Schlagwort-Archive: Mops

„Hier kann ich etwas bewegen“ – Neuer Chefarzt im Ev. Krankenhaus Hagen-Haspe

1701_menge_sono_presse

 

„Hier kann ich etwas bewegen“ – Neuer Chefarzt im Ev. Krankenhaus Hagen-Haspe weiterlesen

Werbeanzeigen

Geburtsvorbereitung am Mops

Foto Quelle: Ev. Stiftung Volmarstein
Foto Quelle: Ev. Stiftung Volmarstein

Hagen. Arztvorträge, Wassergymnastik und Stillinformationen stimmen auf das neue Leben ein. Die Frauenklinik des Ev. Krankenhauses Hagen-Haspe startet ihren nächsten Vorbereitungskurs für werdende Eltern am Montag, den 17. August, um 19.00 Uhr. Treffpunkt ist die Information in der Eingangshalle des Krankenhauses, Brusebrinkstraße 20. Das Team von Ärztinnen, Ärzten, Hebammen und Schwestern bietet neben der Schwangerschaftsgymnastik zusätzlich Arztvorträge, einen Geburtsfilm, Kreißsaalführungen, Wassergymnastik, Säuglingspflege und Stillinformationen an. „Die Schwangerschaft ist ein aufregender Lebensabschnitt. Freudige Erwartung aber auch viele Fragen und vielleicht auch Ängste bewegen die werdenden Eltern“, so Chefarzt Dr. Jacek Kociszewski. „Im Vorbereitungskurs haben die Eltern die Gelegenheit, ihre Fragen zu stellen, die Anspannungen zu lösen und gelassen und optimal vorbereitet in die Geburt zu gehen.“
Weitere Informationen im Internet: http://www.evk-haspe.de

Telefonische Anmeldung im Sekretariat der Frauenklinik unter 02331 / 476-2601.

Im Mops beginnen neue Kurse „Aqua-Fitness“

Hagen – Viele neue Kurse für Aqua-Fitness starten ab dem 9. April im Therapiezentrum am Ev. Krankenhaus Haspe, Brusebrinkstraße 20 in Hagen-Haspe.
An allen Wochentagen bieten die fachlich hoch qualifizierten und langjährig erfahrenen Physiotherapeuten zu verschiedenen Uhrzeiten die Wassergymnastik an.
Aqua-Fitness ist eine gute Methode um gelenkschonend Kraft aufzubauen, Gewicht zu reduzieren oder einfach zu entspannen. Das Ganzkörpertraining ist für jedes Alter geeignet.

Informationen zur Anmeldung und zur Kostenübernahme durch die Krankenkassen erhalten Sie im Therapiezentrum am Mops, Telefon: 02331-476 2940.

Zentrale Gedenkstunde zum Volkstrauertag

Hagen – Im Gedenken an die Opfer von Krieg und Gewalt sowie zur Mahnung an die Lebenden findet die zentrale öffentliche Veranstaltung zum diesjährige Volkstrauertag am kommenden Sonntag, 17. November, um 11.30 Uhr am Ehrenmal auf dem Mops in Haspe statt. Zentrale Gedenkstunde zum Volkstrauertag weiterlesen

Freie Plätze bei der Aqua-Fitness

Das Therapiezentrum am Mops hat noch freie Plätze für den Kurs Aqua-Fitness

Am Freitag, 20. September um 10.00 Uhr startet der Kurs „Aqua-Fitness“ im Therapiezentrum am Ev. Krankenhaus Hagen-Haspe, Brusebrinkstraße 20. Aqua-Fitness ist eine gute Methode um gelenkschonend Kraft aufzubauen, Gewicht zu reduzieren oder einfach zu entspannen. Das Ganzkörpertraining ist für jedes Alter geeignet. Informationen zur Anmeldung und zur Kostenübernahme durch die Krankenkassen erhalten Sie im Therapiezentrum am Mops, Telefon: 02331-204 8899.

 

Termine für den Babybauch in Gips

Ein ganz besonderes Erinnerungsstück an die Schwangerschaft können werdende Eltern im Evangelischen Krankenhaus Hagen-Haspe erhalten: Das Team der Frauenklinik bietet wieder Bauchgipsen für Schwangere an. Termine für den Babybauch in Gips weiterlesen

Neue Kurse für Rückbildungsgymnastik im Ev. Krankenhaus Haspe

Die Frauenklinik im Ev. Krankenhaus Hagen-Haspe bietet Kurse für Rückbildungsgymnastik nach der Geburt an. Die nächsten Kurse starten am Mittwoch, 17. Juli um 11.15 Uhr und am Mittwoch, 24. Juli, um 12.30 Uhr. Neue Kurse für Rückbildungsgymnastik im Ev. Krankenhaus Haspe weiterlesen

Babyboom am Mops

Foto: Ev. Krankenhaus Haspe
Foto: Ev. Krankenhaus Haspe

(13:00 Uhr) Hagen/Westf. – Das gab’s noch nie: 23 Geburten in nur sieben Tagen im Kreißsaal des Ev. Krankenhauses Hagen-Haspe. „Normalerweise haben wir etwa zehn Babys pro Woche“, berichtet die leitende Hebamme Elke Fleischer. In den letzten Tagen aber ging es Schlag auf Schlag: Zwölf Mädchen und elf Jungen erblickten im Krankenhaus am Mops das Licht der Welt. Säuglingsschwestern, Hebammen, Pflegedienst und Ärzte – das gesamte Team der Geburtshilfe sorgte mit Überstunden oder Sonderschichten dafür, dass alle Mütter und Babys bestens versorgt waren. Babyboom am Mops weiterlesen

Auf dem Weg zum demenzgerechten Krankenhaus

Freundes- und Förderverein des Ev. Krankenhaus Haspe Foto: Ev. Krankenhaus
Freundes- und Förderverein des Ev. Krankenhaus Haspe Foto: Ev. Krankenhaus

(14:15 Uhr) Hagen/Westf. – Auf dem Weg zum demenzgerechten Krankenhaus ist das Ev. Krankenhaus Hagen-Haspe einen entscheidenden Schritt weiter: Der Förderverein des Ev. Krankenhauses Hagen-Haspe e.V. finanzierte ein Desorientierten-Schutzsystem für rund 13.000 Euro. „Der Bewegungsdrang ist bei Menschen mit Demenz oft ausgeprägt“, erklärt Pflegedienstleiter Christoph Fedder. „Es beruhigt diese Patienten, wenn sie diesen Drang ausleben können. Mit dem neuen Ortungssystem ist das jetzt möglich.“ Erste Erfahrungen haben gezeigt, dass Patienten mit Demenz wesentlich ruhiger sind und sich schneller an die neue Situation gewöhnen, wenn sie sich in einem gewissen Rahmen herumlaufen können, soweit sie sich selbst oder andere nicht gefährden. Unter Umständen müssen Patienten nach richterlicher Anordnung fixiert und sediert werden, um sich selbst nicht zu verletzen. „Das wollen wir mit dem neuen Schutzsystem möglichst oft vermeiden“, betont der Pflegedienstleiter. Auf dem Weg zum demenzgerechten Krankenhaus weiterlesen

Weltweite Aktionswoche Inkontinenz auch in Haspe

Foto: Ev. Krankenhaus Haspe
Foto: Ev. Krankenhaus Haspe

(5:00 Uhr) Hagen/Westf. – Im Rahmen der „World Continence Week“ lädt die Frauenklinik des Evangelischen Krankenhauses Haspe zu einer Informationsveranstaltung über Urinverlust und Senkungsbeschwerden ein. Die Veranstaltung beginnt am Mittwoch, 26. Juni, um 17.00 Uhr im Schulungsraum des Krankenhauses.

 Die weltweite Aktionswoche findet bereits zum fünften Mal statt und will die Aufklärung zum Thema Inkontinenz auf der ganzen Welt fördern und das Tabu brechen. Gemeinsam mit Dr. Andrzej Kuszka informiert Oberarzt Dr. Sebastian Kolben in einem Vortrag über die verschiedenen Formen der Blasenschwäche, über Symptome und Therapiemöglichkeiten. „Unsere Klinik ist ein anerkanntes urogynäkologisches Ausbildungszentrum und behandelt nicht nur Blasenschwäche sondern auch alle Beschwerden, die durch Senkung der Blase, der Gebärmutter und des Enddarms entstehen“, erklärt Chefarzt Dr. Jacek Kociszewski. Zusätzlich erläutert Elzbieta Plusczyk, Physiotherapeutin der krankengymnastischen Abteilung am Mops, die Möglichkeiten der Physiotherapie.

Die Frauenklinik am Mops ist Teil des Kontinenz- und Beckenbodenzentrums Hagen und von der Deutschen Kontinenz Gesellschaft zertifiziert. Chefarzt Dr. Jacek Kociszewski trägt außerdem als einer von wenigen Ärzten in NRW die höchste Auszeichnung der Arbeitsgemeinschaft für Urogynäkologie und plastische Beckenbodenrekonstruktion – AGUB III. Damit finden die Patientinnen am Mops eine hoch qualifizierte Anlaufstelle. Hilfe ist möglich, Diagnostik und Therapien bieten heute eine deutliche Verbesserung der Lebensqualität der Betroffenen

Das Leiden mit den Steinen – Patientenforum im Ev. Krankenhaus Haspe

icon20136006002.png(14:35 Uhr) Das nächste Patientenforum im Evangelischen Krankenhaus Hagen-Haspe thematisiert Gallenerkrankungen: „Das Leiden mit den Steinen“ heißt der Vortrag, den Dr. Richard Klatt, Oberarzt der Chirurgischen Klinik und Dr. Dirk Wimmers, Oberarzt der Medizinischen Klinik gemeinsam halten. Die Veranstaltung beginnt am Dienstag, 18. Juni, um 18.00 Uhr im Schulungsraum des Krankenhauses am Mops. Das Leiden mit den Steinen – Patientenforum im Ev. Krankenhaus Haspe weiterlesen

Von Kopf bis Fuß: Babymassage wirkt auf Körper und Seele

Foto: Ev. Krankenhaus Haspe
Foto: Ev. Krankenhaus Haspe

(12:20 Uhr) Neue Kurse für Babymassage am Ev. Krankenhaus Haspe – Zwei neue Kurse zum Erlernen der Babymassage bietet das Evangelische Krankenhaus Hagen-Haspe ab dem 18. Juni an. Der erste Kurs findet jeweils dienstags von 9.30 bis 11.00 Uhr statt. Der zweite Kurs startet ebenfalls dienstags von 11.15 bis 12.45 Uhr. Geborgenheit und Sicherheit – das braucht Ihr Nachwuchs von Anfang an. Babymassage gibt dem Kind Halt und wirkt positiv auf seine gesamte Entwicklung. Der intensive Körperkontakt stärkt zudem die Bindung zwischen Eltern und Baby. Von Kopf bis Fuß: Babymassage wirkt auf Körper und Seele weiterlesen

Tipps und Empfehlungen für werdende Eltern

Arztvorträge rund um die Geburt im Ev. Krankenhaus Haspe. Im Rahmen der Geburtsvorbereitungskurse lädt das Ev. Krankenhaus Hagen-Haspe zu zwei Arztvorträgen ein, bei denen alle Interessierten herzlich willkommen sind. Tipps und Empfehlungen für werdende Eltern weiterlesen

„Schmerz lass nach!“

icon20136006002.pngPatientenforum im Ev. Krankenhaus Haspe

 „Schmerz lass nach! Vom Weg in den chronischen Schmerz und vom Weg wieder hinaus“ ist der Titel des nächsten Patienten-Forums, zu dem das Evangelische Krankenhaus Haspe am Dienstag, den 16. April um 18.00 Uhr, in den Schulungsraum des Krankenhauses, Brusebrinkstraße 20, einlädt. Den Vortrag hält Dr. med. Bernd Strebel, Leiter der Abteilung Psychosomatik am Mops. „Schmerz lass nach!“ weiterlesen

Babybauch in Gips

Download
Hebamme Suanna Herbst und Jacqueline Schröder beim Gipsabdruck (Foto: Ev. Krankenhaus Haspe)

Ein ganz besonderes Erinnerungsstück an die Schwangerschaft können werdende Eltern jetzt im Evangelischen Krankenhaus Hagen-Haspe erhalten: Das Team der Frauenklinik bietet ab April Bauchgipsen für Schwangere an. „Beim Tag der offenen Tür war das Bauchgipsen ein echter Renner“, erinnert sich Nina Fortnagel, Stationsleiterin in der Geburtshilfe. „Viele Frauen nehmen gerne einen Abdruck vom Babybauch mit nach Hause.“ Zwei bis sechs Wochen vor der Geburt ist der beste Zeitraum, einen Gipsabdruck als Erinnerung vom Babybauch machen zu lassen. „Damit die hochschwangeren Frauen nicht so lange warten müssen, vergeben wir Termine zum Gipsen“, berichtet Oberärztin Dr. Marie-Theres Vogel. Die Aktion findet direkt auf der Station der Geburtshilfe im Erdgeschoss des Krankenhauses statt. Die erste Möglichkeit zum Gipsen ist am Donnerstag, 18. April. Alle Informationen, was mitzubringen ist und den konkreten Termin erhalten interessierte Frauen im Kreißsaal. Telefon: 02331/ 476 – 3820.

 

Babymassage wirkt auf Körper und Seele

Download (3)
Foto: Evgl. Krankenhaus Haspe

Zwei neue Kurse zum Erlernen der Babymassage bietet das Evangelische Krankenhaus Hagen-Haspe ab dem 09. April an. Der erste Kurs findet jeweils dienstags von 9.30 bis 11.00 Uhr statt. Der zweite Kurs startet ebenfalls dienstags von 11.15 bis 12.45 Uhr.

Geborgenheit und Sicherheit – das braucht Ihr Nachwuchs von Anfang an. Babymassage gibt dem Kind Halt und wirkt positiv auf seine gesamte Entwicklung. Der intensive Körperkontakt stärkt zudem die Bindung zwischen Eltern und Baby. Untersuchungen zeigen: Babys, die häufig gestreichelt werden, sind weniger anfällig für Stress und besonders an ihrer Umwelt interessiert. Sie entwickeln ein Ur-Vertrauen in die Welt, das ihnen niemand mehr nehmen kann. Babymassage wirkt auf Körper und Seele weiterlesen

Patientenforum im Ev. Krankenhaus Haspe

„Brüche der Bauchwand und der Leiste“

icon20136006002.png„Brüche der Bauchwand und der Leiste – individuelle Lösungen für ein häufiges Krankheitsbild“ ist der Titel des nächsten Patienten-Forums, zu dem das Evangelische Krankenhaus Haspe am Dienstag, den 19. März um 18.00 Uhr, in den Schulungsraum des Krankenhauses, Brusebrinkstraße 20, einlädt. Den Vortrag halten Dr. Richard Klatt, Oberarzt der Chirurgischen Klinik am Mops.

Patientenforum im Ev. Krankenhaus Haspe weiterlesen

„Zeit für mich“ – Neue Kurse im Therapiezentrum am Mops

Nach Eis, Schnee und viel zu wenig Sonne ist es Zeit, sich etwas Gutes zu gönnen: die Gesundheit zu pflegen oder auch dem  Winterspeck zu Leibe zu rücken. In Gemeinschaft geht das bekanntlich leichter. Im Therapiezentrum am Mops startet im April wieder eine breite Auswahl an neuen Kursen zur Gesundheitsvorsorge. Rückenschule, Pilates oder Walking – auf vielfältige Art kann jeder seine Gesundheit erhalten und fördern. „Zeit für mich“ – Neue Kurse im Therapiezentrum am Mops weiterlesen

K-Taping – neues Angebot am Mops

Foto: Hebamme Nicola Brill taped eine Schwangere mit Rückenbeschwerden.
Foto: Hebamme Nicola Brill taped eine Schwangere mit Rückenbeschwerden.

Hebammen des Ev. Krankenhauses Haspe kleben die bunten Bänder „K-Taping“ ist ein neues Angebot für Schwangere und junge Mütter, das die Frauenklinik des Evangelischen Krankenhauses Hagen-Haspe anbietet. „Diese einfache aber wirkungsvolle Methode ist eine gute Möglichkeit, Beschwerden in der Schwangerschaft und der Zeit danach, nebenwirkungsfrei zu behandeln“, erklärt Elke Fleischer, leitende Hebamme am Mops. Zur erfolgreichen Anwendung der „Kinesio-Tape-Therapie“ ist neben der fachlichen Ausbildung ein speziell entwickeltes elastisches Tape notwendig. Dieses wird von geschulten Hebammen in ganz bestimmter Art auf den Körper geklebt. Die Hebamme erklärt: „Durch das Tapen werden Hautschichten angehoben, es kommt zur Raumvergrößerung und somit zur besseren Durchblutung und Lymphzirkulation. K-Taping – neues Angebot am Mops weiterlesen