Schlagwort-Archive: Sinfoniekonzert

Neuntes Sinfoniekonzert des Philharmonischen Orchesters Hagen am

Neuntes Sinfoniekonzert des Philharmonischen Orchesters Hagen am weiterlesen

„Solisten hautnah“ mit Ulrich Walther

Foto: theaterhagen
Foto: theaterhagen

(10:00 Uhr) Am 13. Juli 2013 gibt der Organist Ulrich Walther ein Konzert in der Reihe „Solisten hautnah“. Regelmäßig sind in den Sinfoniekonzerten des philharmonischen orchesterhagen herausragende und international erfolgreiche Solisten zu Gast. In der Konzertreihe „Solisten hautnah“ können Besucher ausgewählte Künstler in einem Recital erleben: so erschließen sich weitere Facetten ihres Könnens. „Solisten hautnah“ mit Ulrich Walther weiterlesen

Spielerische Konzerteinführung für Kinder

Foto: theaterhagen
Foto: theaterhagen

(9:45 Uhr) Hagen/Westf. – Vor dem 9. Sinfoniekonzert des philharmonischen orchesterhagen am 18. Juni 2013 in der Stadthalle Hagen findet die nächste Veranstaltung der Reihe „Philharmonikus“ statt: Um 18.45 Uhr beginnt die Konzerteinführung für Kinder und Begleitpersonen. Diesmal steht die Ouvertüre zu Gioacchino Rossinis Oper „Die diebische Elster“ auf dem Programm. Wie immer beginnt der „Philharmonikus“ mit einer thematisch passenden Schauspieleinlage der Jungen Bühne lutzhagen. Anschließend erforschen die jungen Gäste in kleinen Gruppen die unterschiedlichen musikalischen Themen des Stücks. Dabei wird der Kreativität mit Trommeln und anderen Musikinstrumenten freien Lauf gelassen. Im gemeinsamen Besuch der ersten Konzerthälfte hören die Kinder dann das gesamte Musikstück und erleben die spannende Atmosphäre eines Sinfoniekonzerts. Immer mit dabei: Das musikalische Äffchen Philharmonikus, das erst nach dem Konzert seine Stimme wiederfindet.  Spielerische Konzerteinführung für Kinder weiterlesen

Klangrede IX – „Spielerisch“

Moritz Eggert (Foto: theaterhagen)
Moritz Eggert (Foto: theaterhagen)

(14:55 Uhr) Hagen/Westf. – Die nächste „Klangrede“ trägt den Titel „Spielerisch“ und findet am 16. Juni 2013 im Kindergarten Fley statt. Das bekannte Schiller-Zitat vom Menschen, der nur dort ganz Mensch sei, „wo er spielt“, führt zu vielfältigen Betrachtungen über das Spielen als Mittel zur elementaren Sinn-Findung. Bei Musikern ist neben der professionellen Ausbildung auf ihren Instrumenten die Freude am Spiel und die Begeisterung für Musik entscheidendes Kriterium für den Erfolg. Auch Komponisten verwenden spielerische Elemente in ihren Werken häufig, um den Zuhörern Zugänge zu ihrem Werk zu erleichtern, Virtuosität und Spielerisches gehen hier oft Hand in Hand. Doch nicht nur in der Musik, auch in der Ausbildung und Persönlichkeitsentwicklung aller Menschen hat das Spiel eine nicht zu unterschätzende Bedeutung. Klangrede IX – „Spielerisch“ weiterlesen

Fantastische Klänge im 8. Sinfoniekonzert

GMD Florian Ludwig (Foto: theaterhagen)
GMD Florian Ludwig (Foto: theaterhagen)

Im 8. Sinfoniekonzert des philharmonischen orchesterhagen am 14. Mai führt Dirigent Florian Ludwig zwei Orchesterwerke zusammen, die ihre Zuhörer auf ganz unterschiedliche Weise in fantastische Klangwelten entführen.

Das im November 2011 uraufgeführte Werk „Puls“ von Moritz Eggert ist eine fantastische „Reise durch das Unterbewusstsein, durch die Geräusche des eigenen Körpers“, so der aktuelle Komponist für Hagen. Der Puls treibt dieses Werk voran und regt zu freien Assoziationen im Bezug auf die Klänge des Körpers an. Fantastische Klänge im 8. Sinfoniekonzert weiterlesen

Nachklang zum 6. Sinfoniekonzert

Dominik Wortig Foto: theaterhagen
Dominik Wortig Foto: theaterhagen

Einen gemeinsamen Konzertausklang mit dem Publikum: Das wünscht sich das philharmonische orchesterhagen und lädt nach dem 6. Sinfoniekonzert am 19. März zu einem geselligen Beisammensein im Foyer der Stadthalle ein. Orchestermitglieder, die Solisten des Abends und GMD Florian Ludwig freuen sich auf anregende Gespräche bei Sekt und Canapés.

Hochkarätige Solisten im 6. Sinfoniekonzert

Download
Dominik Wortig Foto: theaterhagen
Das 6. Sinfoniekonzert des philharmonischen orchesterhagen kann wieder einmal mit hochkarätigen Solisten auf Weltklasseniveau aufwarten. Bayreuth und die Scala kommen am 19. März nach Hagen: Die Sänger Simone Schröder und Karsten Mewes waren bereits wiederholt bei den berühmten Bayreuther Festspielen engagiert und sind nun an der Volme mit Dvořáks „Stabat mater“ zu erleben. An ihrer Seite tritt der aus seiner Hagener Zeit bestens bekannte Dominik Wortig auf, der inzwischen ein international gefragter Sänger auf der Opernbühne wie auf dem Konzertpodium ist. Hochkarätige Solisten im 6. Sinfoniekonzert weiterlesen