Schlagwort-Archive: Städtepartnerschaft Hagen-Smolensk

Teilnehmer für Fahrt im Rahmen des Ewoca³ Workcamps gesucht

 

Hagen – Im Rahmen der Städtepartnerschaft zwischen Hagen und Smolensk findet in den Sommerferien vom 28. Juli bis 10. August im Rahmen des Ewoca³ Projektes ein Workcamp in der Smolensker Partnerstadt Vitebsk in Weißrussland statt. Die Anreise nach Vitebsk könnte unter Umständen bereits am 27. Juli erfolgen, ausschlaggebend dafür sind die Flugverbindungen, die derzeit noch nicht abschließend geklärt sind. Mitwirken an dem Camp können Jugendliche und junge Erwachsene ab 16 Jahren bis zu einem Alter von maximal 27 Jahren. Für die Fahrt wird ein Teilnehmerbeitrag in Höhe von 100 Euro erhoben. Dieser beinhaltet die Anreise, Verpflegung, Programm und Visumgebühren. Für die Reise wird ein gültiger Reisepass benötigt, der mindestens noch drei Monate über den Aufenthalt hinaus gültig ist. Im Rahmen des Projektes sind die Teilnehmer in einem Workcamp tätig. An einem See in der Umgebung von Vitebsk , wo sich auch die Unterkunft der Gruppen befindet, werden u.a. diverse Holzarbeiten durchgeführt, wie beispielsweise der Bau von Sitzbänken oder der Bau einer kleinen Holzhütte. Die Aktivitäten werden vor Ort angeleitet und sind für Jugendliche und junge Erwachsene leistbar. Für ein ausgleichendes Freizeitprogramm und die Verpflegung wird von Vitebsker Seite aus gesorgt. Die Unterbringung der Gruppen aus Smolensk, Hagen und Vitebsk erfolgt in einfachen Schlafräumen für zwei bis drei Personen in einem Jugendzentrum. Die Anreise erfolgt mit dem Flugzeug nach Minsk und von dort aus weiter mit dem Zug oder Bus nach Vitebsk, die Rückreise entsprechend umgekehrt. Der Transfer vor Ort wird von den Vitebskern organisiert. Für die Fahrt gibt es insgesamt nur wenige Plätze, wer also Interesse an der Fahrt hat und sich bei diesem Workcamp einbringen möchte, sollte sich schnell anmelden. Weitere Informationen sind Manuela Osbahr vom Fachbereich Jugend und Soziales der Stadt Hagen unter Telefon 02331-2073672 erhältlich.

 

Sportler aus Smolensk zu Gast

Foto: Dagmar Funke/Stadt Hagen
Foto: Dagmar Funke/Stadt Hagen

(14:05 Uhr) Hagen/Westf. – Im Rahmen der Städtepartnerschaft zwischen Hagen und der russischen Stadt Smolensk absolviert zurzeit eine Gruppe Boxer und Ringer aus der Partnerstadt auf Einladung des Servicezentrums Sport der Stadt Hagen ein sportliches und informatives Besichtigungsprogramm in der Volmestadt. Offiziell empfangen wurden die Gäste von Bürgermeister Dr. Hans-Dieter Fischer im Rathaus an der Volme. Während ihres sechstägigen Aufenthaltes nehmen die Sportler auch an Wettkämpfen teil, die der Box-Sportclub Haspe und der KSV Hohenlimburg ausrichten.

Boxen live in Hagen Haspe

Gruppenfoto: Fatih Kurukafa, Marc Chwalek, Mersid Hadzic, Roman Anzifirow, Numan Kaya, Jörg Kästner, Mahmut Kurukafa, Zoran Novakovic, Armend Berisha, Kushttrim Tahirukaj und Dogan Günes
Gruppenfoto: Fatih Kurukafa, Marc Chwalek, Mersid Hadzic, Roman Anzifirow, Numan Kaya,
Jörg Kästner, Mahmut Kurukafa, Zoran Novakovic, Armend Berisha, Kushttrim Tahirukaj und Dogan Günes

(21:20 Uhr) Im Rahmen der Städtepartnerschaft Hagen und der russischen Stadt Smolensk pflegen auch die Faustkämpfer aus Haspe sehr gute Kontakte mit dem Boxverein aus Smolensk. Der erste Austausch fand bereits 2007 statt. Damals war es noch ein Freundschaftskampf ohne Wertung in der Tanzschule Siebenhühner in Hagen. Nachdem auch die Hagener Boxer letztes Jahr zu einem Sportleraustausch in Smolensk waren treffen nun erneut die Smolensker Boxer in Hagen ein. Von Dienstag bis Sonntag wird in Zusammenarbeit mit dem Servicezentrum Sport den Smolenskern ein buntes Kultur- und Sportprogramm geboten wie Stadtrundfahrt, Besuch des Westfalenbades und des Signal Iduna Parkes und natürlich gemeinsames Training. Boxen live in Hagen Haspe weiterlesen