Viel zu tun für die Feuerwehr Herdecke

Sechs Einsätze am Wochenende

 

Herdecke – Für die Feuerwehr Herdecke war es ein sehr unruhiges Wochenende.

Am Samstag wurde um 9:10 Uhr auf einer Baustelle am Westender Weg
„Feuerschein“ gemeldet. Ein Löschzug rückte aus und stellte vor Ort
fest, dass auf einer Baustelle lediglich eine Feuertonne brannte. Die
Verursacher wurden vom Wehrführer persönlich mündlich ermahnt. Der
Einsatz wurde nach 25 Minuten abgebrochen.

Am Sonntag rückten die Kräfte zum Rebhunweg aus. Dort musste in
Amtshilfe für das Ordnungsamt eine Wohnungstür geöffnet werden. Dies
geschah schadenfrei durch einen geschulten Feuerwehrmann.
Einsatzdauer: 45 Minuten.

Weiter ging es Sonntag um 16:51 Uhr. Dort brannte an der
Zeppelinstraße ein Altpapiercontainer. Dieser wurde mit einem C-Rohr
unter Atemschutz gelöscht.

Um 22:21 Uhr rückten die Einsatzkräfte zu einer Tragehilfe für den
Rettungsdienst in die Straße Huser Feld aus. Ein Patient musste
schonend zum Rettungswagen transportiert werden.

Am frühen Montag gegen 0:13 Uhr schellten die digitalen Funkmelder
erneut. In der Breddestraße sollte sich eine hilflose Person hinter
der Wohnungstür befinden. Bei Eintreffen der Feuerwehr war die Tür
bereits geöffnet. Die Feuerwehr versorgte den Patienten bis zum
Eintreffen des Rettungsdienstes.

Eine Verunreinigung des Herdecker Baches wurde der Feuerwehr am
Montag gegen 8:09 Uhr gemeldet. Schnell war die Ursache klar. Ein
Kanalschacht des Ruhverbandes war am Kallenberger Weg übergelaufen.
Somit konnte das kontaminierte Abwasser in den Bachlauf gelangen. Der
Bachlauf war bis zur Ruhrmündung kontaminiert. Der Ruhrverband war
sofort zur Stelle um den Defekt am Kanalbecken zu beheben. Die
Feuerwehr forderte zudem die Untere Wasserbehörde sowie das
Ordnungsamt an. Als Sofortmaßnahme installierte die Feuerwehr am
Regenrückhaltebecken einen mobilen Wasserwerfer (1.000 Liter /
Minute). Hierdurch soll für die Fische Frischwasser in das
Regenrückhaltebecken gefördert werden. Die Maßnahme wurde bis zum
Mittag aufrecht erhalten. Durch die Sofortmaßnahmen konnte weiterer
Schaden von der Umwelt abgewendet werden. Der Bachlauf sollte am
heutigen Montag nicht betreten werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s