Erste lokale Energiewende-Konferenz „Enerloka“ in Hagen

(15:20 Uhr) Hagen/Westf. – An der ersten lokalen Energiewende-Konferenz im Rathaus an der Volme nahmen über 80 Teilnehmer aus Wirtschaft, Verwaltung, Banken, Wissenschaft, Weiterbildung und der interessierten Bürgerschaft hauptsächlich aus Hagen, Iserlohn, Lüdenscheid und dem Ennepe-Ruhr-Kreis teil. Der Kongress diente dazu, die regionale Zusammenarbeit bei der Energiewende zu fördern. Als ersten Versuchsballon, verschiedene Akteure an…

Enerloka Konferenz im Rathaus

(13:35 Uhr) Hagen/Westf. – Die Herausforderungen der Energiewende und ihr Gelingen durch innovative Lösungen sind für die Region Hagen im Süden des Ruhrgebietes ein zentrales Thema. Viele Akteure der erneuerbaren Energien, innovativer Forschungsarbeit, der Energieerzeugung und Verteilung, Bildung und Politik sowie lokale Bürgergruppen arbeiten gemeinsam am Gelingen der Energiewende. Um die Herausforderungen und Lösungen gemeinsam…

Jahreshauptversammlung 2013 des AIV Mark-Sauerland e.V.

(21:13 Uhr) Hagen/Westf./Herdecke Die Jahreshauptversammlung des Architekten- und Ingenieurvereins Mark-Sauerland e.V. fand am 17.04.2013 im „Cuno Forum Herdecke“ statt. Anlässlich der diesjährigen Jahreshauptversammlung konnte der AIV Mark-Sauerland auf ein ganz besonderes Jahr zurückblicken: Das Jahr 2012 stand ganz im Zeichen des 100-jährigen Bestehens, welches im Jahresverlauf unter großer Anteilnahme der Öffentlichkeit gefeiert wurde. Beispielhaft genannt seien…

Südwestfälisches Studieninstitut unterstützt Kinderhospiz Balthasar

Das Südwestfälische Studieninstitut für kommunale Verwaltung in Hagen hat jetzt eine Spende von insgesamt rund 3.000 Euro an das Kinderhospiz Balthasar in Olpe übergeben. Dies ist besonders den drei Auszubildenden des Kreises Siegen-Wittgenstein Funda Cinar, Roja Murtaza und Olga Vogel zu verdanken. Die drei jungen Frauen haben zusammen mit Daniel Kirstein von der Stadt Hilchenbach…

Genehmigt

(Dietmar Laatsch) Mit starken Auflagen genehmigt wurde der Haushaltssicherungsplan 2013 durch die Bezirksregierung Arnsberg. Wir berichteten bereits darüber. Ein Blick auf die Baustellen zeigt dabei, der Rotstift wird weiterhin das Regiment führen. Eine Frage drängt sich mir auf. Welchen Unterschied macht das Diktat aus Arnsberg zu einem Sparkommissar?

Ein hübsches Osterei – mehr nicht

(Dietmar Laatsch) Rechtzeitig vor dem Osterfest legt die Bezirksregierung den Hagenern ein hübsches Osterei, in Form der Genehmigung des Haushaltssicherungsplanes 2013, ins Nest. Sehnlichst war das grüne Licht aus Arnsberg schon vielerorten erwartet worden.