Archiv der Kategorie: Stadthalle Hagen

76. Deutscher Segelfliegertag in der Stadthalle Hagen – mehr als 45 Aussteller

Hagen – nach 2003, 2008 und 2013 richtet der Aero Club Hagen e.V. zum vierten Mal den Deutschen Segelfliegertag aus. Wenn am 4. November ab 9.00 Uhr die Türen des Kongress- & Eventpark Stadthalle Hagen für die 76. Auflage dieses Events öffnen, erwarten den Besucher mehr als 45 Aussteller* rund um den Segelflug, Ehrungen erfolgreicher Sportler sowie diverse Fachvorträge – so z.B. „Auf Rekordjagd in den USA – Der Südwesten, ein Eldorado des Segelflugs?“ – von Sibylle und Ingo Andresen oder „Segelkunstflug auf den World Games und Weltmeisterschaften“ – von Eugen Schaal & Franziska Kaiser. Abends klingt der Segelfliegertag 2017 gemütlich mit einer Party aus. Die Begrüßung um 10.00 Uhr, erfolgt durch den 1. Vorsitzenden des Aero-Club Hagen e.V., Alexander Debudaj, den 1. Bürgermeister der Stadt Hagen, Dr. Hans-Dieter Fischer sowie den Präsidenten des DAeC, Wolfgang Müther.

Mehr als 45 Aussteller präsentieren sich an diesem Tag in der Stadthalle dem interessierten Segelflieger-Publikum. Neben bekannten Größen wie der Deutsche Wetterdienst (DWD), das Deutsche Segelflugmuseum und die Segelflugschule Oerlinghausen e.V., zeigen Firmen wie TOST Flugzeug Gerätebau, die DG Flugezugbau GmbH, LA Cerdanya Aerodrome, Pure Planes, LX Avionil, Jaxida COVER uva. innovative Segelflug-Produkte. Auch die deutsche Nationalmannschaft ist vor Ort und steht Rede und Antwort – Stand 23.

  • Breitenbach und Otero GBR – Stand 1
  • Jonker Sailplanes – Stand 2
  • HPH Sailplanes – Stand 3
  • A. Spindelberger Fahrzeugtechnik GmbH – Stand 4+5
  • Eqip Werbung und Verlag GmbH – Stand 6
  • Deutscher Wetterdienst – Stand 7
  • Anschautechnik GmbH – Stand 8
  • Clouddancers – Stand 9
  • BT-Seilschirme – Stand 10
  • Milvus Apparel GmbH – Stand 11
  • Alisport Srl / AVI – Stand 12
  • Naviter D.O.O. – SEEYOU – Stand 13
  • LX Avionik e.k. – Stand 14+15
  • Ülis SegelflugbedarF GmbH – Stand 16
  • accu-24 Batterien & Systeme GmbH – Stand 17
  • TEKK – TechniSche Konsultation Keim – Stand 18
  • TOSt Flugzeug Gerätebau – Stand 19
  • Abakus – Marketing & Kommunikation – Stand 20
  • GOlF-LIMA Luftfahrtbedarf – Stand 21
  • Jaxida COVER – Stand 22
  • Deutsche Nationalmannschaft – Stand 23
  • Ulf Calsbach / Air-Software uG – Stand 24
  • DG Flugzeugbau GmbH / OlC – Stand 25
  • TQ-Systems GmbH – Stand 26
  • IRL-Shop – Luftfahrtzubehör – Stand 27
  • ESA-Systems Erwin Salzinger e.k. – Stand 28
  • Flügelmacher – Stand 29
  • AERO-Optik – Stand 30
  • Allianz Global Investors – Stand 31
  • Segelfliegen T-Shirts – Stand 32
  • La Cerdanya Aerodrome – Stand 33
  • Holzflugzeuge KraJa – Stand 34
  • Topmeteo – Stand 35
  • Interieur Flugzeugausstattung Schempp GmbH – Stand 36
  • Air Avionics Butterfly Avionics GmbH – Stand 37+38
  • Pandora Covers – Stand 39
  • Doppelraab – Stand 40
  • Segelflugschule Oerlinghausen e.V – Stand 42
  • Deutsches Segelflugmuseum – Stand 43
  • LX Navigation – Stand 44
  • Pure Planes Flugmodelle aus Holz – Stand 45
  • Aerokurier – Stand 46

Advertisements

76. Deutscher Segelfliegertag in der Stadthalle Hagen

Hagen. Nach 2003, 2008 und 2013 richtet der Aero Club Hagen e.V. zum vierten Mal den Deutschen Segelfliegertag aus.

Wenn am 4. November ab 9.00 Uhr die Türen des Kongress- & Eventpark Stadthalle Hagen für die 76. Auflage dieses Events öffnen, erwarten den Besucher neben diversen Ausstellern rund um den Segelflug, Ehrungen erfolgreicher Sportler sowie diverse Fachvorträge – so z.B.

  • „Auf Rekordjagd in den USA – Der Südwesten, ein Eldorado des Segelflugs?“ von Sibylle und Ingo Andresen oder
  • „Segelkunstflug auf den World Games und Weltmeisterschaften“ – von Eugen Schaal & Franziska Kaiser.
  • Abends klingt der Segelfliegertag 2017 gemütlich mit einer Party aus.

Die Begrüßung um 10.00 Uhr, erfolgt durch den 1. Vorsitzenden des Aero-Club Hagen e.V., Alexander Debudaj, den 1. Bürgermeister der Stadt Hagen, Dr. Hans-Dieter Fischer sowie den Präsidenten des DAeC, Wolfgang Müther.

„I have a Dream“
 – Wettbewerb der Kinderchöre für einen Auftritt auf den Brettern, die die Welt bedeuten

Am 21. Dezember in der Stadthalle Hagen: „A Tribute to Abba The Music Show“ / Jetzt bewerben und mitmachen ! A Tribute to A B B A The Music Show Mit Original Abba-Bandmitgliedern, der Super Trouper Band und den Dancing Queens aus Schweden Die legendäre Show kehrt zurück nach Deutschland / Mit Original ABBA-Bandmitglied Mike Watson / Alle ABBA- Welthits zum Mitsingen und -tanzen. Hagen, Stadthalle Mittwoch, 21. Dezember 2016 , 20 Uhr Hagen.

Die wundervollen Songs von ABBA begeistern alle: Das Konzert A TRIBUTE TO ABBA – THE MUSIC SHOW entführt das Publikum am Mittwoch, 21. Dezember in der Stadthalle Hagen auf eine Reise zurück in die Zeit der Plateauschuhe, der Glitzeroutfits und der ganz großen Gefühle. Und jetzt gibt es für einen Kinderchor die einmalige Chance zu einem Live-Auftritt „auf den Brettern, die die Welt bedeuten“!

In Anlehnung an die Tradition von ABBA in den 70er Jahren, als die Band weltweit Kinder ermutigt hat, mit ihnen auf der Bühne „I have a Dream“ zu singen, findet auch jetzt ein Kinderchor-Wettbewerb statt. Die interessierten Kinderchöre können sich mit einem Porträt ihres Chores bei Marcus Gorstein, dem künstlerischen Leiter der Show bewerben. Er sichtet mit weiteren künstlerischen Teilnehmern der Show die Bewerbungen und entscheidet dann, für welchen Kinderchor der Traum in Erfüllung geht: der begehrte Gastauftritt mit den ABBATribute-Stars live auf der großen Bühne der Stadthalle Hagen zu „I have a dream“. Bewerben geht ganz einfach: Eine Email an den Tour-Veranstalter info@starentertainment.org schicken, möglichst mit Fotos und einer Audio-Datei mit Chorliedern. Für den ausgewählten Chor wird dies ein unvergesslicher Abend – und den Familien, Freunden und Fans des Chors werden Ermässigungen für die Tickets angeboten: eine Ermäßigung von 10%, ab 10 Karten 20%, und ab 30 Karten 30% an.

„A Tribute to ABBA – the Music Show“, ist eine international gefeierte Show. Erstklassige Solisten, eine herausragende Band und internationale Startänzer lassen die einmalige Atmosphäre der bewegten 70er Jahre wieder aufleben und laden mit solch’ wundervollen Songs wie „Waterloo“, „Chiquitita“, „Dancing Queen“ und „Mamma Mia“ zum Mitfeiern ein – zu zwei Stunden voller Spaß und Glückseligkeit! 

Ein witzig-charmanter Moderator erzählt zwischen den Songs die spannende Lebens- und Erfolgsgeschichte von ABBA, einer der legendärsten Gruppen der Pop-Geschichte. Mit schrill bunten Kostümen, fantastischen visuellen Projektionen und einer großartigen Tanz-Performance werden Erinnerungen und Träume wach – ein unvergessliches Erlebnis! Original-Bandmitglieder erzählen zwischen den wunderbaren Songs die humorvollsten Erlebnisse und die spannende Erfolgsgeschichte von ABBA. Und die Tänzerinnen der Tanzformation „Dancing Queens“ aus Schweden – unter ihnen Weltmeister des internationalen Show-Tanzes – sorgen für eine großartige Bühnenshow.

„A Tribute to ABBA – the Music Show“ gastierte in den vergangenen Jahren in ganz Europa und kommt nun wieder nach Deutschland. Die Begeisterung für diese Show ist jedes Mal einmalig. Für die TZ München stand nach dem Auftritt fest: „…Von all den Shows, die in letzter Zeit um die Songs des Schweden-Quartetts geboten waren, war die Revue weitaus die beste.“
SONGLISTE (Änderungen vorbehalten)


Waterloo
Money Money
Lay All Your Love On Me
SOS
Mama Mia
Hole In Your Soul
Fernando
Super Trouper
One Of Us
Chiquitita
Gimme Gimme Gimme
Voulez Vous
The Winner Takes It All
Honey Honey
I Have A Dream
Name of the Game
Eagle
Does Your Mother Know
Take A Chance
Dancing Queen
Thank You For The Music
.

Russian Circus on Ice – Ein Wintermärchen – Stadthalle Hagen

Montag, 19. Dezember 2016, 20 Uhr

75e3f231-b243-47be-9cee-f2d61b2c5803

Hagen. – Am kommenden Montag, 19. Dezember, 20 Uhr, und damit rechtzeitig vor Weihnachten, gastiert eine spektakuläre Show-Sensation in Hagen, wie die altehrwürdige Stadthalle sie wohl noch nicht erlebt hat. Im Rahmen einer Europa-Tournee „Ein Wintermärchen“ gastiert an diesem Tag der weltbekannte „Russian Circus on Ice“ in Hagen.

Die russische Zirkuskunst hat auf der ganzen Welt einen hervorragenden Ruf. Ballett und Eiskunstlauf ist eine Domäne russischer Sportler. Aus diesen beiden Komponenten wurde die Idee geboren, Zirkus- und Ballettkunst auf dem Eis zu präsentieren. Die auf der Welt einmalige Eisshow mit spektakulären Acts begeisterte schon zahlreiche Besucher in vielen Ländern der Erde. „Ein Wintermärchen“ ist eine abwechslungsreiche und hochkarätige Performance mit den Highlights aus den größten märchenhaften Geschichten aller Zeiten: Dornröschen, Nussknacker, Cinderella, Zirkusprinzessin, Alice im Wunderland und der Schneekönigin. Dabei können die Zuschauer Artistik, Glamour und höchste technische Perfektion auf Kufen erleben. Mit Anmut, Schönheit und Eleganz, mit unglaublicher Leichtigkeit und höchster technischer Präzision wird das Publikum in eine Märchenwelt entführt und verzaubert. Die Zuschauer dürfen sich auf eine spektakuläre Inszenierung, fantasievolle, anspruchsvolle Choreographien und über 300 prachtvolle Kostüme freuen und werden von der mitreißenden Musik und der atemberaubenden Akrobatik fasziniert sein. Das schwungvoll elegante Eisballett, kombiniert mit großartigem, traditionellem, russischem Zirkusprogramm, erschafft ein wahrhaft magisches Spektakel für die ganze Familie. Wo auch immer der „Russian Circus on Ice“ zu Gast ist, ist das Publikum begeistert, da die Sprache dieser Kunst jeder Mensch überall auf der Welt versteht.

Karten für das Gastspiel von „Russian Circus on Ice“, am Montag, 19. Dezember 2016, 20 Uhr. in der Stadthalle Hagen, sind noch erhältlich bei der Stadthalle Hagen, Tourist Information Hagen, Rathausstr. 13; beim Wochenkurier, Tel. 02331/14026; Westfalenpost/Westfälische Rundschau Leserservice, Kaiserstr. 78; beim ADAC, Körnerstr. 62, 02331/24316; bei der CashBox in Iserlohn, telefonisch unter 0221-2801 sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Für Kurzentschlossene wird es am Veranstaltungstag auch noch Karten an der Abendkasse der Stadthalle Hagen geben, die ab 19 Uhr geöffnet sein wird.

Theater Liberi bringt Live-Erlebnis „Die kleine Meerjungfrau – das Musical“ nach Hagen

Meerjungfrau - 03.jpg

Die märchenhaften Produktionen begeisterten bereits eine Million Zuschauer. Deutschlandweit entführen die Familienmusical-Produktionen des Theater Liberi alljährlich in der kalten Jahreszeit ihr Publikum in fantasievolle Märchenwelten. In diesem Jahr bringt das erfolgreiche Tournee-Theater mit „Die kleine Meerjungfrau – das Musical“ am Donnerstag, den 29. Dezember 2016 um 16:00 Uhr erstmals das Live-Erlebnis nach Hagen in die Stadthalle. Frei nach H.C. Andersen steht und singt hier eine bezaubernd selbstbewusste Meerjungfrau auf der Bühne, die nicht zögert ihr Schicksal mutig in die Hand zu nehmen. Ein klassischer Märchenstoff als intelligente und kindgerechte Musical-Unterhaltung – empfohlen für alle Musical-Fans ab vier Jahren.

Qualitätsvolles Theater für Kinder wie Kindgebliebene zu machen – diesem Ziel haben sich die Macher von Theater Liberi seit 2008 verschrieben. Gegründet in Bochum, der Heimat des Erfolgsmusicals Starlight Express, bringt das Tournee-Theater inzwischen in der neunten Saison kreative und mitreißende Familienmusicals auf Bühnen in ganz Deutschland – Jahr für Jahr mit einer wachsenden Fangemeinde. Seither hat sich Theater Liberi einen Namen gemacht als Familien-Musical-Anbieter mit besonderem Anspruch: „Gutes Theater für Kinder zu produzieren, heißt nicht nur besonders kreativ zu sein, sondern auch das gesamte Publikum ernst zu nehmen“, sagt Theater-Produzent Lars Arend. Er und sein Kreativteam arbeiten bei jeder neuen Inszenierung monatelang daran, dass der Theaternachmittag auch in Hagen zum fantasiebeflügelnden Gemeinschaftserlebnis wird.

Das beginnt mit der Auswahl richtig guter Geschichten: „Unsere Produktionen sollen Groß und Klein verbinden. Es sind meist wohlbekannte Stoffe, die wir mit viel Witz und Tiefe neu erzählen“, sagt Musical-Produzent Lars Arend. Und so lassen Bühnenbildner mit geschickten Lichteffekten und innovativen Ideen die spannende Unterwasserwelt entstehen. Die Musiker geben dem Stück mit eigens für „Die kleine Meerjungfrau“ komponierten fröhlich-frechen Melodien und romantischen Balladen ihre unverwechselbare Handschrift fernab der Belanglosigkeit. Aus farbenfrohen Stoffen kreieren die Kostümbildnerinnen Krabben, böse Fische und andere fabelhafte Märchenwesen.

Das Ensemble aus professionellen Schauspielern mit geschulten Stimmen hat wochenlang geprobt, damit nicht nur jeder Tanzschritt und jede Note sitzen. Sie wollen auf der Bühne Figuren zum Leben erwecken, die Freude und Heiterkeit genauso vermitteln wie wichtige Werte: Freundschaft, Mut, Selbstbewusstsein. „Unsere kleine Meerjungfrau lässt sich nichts gefallen. Mutig kämpft sie für ihren großen Traum“, sagt Hauptdarstellerin Loraine Ziemke.

Sichern Sie sich also rechtzeitig Ihre Tickets zum Preis von 23,- / 21,- / 18,- / 14,- Euro für Erwachsene und 21,- / 19,- / 16,- / 12,- Euro für Kinder von 3 bis 14 Jahren je nach Kategorie im Vorverkauf bei allen bekannten Vorverkaufsstellen oder unter der Ticket-Hotline 01805 – 600 311. Tageskassenpreise zuzüglich 2,- Euro.
Wo Theater Liberi in diesem Jahr noch unterwegs ist und was Sie sonst über das Stück wissen sollten, finden Sie auf http://www.theater-liberi.de oder auf http://www.facebook.com/Theater.Liberi

Die Veranstaltung wird unterstützt durch die AOK NordWest – Die Gesundheitskasse.

Viertes Sinfoniekonzert des philharmonischen orchesterhagen

am Dienstag, 13. Dezember 2016 um 20 Uhr in der Stadthalle Hagen

Violine und Leitung: Kolja Blacher

kolja-blacher

Programm Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 38 D-Dur – „Prager“

Felix Mendelssohn Bartholdy: Violinkonzert e-Moll

Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 4 B-Dur

Klassische Nacht”

Das vierte Sinfoniekonzert des Philharmonischen Orchester Hagen am Dienstag, 13. Dezember 2016, 20 Uhr, Stadthalle Hagen, steht unter dem Titel „Klassische Nacht“. Für dieses Konzert kehrt Kolja Blacher, ehemaliger Konzertmeister der Berliner Philharmoniker und einer der gefragtesten Geiger weltweit, in doppelter Funktion als Solist und Dirigent nach Hagen zurück, wo er bereits vor zwei Jahren das Konzertpublikum zu Begeisterungsstürmen hingerissen hat. Er wird mit dem beliebten Violinkonzert e-Moll von Felix Mendelssohn Bartholdy einen ausdrucksstarken, klangfarbenreichen sowie virtuosen Klassiker und Meilenstein der Gattung interpretieren. Zuvor steht Wolfgang Amadeus Mozarts „Prager“ Sinfonie Nr. 38 auf dem Programm, die er zwischen seinen Opern „Die Hochzeit des Figaro“ und „Don Giovanni“ in der glücklichsten Zeit seines Lebens schrieb und in Prag zur Uraufführung brachte. Sowohl die Quirligkeit des „Figaro“ als auch manch düsterer Anklang an den „Don Giovanni“ vereinen sich in diesem klangschönen Meisterwerk. Auch Ludwig van Beethovens Sinfonie Nr. 4 besticht nach einer eher düsteren Einleitung mit Lebensfreude und Humor.

__________________

Karten an der Theaterkasse, unter Tel. 02331 207-3218 oder http://www.theaterhagen.de, an allen Hagener Bürgerämtern, Tel: 02331 207- 5777 sowie bei den EVENTIM-Vorverkaufsstellen.

 

Erneut große Hagener SILVESTER Nacht in der Stadthalle Hagen

Seit 2008 schon gibt es in Hagen die bekannten Event Experience Silvester Partys. Alles begann damals im Werkhof in Hohenlimburg mit einigen hundert Gästen. Dank stetiger Qualität und der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Eventformate dürfen sich dieses Jahr wieder rund 1000 Besucher auf Hagens größte Party zum Jahreswechsel freuen.
Im vergangenen Jahr haben sich die vier Event Organisatoren mit dem Kongress- und Eventpark Stadthalle Hagen erstmals zusammengesetzt und ein Nachfolgekonzept für die alljährlichen Silvester-Events entwickelt. Herausgekommen ist das was man selbst im vergangenen Jahr im Veranstalter-Team nicht für möglich gehalten hatte: Eine echte Mehrgenerationen-Party, mit hohem Niveau, auf mehreren Ebenen mit Buffet, Live-Musik und guter DJ-Performance.
In diesem Jahr wird das Erfolgskonzept fortgesetzt und weiterentwickelt. Bereits ab 19 Uhr beginnt der Abend mit einem großen Silvesterbuffet mit diversen Vor- und Hauptspeisen, das durch die Gastronomie der Stadthalle frisch vor Ort zubereitet wird. Für 59 Euro dürfen sich die VIP-TicketInhaber über einen exklusiven und ruhigen Sitzbereich freuen. Wer den Abend doch lieber mit Freunden zuhause einleiten möchte und dann später Lust auf gute Live-Musik bekommt, der ist mit dem reinen Dance-Ticket (19,00 Euro, ab 21.00 Uhr) bestens ausgestattet.
Die Silvesterparty bietet nämlich auf vier Ebenen mit drei Tanzbereichen viel Abwechslung und Raum für Party, nette Gespräche und Flirts zum Jahreswechsel. Für die Generation 40+ konnten die Veranstalter die Live-Band Nightshift aus Köln gewinnen können. Auf dem Panoramafoyer wird wieder beste Musik aus einem Mix von den 70er bis in die Neuzeit für alle Gäste ab 35+ geboten.
Das Sinfonium mit vorgelagertem Foyer mit Cocktailbar verwandelt sich wieder eine ausgiebige Party- und Flirt-Area. Die Resident DJs CHOLLO, ROBIN NOIR und LUK.S melden sich nach ihrer letztjährigen Silvester-Auszeit mit geballter Power zurück. Seit Jahren schon sorgt das Trio bereits auf allen Veranstaltungen der Hagener Agentur für beste Stimmung mit ihren Charts- und House Mixes. Die Hagener Jungs legen für eine Zielgruppe ab 18+ auf.
Die Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf ab sofort. Für 19 € gibt es das Partyticket an vielen Vorverkaufsstellen. Das VIP-Ticket für 59 € gibt es nur in der Stadthalle und online unter tickets.eventexperience.de. Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es unter http://www.eventexperience.de und bei facebook.EventExperience.de.

The Spirit of ireland in der Stadthalle Hagen

THE SPIRIT OF IRELAND – Die unvergessliche Irish Dance Sensation: Rasant, temporeich, pulsierend und sexy! Eine großartige Mischung aus energiegeladener Tanzshow und ursprünglich-keltischer Livemusik.
Freitag, 10.02.2017
The Spirit of ireland
– Best Irish Dance & Live Music –
Beginn 20.00 Uhr
Eintritt ab € 29,90
Veranstaltungsort: Stadthalle Hagen, Wasserloses Tal 2, 58093 Hagen
Die unvergessliche Irish Dance Sensation: Rasant, temporeich, pulsierend und sexy! Eine großartige Mischung aus energiegeladener Tanzshow und ursprünglich-keltischer Livemusik. THE SPIRIT OF IRELAND ist die Produktion des erfolgreichen Produzenten Michael Carr. Mit 14 Tänzern und Musikern on Stage.
Die live getanzte Show vereint die besten irischen Stepptänzer, herausragende Musiker und erstklassigen Gesang. Die Show ist die Visitenkarte Irlands mit natürlichen und ursprünglichen Elementen, die die Zuschauer seit vielen Jahren weltweit begeistert. Wenn die Tänzer in schwindelerregendem Tempo und der rhythmischen Kraft des klackenden Stepptanz-Geräusches das Publikum elektrisieren, wird jeder in den verführerischen Strudel der Show hineingezogen. Vollendete Körperbeherrschung und synchrone Tanzperfektion in einer Schnelligkeit, die für das menschliche Auge kaum nachvollziehbar ist. Außerdem mitreißende Percussioneffekte im Wechsel von Stepptanz und Trommel. Und alles LIVE! Last but not least: Die typisch-ursprüngliche IRISH LIVE Band! Im Unterschied zu fast allen anderen Irish Dance Produktionen kommt hier nichts aus der Konserve. Seien es die mythischen Klänge der Uilleann Pipes, die melodischen Linien des Akkordeons, die rhythmischen
Riffs der Gitarre, das sanfte Schwingen vom Piano oder die wilden und mitreißenden Melodien der irischen Fiedel und Flöte.
Die Ruhrnachrichten titeln: „Eine perfekte Show“, die Westfälische Rundschau schreibt:“ Brillante Steppshow mit viel Musik“ und die Schwäbische Zeitung resümiert:“Eine Welle der Begeisterung geht durchs Publikum“. So zieht sich auch die Begeisterung der Presse wie ein roter Fadendurch die gesamte deutsche Medienlandschaft.
In THE SPIRIT OF IRELAND lebt wahrlich der Geist Irlands und ist ein außergewöhnliches Showerlebnis. Weltweit begeistert The Spirit of Ireland seit Jahren Millionen von Menschen, jung und alt und ist ein Fest für die Sinne. Ausverkaufte Häuser, Jubel, Standing Ovation beweisen, dass THE SPIRIT OF IRELAND immer wieder den Nerv der Zeit trifft und die Menschen berührt. Freuen Sie sich auf einen irischen Abend!
Weitere Infos zur Show unter www.the-spirit-of-ireland.de oder www.miroentertainment.de
Tickets und weitere Infos erhalten Sie bei der Stadthalle Hagen Tel. 02331 / 3450, bei Hagen Information Tel. 02331 / 80 999 80, beim Kundencenter am Graf-von-Galen-Ring, beim Wochenkurier in der Körnerstr., beim WP/WR-Leserladen auf dem Hohenzollernring, bei www.westticket.de Tel. 0211 / 274 2000, bei www.eventim.de Tel. 01806 / 533 933 sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen!

Mantastic SIXXPAXX – 10 Men – 10 Dreams – Donnerstag, 15. Dezember 2016, 20 Uhr, Stadthalle Hagen

show_sixxpaxx_2

Das heißeste Feuerwerk des Jahres beginnt. Die hinreißenden Männer der SIXXPAXXS füllen die Stadthallen Deutschlands mit kreischenden und johlenden Frauen. Mit ihrer Show „Mantastic SIXXPAXX“ kommen die Tänzer nach Hagen. Das bedeutet Schminkspiegel zusammenklappen und die guten Manieren vergessen.

Menstrip – das bedeutet in dem Fall nicht nur simples ausziehen. Die SIXXPAXX begeistern ihr Publikum mit viel mehr. Sie bieten eine moderne Bühnenshow aus Akrobatik, Erotik, Gesang, Tanzchoreografien, Pole- und Breakdance Einlagen. Ob als Matrosen, Bauarbeiter oder Rettungsschwimmer in 18 Teilshows bringen die Jungs mit viel Sexappeal Frauenherzen zum Höherschlagen. Ein Vergleich zu den Chippendales ist da schnell gezogen. Allerdings ist ihre Show „moderner, tänzerischer und akrobatischer“, so Bastian Maan, einer der Tänzer der SIXXPAXX. Ihr Programm steht für Professionalität, Ästhetik, Charme und vor allem für eine herausragende akrobatische Show und erstklassiges Entertainment. Jeder einzelne der Traummänner ist Künstler und bringt individuelle Fähigkeiten mit in die Gruppe. Auch die Zuschauerinnen können die Show mitbestimmen, so wird immer mal wieder eine von ihnen auf die Bühne geholt.

Bereits seit Oktober 2015 touren die Tänzer durch ganz Deutschland und konnten dabei schon so manches Frauenherz zum Schmelzen bringen.

Karten gibt’s im Vorverkauf ab 33 Euro inklusive aller Gebühren in Hagen in der Stadthalle, Telefon 02331-3450, HAGENinfo, Telefon (02331) 8099980, Wochenkurier und Westfalenpost/Westfälische Rundschau sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet unter http://www.eventim.de.

Das Phantom der Oper – Neu-Inszenierung mit Deborah Sasson – Freitag, 13. Januar 2017, 20 Uhr – Hagen Stadthalle

carinajahn_13x18cm_53x9247

Auf über 300 Bühnen Europas ist „Das Phantom der Oper“ des Autoren-Teams Deborah Sasson und Jochen Sautter seit 2010 von Zuschauern und Kritikern begeistert aufgenommen worden. Damit ist diese deutschsprachige musikalische Neuinszenierung, die zum 100. Geburtstag des 1910 von Gaston Leroux geschriebenen Romans „Le Fantôme de l’Opéra“ entstand, eine der erfolgreichsten Tournee-Musicalproduktionen Europas.

Es ist ein Musical, das sich von allen bisherigen musikalischen Interpretationen des Literaturstoffes abhebt: Die Texte der Autoren halten sich viel näher an die Romanvorlage und in großen Teilen der Musik, die Sasson selbst komponierte, sind bekannte Opernzitate eingebunden.

Modernste 3D-Videotechnik kreiert eine perfekte Bühnenillusion, die es ermöglicht, fließende Übergänge zwischen den einzelnen Szenen zu schaffen sowie Bilder vom Ballsaal der Oper, von Künstlergarderoben, vom Friedhof, von geheimen Gängen und nicht zuletzt vom See und von den geheimen Gemächern des Phantoms tief unter der Oper entstehen zu lassen.

Die Rolle der Christine interpretiert die Bostoner Sängerin und Echo Klassik Preisträgerin Deborah Sasson selbst. Ihre facettenreiche und kraftvolle Sopranstimme ist ideal geeignet für diese Mischung aus Oper und Musical. Das Phantom wird von Axel Olzinger gespielt, der u.a. in „Chicago“ im Londoner Westend und in zahlreichen Rollen bei Musicalproduktionen der Vereinten Bühnen Wien Erfolge feiern konnte. Weiterhin wirkt ein großes Ensemble von herausragenden Darstellern aus dem deutschsprachigen Raum bei der Produktion mit. Ein 18-köpfiges Orchester, eigens vom musikalischen Direktor Peter Moss zusammengestellt, spielt die Musik live.

Zum Inhalt:

Die Geschichte spielt in der Pariser Oper. Die Solistin Carlotta ist erkrankt, das Chormädchen Christine springt ein und singt so klar und fehlerfrei, dass hier etwas nicht stimmen kann. Richtig, das Phantom bringt Christine das Singen bei, erwartet  als Gegenleistung ihre Liebe. Doch Christines Herz gehört Graf Raoul de Chagny. Der neue Opernstar muss sich entscheiden. Ihr Verstand spricht für das Phantom, ihr Herz für Raoul. Der Rest ist bekannt: zerborstener Kronleuchter, Verfolgungsjagd…

Karten gibt’s im Vorverkauf ab 39,95 Euro inklusive Gebühren, erhöhte Abendkassenpreise, in Hagen in der Stadthalle, Telefon 02331-3450, HAGENinfo, Telefon (02331) 8099980, Wochenkurier und Westfalenpost/Westfälische Rundschau sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet unter www.eventim.de.

 

Drittes Sinfoniekonzert des philharmonischen orchesterhagen

am Dienstag, 15. November 2016 um 20 Uhr in der Stadthalle Hagen

Leitung: Florian Ludwig, Solisten: Antje Weithaas, Violine; Maxilimilan Hornung, Violoncello

Programm Richard Strauss: „Metamorphosen“

Johannes Brahms: Doppelkonzert für Violine und Violoncello a-Moll

Peter Tschaikowski: Sinfonie Nr. 6 h-Moll – „Pathétique“

AUSKLANG”

Das dritte Sinfoniekonzert des Philharmonischen Orchester Hagen am Dienstag, 15. November 2016, 20 Uhr, Stadthalle Hagen, steht unter dem Titel „Ausklang“. Die an diesem Abend aufgeführten Werke haben alle eine Gemeinsamkeit: Es sind letzte oder allerletzte Kompositionen ihrer Autoren. Unter der Leitung von Generalmusikdirektor Florian Ludwig erklingen zuerst die „Metamorphosen“ von Richard Strauss. Sie entstanden 1945 kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs und sind für die ungewöhnliche Besetzung von 23 Solo-Streichern komponiert. In dem Stück verarbeitet Strauss seine seelische Verfassung angesichts der unwiederbringlichen Zerstörungen geistiger und materieller Werte. Wie es der Titel schon andeutet, geschieht dies in ständigen Veränderungen und Entwicklungen des musikalischen Flusses, die den Hörer wie einen Sog erfassen. Sodann steht Johannes Brahms‘ Doppelkonzert für Violine und Violoncello auf dem Programm, welches seine letzte große Orchesterkomposition ist. Die in Hagen bestens bekannte Geigerin Antje Weithaas sowie der ECHO-Klassik-Preisträger Maximilian Hornung am Violoncello interpretieren die solistischen Partien. Das Zusammenspiel dieser beiden Ausnahmetalente verspricht einen Hörgenuss von besonderer Güte. Den Abschluss bildet die Aufführung von Peter Tschaikowskis berühmter Sinfonie Nr. 6, der sogenannten „Pathétique“. Nur ein paar Tage vor seinem plötzlichen Tod konnte der Komponist deren Uraufführung noch selbst leiten. In dieses Opus hat er »seine ganze Seele gelegt« und es als Höhepunkt seines Schaffens bezeichnet. Die Todesahnung beherrscht den letzten Satz, der kein sonst übliches jubelndes Finale ist, sondern ein langsamer Satz von unter die Haut gehender Intensität.

__________________

Karten an der Theaterkasse, unter 02331 207-3218 oder http://www.theaterhagen.de, an allen Hagener Bürgerämtern, Tel: 02331 207- 5777 sowie bei den EVENTIM-Vorverkaufsstellen.

 

A Tribute to ABBA The Music Show in der Stadthalle Hagen

Mit Original Abba-Bandmitgliedern, der Super Trouper Band und den Dancing Queens aus Schweden

Die legendäre Show kehrt zurück nach Deutschland / Mit Original ABBA-Bandmitglied Mike Watson / Alle ABBA- Welthits zum Mitsingen und -tanzen. Hagen, Stadthalle Mittwoch, 21. Dezember 2016 , 20 Uhr
Hagen. – Die zahlreichen Abba-Fans in der Region dürfen sich auf ein echtes Highlight freuen: am Mittwoch, 21. Dezember, gastiert eine der ganz großen und erfolgreichen Abba-Shows in der Stadthalle Hagen. „Abba – The Music Show“ kann mit absoluten Superlativen aufwarten. Die sensationelle Show, mit den Hits der schwedischen Kultband, gilt als eine der besten ABBA-Shows der Welt. Mit dabei ist das legendäre ABBA -Bandmitglied Mike Watson, bekannt als „Napoleon“ auf dem Cover des Albums „Waterloo“. Der Bassist des schwedischen Erfolgs-Quartetts wird für echtes ABBA Feeling sorgen. Über die Show schrieb beispielsweise die Berliner Morgenpost: „…und als sich die Truppe mit „Thank You For The Music“ verabschiedet, ist auch der letzte nicht mehr so sicher, ob es nicht vielleicht doch die echten Abba waren, die hier die Bühne verließen.“
Die international gefeierte Show entführt das Publikum auf eine Reise zurück in die Zeit der Plateauschuhe, der Glitzeroutfits und der großen Gefühle! Erstklassige Solisten, eine herausragende Band und internationale Startänzer lassen die einmalige Atmosphäre der bewegten 70er Jahre wieder aufleben und laden mit solch’ wundervollen Songs wie „Waterloo“, „Chiquitita“, „Dancing Queen“ und „Mamma Mia“ zum Mitfeiern ein – zu zwei Stunden voller Spaß und Glückseligkeit!
Ein witzig-charmanter Moderator erzählt zwischen den wunderbaren Songs die spannende Lebens- und Erfolgsgeschichte von ABBA, einer der legendärsten Gruppen der Pop-Geschichte. Mit schrill bunten Kostümen, fantastischen visuellen Projektionen und einer großartigen Tanz-Performance werden Erinnerungen und Träume wach – ein unvergessliches Erlebnis! Original-Bandmitglieder erzählen zwischen den Songs die humorvollsten Erlebnisse und die spannende Erfolgsgeschichte von
ABBA. Und die Tänzerinnen der Tanzformation „Dancing Queens“ aus Schweden – unter ihnen Weltmeister des internationalen Show-Tanzes – sorgen für eine großartige Bühnenshow.
„A Tribute to ABBA – the Music Show“ gastierte in den vergangenen Jahren in ganz Europa und kommt nun wieder nach Deutschland. Die Begeisterung für diese Show ist jedes Mal einmalig. Für die TZ München stand nach dem Auftritt fest: „…Von all den Shows, die in letzter Zeit um die Songs des Schweden-Quartetts geboten waren, war diese Revue weitaus die beste.“
Zweifelsohne ist ABBA die Gruppe, die den Menschen so viele tolle Melodien und soviel Lebensfreude gegeben hat und gibt, wie keine andere. Mit über 350 Millionen verkauften Tonträgern ist ABBA die erfolgreichste Pop-Band der Moderne. „A Tribute to ABBA – the Music Show“ ist ein Erlebnis, das sich kein ABBA-Fan entgehen lassen sollte.
Karten für “ABBA – The Music Show”, am Mittwoch, 21. Dezember 2016, 20 Uhr, in der Stadthalle Hagen, sind erhältlich bei Tourist Information Hagen, Rathausstr. 13; beim Wochenkurier, Tel. 02331/14026; Westfalenpost/Westfälische Rundschau Leserservice, Kaiserstr. 78; beim ADAC, Körnerstr. 62, 02331/24316; bei der CashBox in Iserlohn, telefonisch unter 0221-2801 sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.