Archiv der Kategorie: Kultur

Adventliches Kammerkonzert des Netzwerk Demenz

Zu einem adventlichen Kammerkonzert im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Demenz bewegt“ lädt das Netzwerk Demenz am Donnerstag, 13. Dezember, um 15 Uhr in das Haus St. Martin, Fontaneweg 30, ein. 

Adventliches Kammerkonzert des Netzwerk Demenz weiterlesen
Advertisements

Internationaler Tourismus im Bauhausjahr 2019

Hagener Impuls als Leuchtturm

Im nächsten Jahr feiert die international bedeutende Bauhaus-Schule ihr 100jähriges Jubiläum. Daher wird es in Hagen neben einer Vielzahl an Ausstellungen und Veranstaltungen auch Tourismus-Angebote und Stadtmarketing-Maßnahmen geben, um auf das kulturelle Erbe der Stadt aufmerksam zu machen:

Internationaler Tourismus im Bauhausjahr 2019 weiterlesen

WEIHNACHTSKRIPPE von Emil Schumacher

Am kommenden Samstag, dem 8. Dezember, um 16.00 Uhr präsentiert das Emil-Schumacher-Museum in Hagen ein besonders persönliches Werk Emil Schumachers, das bisher nur wenigen Hagener Familien vertraut ist, eine Weihnachtskrippe aus dem Jahr 1947.

Die Krippe schuf der junge Familienvater und Künstler nur zwei Jahre nach dem Krieg in noch immer schweren Zeiten und unter  dem Einfluss der allgegenwärtigen Zerstörungen des Krieges. 

WEIHNACHTSKRIPPE von Emil Schumacher weiterlesen

Vorstellungen im Theater an der Volme

Mi, 19.12. 19:30 Nur die Harten kommen in den Garten (Komödie)

Fr, 21.12., 19:30 Hilfe! Mein Mann heiratet! (Komödie)

Sa, 22.12., 19:30 Drei Frauen im Schnee (Komödie)

So, 23.12., 18:00 Fremdgehen will gelernt sein (Komödie)

Mi, 26.12., 15:00 Sketch Comedy Club (Revue)

Fr, 28.12., 19:30 Fremdgehen will gelernt sein (Komödie)

Sa, 29.12., 19:30 Sketch Comedy Club (Revue)

So, 30.12., 18:00 Sketch Comedy Club (Revue)

Mo, 31.12., 15:00 Sketch Comedy Club (Revue)

Mo, 31.12., 18:00 Sketch Comedy Club (Revue)

Mo, 31.12., 21:00 Sketch Comedy Club (Revue)

6. Eat My Shorts – Hagener Kurzfilmfestival

 

 

 

JUDY WINTER UND GÜNTER LAMPRECHT VEREWIGEN SICH IM GOLDENEN BUCH DER STADT HAGEN

Goldenes Buch Lamprecht Winter01_Foto Clara Berwe

Clara Berwe | Stadt Hagen | Die Schauspieler Judy Winter und Günter Lamprecht trugen sich am Freitag Nachmittag auf Einladung von Oberbürgermeister Erik O. Schulz im Rahmen eines feierlichen Empfangs im Rathaus an der Volme in das Goldene Buch der Stadt Hagen ein. Winter und Lamprecht sind anlässlich des Kurzfilmfestivals „Eat My Shorts“ am heutigen Freitagabend zu Gast in Hagen. Das Festival ehrt sie für ihre künstlerischen Darbietungen und Lebenswerke.

 

 

 

Ersatzkarten für die abgebrochene Ballettvorstellung „Move On“

theater1

Am vergangenen Samstag (3.11.2018) konnte der Ballettabend „Move On“ leider aufgrund der Verletzung eines Tänzers nach dem zweiten Teil nicht fortgesetzt werden. Das Theater Hagen möchte den Besuchern dieser Vorstellung ermöglichen, auch die dritte Choreographie („Movinos“) dieses Ballettabends zu erleben. Besucher können Ihre Eintrittskarten von Samstag, 3.11.2018, an der Theaterkasse gegen Ersatzkarten für eine der noch kommenden „Move On“-Vorstellungen eintauschen.

Judy Winter und Günter Lamprecht verewigen sich im Goldenen Buch der Stadt Hagen

Goldenes Buch Lamprecht Winter01_Foto Clara Berwe

Clara Berwe | Stadt Hagen | Die Schauspieler Judy Winter und Günter Lamprecht trugen sich am Freitag Nachmittag auf Einladung von Oberbürgermeister Erik O. Schulz im Rahmen eines feierlichen Empfangs im Rathaus an der Volme in das Goldene Buch der Stadt Hagen ein. Winter und Lamprecht sind anlässlich des Kurzfilmfestivals „Eat My Shorts“ am heutigen Freitagabend zu Gast in Hagen. Das Festival ehrt sie für ihre künstlerischen Darbietungen und Lebenswerke.

30 Jahre Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung

Die Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung fördert nun schon seit 30 Jahren die Vielfalt des regionalen und überregionalen Kulturlebens. Ein schöner Anlass, dieses durch ein ganz außergewöhnliches Wochenendprogramm von Samstag, dem 24.11. bis Sonntag, dem 25.11.2018 an der Wetterstraße 60 in Herdecke zu feiern. 30 Jahre Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung weiterlesen