40-Jähriger bedroht Zugbegleiterin mit Bierflasche

Bundespolizei nimmt Tatverdächtigen vorläufig fest

Hagen – Attendorn – Wupptertal. Ohne Fahrausweis aber mit
einer Bierflasche nutzte ein 40-Jähriger heute Morgen (18. Mai) eine
Eurobahn. Als eine Mitarbeiterin seinen Fahrausweis kontrollieren
wollte, bedrohte er die 29-Jährige mit einer Flasche.
Bundespolizisten nahmen den stark alkoholisierten Mann vorläufig
fest.

Gegen 07:20 Uhr nutzte der Mann aus Attendorn den RE13 von
Wuppertal nach Hagen. Als eine 29-jährige Mitarbeiterin der Eurobahn
seinen Fahrausweis kontrollieren wollte, beleidigte er sie und hob
anschließend drohend seine mitgeführte Bierflasche in die Höhe. Bei
Ankunft des Zugs im Hagener Hauptbahnhof flüchtete er.

Im Rahmen einer Nahbereichsfahndung konnten Bundespolizisten den
40-Jährigen auf dem Vorplatz vorläufig festnehmen und zur Wache
bringen. Dort ergab ein Atemalkoholtest, dass er mit 2,1 Promille
erheblich alkoholisiert war.

Die Bundespolizei leitete gegen den polizeibekannten Attendorner
ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung, Beförderungserschleichung
und Bedrohung ein.

Advertisements
Kategorien:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s