Archiv der Kategorie: Bildung

Schulschließungen: „Wir brauchen dringend Betreuung für die Kinder von Pflegekräften“

Vor dem Hintergrund der deutschlandweit angekündigten Schul- und Kitaschließungen in den Bundesländern hat der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e. V. (bpa) klare Betreuungsregelungen für die Kinder systemrelevanter Kräfte gefordert.

Schulschließungen: „Wir brauchen dringend Betreuung für die Kinder von Pflegekräften“ weiterlesen

FernUniversität sagt Prüfungen und Veranstaltungen ab

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie sagt die FernUniversität in Hagen von Freitag, 13, März, bis einschließlich 19. April, alle öffentlichen Veranstaltungen ebenso ab wie Klausuren und Prüfungen, die eine Anwesenheit von Studierenden erfordern.

FernUniversität sagt Prüfungen und Veranstaltungen ab weiterlesen

„Azubi Fit Day“ für Nachwuchskräfte der Stadt Hagen

Eine hohe Auffassungsgabe und permanente Konzentration sind tägliche Anforderungen der heutigen Arbeitswelt. Um dafür bestens gewappnet zu sein, veranstaltete die Stadt Hagen zusammen mit der Gesundheitskasse „Barmer“ für alle städtischen Auszubildenden einen „Azubi Fit Day“ mit Workshops in der Trampolinhalle „Sprungwerk“ in den Elbershallen.

„Azubi Fit Day“ für Nachwuchskräfte der Stadt Hagen weiterlesen

Livestream-Vorträge rund um digitale Zukunftsthemen bei der VHS

Um digitale Zukunftsthemen von der Digi-Konferenz 2020 in Frankfurt geht es am Donnerstag, 5. März, von 18.30 bis 20.30 Uhr, wenn die Volkshochschule Hagen (VHS) erstmals Vorträge per Internet-Livestream überträgt. Diese können alle Interessierten entweder auf einer großen Leinwand in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, oder zuhause vor dem eigenen Computer, Notebook oder Smartphone verfolgen.

Livestream-Vorträge rund um digitale Zukunftsthemen bei der VHS weiterlesen

AKH: Pflegeschule startet Pflegeinfo-Talk

Mit dem Jahresbeginn hat die Bundesregierung die Ausbildung in den Pflegeberufen neu organisiert. Die Ausbildung ist nun generalistisch geregelt, wodurch der neue Ausbildungsberuf Pflegefachfrau bzw. Pflegefachmann entstanden ist.

Dadurch entstehen bei interessierten Schulabgängern viele Fragen, die die Experten unserer Agaplesion Berufsfachschule für Gesundheit und Pflege Hagen gerne im persönlichen Gespräch beantworten möchten. Daher startet nun ein neues Angebot: Ab sofort können alle Interessenten jeden ersten Montag im Monat zwischen von 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr ganz unkompliziert mit unseren Bildungsexperten der Pflege unverbindlich und kostenlos ins Gespräch kommen. Der Pflegeinfo-Talk startet am 02. März 2020. Eine Anmeldung dazu ist nicht notwendig. Alles Weitere sowie druckfähiges Bildmaterial entnehmen Sie bitte dem Anhang dieser Mail.

Förderprogramm „Kultur und Schule“: Jetzt bewerben

Um den Schulalltag interessanter zu gestalten, erhalten die Hagener Schulen für die Förderung von kulturellen Projekten Mittel aus dem Förderprogramm „Kultur und Schule“ des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen. Bis Dienstag, 31. März, können sich interessierte Schulen für die Fördergelder für das Schuljahr 2020/2021 beim Kulturbüro der Stadt Hagen bewerben. 

Förderprogramm „Kultur und Schule“: Jetzt bewerben weiterlesen

#HackUcation sucht Ideen für die Zukunft der Bildung

Nicht nur ihre eigenen, sondern auch Studierende von allen anderen Hochschulen und aus allen Fachrichtungen lädt die FernUniversität in Hagen zu ihrem ersten Bildungshackathon am Samstag,
7. März, von 10 bis 22 Uhr ein. Gesucht werden Ideen für die Zukunft der Bildung z.B. in Form von programmierten Apps, Mockups für Softwareanwendungen oder innovativen Konzepten.

#HackUcation sucht Ideen für die Zukunft der Bildung weiterlesen

Endspurt für die Anmeldung an den Hagener Berufskollegs


Am Informationstag wurden Zehntklässler zu den Vollzeitschulformen der fünf Hagener Berufskollegs beraten.
Die fünf Hagener Berufskollegs hatten am Samstag den 01.02.2020 ihre Tore geöffnet, um interessierte
Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und 10 über die weiterführenden Möglichkeiten in den
vollzeitschulischen Bildungsgängen zu informieren. Vom Hauptschulabschluss bis zum Vollabitur und von der
Technik bis zum Gesundheitswesen ist alles möglich. Hierzu standen den Gästen neben erfahrenen Lehrkräften
viele aktive Schülerinnen und Schüler der fünf Hagener Berufskollegs beratend zur Seite. Diese Angebote fanden
nicht nur bei den jungen Besuchern, sondern auch bei interessierten Eltern regen Zuspruch. Im Anschluss an die
vielen informativen Gespräche und die Besichtigung der zahlreichen fachpraktischen Ausstellungen konnten die
Bewerberinnen und Bewerber sich direkt für den erwünschten Bildungsgang anmelden. In diesem Jahr ist
besonders erwähnenswert, dass die Schülerinnen und Schüler sich vorab über das Portal Schüler-Online
anmelden konnten (https://www.schueleranmeldung.de). Abschließend kann festgehalten werden, dass die
Jugendlichen gut informiert sind und daher häufig eine klare Vorstellung darüber haben, welches unserer
Bildungsgänge sie besuchen möchten. Als Berufskollegs freuen wir uns darauf, weiter an der Entwicklung der
Bildungsbiografien dieser jungen Menschen mitwirken zu können.
Wer nun am vergangenen Samstag aber keine Gelegenheit hatte, den Informationstag zu besuchen, der hat
noch bis zum 16.02.2020 die Möglichkeit sich über das Portal Schüler-Online
(https://www.schueleranmeldung.de) an dem Berufskolleg seiner Wahl anzumelden.
Hier die Anschriften der fünf Hagener Berufskollegs:
 Technik: Cuno-Berufskolleg I (u.a. Berufsfachschule und Höhere Berufsfachschule mit den
Vertiefungsrichtungen Elektro- bzw. Metalltechnik) und Cuno-Berufskolleg II (u.a. Berufsfachschule und
Höhere Berufsfachschule mit der Vertiefungsrichtung Bautechnik), Viktoriastraße 2, 58095 Hagen
 Hauswirtschaft/Ernährung, Soziales/Gesundheitswesen: Käthe-Kollwitz-Berufskolleg, Liebigstraße
20-22, 58095 Hagen
 Wirtschaft und Verwaltung: Kaufmannsschule I (u. a. Handelsschule, Fachschule für Wirtschaft)
Springmannstraße 7, 58095 Hagen sowie Kaufmannsschule II (u.a. Höhere Handelsschule,
Wirtschaftsgymnasium) Letmather Straße 21-23, 58119 Hagen-Hohenlimburg

Informationstag der fünf Hagener Berufskollegs

In Kürze erhalten die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen der Hagener Schulen ihre
Halbjahreszeugnisse. Für viele stellt sich nun immer drängender die Frage, wie es am Ende des Schuljahres
weitergehen soll. Für Jugendliche, die einen Ausbildungsplatz erhalten haben, ist die Antwort klar: Sie
beginnen im Sommer mit einer betrieblichen Ausbildung.
Viele Jugendliche haben aber (noch) keinen Ausbildungsplatz bekommen oder wollen zunächst weiter zur
Schule gehen, um ihre Chancen auf Ausbildungsplätze in besonders begehrten Berufen oder auf
Studienplätze zu verbessern.


Für diese Schülerinnen und Schüler, deren Eltern und andere Interessierte veranstalten die fünf Hagener
Berufskollegs am Samstag, 01. Februar 2020, in der Zeit von 9:00 bis 13:00 Uhr, einen Informationstag.
Mit ca. 10.000 jungen Menschen (über ein Drittel aller Hagener Schülerinnen und Schüler) sind die
Berufskollegs die größte Schulform in Hagen. Entsprechend breit ist das Angebot: An den Hagener
Berufskollegs können alle allgemeinbildenden Abschlüsse vom Hauptschulabschluss bis zum Abitur
erworben werden. Die berufsvorbereitenden Bildungsgänge, wie z. B. das Wirtschaftsgymnasium, die
Höhere Handelsschule oder die Berufsfachschulen und beruflichen Gymnasien im Bereich Technik sowie
„Gesundheit und Soziales“, bereiten die Schülerinnen und Schüler außerdem auf anspruchsvolle
Ausbildungsberufe oder auf ein Fachhochschulstudium vor. Darüber hinaus haben auch die Jugendlichen,
die an ihren bisherigen Schulen keinen Schulabschluss erreicht haben, die Option diesen nachzuholen und
gleichzeitig praktikumsgestützte berufliche Orientierung zu bekommen. Die Berufskollegs bieten zudem die
Möglichkeit, neben der Fachhochschulreife oder der Allgemeinen Hochschulreife eine schulische
Berufsausbildung zu absolvieren.
Interessant für berufserfahrene Jugendliche sind auch die Weiterbildungsangebote: Eine Ausbildung zum
staatlich geprüften Techniker ist zum Beispiel ebenso möglich wie eine Weiterbildung zum staatlich geprüften
Betriebswirt oder zum Erzieher. Für junge Menschen mit abgeschlossener Berufsausbildung ist auch der
Erwerb der Fachhochschulreife innerhalb eines Jahres möglich.

Jedes Berufskolleg stellt jeweils an seinem Standort seine Angebote vor. Zudem wird Beratung und
Hilfestellung bei der Wahl der künftigen Schule sowie bei der Anmeldung angeboten.
Wichtige Information zur Anmeldung: Die Stadt Hagen hat ein einheitliches Anmeldeverfahren eingeführt.
Alle Schülerinnen und Schüler erhalten durch ihre jetzige Schule einen Zugang zu „Schüler Online“. Dieser
ist zwingend nötig, um sich an einem Berufskolleg anzumelden.
Nachfolgend die Anschriften der fünf Hagener Berufskollegs
Technik
Cuno-Berufskolleg I Viktoriastr. 2, 58095 Hagen (www.cuno1.de)
(z.B. Duales Studium im Fachbereich Technik)
Cuno-Berufskolleg II Viktoriastr. 2, 58095 Hagen (www.cuno.de)
(z.B. Berufliches Gymnasium Ingenieurwissenschaften)
Ernährungs- und Versorgungsmanagement / Gesundheit / Erziehung und Soziales
Käthe-Kollwitz-Berufskolleg Liebigstr. 20-22, 58095 Hagen (www.kkbkha.de)
(z.B. Berufliches Gymnasium Gesundheit sowie Erziehung und Soziales)
Wirtschaft und Verwaltung
Kaufmannsschule I Springmannstr. 7, 58095 Hagen (www.k1-hagen.de)
(z.B. Handelsschule, Ausbildungsvorbereitung, Fachschule für Wirtschaft)
Kaufmannsschule II Letmather Str. 21 – 23, 58119 Hagen-Hohenlimburg (www.k2-hagen.de)
(z.B. Höhere Handelsschule, Wirtschaftsgymnasium)

Siegerinnen und Sieger im Planspiel Börse der Sparkasse HagenHerdecke

SIEGERINNEN UND SIEGER IM PLANSPIEL BÖRSE DER SPARKASSE HAGENHERDECKE

Mit einem fiktiven Kapital von 50.000 Euro gingen Schülerin-
nen und Schüler im September 2019 an die Börse. In einem Spielzeitraum von knapp 11 Wochen führten Strategie und
Köpfchen und sicherlich auch ein wenig Glück zum Erfolg.


Die Schülerinnen vom Friedrich-Harkort-Gymnasium: Luisa Pusch, Solveig Askevold, Theresa Glatz und Leonie Hildebrandt spielten sich mit einem Depotwert von 51.144,75 Euro an die Spitze. Den zweiten Platz mit einem Depotwert von 50.739,15 Euro belegen Schüler/Innen der Kaufmannsschule II, Paul Groß, Isabella Patrizio, Madelen Spahija und Friedrich Tüttelmann. Knapp dahinter, mit einem Depotwert von 50.617,65 Euro, vertreten Schüler/Innen vom Friedrich-Harkort-Gymnasium den dritten Platz. Sandra
Weifenbach, Cedric Czaja, Maximilian Gerressen und Henrik Gies. Und last but not least hat sich in der Nachhaltigkeitsbewertung ein Schülerteam vom Cuno I Berufskolleg an die Spitze gespielt. Alexander Heyer, Dennis Meier, Marcus Meixner und Flavio Romanello hatten beim Handeln auf nachhaltige, soziale und ökologische Werte gesetzt. Insgesamt erhielten alle Teams neben Sachpreisen Geldpreise in Höhe von 1.700 Euro. Sparkassenmitarbeiter Jan Benedikt Kuhlmann und Sabine Hiby gratulierten in einer kleinen Feierstunde

Schulstart 2022: Informations-veranstaltungen für Eltern

Auch in diesem Jahr lädt die Stadt Hagen als Schulträger zu Informationsveranstaltungen für Eltern, deren Kinder in zwei Jahren (zum 1. August 2022) schulpflichtig werden, ein. Konkret angesprochen sind die Erziehungsberechtigten, deren Kinder im Zeitraum vom 1. Oktober 2015 bis einschließlich 30. September 2016 geboren sind und im Zeitraum vom 1. Oktober 2019 bis 30. September 2020 das vierte Lebensjahr vollenden.

Schulstart 2022: Informations-veranstaltungen für Eltern weiterlesen

Schulführung in der privaten Montessorischule

Schulführung in der privaten Montessorischule

Hagen – Eine Schulführung und Infos zum Schulkonzept der Montessori-Grund- und Gesamtschule gibt es am Donnerstag, 23.1.20, von 15-16:30 Uhr in der HagenSchule, Lützowstr. 125. Kinder der vierten Klasse und deren Eltern, bei denen zum Sommer der Wechsel in die weiterführende Schule ansteht, sowie Eltern, die sich für die Einschulung in die Montessori-Grund- oder Gesamtschule interessieren, sind herzlich eingeladen, die Schule zu erkunden und mehr über das Schulkonzept vom Schulstart bis zum Abitur zu erfahren. Zudem findet am Mittwoch, 29.1.20 um 19:30 Uhr ein Infoabend statt. Die Montessorischule nimmt Jungen und Mädchen ab sofort für die 1. bis 6. Klasse auf. Mit maximal 25 Kindern je Gruppe ist die Schule für die Kinder übersichtlich und individuell. Die HagenSchule wächst über die Stadt Hagen hinaus; Kinder aus Dortmund, Schwerte, Iserlohn, Herdecke, Wuppertal und Umgebung kommen täglich nach Hagen zum Lernen. Für die Teilnahme wird um Online-Anmeldung gebeten: www.hagenschule.info/aufnahme

Bezirksvertretung Mitte spendet 1.000 Euro für Schüleraustausch am RHG

BEZIRKSVERTRETUNG MITTE SPENDET 1.000 EURO FÜR SCHÜLERAUSTAUSCH AM RHG

Mit einem Zuschuss von 1.000 Euro unterstützt die Bezirksvertretung Mitte in diesem Jahr die Schüleraustauschfahrt des Ricarda-Huch-Gymnasiums (RHG) nach Smolensk. Bezirksbürgermeister Ralf Quardt überreichte heute (13. Januar) den Schülerinnen und Schülern den Scheck.

Bezirksbürgermeister Ralf Quardt (1.v.l.) freut sich gemeinsam mit der stellvertretenden Schulleiterin Gabriele Kemper (2.v.r), dem Russlandbeauftragten der Schule Alfred Roth (1.v.r.) und den Schülerinnen und Schülern des Ricarda-Huch-Gymnasiums über den Scheck in Höhe von 1.000 Euro. (Foto: Frank Bleicker/Stadt Hagen)

Seit 31 Jahren besteht die Schulpartnerschaft zwischen dem Ricarda-Huch-Gymnasium und der Schule Nummer 11 in Smolensk. Nach dem Besuch der Smolensker im vergangenen Jahr erfolgt nun vom 8. bis zum 19. September 2020 der Gegenbesuch in Russland. Die Fahrt kommt dank der finanziellen Unterstützung der Bezirksvertretung sowie einer Spende des schulischen Fördervereins in Höhe von 500 Euro zustande.

Lehrschwimmbecken Dahl wieder nutzbar

Lehrschwimmbecken Dahl wieder nutzbar

Die Sperrung des Lehrschwimmbeckens in Hagen-Dahl wegen des Verdachts auf Legionellen im Bereich der Duschen ist aufgehoben. Wie in solchen Fällen üblich, wurde an den sanitären Einrichtungen eine thermische Desinfektion erfolgreich durchgeführt. Die anschließende Beprobung des Wassers ergab keine Auffälligkeiten mehr.

Neue Gesamtschule lädt ein

Neue Gesamtschule lädt ein

Die einzige Montessori-Gesamtschule in Hagen lädt Viertklässler und ihre Eltern am kommenden Montag, 9.12.2019 um 18:30 Uhr zum Informationsabend für die 5. Klasse ein. Schulleitung und Förderverein informieren über die Kriterien zur Aufnahme, die ab sofort startet, sowie über das besondere Konzept der privaten HagenSchule an der Lützowstraße 125. Am kommenden Donnerstag, 5.12.2019, können sich zudem Interessierte Schüler und Eltern ab 14:30 Uhr im Elterncafé über die Möglichkeiten für die Grund- und Gesamtschule informieren und mit anderen Eltern und Teammitgliedern austauschen. Die HagenSchule ist seit August diesen Jahres auch Gesamtschule und bietet von der Grundschule bis zum Abitur einen durchgehenden Bildungsweg an.