theaterhagen bringt Wolfgang Koeppens „Tauben im Gras“ auf die Bühne

Hagen – (theaterhagen) Das theaterhagen bringt Wolfgang Koeppens „Tauben im Gras“ in einer spannenden Bearbeitung von Miriam Michel auf die Bühne. Premiere ist am 25. Oktober 2014 im lutz.
Das lutzhagen, das Kinder- und Jugendtheater des theaterhagen, bringt den Roman des Büchner-Preisträgers Wolfgang Koeppen „Tauben im Gras“ in einer spannenden Bearbeitung von Miriam Michel auf die Bühne. Die Hagener Erstaufführung des Stücks ist am 25. Oktober 2014, um 19.30 Uhr im lutz und für Jugendliche ab 14 Jahren.

Zum Inhalt des Stücks:
Sechs Jahre nach dem verheerenden Krieg ist Deutschland einigermaßen geordnet. Die Menschen wollen diese Ordnung aufrechterhalten. Sie haben Angst vor neuer Irritation. Ihr Wunsch: Ankommen, nicht mehr umhertreiben. Wolfgang Koeppen wusste nichts von militärischen Computerspielen, die auf Krieg vorbereiten, oder von Passagierflugzeugen, die über Kriegsgebieten abgeschossen werden. Er konnte nicht wissen, dass das von ihm beschriebene Spannungsfeld 2014 in der Ukraine liegen würde. Dennoch liest sich sein Roman oft wie eine Beschreibung unserer Zeit: Syrien, Ukraine, Palästina, Irak, Afghanistan. Kriege finden statt. Und nach den Kriegen finden sich in den Städten Menschen, verloren wie Tauben im Gras.

Die Inszenierung von Miriam Michel, die bei aller Tragik auch der humoristischen Seite Koeppens nachspürt, setzt genau da an. Mit Pappschildern, Soundcollagen und Bauklötzen nähert sie sich den Worten des großen, aber mittlerweile eher unbekannten Schriftstellers: „Der Tod treibt Manöverspiele. BEDROHUNG. VERSCHÄRFUNG. KONFLIKT. […] Doch niemand entkommt seiner Welt. […] Deutschland lebt an der Nahtstelle, der Bruchstelle, die Zeit ist kostbar, […] Atempause auf einem verdammten Schlachtfeld.“

„Tauben im Gras“ ist Thema des Zentralabiturs.

Inszenierung: Miriam Michel | Bühne & Kostüme: Jeremias H. Vondrlik | Dramaturgie: Miriam Michel

„Tauben im Gras“
Schauspiel nach dem Roman von Wolfgang Koeppen | Für die Bühne bearbeitet von Miriam Michel

Premiere: 25. Oktober 2014 | 19.30 Uhr | lutz

Weitere Termine: 29., 30., 31.10. (jeweils um 12 Uhr), 13.11., 14.11.2014 (jeweils um 19.30 Uhr), 13., 14., 15., 16.01. und 28.01.2015 (jeweils um 12 Uhr)

Karten im Freiverkauf unter 02331 207-3218 oder www.theaterhagen.de, an allen Hagener Bürgerämtern, Tel: 02331 207- 5777 sowie bei den EVENTIM-Vorverkaufsstellen.

AppPoster1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s