Schlagwort-Archive: Seefest

Ausgelassene Stimmung auf Wetters großer Familienparty

Fotzo Quelle: Stadt Wetter (Ruhr)
Fotzo Quelle: Stadt Wetter (Ruhr)

Wetter (Ruhr). Für zwei Tage stand Wetter ganz im Zeichen des Seefests. An seinem 20. Geburtstag hatte das beliebte Familienfest wieder viel zu bieten. Los ging es bereits am Samstagnachmittag. Zahlreiche Besucherinnen und Besucher strömten zum See, um Kultur zu sehen und zu hören, kulinarische Köstlichkeiten zu essen, an den Ständen entlang zu bummeln und sicherlich nicht zuletzt auch um Freunde zu treffen. Das ist es, was das Seefest ausmacht: Familiäre Atmosphäre gemischt mit einem Unterhaltungsprogramm, welches sich sehen lassen kann.
Insgesamt tummelten sich 68 Stände rund um das Veranstaltungsgelände. Vereine und Gewerbetreibende sorgten gleichermaßen dafür, dass es Jung und Alt an nichts fehlte. Besonders die Kinder hatten die Qual der Wahl: Ob Hüpfen, Kickern oder Handwerken: Langeweile hatte bei dem vielfältigen Angebot keine Chance. Langeweile gab es auch nicht beim Bühnenprogramm. Im Gegenteil: Der von der Agentur 58//EVENT professionell durchgeführte Spielplan war während beider Nachmittage gespickt mit Darbietungen von Wetteraner Vereinen und Musikschulen und lockte im Abendbereich mit bekannten Bands aus der Region zahlreiche Fans von Nah und Fern an den See. Vor Kultur- und Seebühne war es schwer, die Beine auf dem Boden zu halten. Schwer für die einen, weil sie zu der mitreißenden Musik nur noch tanzen konnten; schwer für die anderen, weil es richtig voll war. Kein Wunder, fiel sogar der Name der Stadt Würzburg, als die Undercover Crew zu später Stunde abfragte, von woher die Leute überall angereist waren.
Den krönenden Abschluss des ersten Veranstaltungstages bildete das 15-minütige Feuerwerk über dem Harkortsee. Bis hoch zur „Entenwiese“ drängelten sich die Besucherinnen und Besucher, um einen Blick auf das Licht-Spektakel erhaschen zu können. Pünktlich um 23 Uhr war es dann soweit: Zu klassischer Musik leuchtete der Himmel über dem See in den buntesten Farben.
Ein Gesprächsthema konnte man überall vernehmen: das Wetter in Wetter. Während am Samstag entgegen der Vorhersage der Himmel trocken blieb, gab es am Sonntag Dauerregen. Doch selbst dieses Wetter konnte weder Standbetreiber noch Besucher abschrecken oder gar die gute Laune nehmen. Getanzt wurde trotzdem. Manch Radfahrern kam die direkte Umleitung des RuhrtalRadweges über das Veranstaltungsgelände gerade recht. Sie nutzen das Fest zum Unterstellen und freuten sich über den Stopp bei Würstchen und kalten Getränken.
Die Stadt zeigte sich äußerst zufrieden mit der Veranstaltung. „Das war eine runde Sache“, waren sich Melanie Auras und Peter Uphoff von der städtischen Wirtschaftsförderung einig. „Wir haben von vielen die Rückmeldung bekommen, dass sie nächstes Jahr wiederkommen möchten, was uns natürlich sehr freut“, ergänzt Rainer Zimmermann, ebenfalls von der Wirtschaftsförderung. Auch Bürgermeister Frank Hasenberg äußert sich zufrieden mit dem Fest und dankt ausdrücklich allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit. „Das Seefest zeigt uns jedes Jahr aufs Neue, was wir hier Tolles in Wetter auf die Beine stellen können. Auch wenn es in diesem Jahr wegen des Regens sicherlich nicht einfach war: Ich freue mich, dass trotzdem so viele da waren und gemeinsam gefeiert haben“, so Hasenberg. Der Termin für das nächste Seefest steht übrigens schon fest: Am 2. und 3. Juli 2016 geht Wetters beliebtes und größtes Familienfest in die 21. Runde.

Auf dem Handbike ins Schnaufen geraten

Foto Quelle: Ev. Stiftung Volmarstein
Foto Quelle: Ev. Stiftung Volmarstein

Volmarstein. Mit dem Rolli über die Alpen: Auf diese ungewöhnliche Tour hatten viele Besucher des Seefestes Lust. Am Stand der Evangelischen Stiftung Volmarstein legten sie sich mächtig ins Zeug, um mit dem Handbike möglichst schnell über die computersimulierte Bergstrecke zu sausen. „Vor allem am Samstag war einiges los, da standen die Leute bei uns Schlange“, sagt Freizeitpädagoge Benjamin Laes. Er gehörte zum Team, das den Stand der ESV betreute. Allein 200 Besucher notierte er am Samstag, die sich auf der Alpen-Etappe versuchten. Sie alle bekamen schnell großen Respekt vor Rollstuhlfahrern. Die nutzen im Alltag Handbikes als Sportgerät, um längere Strecken schnell zurückzulegen. An den Rollstuhl montiert funktioniert das Handbike wie ein Fahrrad, das mit der Kraft der Arme und der optimalen Technik betrieben wird. So mancher Seefest-Besucher stieß schnaufend an seine Grenzen – trotz dicker Oberarm-Muckis.

Bürgerbus fährt zum Seefest

cropped-logo201506.pngWetter (Ruhr). Der Bürgerbus aus Alt-Wetter führt auch in diesem Jahr Sonderfahrten zum Seefest durch. Am Samstag fährt der Bürgerbus zwischen 13:30 und 23:30 im Stundentakt von der Haltestelle „Harkortsee“ (Wilhelmstraße/Gustav-Vorsteher-Str) ab. Aufgrund der Sperrung der Kaiserstr, muss der Bürgerbus während des Seefestes die Ersatzhaltestellen Bahnhof anfahren.

Jeweils 10 Minuten später lädt der Bürgerbus die Fahrgäste vom Bahnhof am Festplatz ab und nimmt neue Fahrgäste auf zum Rundkurs Kath. Schule, Harkort Straße, Ardeystraße, Harkortberg. Memelstraße, Bergstraße, Königstraße Wilhelmstraße bis zur Haltestelle Harkortsee.

„Am Sonntag werden wir, wie auch in den Vorjahren, ab 11:00 einsetzen und bis um 14:00 im Stundentakt fahren“ so der Vorsitzende Gerd Michaelis. „Ab 14:00 gilt der normale Fahrplan, mit Abstecher Festplatz (ebenfalls im Stundentakt). Um 17:30 wird dann die letzte Fahrt eingeläutet“ so Herr Michaelis weiter.

Die Bürgerbusvereine Alt-Wetter und Wengern sind, wie jedes Jahr, mit einem Informationsstand vertreten und eine wird eine Tombola durchführen. Dank vieler Sponsoren werden viele wertvolle Preise verlost. Auserdem warten an beiden Tagen je 199,99 € in bar auf die glücklichen Gewinner.

Wir wünschen unseren Fahrgästen und allen Besucher des Seefestes zwei vergnügliche Tage auf dem Seefest – lassen Sie Ihr Auto zu Hause und benutzen Sie den öffentlichen Personen-Nahverkehr, vor allem den Bürgerbus.

Familienfest mit vielen Höhepunkten – Wetter feiert wieder am See

 Foto: Stadt Wetter (Ruhr)
Foto: Stadt Wetter (Ruhr)

Wetter(Ruhr) – Am 15. und 16. August feiern die Wetteraner zwei Tage Party am See: Das beliebte Seefest hat auch bei seiner 20. Auflage nichts von seinem Charme verloren: Musik und Kultur auf zwei Bühnen, Aussteller sowie zahlreiche Gastronomen, die zu einem gemütlichen Bummel über die Seefest-Meile einladen.
Organisiert wurde das Seefest in bewährter Weise von Melanie Auras, Rainer Zimmermann und Peter Uphoff von der Wirtschaftsförderung der Stadt Wetter (Ruhr).
„Das Seefest ist ein Fest von Bürgern für Bürger, eine Veranstaltung für Jung und Alt. Gerade das Engagement vieler Vereine macht den Charakter des Seefestes aus“, so Rainer Zimmermann. Diesen familiären Charakter betonen auch Daniela Frobel und Rolf Möller von der Eventagentur „58 Event“, die in diesem Jahr erstmalig das Bühnenprogramm gestalten. „Wir kennen und schätzen das Seefest seit vielen Jahren als Besucher und freuen uns darüber, in diesem Jahr den Zuschlag erhalten zu haben“, so Rolf Möller.
Über 60 Stände mit Aktionen der Vereine, Handwerk und Gastronomie warten auf die zahlreichen heimischen und auswärtigen Gäste. Auch der beliebte Schiffssimulator der Bundesmarine ist in diesem Jahr wieder mit von der Partie. Die kleinen Gäste tummeln sich bei vielen bunten Aktionen vom Kinderschminken bis zur Piratenhüpfburg. Das beliebte Jumpolino ist natürlich auch wieder mit dabei. Die Kids können sich zudem am Sonntag ab 11.15 Uhr auf ein Mitmachprogramm auf der Kulturbühne freuen. Mit dem Tanztheater der Grundschulkids, Hip Hop, Pole Dance, Zirkus und Kinderdisco ist für jeden Geschmack etwas dabei.
Freunde der Livemusik kommen an beiden Tagen voll auf ihre Kosten: Singer/Songwriter-Pop, Country, Rock und Cover-Songs prägen auf zwei Bühnen das vielfältige Musikprogramm. So werden etwa die Undercover Crew und die Lennerockers für musikalischen Hörgenuss sorgen. Mit der Band Green wird Extrabreit-Schlagzeuger Rolf Möller am Samstag dann auch selbst auf der Bühne stehen. Mit dem Orchester der Bläserklasse des Geschwister Scholl Gymnasiums und dem Jugendspielmannszug Volmarstein tragen natürlich auch Gruppen aus Wetter zum Kulturprogramm des seefestes bei.
Das Seefest am 15. und 16. August ist mit allen Wassern gewaschen und wird seinem Namen absolut gerecht: Die Seefest-Besucher können eine Canadier-Regatta des Kanu-Clubs verfolgen, Touren mit dem Tretboot machen oder mit dem Bananenboot des DLRG selbst auf dem Harkortsee aktiv werden.
Auch wer es lieber sportlich hat, ist beim Seefest an der richtigen Adresse: Die „ruhrkirche“ veranstaltet wieder einen Sponsorenlauf für den Hilfsfond „Mitten in Wetter“. Das Besondere: Gelaufen wird auf einem Laufband! Am Samstag von 16 bis 18 Uhr und Sonntag von 15 bis 17 Uhr gibt es auch wieder einen Kindersprintwettbewerb. Der Erlös wird für die Erhaltung der Kinderspielplätze in Wetter durch den Kinderschutzbund verwendet. Auf dem Schachbrett neben dem Freibad-Parkplatz baut die Lenkungsgruppe Demografie eine Boulebahn auf und freut sich an beiden Tagen auf möglichst viele Boule – Freunde.
Das diesjährige Seefest beginnt am Samstag um 14 Uhr, offiziell eröffnet wird die große Stadtparty durch Bürgermeister Frank Hasenberg um 16 Uhr. Mit dem Feuerwerk um 23 Uhr endet der erste Veranstaltungstag. Der Sonntag startet um 10 Uhr mit einem Open Air-Gottesdienst und endet gegen 18 Uhr. Das Programmheft liegt Anfang nächster Woche an den üblichen Stellen im Stadtgebiet aus.

Wetter(Ruhr) feiert wieder am See

Seefest Ankündigung
Freuen sich auf die große Party am See: (v.li.) Tina Huth (Stadtmarketing), Peter Uphoff und Rainer Zimmermann (Wirtschaftsförderung Stadt Wetter). Foto: Stadt Wetter (Ruhr)

Wetter(Ruhr) – Am 23. und 24. August feiern die Wetteraner zwei Tage Party am See: Das beliebte Seefest hat auch bei seiner 19. Auflage all das zu bieten, was ein Stadtfest von Bürgern für Bürger ausmacht: Musik und Kultur auf zwei Bühnen, Aussteller sowie zahlreiche Gastronomen, die zu einem gemütlichen Bummel über die Seefest-Meile einladen. Gerade das Engagement vieler Vereine mache den Charakter des Seefestes aus, so Peter Uphoff von der Wirtschaftsförderung der Stadt Wetter: „Das ist ein bunter Bilderbogen der Stadt Wetter, der sich dort rund um … Wetter(Ruhr) feiert wieder am See weiterlesen

Wetter feiert wieder am See

Foto: Stadt Wetter
Foto: Stadt Wetter

(22:00 Uhr) Wetter an der Ruhr – Das Seefest wird erwachsen: Am See spielt die Musik, und das bereits zum 18. Mal. Am Samstag, 13. Juli, und Sonntag, 14. Juli, hat das bewährte und beliebte Festivalareal zwischen Parkplatz, neu gestaltetem Seeplatz und Naturbad-Gelände wieder einmal all das zu bieten, was ein Stadtfest von Bürgern für Bürger ausmacht: Musik und Kultur auf zwei Bühnen, Aussteller sowie zahlreiche Gastronomen, die zu einem gemütlichen Bummel über die Seefest-Meile einladen. Wetter feiert wieder am See weiterlesen