Schlagwort-Archive: Veranstaltungsreihe „THEATER HAUTNAH“

THEATER HAUTNAH – Werkstatt zum Musical „Avenue Q“

 Fotograf: Klaus Lefebvre.
Fotograf: Klaus Lefebvre.

Hagen. Am Samstag, 29. August 2015 um 17 Uhr im Großen Haus – Theater Hagen
Die Eröffnungspremiere im Theater Hagen bildet das Hit-Musical „Avenue Q“ von Robert Lopez, Jeff Marx und Jeff Whitty (am 5. September 2015, 19.30 Uhr, Großes Haus). Dieses Puppen-Kultstück aus New York wird dann erstmals in NRW zu erleben sein. – In der Avenue Q wohnen Puppen Seite an Seite mit echten Menschen. Sie singen von Rassismus, Schadenfreude , Sexualität u.a.. Mal ganz direkt, mal mit satirischem Scharfsinn überzeichnen sie Themen der „real world“ zu komödiantischen Höhenflügen.
Eine Einstimmung zu dieser Premiere bietet innerhalb der Veranstaltungsreihe „THEATER HAUTNAH“ die „Werkstatt“ am Samstag, 29. August 2015 mit Beginn um 17 Uhr im Großen Haus auf der Bühne. Das Produktionsteam mit dem Regisseur Sascha Wienhausen, dem musikalischen Leiter Steffen Müller-Gabriel, der Bühnen- und Kostümbildnerin Ulrike Reinhard, der Choreographin Barbara Tartaglia, der Videokünstlerin Lieve Vanderschaeve und der Dramaturgin Miriam Michel wird eine Einführung in dieses Stück und seine Realisierung auf der Hagener Bühne geben und über seine Arbeit, darunter auch mit den darin vorkommenden Puppen, erzählen. Mit dabei sind ebenfalls SängerInnen und SchauspielerInnen aus dieser Produktion – und natürlich die Puppen -, die kleine Ausschnitte aus dem Musical zeigen werden.
Eintritt frei

THEATER HAUTNAH – offene Probe und Werkstatt zur Oper „Madama Butterfly“

_MG_1400Hagen – Die letzte Opernpremiere in dieser Spielzeit wird Giacomo Puccinis Oper „Madama Butterfly“ sein (6. Juni 2015, 19.30 Uhr, Großes Haus). Diese beliebte und inhaltlich wie musikalisch so berührende „Japanische Tragödie“ mit einem Libretto von Luigi Illica und Giuseppe Giacosa wird von Intendant Norbert Hilchenbach inszeniert, das Bühnenbild gestaltet Peer Palmowski, die Kostüme Yvonne Forster.
Eine Einstimmung zu dieser Neuproduktion bietet innerhalb der Veranstaltungsreihe „THEATER HAUTNAH“ die „Offene Probe“ am Samstag, 23. Mai 2015 mit Beginn um 11.30 Uhr im Theatercafé (kurze Einführung) sowie das direkt an den Probenbesuch anschließende „Werkstattgespräch“. Das Produktionsteam mit dem Intendanten und Regisseur Norbert Hilchenbach, dem 1. Kapellmeister David Marlow, dem Bühnenbildner Peer Palmowski und der Dramaturgin Ina Wragge gibt dann weitere Informationen über diese Oper und deren Neuinszenierung am Theater Hagen.
Eintritt frei

THEATER HAUTNAH – Die offene Probe

Theater6, Boris Golz, ArnsbergHagen – Drei Spielzeiten begeisterten „Die Comedian Harmonists“ das Publikum im theaterhagen. Nun gibt es mit „Die Comedian Harmonists Teil 2 – Jetzt oder nie“ die wehmütige Fortsetzung dieser Geschichte der „ersten Boyband“.
Im Vorfeld zur Premiere (28.März 2015) bietet das theaterhagen am Samstag, 14. März 2015 ab 10.45 Uhr innerhalb der Veranstaltungsreihe „THEATER HAUTNAH“ die Möglichkeit eines Probenbesuches von dieser Produktion an. Einleitend wird Dramaturgin Maria Hilchenbach eine Einführung geben. – Theatercafé – Eintritt frei

„Die Comedian Harmonists“ Teil 2 – Jetzt oder nie
Schauspiel mit Musik von Gottfried Greiffenhagen – Musikalische Einrichtung und Arrangements von Jörg Daniel Heinzmann
Inszenierung: Thomas Weber-Schallauer, Musikalische Leitung: Andres Reukauf, Bühnenbild/Kostüme: Peer Palmowski