Schlagwort-Archive: Sturmeinsätze Iserlohn

Unfall auf der A 46 – wenig Sturmeinsätze in MK

Iserlohn. Unspektakulär verlief die Unwetterlage in Bezug auf die Einsätze am gestrigen Samstag. Sieben wetterbedingte Einsätze hatte die Iserlohner Feuerwehr zu verzeichnen. An der Schlacht musste, in Amtshilfe für die Polizei, eine vom Wind umgeworfene Baustellenabsperrung wieder aufgestellt werden. Abgebrochene Äste und umgestürzte Bäume beschäftigten die Einsatzkräfte am Haus Letmathe, auf der Alten Poststraße (2X), an der Refflingser Straße, auf der Altenaer Straße und am Mooskampweg. Zur Unterstützung der Berufsfeuerwehr wurden die freiwilligen Einheiten Oestrich, Hennen und Lössel alarmiert.

Foto: Feuerwehr MK
Foto: Feuerwehr MK

Gegen 21 Uhr ereignete sich auf der Autobahn BAB 46 ein Verkehrsunfall. In Höhe der Ausfahrt Oestrich, in Fahrtrichtung Hagen, kam ein PKW von der Fahrbahn ab, prallte in die Leitplanke und blieb quer auf dem Seitenstreifen liegen. Die Unfallstelle wurde bis zum Eintreffen der Autobahnpolizei abgesichert. Die beiden Insassen des PKWs blieben unverletzt.

Zusätzlich zu den bereits aufgezählten Einsätzen rückte der Löschzug der Berufsfeuerwehr zu einem Brandmeldealarm in einem Industriebetrieb an der Karl-Arnold-Straße aus. Der Alarm stellte sich als einen Fehlalarm heraus.

Der Rettungsdienst, der insgesamt 32 Einsätze bzw. Fahrten zu verzeichnen hatte, wurde bei einer Tragehilfe und bei einer Person hinter verschlossener Tür von den Kräften des Brandschutzes unterstützt.