Archiv der Kategorie: Video

40 Jahre Extrabreit – rund 2.000 Fans feiern in Hagen

Die Band EXTRABREIT und ihre Fans haben am Samstag Abend die Stadthalle Hagen zum kochen gebracht. „40 Jahre EXTRABREIT“ – das musste gerade in Hagen gebührend gefeiert werden. Weiter gehts für DIE BREITEN mit der „Weihnachts-Blitztour“ bis zum 30.12.2018

Advertisements

6. Eat My Shorts – Hagener Kurzfilmfestival

 

 

 

JUDY WINTER UND GÜNTER LAMPRECHT VEREWIGEN SICH IM GOLDENEN BUCH DER STADT HAGEN

Goldenes Buch Lamprecht Winter01_Foto Clara Berwe

Clara Berwe | Stadt Hagen | Die Schauspieler Judy Winter und Günter Lamprecht trugen sich am Freitag Nachmittag auf Einladung von Oberbürgermeister Erik O. Schulz im Rahmen eines feierlichen Empfangs im Rathaus an der Volme in das Goldene Buch der Stadt Hagen ein. Winter und Lamprecht sind anlässlich des Kurzfilmfestivals „Eat My Shorts“ am heutigen Freitagabend zu Gast in Hagen. Das Festival ehrt sie für ihre künstlerischen Darbietungen und Lebenswerke.

 

 

 

„Stürze im Alter sicher verhüten“ Film der Aktion DAS SICHERE HAUS (DSH)

Mehr als 3 Millionen Unfälle passieren pro Jahr im Haushalt. Vor allem Senioren sind betroffen. Mehr als 7.800 Menschen über 65 Jahre sterben jährlich nach einem Sturz. Dabei reichen oft schon kleine Dinge, um sicher durch den Alltag zu kommen! Welche das sein können, zeigt der Film „Stürze im Alter sicher verhüten“ der Aktion DAS SICHERE HAUS (DSH), Hamburg.

Der Film sensibilisiert für riskante Routinen und Gewohnheiten. Wichtig ist es aber auch, regelmäßig mit seinem Hausarzt über einzunehmende Medikamente zu sprechen, um Wechselwirkungen wie Schwindel oder Kreislaufprobleme auszuschließen. Und weil auch die Sehkraft im Alter nicht besser wird, ist der Besuch beim Augenarzt für Senioren ein wichtiger Termin im Jahresplan.

Bewegung im Alltag ist eine wertvolle Sturzprophylaxe. Wer sich zum Beispiel beim Zähneputzen auf die Zehenspitzen stellt und dann vorsichtig vor- und zurückbeugt, kräftigt mit dieser einfachen Übung die Koordination seiner Füße.

„Take a walk on the wild side“ – Start in eine Spielzeit für alle Generationen

„Take a walk on the wild side“ – mit diesem, mindestens 2 1/2-stündigen, musikalischen Road-Movie startet das Theater Hagen an diesem Samstag in die neue Spielzeit (es gibt noch Restkarten für die Premiere unter http://www.theaterhagen.de). Eine ganz außerordentliche Produktion und zu gleich eine Underground-Mitmachparty, die als Grundidee von Intendant Francis Hüsers entstand. Wild wird es werden, laut wird es werden, auf jeden Fall mitreißend wird es werden, das steht jetzt schon fest. Mehr zu der Produktion und dazu, wie sich Francis Hüsers das Gesamtkonzept der aktuellen Spielzeit erdacht hat gibt es hier im Interview.

 

Bundespräsident ruft zum Klickwinkel Video-Wettbewerb auf

 

Projektbüro Klickwinkel | In einem Video hat Bundespräsident Steinmeier Schülerinnen und Schüler bundesweit dazu aufgerufen, sich im neuen Schuljahr am Klickwinkel Videowettbewerb zu beteiligen und damit aktiv zu einer meinungsstarken und zugleich ausgewogenen Debattenkultur beizutragen.

Die Initiative Klickwinkel möchte junge Menschen zu souveränen Gestaltern digitaler Medien machen, die widerstandsfähig sind gegen Desinformation. Initiiert wurde der Klickwinkel Videowettbewerb von der Vodafone Stiftung Deutschland. Kooperationspartner sind die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg), Teach First Deutschland und ZEIT für die Schule.

Teilnehmen können Schülerteams der 8. bis 11. Klasse an allen weiterführenden Schulen, die von einer erwachsenen Person, wie einer Lehrkraft, AG-Leitung oder einem Elternteil, begleitet werden. Anmeldung unter www.klickwinkel.de

31. Oktober 2018: Einsendeschluss für Videobeiträge.

Mit felsenfester Überzeugung in den Beruf

 

Examensfeier am Ev. Krankenhaus Hagen-Haspe

Unter dem Motto „mit felsenfester Überzeugung – wir rocken das“ schlossen die zwölf Absolventen des EBIZ (Ev. Evangelisches Bildungszentrum für Gesundheits- und Sozialberufe) ihre Ausbildungszeit ab. Nach drei Jahren abwechslungsreicher Ausbildung zwischen Theorieblöcken und 14 verschiedenen praktischen Einsätzen bei den sechs Gesellschaftern und anderen pflegerischen Einrichtungen, tragen die geprüften Azubis nun den Titel examinierte/r Gesundheits- und Krankenpfleger/in.

Patienten waschen, Infusionen anschließen, Verbände wechseln und stets ein offenes Ohr und Herz für die Bedürfnisse und Sorgen der ihnen anvertrauten Pflegebedürftigen zu haben, wurde nun endlich nach sieben erfolgreich bestandenen Prüfungen den Schülern das Examenszeugnis in einer „rockigen Feier“ überreicht.

Die Examensparty wurde vom Oberkurs des EBIZ und ihren Dozenten vorbereitet und ausgerichtet, der Helene Fischers „Atemlos“ frech auf die alltäglichen Pflegesituationen bezogen. Die Freude und die Erleichterung über das bestandene Examen war den Ex-Azubis spürbar anzumerken. Passend zum Motto brachte der Oberkurs zum Abschluss noch die Rock-Hymne „Rocking all over the world“.

Das gesamte EBIZ-Team, alle Pflegekurse und die Ev. Stiftung Volmarstein wünschen den neuen Kollegen für ihre startende Berufslaufbahn alles Gute, Gottes Segen und viel Spaß im Beruf.

Ihre Ausbildung absolvierten: Ann-Katharina Brendel, Isabelle Buchner, Rebecca Domazet, Vanessa Gloede, Daniela Göbel, Lisa-Marie Hillebrand, Nadine Knott, Ben Elias Leimbach, Lisa Nitschke, Janine Raffel, Jan Steffen und Kevin Urbaniak.