Schlagwort-Archive: Programm

AWO-Kulturhof im zweiten Halbjahr 2015

Foto Quelle: AWO Emst
Foto Quelle: AWO Emst

Hagen. EMSTER AWO-KULTURHOF STARTET KULTURELL IN DAS 2. HALBJAHR. Schon zum Jahresauftakt gelang den Kulturtreibenden der Hagener Arbeiterwohlfahrt (AWO) mit dem Besuch vom Ex-TRIO-Trommler Peter Behrens und den Extrabreiten Kai Havaii und Stefan Kleinkrieg eine Überraschung und ein ausverkauftes Haus in  den altehrwürdigen Gemäuern auf Emst. Auch nach der Sommerpause scheint der Kulturhof direkt wieder eine Besonderheit zum Auftakt zu bieten: am Freitag, 28.08.2015 schaut die große Sauerländer Kabarett-Dame „Änne aus Drüpplingsen“ zu einem Gastspiel ab 19:30 h vorbei. Für das Gastspiel „Hauptsache sauber“ der beliebten Alleinunterhalterin gibt es bereits nur noch Restkarten für 12,- Euro an den üblichen Pro-Ticket-Vorverkaufsstellen.

Schon einen Tag später, am 29. August 2015, spielen die Telstars ein Beat-Konzert der Extraklasse. Seit über 50 Jahren sind die Herren in der Region bekannt und musizieren für Junggebliebene. Beste Tanzmusik aus den vergangenen Jahrzehnten wird im Kulturhof aufgespielt.

Im September eröffnen, am Freitag, 25.09.2015,  Jürgen Quass und Chris Clören das Kulturwochenende mit einer musikalischen Lesung. Der in Hagen bekannte Leserbriefschreiber, Autor, Zauberer und Stadtführer Jürgen Quass wird aus seinem Repertoire lesen und sich dabei mit Klaviermusik untermalen lassen. Ein Abend für alle Hagener Heimatfreunde – und solche, die es werden möchten. Am folgenden Samstag (26.09.2015) bringt Björn Nonnweiler seine musikalische Partnerin Petra Liermann zum Gitarrenduo mit nach Emst. Wer die Konzerte von Nonnweiler in den vergangenen Monaten in seiner Heimspielstätte erlebt hat, wird sich schnellstens Karten sichern – lange ist der Mann kein Geheimtipp mehr…

Nach den Herbstferien gibt Hagens Oberbürgermeister mal Persönliches über sich preis. Am 23. Oktober 2015 wird er eine musikalische Lesung aus seinen Lieblingsbüchern geben. „Was liest ein Oberbürgermeister?“, beantwortet Erik O. Schulz und wird dabei von seinem langjährigen Kumpel Dirk Esser an der Gitarre begleitet. Einen Tag später gibt es im Emster Kulturhof „richtig was auf die Ohren“ – noch nie standen mehr Menschen auf der Bühne als beim Gastspiel der TeleBigBand um den Hagener Johannes Bretzing. Klassiker der gesamten Musikliteratur  im Gewand des Bigbandsounds sind ein seltenes Erlebnis geworden – die Emster AWO lässt es wieder aufleben.

Bevor es in die Weihnachtszeit geht, gibt es im November zwei schöne Lesungen im Kulturhof: gemeinsam mit dem Hagener Städtepartnerschaftsverein „Amis de Montlucon“ werden Kulturhof-Hausherr Sven Söhnchen und Silke Strohschein am Freitag, dem 20. November 2015, dem 50. Jubiläum der Partnerschaft zwischen Hagen und Montlucon ein Dankeschön aussprechen. Eine musikalische Lesung von einem französischen Erfolgsbuch der letzten Jahren – und das Fachwerkhaus wird zum schnuckeligen Bistro mit Käseplatte und Rotwein.

Wer es lieber spannender mag, ist am Tag danach richtig im Kulturhof aufgehoben – da wechselt der Rotwein zu Grappa. Die quirlige Journalistin Maria Grappa ist die Romanfigur der bekannten Autorin Gabriella Wollenhaupt, die selber aus ihrem aktuellsten Buch vorlesen wird. Geschichten aus Bierstadt und Umgebung – da gehört Hagen ja auch zu.

Festlich wird es ab dem 11.12.2015, wenn die Hagener Formation „fire+friends“ zum Weihnachtskonzert einladen. Wer die noch junge Hagener Band um den Frontmann Thorsten Dehler kennt, weiß, dass man das ein oder andere Lied im neuen Kostüm hören wird – die Engel werden erfreut sein und der Glühwein ausreichend vorhanden.

Eine Woche später, am 18. Dezember 2014, wird es wirklich besinnlich. Das Akkordeon-Orchester Hagen spielt erstmals ein Weihnachtskonzert im Kulturhof und stimmt somit auf den Klassiker zum Jahresabschluss ein. Am 19.12.2015 gibt der Dortmunder Darsteller Carsten Bülow seine Interpretation von Charles Dickens Weihnachtsgeschichte – ein besonderes Erlebnis und seit Jahren der Ausklang vom Emster Kulturkalender.

Für die Weihnachtsgeschichte ist der Eintritt frei und bis auf Ausnahme von dem Änne-aus-Drüpplingsen-Gastspiel kostet ansonsten der Eintritt für jede Veranstaltung 6,- Euro – bei freier Platzwahl.

Karten gibt es an allen Pro-Ticket-Vorverkaufsstellen. Alle Kulturveranstaltungen beginnen um 19:30 h. Einlass ist jeweils 30 Minuten vorher. Für Restkarten an der Abendkasse gibt es keine Garantie.

Bevor die haupt- und ehrenamtlichen Helfer sich den 11 Kulturterminen widmen, freuen sie sich natürlich erst noch auf den zweiten Nachtflohmarkt „floh + eule“, der am kommenden Samstag (15.08.2015) das zweite Halbjahr im Kulturhof eröffnet…und dann geht es auch schon in die Planung für 2016!

Muschelsalat 2015 – Kultursommer in Hagen

Cia-La-Tal_TitelHagen – Sommer und Kultur – längst ein etabliertes Wortpaar im Hagener Veranstaltungskalender! Auch 2015 und zum 29. Mal lädt das Kulturbüro im Fachbereich Kultur Hagen zu einem bunten und abwechslungsreichen Hagener Kultursommer ein. Dank der verlässlichen Unterstützung der langjährigen Hauptsponsoren Sparkasse Hagen und Mark-E, dem treuen Publikum, zahlreichen Besuchern, die sich inzwischen als Muschelsalatretter e.V. organisiert haben sowie den Bezirksvertretungen liefert der Muschelsalat vom 1. Juli bis zum 12. August zahlreiche kulturelle Impulse und Höhepunkte in Hagen – und das wie immer mittwochs umsonst und draußen.

Das Programm
Zum Auftakt am Mittwoch, 1. Juli, beglücken drei begnadete Musiker und waghalsige Sänger, unverbesserliche Rampensäue und wahre Entertainer unter dem Namen „The Bombastics“ mit ihrer Lust am clownesken Spiel und an der Improvisation ab 20 Uhr die Besucherinnen und Besucher im Hameckepark. Bei der einzigartigen Mischung aus Balkanblues, Punkabilly, Italoswing und Clownbeat bleibt kein Platz für schlechte Laune – eigenwillig instrumentiert, mitreißend interpretiert und fetzig dargeboten, wird die Bühne gerockt.
Ergänzt wird der Auftritt des Trios durch das Straßentheater „Cia La Tal“: 150 Jahre nach seiner Premiere kehrt das Stück „The Incredible Box“ auf die Bühne zurück. Die Produktion war in der Vergangenheit weltweit sehr erfolgreich, aber ist mit der Zeit in Vergessenheit geraten. Heute versuchen der Urenkel des Gründers und zwei andere außergewöhnliche Assistenten den früheren Glanz der Show wieder zu beleben.

An drei Terminen zwischen dem 8. Juli und 22. Juli finden im Rahmen der Konzertreihe „Funkhaus Europa : Odyssee“ jeweils mittwochs um 19.30 Uhr Konzerte in der Konzertmuschel im Volkspark statt. Mit von der Partie sind begleitet von ihren Support-Bands „Doktor Krapula“, „Bukahara“ und „Sierra Leone`s Refugee All Stars“.

Anschließend übernimmt das Straßentheater „NN Theater“ am Mittwoch, 29. Juli, um 20.30 Uhr die Bühne auf dem Bleichplatz in Eilpe mit ihrer Inszenierung von Fritz Langs „Metropolis“. „Metropolis“ war der erste sozialkritische Science-Fiction-Film, welcher auf seine Weise vor Ausbeutung, Unterdrückung und Überwachung mahnte. Sind der mittlerweile 90 Jahre alte Stoff und seine Mahnungen auch heute relevant? Das „N.N. Theater“ beantwortet diese Frage auf der Bühne – ernsthaft, aber auch unterhaltsam und humorvoll

Am Mittwoch, 5. August, führt der Muschelsalat seine Besucherinnen und Besucher um 20.30 Uhr auf die Springe, wo die Tanztheater-Company „South Paw Dance“ unter Leitung von Robby Graham eine moderne Version von Goethes „Faust“ inszeniert. Die Geschichte wird durch intensiven, darstellenden Ausdruckstanz erzählt, der die besondere Note der „Bad Taste Company“ ist. „Faust“ präsentiert eine einzigartige Verschmelzung von Breakdance, Lindy hop, Charleston und Swinging Big Band Musik aus den wilden Zwanzigern – getanzt von Gangstern, Glücksspielern, Schwarzhändlern, Angebern und coolen Typen dieser Zeit.
Abgerundet wird der Auftritt der Tanzcompany von zwei weiteren Acts: Das Trio „Souk-Bab-el-Louk“, dessen Musik von Reisen durch Ägypten, die Türkei und den Balkan inspiriert ist und bereits auf vielen internationalen Bühnen wie zum Beispiel auf dem Glastonbury Festival UK, WOMAD Festival UK, Bergen Festival in Norwegen und vielen mehr Beiklang gefunden hat sowie von den Comedy-Jongleuren von „Drauf & Dran“. Dahinter stecken Rolf Neuendorf und Sven Stutzenberger, welche mit ihrem Stück „Galongo!“ eine Mischung aus visuellem Theater und perfekt auf die Musik abgestimmte Jonglagen, gewürzt mit schrägen Kostümen und feinem Humor liefern.

Ganz unter dem Stern der Hagener Musikszene in den 1970er und 1980er Jahren steht der Abschluss des Muschelsalat 2015 am Mittwoch, 12. August, ab 21.30 Uhr im Fritz Fritz-Steinhoff-Park Emst. „Extrabreit“ live auf der Bühne in einer Multi-Media-Show von John McGeoch in Zusammenarbeit mit Heike Wahnbaeck und Maren Lueg lassen den Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis für alle Sinne werden.
„Komm nach Hagen, werde Popstar, mach Dein Glück!“ – Neben Namen der „Neuen Deutschen Welle“ wie „Grobschnitt“ und „Nena“ tauchen auch „Extrabreit“ ab 1980 mit deutscher Rockmusik und kritischen Texten in Deutschlands Musiklandschaft auf und begeistern ihre Fans bis heute.
Der Schotte John McGeoch ist sowohl künstlerischer Leiter des „Arts in Motion“, einer Multi-Künste-Gesellschaft in den schottischen Highlands, als auch Projektions- und Animationskünstler. Seine aktuellen Arbeiten reichen von Video-Sets für Theater über Animationsfilme und Workshops bis hin zu Live- und Gebäudeprojektionen auf Veranstaltungen. Seine Projektion zum „Extrabreit“-Konzert findet auf der Rückseite der Sporthalle im Fritz-Steinhoff-Park statt und verwandelt die Fassade während des Auftritts in eine künstlerische Collage der Hagener Musikszene der 70er und 80er Jahre.

Vielseitige Unterstützung
Auch 2015 ist das umfangreiche Programm nicht zuletzt dem großen Engagement der Sparkasse und der mark-E zu verdanken. Darüber hinaus unterstützen die Bezirksvertretungen Eilpe, Mitte und Nord die jeweiligen Veranstaltungen in ihren Stadtteilen. Und nicht zu vergessen sind auch die Muschelsalatretter, welche das sommerliche Kulturprogramm seit einigen Jahren erhalten und mitfinanzieren. Ohne dieses Engagement könnte das Kulturbüro die Besucherinnen und Besucher nicht zu solch hochkarätigen Konzerten und Theaterproduktionen einladen.

Alle Infos auf einen Blick
Wie gewohnt ist eine umfangreiche Broschüre mit dem gesamten Muschelsalatprogramm ab sofort an den bekannten Auslagestellen und im Kulturbüro erhältlich. Unter http://www.muschelsalat.hagen.de kann das Programm online abgerufen werden.

Hagener Programm zum lnternationalen Frauentag

FrauentagHagen – Das diesjährige Programm der Hagener Frauengruppen zum Internationalen Frauentag liegt jetzt druckfrisch vor. Lesungen, Theater, Vorträge und Aktionen zu unterschiedlichen Themen bieten anspruchsvolle Informationen und Unterhaltung. Erhältlich ist das Programm in allen Bürgerämtern, in Büchereien, Kulturzentren und  der Volkshochschule oder zum Download unter http://www.hagen.de.

Bowling, Basteln, Halloween

Wetter(Ruhr) – Ein Tagesausflug in die Zoom-Erlebniswelt nach Gelsenkirchen, eine Fahrt zum Moviepark oder Bowling: die städtischen Kinder- und Jugendeinrichtungen haben in den Herbstferien findet im Kindertreff Wengern am Elbscheweg 2 täglich von 9 bis 16 Uhr ein umfangreiches Programm für Kinder ab … Bowling, Basteln, Halloween weiterlesen

Emster Kulturhof startet nach der Sommerpause in die zweite Jahreshälfte – Hauptaugenmerk liegt auf dem Weihnachtsprogramm  

IMG_8013Hagen – Wenigstens einmal im Monat verwandelt sich der Emster Kulturhof, eine Einrichtung der Hagener Arbeiterwohlfahrt (AWO), von der Begegnungsstätte für alle Generationen in eine Kulturstätte. Hier spielten bereits Ton-Steine-Scherben-Musiker, Ruhrgebietsgrößen wie „Änne aus Drüpplingsen“ und „Der Telök“ oder heimische Newcomer, die sich einer Probebühne bedienten. Die erste Jahreshälfte 2014 endete mit einer … Emster Kulturhof startet nach der Sommerpause in die zweite Jahreshälfte – Hauptaugenmerk liegt auf dem Weihnachtsprogramm   weiterlesen

Herbstferien im Kinder- und Jugendtreff „Eilper Welle“

Hagn – Langeweile in den Ferien ist gar nicht schön. Darum bietet der Kinder- und Jugendtreff „Eilper Welle“ in den Herbstferien wieder ein abwechslungsreiches Programm für Kinder und Jugendliche an.  Herbstferien im Kinder- und Jugendtreff „Eilper Welle“ weiterlesen

„Brawatuvo und der wilde Westen“

ENKreis150(DiLa) (17:05 Uhr) Wieder einmal präsentiert sich der integrative Kinder- und Jugendzirkus „Brawatuvo“. In den Wilden Westen wollen die Akteure ihre Zuschauer diesmal entführen. Am 21. Juni ab 16:00 Uhr geht es in der Manege unter dem Hochseilgarten hinter dem Franz-Arndt-Haus hoch her. „Brawatuvo und der wilde Westen“ weiterlesen

ExtraSchicht 2013 auf Elbers

icon20136006002.png(16:10 Uhr) Hagen/Westf. – Lange Nacht an der Volme mit dem Programm Piazza del Popolo  – Im Zentrum Hagens liegt das Firmengelände der ehemaligen Textilfabrik Elbers, die für die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt von großer Bedeutung war. Die tragische Geschichte dieses Areals und der Familie Elbers bietet reichlich Stoff für Historiker. Die erhaltenen Betriebsgebäude dokumentieren auf engstem Raum ein breites Spektrum von zeittypischen Architekturen und Lebensumständen aus der Zeit seit 1850. Heute ist dieses Areal eine spannende Kulisse für Gastronomie, Freizeit und Unterhaltung. Im Rahmen der ExtraSchicht am Samstag, 6. Juli 2013, gibt es wieder Gelegenheit, das Industriegelände der ehemaligen Stoffdruckerei Elbers in besonderem Rahmen zu erleben. Das Kunst- und Kulturprogramm an diesem Abend ist so vielfältig wie das Gelände und zieht sich die ganze Nacht hindurch bis 0 Uhr. ExtraSchicht 2013 auf Elbers weiterlesen

Boxen live in Hagen Haspe

Gruppenfoto: Fatih Kurukafa, Marc Chwalek, Mersid Hadzic, Roman Anzifirow, Numan Kaya, Jörg Kästner, Mahmut Kurukafa, Zoran Novakovic, Armend Berisha, Kushttrim Tahirukaj und Dogan Günes
Gruppenfoto: Fatih Kurukafa, Marc Chwalek, Mersid Hadzic, Roman Anzifirow, Numan Kaya,
Jörg Kästner, Mahmut Kurukafa, Zoran Novakovic, Armend Berisha, Kushttrim Tahirukaj und Dogan Günes

(21:20 Uhr) Im Rahmen der Städtepartnerschaft Hagen und der russischen Stadt Smolensk pflegen auch die Faustkämpfer aus Haspe sehr gute Kontakte mit dem Boxverein aus Smolensk. Der erste Austausch fand bereits 2007 statt. Damals war es noch ein Freundschaftskampf ohne Wertung in der Tanzschule Siebenhühner in Hagen. Nachdem auch die Hagener Boxer letztes Jahr zu einem Sportleraustausch in Smolensk waren treffen nun erneut die Smolensker Boxer in Hagen ein. Von Dienstag bis Sonntag wird in Zusammenarbeit mit dem Servicezentrum Sport den Smolenskern ein buntes Kultur- und Sportprogramm geboten wie Stadtrundfahrt, Besuch des Westfalenbades und des Signal Iduna Parkes und natürlich gemeinsames Training. Boxen live in Hagen Haspe weiterlesen

„Märchenwelten“ auf dem Bauspielplatz

Foto: Stadt Wetter (Ruhr)
Foto: Stadt Wetter (Ruhr)

(14:00 Uhr) Wetter (Ruhr) – Toben, bauen, spielen: Natürlich können sich die kreativen Kids in Wetter auch in diesem Jahr wieder auf den Bauspielplatz freuen. Der Bauspielplatz wird gemeinsam von der Stadt Wetter (Ruhr) und der Ev. Stiftung Volmarstein organisiert und findet vom 22. Juli bis 8. August (jeweils von 10 bis 16 Uhr) als inklusiver Bauspielplatz erstmals auf dem Gelände des Berufsbildungswerkes an der Grünewaldstraße in Volmarstein statt. Dort können sich die Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren auf eine faszinierende und abenteuerliche Zeit freuen. „Märchenwelten“ auf dem Bauspielplatz weiterlesen

Doktor Stratmann Abschiedstournee „Dat Schönste!“

Dr. Stratmann (Foto: Stadthalle Hagen)
Dr. Stratmann (Foto: Stadthalle Hagen)

(15:00 Uhr) Hagen/Westf. – Fast 2 Jahrzehnte konnte Doktor Stratmann durch seine Hausbesuche in den Stadthallen, Theatern und Kleinkunstbühnen dieser Republik seine treuen „Patienten“, insgesamt knapp 2 Mio Livezuschauer, begeistern. Ab April 2013 begibt er sich das letzte Mal mit seinem Best of Programm „Dat Schönste“ auf Hausbesuch. Nach dieser großen deutschlandweiten Abschiedstournee von Kiel über Hamburg, Berlin, Leipzig und natürlich das geliebte Ruhrgebiet und Rheinland bis tief in südliche Gefilde wird er nur noch in seinem eigenen Stratmannstheater auf dem Kennedyplatz in Essen auftreten. Doktor Stratmann`s Programme wurden mehrfach vom WDR aufgezeichnet und erzielten sensationelle Quoten von jeweils deutlich über 1 Mio Zuschauer bundesweit. Dat Schönste hat er bereits in seinem Stratmannstheater 100 mal mit großem Erfolg vor immer ausverkauftem Haus aufgeführt und dieses Programm mit einem Streifzug durch die Programme „Hauptsache ich werde geholfen“ über „Heut komm ich mal mit mein Bein“ bis hin zum „Kunstfehler“ wird kein trauriger, sondern ein heilsamer und vor allen Dingen lustiger Abschied.

„ISS WAS?!“: Präsentationen der Kinder- und Jugendtheaterclubs

 

 

Foto: theaterhagen
Foto: theaterhagen

(11:16 Uhr) Hagen/Westf. – Mit großem Erfolg haben am vergangenen Wochenende die Kinder- und Jugendclubs des Theater Hagen ihre Stücke aufgeführt. Unter dem Motto „Iss Was?!“ haben sich die jungen Menschen in den letzten Monaten mit den Hintergründen der Welthungerkrise auseinandergesetzt. Den Kindern und Jugendlichen gelang es mit großem Elan und mitreißender Spielfreude, die Zuschauer in ihren Bann zu ziehen. Am 8. Juni um 15.00 Uhr feiern zwei weitere Stücke der Jugendclubs Premiere: In der Komödie „Was im Dunklen weilet, es sieht ein helles Licht“ geht es um die verschiedenen Lebensmittel im Kühlschrank: Was treiben die eigentlich, wenn die Tür zugemacht wird und das Licht ausgeht? „ISS WAS?!“: Präsentationen der Kinder- und Jugendtheaterclubs weiterlesen

Präsentation der Spielzeit 2013/2014

theaterhagen(14:00 Uhr) Hagen/Westf. – Die Veranstaltung ist bereits lieb gewonnene Tradition: Auch in diesem Jahr stellt die Leitung des theaterhagen ihren Abonnenten den Spielplan der kommenden Saison 2013/2014 vor. Den Rahmen für die Veranstaltung am 10. Juni 2013 um 19.30 Uhr im Großen Haus bildet ein buntes Programm aus allen Sparten, das einen Vorgeschmack auf die Höhepunkte der nächsten Spielzeit gibt. Präsentation der Spielzeit 2013/2014 weiterlesen

Oldtimer-Spaß und Shopping-Freude locken nach Alt-Wetter

ENKreis150(10:00 Uhr) Wetter (Ruhr) – Auf eine PS-starke Premiere können sich die Besucher des verkaufsoffenen Sonntags am 2. Juni freuen, denn dann wird der Bahnhofsplatz in Alt-Wetter erstmals zum Treffpunkt für Oldtimer-Besitzer und Freunde chromblitzender Kostbarkeiten. Oldtimer-Spaß und Shopping-Freude locken nach Alt-Wetter weiterlesen

Wetter (Ruhr): Sportliches Angebot für Mädchen

ENKreis150(10:06 Uhr) Wetter (Ruhr) – „Girls only“: Das städtische Jugendzentrum an der Kaiserstraße 118 bietet jeden Monat ein neues, spannendes Programm nur für Mädchen an. Wetter (Ruhr): Sportliches Angebot für Mädchen weiterlesen

150 Jahre DRK – DRK im Ennepe-Ruhr-Kreis feiert in Hattingen

ENKreis150(20:23 Uhr) Seit 150 Jahren helfen Rotkreuzler, Not zu lindern. Heute sind viele soziale Dienste in Deutschland nur mit Hilfe von ehrenamtlichem Engagement möglich. Das DRK im Ennepe-Ruhr-Kreis zeigt am 8. Juni 2013, von 11:00 Uhr bis 21:00 Uhr und 9. Juni 2013 von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem Gelände des Industriemuseums Henrichshütte in Hattingen ein vielfältiges und abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie. 150 Jahre DRK – DRK im Ennepe-Ruhr-Kreis feiert in Hattingen weiterlesen

Zwergenwelten – Sagenhafte Führung mit Kaffee und Kuchen

Foto: Stadt Hagen
Foto: Stadt Hagen

(7:00 Uhr) Hagen/Westf. – Bei der sagenhaften Führung für Jung und Alt durch die Ausstellung „Zwergenwelten. Die kleinen Wesen im Märchenjahr“ im Stadtmuseum Hagen, Eilper Straße 71-75, am Dienstag, 28. Mai, um 15 Uhr gibt es viel über regionale Sagen und Märchen zu erfahren. Sagen sind ein Teil der Identität eines Ortes, so auch in Hagen. In etlichen Erzählungen aus der angrenzenden Region spielen auch Zwerge eine bedeutende Rolle. Über diese informiert die interessante Führung durch die Ausstellung „Zwergenwelten“. Während die Erwachsenen den Sagen lauschen, können die Kinder jede Menge ausprobieren und erleben. Zwergenwelten – Sagenhafte Führung mit Kaffee und Kuchen weiterlesen

Johann König in der Stadthalle: „Feuer im Haus ist teuer, geh raus!“

Johann König (Foto: Stadthalle Hagen)
Johann König (Foto: Stadthalle Hagen)

(10:30 Uhr) Hagen/Westf. – Das brandaktuelle Humorspektakel von und mit Johann König. Geeignet für alle Liebhaber der feurigkomischen Abendunterhaltung. Das Warten hat ein Ende: Feuer im Haus ist teuer, geh raus! Mit diesem Programm will Johann König ab 2012 die humorige Glut seiner Zuhörerschaft deutschlandweit aufs Neue entfachen. Ob ihm sein glühendes Temperament dabei helfen oder im Weg stehen wird? Krasse Reime aus dem Flammenwerfer, coole Comedy aus dem Bunsenbrenner, granatenmäßiges Geknalle aus der Gag-Kanone, das ist seine Welt – nicht. Der extrovertierte Autist aus Köln sieht sich eher als poetischer Pyromane, der Buchstaben, Worte und Gedanken so lange aneinander reibt, bis sie Funken schlagen wie ein Strauß Wunderkerzen unter der Polyester-Decke. Johann König in der Stadthalle: „Feuer im Haus ist teuer, geh raus!“ weiterlesen

Horea Chrishan & Claudia Hirschfeld in der Philipp-Nicolai-Kirche

Crishan und Hirschfeld (Foto: Andreas Mautner)
Crishan und Hirschfeld (Foto: Andreas Mautner)

Kaum ein Musikinstrument ist so beliebt wie die Panflöte. Der einzigartige Klang begeistert noch heute Generationen. Doch es gibt nur wenige Künstler, die man als „Meister der Panflöte“ bezeichnen kann. Horea Crishan ist sicherlich einer von ihnen. Neben seiner Tätigkeit als Geiger beim NDR-Sinfonieorchester hat sich der in Hamburg lebende gebürtige Rumäne eine Virtuosität an der Panflöte erarbeitet, die wohl weltweit ihresgleichen sucht. Horea Chrishan & Claudia Hirschfeld in der Philipp-Nicolai-Kirche weiterlesen

Chor „Vigholin“ gibt Charity-Konzert

(12:13 Uhr) Unter dem Titel: „ Sesithi bonga „ (Sei fröhlich und glücklich) wird der bekannte Hohenlimburger Chor „Vigholin“ ein Programm mit afrikanischen Liedern präsentieren, Chor „Vigholin“ gibt Charity-Konzert weiterlesen

VfL Eintracht begeht 150-jähriges Bestehen

DJ Ötzi _Pressepix
DJ Ötzi (Foto: Pressepix)
Vicky Leandros (Foto: Walter Kober, Universal Music)
Vicky Leandros (Foto: Walter Kober, Universal Music)

Vicky Leandros und DJ Ötzi als Stargäste dabei

(20:07 Uhr) (ktr) Hagen/Westf. – Als einer der ältesten Sportvereine in Hagen blickt der VfL Eintracht auf sein 150-jähriges Bestehen. Ein außergewöhnliches Jubiläum, das der Traditionsverein gleich an zwei aufeinander folgenden Wochenenden im Juni gebührend feiern wird. Eingeleitet wird der Feiermarathon am Freitag, 14. Juni, um 18 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst in der St. Michael Kirche in Wehringhausen, jenem Stadtteil, in dem 1863 die Geschichte des Mehrspartenvereins begann. VfL Eintracht begeht 150-jähriges Bestehen weiterlesen

Mehrgenerationenspielplatz, Stadtteil-Cafè, starkes soziales Engagement

(Hagen/Westf.) Das Stadtteilforum Eppenhausen lädt am Dienstag, den 14.05., um 19:00 Uhr in die Grundschule Boloh, Weizenkamp 3, ein. Konkretisiert werden die Aktivitäten zum Ausbau von generationenübergreifenden Stadtteilaktivitäten. Mehrgenerationenspielplatz, Stadtteil-Cafè, starkes soziales Engagement weiterlesen

Feuerwehr ist mehr

Feuerwehr-Rückenschild150(DiLa) Hagen/Westf. Zu einem ultimativen Feuerwehrfest laden die Blauröcke der Freiwilligen Feuerwehr ein. Das Feuerwehr mehr ist werden sie dabei an einem intensiven Wochenende unter Beweis stellen. Von vielen Seiten möchten sich die Freiwilligen den Besuchern präsentieren.  Feuerwehr ist mehr weiterlesen

Kennenlern- und Wohlfühltag im Kulturhof Emst

Emster Kulturhof stellt Programm vor

Der ha.ge.we-Kulturhof in Hagen-Emst ist eine Einrichtung der Arbeiterwohlfahrt (AWO) und lädt am Samstag, 27.04.2013 von 11:00 h bis ca. 16:30 h zu einem Kennlern- und Wohlfühltag.
Diese Veranstaltung, die anderswo bestimmt „Tag der offenen Tür“ genannt würde, gibt einen Überblick über die einzelnen Gruppierungen, die das Leben in der Einrichtung bestimmen. Kennenlern- und Wohlfühltag im Kulturhof Emst weiterlesen

Osterferienprogramm für Kinder und Jugendliche im Familienzentrum Emst

Ein Osterferienprogramm für Kinder und Jugendliche bietet das Familienzentrum Emst, Cunostraße 33, zwischen dem 25. März und 5. April an. Dieses beginnt am Montag, 25. März, um 13 Uhr mit einem großen Eröffnungs-Frühlings-Brunch für Familien. Osterferienprogramm für Kinder und Jugendliche im Familienzentrum Emst weiterlesen