Archiv der Kategorie: Hattingen

Verkehrsunfall mit einer verletzten Person

Feuerwehr Hattingen | Am heutigen Montag wurde um 11.41 Uhr ein Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person gemeldet. Verkehrsunfall mit einer verletzten Person weiterlesen

Advertisements

Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person

Jens Herkströter | Feuerwehr Hattingen | Hattingen. Heute Morgen sind um 7:25 Uhr zwei PKW auf der Bredenscheider Straße verunfallt. Der Zusammenstoß ereignete sich in Höhe „Zur goldenen Kuhle“. Beide Fahrzeuge waren jeweils mit einer Person besetzt. Durch die Kollision wurden beide PKW stark beschädigt. Die Fahrerin eines Audi wurde dabei in Ihrem Fahrzeug eingeklemmt.

image-12
© Jens Herkströter

Bei Eintreffen der ersten Rettungskräfte war sie ansprechbar und wurde sofort durch Rettungsdienst und Notarzt im Fahrzeug erstversorgt. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr nahmen hydraulisches Spreitzgerät vor, um die Fahrertür des PKW zu öffnen bzw. zu entfernen. Anschließend erfolgte eine schonende und patientenorientierte Rettung. Nachdem die Fahrerin aus Ihrem Fahrzeug befreit wurde, transportierte sie ein Rettungswagen in eine Bochumer Klink. Der Fahrer des zweiten PKW wurde vorsorglich ebenfalls in ein Krankenhaus eingeliefert. Während der Rettungsmaßnahmen stellte die Feuerwehr den Brandschutz an der Einsatzstelle sicher und streute auslaufende Betriebsmittel ab. Anschließend wurde die Fahrbahn grob gereinigt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Für die Rettungsmaßnahmen sowie die anschließende Unfallaufnahme war die Bredenscheider Straße in beide Richtungen voll gesperrt. Die Feuerwehr Hattingen war mit 30 Kräften 1,5 Stunden im Einsatz. Alarmiert waren die hauptamtlichen Kräfte sowie die Löschzüge Mitte und Oberbredenscheid.

Nächtlicher Flächenbrand beschäftigt Hattinger Feuerwehr über mehrere Stunden

image-11
Foto: Jens Herkströter

Jens Herkströter | Feuerwehr Hattingen | Hattingen. Am heutigen Dienstagmorgen wurde um 0:16 Uhr ein Flächenbrand „Auf der Knippe“ in Winz Baak an der Stadtgrenze zu Bochum gemeldet.

In einem Waldstück brannten auf rund 200 qm Unterholz und Grünschnitt. Die Flammen waren bereits auf der Anfahrt deutlich erkennbar.

Die Einsatzstelle selbst lag mehrere hundert Meter von Straße entfernt, in einem nur zu Fuß erreichbaren, schwer zugänglichen Waldstück. Die Wasserversorgung wurde über die Löschfahrzeuge sowie einen Unterflurhydranten sichergestellt. Die Brandbekämpfung erfolgte durch mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz mit zwei C-Rohren.

Neben der Hauptwache waren die Löschzüge Mitte und Nord über drei Stunden im Einsatz.

Nachdem die Flammen bekämpft waren, wässerten die Einsatzkräfte den Boden ausgiebig um mögliche Glutnester zu löschen. Abschließend erfolgte die Kontrolle mit einer Wärmebildkamera.

Noch während des laufenden Einsatzes wurde eine hilflose Person hinter einer verschlossenen Wohnungstür in Welper gemeldet. Hierzu rückte, neben einem Fahrzeug von der Einsatzstelle, auch der Löschzug Oberbredenscheid aus.