Schlagwort-Archive: Partnerstadt Vendôme

Jugendliche aus der Partnerstadt Vendôme zu Besuch bei der Jugendfeuerwehr Gevelsberg

feuerwehr-gevelsberg-fw-en-jugendliche-aus-der-partnerstadt-vend-me-zu-besuch-bei-der-jugendfeuerwehGevelsberg –  Vom 30.04. bis 03.05. sind 7 Jugendliche Nachwuchsfeuerwehrleute begleitet von zwei Betreuern aus unserer französischen Partnerstadt Vendôme der Einladung der Jugendfeuerwehr gefolgt und waren zu Gast in Gevelsberg. Nach 10-stündiger Anreise aus Vendôme, südwestlich von Paris gelegen, haben die zwei Mädchen und fünf Jungen vier schöne Tage mit viel Programm gemeinsam mit insgesamt 21 Mitgliedern der JF Gevelsberg verbracht. Als gemeinsame Unterbringung diente die Grundschule Pestalozzi mit Schlafmöglichkeit in der Turnhalle und dem
Aufenthaltsbereich in der Pausenhalle. Nach der Begrüßung durch den
stellvertretenden Wehrführer Rüdiger Kaiser und
Stadtjugendfeuerwehrwart Marc Führing, sowie einem Abendessen nach
der langen Anreise, wurde der erste Abend zum Kennenlernen in Form
einer Vorstellungsrunde genutzt. Die Leiterin der Jugendgruppe aus
Frankreich, Fanny Lakane, überreichte zudem ein Gastgeschenk. Am
folgenden Tag stand ein Ausflug zur DASA nach Dortmund auf dem
Programm. In der Arbeitswelt-Ausstellung gab es für die französischen
und deutschen Nachwuchsfeuerwehrleute viel Interessantes zu
entdecken. Weil das schöne Wetter es möglich machte, wurde auf dem
Rückweg noch eine Pause mit Aufenthalt am Kemnader See eingelegt,
bevor das gemeinsame Abendessen an der Gevelsberger Hauptwache
stattfand. Am dritten Tag waren die Jugendlichen Teilnehmer in der
Gevelsberger Innenstadt unterwegs, denn eine Stadtrallye sollte dazu
dienen, die Stadt kennenzulernen. Die Startreihenfolge der vier
gemischten Gruppen ist bereits am Vorabend in Form von Ringewerfen
und Schlauchkegeln ausgespielt worden. Bei der Rallye mussten
verschiedene Spiele bewältigt und Aufgaben gelöst werden. Die
Schwierigkeit bei den Aufgaben bestand darin, dass sie teils in
deutscher und teils in französischer Sprache formuliert waren, doch
alle Gruppen meisterten sie mit Bravour. Am Nachmittag lernten die
Gäste aus Frankreich bei gemeinsamen feuerwehrtechnischen Übungen die
Fahrzeuge und Gerätschaften der Gevelsberger Feuerwehr kennen, bevor
der Tag mit einem Grillabend ausklang. Bürgermeister Claus Jacobi und
Wehrführer Rüdiger Schäfer statteten den Jugendlichen hierbei einen
Besuch ab und waren beide davon überzeugt, dass dieses gemeinsame
Wochenende ein voller Erfolg ist. Der vierte und bereits letzte Tag
des Jugendtreffens bestand nach dem Frühstück aus einem Ausflug in
den Wuppertaler Zoo. Die An- und Abreise erfolgte selbstverständlich
mit dem weltweit einzigartigen Verkehrsmittel, der Wuppertaler
Schwebebahn. Nach einem schönen, fast regenfreien Tag hieß es dann
leider schon wieder Abschied nehmen. Beim abschließenden Abendessen
wurden nochmal die vielen schönen Eindrücke des langen Wochenendes
ausgetauscht, bei dem viele neue Freundschaften entstanden sind. Marc
Führing und Hartwig Luig, Städtepartnerschaftsbeauftragter in der
Feuerwehr Gevelsberg, wünschten den Gästen eine gute Heimreise und
sahen an den Gesichtern aller Anwesenden eindeutig: Diese vier Tage
waren ein voller Erfolg! Fanny Lakane und Dolmetscher Eduard Siegers
bedankten sich für die Gastfreundschaft und deuteten an, dass ein
Gegenbesuch der Gevelsberger Jugendlichen in Vendôme geplant werden
wird. Ein besonderer Dank gilt allen Helferinnen und Helfern aus der
Feuerwehr Gevelsberg, die dieses wunderbare Wochenende geplant,
vorbereitet, die Jugendlichen betreut und versorgt haben!

Bericht: BI Marc Führing (Stadtjugendfeuerwehrwart)