Archiv der Kategorie: Märkischer Kreis

Feuerwehr: Keine Angst vor hungrigen Schlangen

Quelle: Feuerwehr Menden

„Tierrettung – 1,5m lange Schlange im Garten“, so das Einsatzstichwort für die Feuerwehr Menden am Dienstagnachmittag in der Lürbke.

Feuerwehr: Keine Angst vor hungrigen Schlangen weiterlesen
Werbeanzeigen

„Burn the Fox“ Festival Fazit

Lüdenscheid | Im Rahmen des Festivals „Burn the fox“ mussten auf und rund um das Gelände rund 10 Platzverweise an aggressive Personen ausgesprochen werden. Es kam zu mehreren kleineren Streitigkeiten, die rechtzeitig geschlichtet werden konnten.

„Burn the Fox“ Festival Fazit weiterlesen

Schwerer Verkehrsunfall auf der Mendenerstraße

Am heutigen Karfreitag gegen 0:40 Uhr wurde der Einsatzzentrale der Feuerwehr Iserlohn ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren beteiligen Fahrzeugen auf der Mendenerstraße, höhe Pütterstraße, gemeldet.

Schwerer Verkehrsunfall auf der Mendenerstraße weiterlesen

15 Verletzte nach schwerer Brandstiftung in Mehrfamilienhaus

Iserlohn | Die Polizei wurde heute Morgen, 7.14 Uhr, durch die Feuerwehr über einen Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Piepenstockstraße informiert. Im Hausflur des Gebäudes brannte ein Kinderwagen. Hierdurch wurden die dahinter befindliche Wand sowie ein im Hausflur stehender Stuhl beschädigt. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden 15 Personen verletzt. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. Brandermittler haben den Tatort in Augenschein genommen. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Iserlohn unter 02371/9199-0 entgegen.

Erfolgreicher Schlag gegen organisierten Drogenhandel

Foto: Polizei

Plettenberg | Die Dienststelle zur Bekämpfung der Organisierten Kriminalität des Polizeipräsidiums Hagen ermittelt gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Hagen seit August 2018 gegen drei zwischen 21 und 32 Jahre alte Männer türkischer Abstammung aus Plettenberg wegen unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln.

Erfolgreicher Schlag gegen organisierten Drogenhandel weiterlesen

Nach Tod eines Kleinkindes: Pflegeeltern vorläufig festgenommen

Die Polizei erhielt am Donnerstag, 3. Januar 2019, um kurz nach 2 Uhr, Kenntnis über ein schwer verletztes Kleinkind. Die in Plettenberg wohnhaften Pflegeeltern des 1-Jährigen Kindes hatten es Mittwochabend in das Klinikum Lüdenscheid gebracht. 

Aufgrund der Schwere der Verletzungen musste das Kind noch in der Nacht in das Universitätsklinikum nach Essen ausgeflogen werden. Dort verstarb es am frühen Donnerstag Morgen.

Nach Tod eines Kleinkindes: Pflegeeltern vorläufig festgenommen weiterlesen