Schlagwort-Archive: Selma Jezkova

Operneinführung mit dem Komponisten Poul Ruders

 

Foto: Suste Bonnen
Foto: Suste Bonnen

Am Samstag, den 13. Juli 2013 gibt der Komponist Poul Ruders im Theatercafé des theaterhagen um 19.00 Uhr eine Einführung in sein Werk. Der Eintritt ist frei.

Poul Ruders ist einer der wichtigsten zeitgenössischen Komponisten Dänemarks. Für die Königliche Oper in Kopenhagen komponierte er „Selma Ježková“. Die Handlung der Oper ist dem vielfach preisgekrönten Film „Dancer in the Dark“ von Lars von Trier entlehnt und kam 2010 zur Uraufführung. Das theaterhagen hat diese Oper am 13. April als erstes Theater in Deutschland gezeigt. Operneinführung mit dem Komponisten Poul Ruders weiterlesen

theaterhagenTag am 13. Juli 2013

Foto: theaterhagen
Foto: theaterhagen

Das theaterhagen verabschiedet sich mit einem Geschenk an seine Besucher in die Sommerpause: Am 13. Juli 2013 ist theaterhagenTag. Die letzte Vorstellung der Oper  „Selma Ježková (Dancer in the Dark)“ kann man an diesem Tag zu stark reduzierten Preisen erleben: 8 bzw. ermäßigt 6 Euro kosten die Karten auf allen Plätzen. Um 19.00 Uhr findet eine Einführung durch den Komponisten Poul Ruders im Theatercafé des theaterhagen statt. theaterhagenTag am 13. Juli 2013 weiterlesen

Zum letzten Mal: Selma Ježková (Dancer in the Dark)

Foto: theaterhagen
Foto: theaterhagen

 „Selma Ježková“ ist am 13. Juli 2013 letztmalig am theaterhagen zu sehen – und beschließt damit die Spielzeit 2012/13. Im April feierte diese packende Oper in der Inszenierung von Gergor Horres und unter der Musikalischen Leitung von David Marlow Premiere. Das theaterhagen zeigte „Selma Ježková“ als erstes Theater in Deutschland. Zum letzten Mal: Selma Ježková (Dancer in the Dark) weiterlesen

Argentinisches Flair im Nachtcafé

theaterhagen(13:45 Uhr) Weil es so schön war, machen wir das noch einmal: Diese Idee steckt wohl hinter dem Nachtcafé am 31. Mai. Ab 21.00 Uhr, im Anschluss an die Vorstellung der Oper „Selma Ježková (Dancer in the Dark)“, spielen Musiker des philharmonischenorchesterhagen im Theatercafé ein beschwingtes Tango-Programm auf, das es bereits im 6. Kammerkonzert im März zu hören gab. Damals konnten sich die Besucher kaum auf ihren Sitzen halten: Das Tangokonzert verführt die Zuhörer mit schwungvoll-melancholischer Musik des Argentiniers Astor Piazzolla zum tanzen – oder träumen. Argentinisches Flair im Nachtcafé weiterlesen

Nach dem Applaus: „Selma Ježková (Dancer in the Dark)“

theaterhagen(9:00 Uhr) Nach der Vorstellung der Oper „Selma Ježková“ am 22. Mai 2013 besteht für Interessierte die Möglichkeit zu einem Nachgespräch im Theatercafé des theaterhagen. Nach dem Applaus: „Selma Ježková (Dancer in the Dark)“ weiterlesen

Deutsche Erstaufführung: Selma Ježková (Dancer in the Dark)

Download (10)
Bernd Könnes, Dagmar Hesse und Ensemble (Foto: Kühle)
„Selma Ježková (Dancer in the Dark)“ ist das zutiefst ergreifende Portrait einer Frau, die erblindet in einer Gesellschaft, in der niemand den anderen wirklich zu „sehen“ scheint. In einem fremden Land bricht sie die geschriebenen und ungeschriebenen Gesetze, um ihren Sohn zu retten.Im Zentrum des Werks steht Selma Ježková, eine tschechische Einwanderin in einer amerikanischen Kleinstadt der sechziger Jahre. Sie hat nur ein Ziel: genügend Geld zusammenzusparen, um ihrem Sohn Gene eine Augenoperation bezahlen zu können. Deutsche Erstaufführung: Selma Ježková (Dancer in the Dark) weiterlesen

Operneinführung mit Poul Ruders

Poul Ruders Foto: theaterhagen
Poul Ruders Foto: theaterhagen

Poul Ruders ist einer der wichtigsten zeitgenössischen Komponisten Dänemarks. Für die Königliche Oper in Kopenhagen komponierte er „Selma Ježková“. Die Handlung der Oper ist dem vielfach preisgekrönten Film „Dancer in the Dark“ des Dogma-Filmers Lars von Trier entlehnt und kam 2010 zur Uraufführung. Das theaterhagen zeigt diese Oper ab dem 13. April als erstes Theater in Deutschland.

Nicht nur reist Poul Ruders zur Hagener Premiere an: Am Premierentag um 18.00 Uhr gibt er im Theatercafé des theaterhagen zudem eine Einführung in sein Werk. „Mein Deutsch ist zwar rostig, aber ich werde mir alle Mühe geben“, verriet der Komponist, als er Ende März bei den Proben für „Selma Ježková“ vorbeischaute. Auch lobte er da bereits die Leistung des Hagener Ensembles: „Was ich von den szenischen Proben erleben konnte, hat mir sehr gut gefallen“. Operneinführung mit Poul Ruders weiterlesen

Theater hautnah: Selma Jezkova

Die nächste Veranstaltung der Reihe „Theater hautnah“ findet am 30. März statt, und zwar mit einem Doppelpack aus „Werkstattgespräch“ und „Offener Probe“ zu der Oper „Selma Ježková (Dancer in the Dark)“.
Um 10.30 Uhr laden Regisseur Gregor Horres, Dramaturgin Dorothee Hannappel und David Marlow, der die musikalische Leitung übernimmt, zum Werkstattgespräch ins Theatercafé des theaterhagen. Theater hautnah: Selma Jezkova weiterlesen