atomkraft hat die Gesellschaft tief gespalten. Das war mit dem Ausstiegsbeschluss 2011 beendet.“ Flasbarth sprach auf Einladung des heimischen SPD-Bundestagsabgeordneten René Röspel in dessen Reihe „Energie – Klima – Umwelt“, in der seit 2011 zahlreiche Experten nach Hagen gekommen sind. 100 Prozent Erneuerbare bis 2050 möglich weiterlesen

Präsident des Umweltbundesamtes spricht über „Langfristige Energiewende“

Download (4)(14:50 Uhr) Der Präsident des Umweltbundesamtes Jochen Flasbarth am spricht Donnerstag, dem 18. Juli, um 18 Uhr in der Villa Post (vhs), Wehringhauser Straße 38, über „Langfristige Energiewende – 100 Prozent EE-Versorgung 2050“. „Beim Energieeinsparen sind wir noch nicht gut genug“, hatte Flasbarth vor kurzem in einem Interview gesagt. Zugleich  plädiert er dafür, die Energieeffizienz in den Mittelpunkt zu stellen –  etwa über strengere Standards für Elektrogeräte in Europa. Von der schwarz-gelben Regierung forderte der Chef des Bundesumweltamts zusammen mit dem früheren Umweltminister Töpfer schon vor einem Jahr, die Energiewende nicht in Frage zu stellen. Präsident des Umweltbundesamtes spricht über „Langfristige Energiewende“ weiterlesen

Preistreiber beim Strom sind die „Energie-Riesen“

Prof. Claudia Kemfert und Rene Röspel (Foto: SPD)
Prof. Claudia Kemfert und Rene Röspel (Foto: SPD)

(18:50 Uhr) Alle sagen „Energiewende“, reden aber nur vom Strom. Das machte Prof.  Claudia Kemfert ihren Zuhörern in der voll besetzten Aula der Villa Post deutlich: „Wir alle geben für Mobilität und Wohnungsheizung zehn bis 20 Mal so viel aus wie für Elektrizität. Zur Energiewende gehörten deshalb unbedingt auch energiesparende Fahrzeuge und besser gedämmte Wohnungen, sagte Kemfert, die auf Einladung des heimischen SPD-Bundestagsabgeordneten René Röspel in seiner Reihe „Energie – Klima – Umwelt“ sprach. Preistreiber beim Strom sind die „Energie-Riesen“ weiterlesen

Neoliberale Politik in Deutschland eine Zwischenbilanz und deren Auswirkungen

(15:30 Uhr) „Neoliberale Politik in Deutschland“ – zu diesem Thema referiert und diskutiert der Stadtverbandsvorsitzende des DGB Hagen Jochen Marquardt am Dienstag, 2. Juli, ab 19 Uhr in der Villa Post der VHS Hagen, Wehringhauser Straße 38. Trotz Kürzungsrunden in den vergangenen Jahren ist die Pro-Kopf-Verschuldung in Hagen weiter gewachsen. Neoliberale Politik in Deutschland eine Zwischenbilanz und deren Auswirkungen weiterlesen

Kompaktes Wissen zum Zeitmanagement

(5:00 Uhr) Hagen/Westf. – Von Montag, 8. Juli, bis Freitag, 12. Juli, vermittelt Dozent Hans Kronawitter täglich von 9 bis 16  Uhr in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, in dem VHS-Kurs 4042 erfolgreiche Methoden im Umgang mit dem begrenzten Gut „Zeit“. Kompaktes Wissen zum Zeitmanagement weiterlesen

„Wir werden von der Energiewende profitieren“

Prof. Matthias Kleiner und Rene Röspel
Prof. Matthias Kleiner und Rene Röspel

(20:35 Uhr) Hagen/Westf. – „Der Atomausstieg war in Deutschland immer nur eine Frage der Zeit“, zeigte sich Prof. Matthias Kleiner bei seinem Vortrag in der Villa Post überzeugt. Denn trotz aller Meinungsunterschiede gebe es die gemeinsame Überzeugung, dass alles Handeln nachhaltig sein müsse. Bei der technischen Innovation gehöre Deutschland daher zu den führenden Nationen, sagte Kleiner: „Beim Forschen über notwendige soziale Innovationen hat die Wissenschaft allerdings noch Nachholbedarf.“ Kleiner sprach auf Einladung des heimischen SPD-Bundestagsabgeordneten René Röspel im Rahmen der Reihe „Energie – Klima – Umwelt“. „Wir werden von der Energiewende profitieren“ weiterlesen

Zweifel an der Kernenergie: Forschung für die Energiewende

(20:03 Uhr) Am Mittwoch, dem 29. Mai, spricht Prof. Matthias Kleiner um 19 Uhr in der Villa Post (vhs), Wehringhauser Straße 38, über „Forschung für die Energiewende“. Zweifel an der Kernenergie: Forschung für die Energiewende weiterlesen

Wir müssen die Energiepolitik neu erfinden

Matthias Machnig und Rene Röspel (Foto: SPD)
Matthias Machnig und Rene Röspel (Foto: SPD)

(12:45 Uhr) Kaum sei ein Konsens über die „ergebnisoffene Suche“ nach einem Endlager für Atommüll gefunden, werde er schon wieder in Frage gestellt, sagte Thüringens Wirtschafts- und Arbeitsminister Matthias Machnig in der Hagener VHS-Zentrale „Villa Post“: „Ausgerechnet Bayern und Hessen, die Jahrzehnte lang am meisten von der Atomenergie profitiert haben, weigern sich jetzt, Zwischenlager für die Castoren einzurichten.“ Machnig sprach im Rahmen der Reihe „Energie – Klima – Umwelt“, zu der der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete René Röspel zahlreiche namhafte Wissenschaftler und Politiker einlädt. Wir müssen die Energiepolitik neu erfinden weiterlesen

Minister spricht über Chancen der Energiewende

Matthias Machnig (Foto: SPD)
Matthias Machnig (Foto: SPD)

(09:02 Uhr) Hagen/Westf. – Der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete René Röspel setzt seine Vortragsreihe „Energie – Klima – Umwelt“ fort, bei der seit 2011 namhafte Experten aus Wissenschaft und Politik ihre Positionen mit einem interessierten Publikum diskutieren. Nach dem Besuch von Klaus Töpfer im Februar und Uwe Schneidewind, dem Präsidenten des Wuppertal Instituts, am 8. Mai kommt Matthias Machnig am Freitag, dem 17. Mai, um 18 Uhr in die Villa Post (vhs), Wehringhauser Straße 38 in Hagen und spricht über  „Die Chancen der Energiewende nutzen“. Minister spricht über Chancen der Energiewende weiterlesen

Kaufen und verkaufen mit ebay

Wer beabsichtigt, bestimmte Artikel online zu finden und möglicherweise zu kaufen beziehungsweise zu verkaufen, wird in diesem Kurs das für ihn notwendige Handwerkszeug erhalten. Kaufen und verkaufen mit ebay weiterlesen

Atmung, Stimme, Körpersprache gezielt und wirkungsvoll einsetzen

Die Wirkung von Worten hängt zu einem großen Teil davon ab, ob Stimme und Körpersprache zu dem Gesagten passen und ob dem Gesprächspartner das Zuhören leicht fällt. Atmung, Stimme, Körpersprache gezielt und wirkungsvoll einsetzen weiterlesen

Professor fordert „Pioniere in Wissenschaft und Politik“

Download (7)
Prof. Uwe Schneidewind mit Rene Röspel

(Hagen/Westf.) „Wissenschaft ist schon sehr lange sehr weit entfernt von der Zivilgesellschaft.“ Mit diesem Satz überraschte Prof. Uwe Schneidewind die Besucher seines Vortrages „Forschung in Zeiten des Klimawandels“ nicht wirklich. Am stärksten gespürt habe man das bei den Wirtschaftswissenschaften. „Das war das große Versagen“, sagte der Leiter des „Wuppertal Instituts“, „niemand hat die Krise vorausgesehen, und anschließend haben alle weiter gemacht, als wäre nichts geschehen.“ Schneidewind, selbst Wirtschaftswissenschaftler, sprach in der Villa Post auf Einladung des heimischen SPD-Bundestagsabgeordneten René Röspel in dessen Reihe „Energie – Klima – Umwelt“ die in diesem Frühjahr noch mit drei Vorträgen fortgesetzt wird. Professor fordert „Pioniere in Wissenschaft und Politik“ weiterlesen

Photovoltaikanlagen für Ein- bis Zweifamilienhäuser

Am Donnerstag, 16. Mai, beantwortet Energieberater Reinhard H. Gabriel-Mika von 19 bis 21.15 Uhr interessierten Hausbesitzern bzw. -vermietern, Mietern und zukünftigen Bauherrn unter anderem folgende  Fragen: Wie kann man die Sonne als unerschöpflichen Energielieferanten für das Haus  nutzen? Photovoltaikanlagen für Ein- bis Zweifamilienhäuser weiterlesen

Grüne diskutieren Wege aus der Strompreisfalle

VerbraucherInnen leiden unter stetig steigenden Strompreisen. Die Grünen Hagen diskutieren mit den BürgerInnen am Mittwoch, den 15.5. um 19 Uhr in der Villa Post über Wege aus der Strompreisfalle. Als Referent und Diskussionspartner kommt Klaus Müller, Vorstand der verbraucherzentrale nrw. Grüne diskutieren Wege aus der Strompreisfalle weiterlesen

Chef des Wuppertal Instituts kommt heute nach Hagen

Für den heimischen SPD- Bundestagsabgeordneten René Röspel sind  Entscheidungen aus dem Bereich Klimaschutz und Energieversorgung politischer Alltag. Chef des Wuppertal Instituts kommt heute nach Hagen weiterlesen

Kosmetik für Beruf und Alltag

Je nach Anlass, aber auch je nach Hauttyp oder Alter, wird ein besonderes Make-up verlangt. Eine erfahrene Visagistin zeigt an der Volkshochschule Hagen, wie es geht und was die neuen Trends sind. Der Kurs unter der Nummer W3125 findet ganztags am  Sonntag, 28. April, ab 10 Uhr in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, statt. Informationen unter 02331-2073622.

Computerkurse für Kinder

Foto: Stadt Hagen
Foto: Stadt Hagen

Im Volkshochschulkurs mit der Nummer 4820 können Kinder zwischen acht und zwölf Jahren am Wochenende, 21. und 22. April, täglich von 9 bis 12.15 Uhr ihre ersten Erfahrungen mit dem PC sammeln. Nachdem sie eine lebendige Einführung in die Welt des Computers erhalten haben, werden sie Internet-Seiten aufrufen und lernen, wie sie sich dort bewegen können. Sie werden mit Favoriten und Lesezeichen arbeiten und die Aufgaben und Funktionen von Suchmaschinen erfahren. Darüber hinaus erfahren die Kinder von Dozent Sedat A. Cengiz, wie sie mit E-Mails und Anhängen umgehen. Computerkurse für Kinder weiterlesen

Altes Haus wieder jung!

Am Donnerstag, 11. April, hält Hans Joachim Wittkowski von 17.30 bis 19 Uhr in der  Villa Post, Wehringhauser Straße 38, einen Fachvortrag, der Interessierten zeigt, wie sie energetische Sanierungen vom Keller bis zum Dach professionell und zukunftssicher ausführen können. Denn, wer nichts zu verschenken hat, kann durch Sanieren mit Konzept und eine gute Planung viel Geld sparen. Altes Haus wieder jung! weiterlesen

Als deutscher Architekt in Finnland

Im Rahmen der Kooperation mit der Deutsch-Finnischen Gesellschaft lädt die VHS einen Tag später, am Mittwoch, 17. April, von 19.30 bis 21.30 Uhr zu einem Vortrag mit Rolf-Günter Neuhaus ebenfalls in die Villa Post ein: er wird von seinen kreativen und spannenden Jahren in Finnland berichten. Rolf-Günther Neuhaus ergriff 1956 beherzt seine Chance, als junger Architekt in einem finnischen Büro in Helsinki zu arbeiten. In Finnland brachen sich in dieser Zeit explosionsartig neue Ideen für Bauen und Design ihren Weg. Als deutscher Architekt in Finnland weiterlesen

Hochkarätiger Jazz in der Villa mit Joelle Leandre

joelle leandre
Joelle Leandre Foto: Stadt Hagen

Die französische Kontrabassistin Joelle Leandre – internationale Größe des modernen Jazz – spielt am 28. Februar um 20 Uhr in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38.  Als herausragende Interpretin tritt sie als vielseitige Instrumentalistin hervor, die auch mit John Cage und Anthony Braxton zusammengearbeitet hat. Auf 150 Tonträgern ist sie weltweit vertreten und begeistert mit Mezzo-Stimme und Kontrabassspiel. Hochkarätiger Jazz in der Villa mit Joelle Leandre weiterlesen