Schlagwort-Archive: Otto Modersohn

Schüler musizieren zu Bildern von Otto Modersohn im Osthaus Museum

Dorfstraße in Worpswede (Foto: Karl-Ernst-Osthaus-Museum)
Dorfstraße in Worpswede (Foto: Karl-Ernst-Osthaus-Museum)

Die Ergebnisse eines Musikprojektes präsentieren am kommenden Dienstag, 16. April, um 15.30 Uhr im Osthaus Museum Hagen 18 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 des Reichenbach-Gymnasiums in Ennepetal. Im Unterricht des Wahlpflichtkurses Kunst-Musik thematisierten die Jugendlichen im vergangenen Schulhalbjahr unter Anleitung ihres Musiklehrers Andreas Pesch die Begegnung von bildender und klingender Kunst. Schüler musizieren zu Bildern von Otto Modersohn im Osthaus Museum weiterlesen

Otto Modersohn – Fachkundige Führung

icon20136006002.pngMit 265 Werken Otto Modersohns richtet das Osthaus Museum eine umfassende Ausstellung zum Werk des Landschaftsmalers (1865-1943) aus. Hinzu kommen einige Gemälde Paula Modersohn-Beckers aus Privatbesitz. So begegnet der Besucher im Osthaus Museum Hagen zwei der bewegendsten Künstler der deutschen Kunstgeschichte. Es treffen zwei grundlegend unterschiedliche künstlerische Sehweisen aufeinander, die sich an einigen Punkten berühren und sich für kurze Zeit gegenseitig befruchten, dann jedoch wieder völlig andere, eigenständige Entwicklungen nehmen. Die öffentliche Führung bietet eine Übersicht und eine vertiefte Auseinandersetzung mit ausgewählten Werken hauptsächlich von Otto Modersohn.  Otto Modersohn – Fachkundige Führung weiterlesen

Beethoven und Brahms im 7. Kammerkonzert

Download (3)
Werner Köhn (Foto: theaterhagen)
Download (4)
Katrin Geelvink (Foto: theaterhagen)
Download (5)
Alexander Ruef (Foto: theaterhagen)

Das 7. Kammerkonzert am 14. April vereint Klaviertrios zweier Komponisten, die diese Gattung geprägt haben: Ludwig van Beethoven verlieh dem Cello größere Bedeutung und löste dessen Stimme aus der Abhängigkeit des Klaviers. Sein sogenanntes „Erzherzog-Trio“, dem Erzherzog Rudolph von Österreich gewidmet, gilt als Quintessenz aller Errungenschaften des Komponisten im Bereich der Kammermusik. Man vermutet, dass es das letzte Stück war, das Beethoven selbst öffentlich als Pianist vorgetragen hat. Johannes Brahms wurde durch seine Variationskunst und thematische Arbeit zum Neuerer der Kammermusik. Mitglieder des philharmonischen orchesterhagen spielen sein zweites Klaviertrio, dessen Energiegeladenheit mitreißt und nicht mehr loslässt. Beethoven und Brahms im 7. Kammerkonzert weiterlesen

KREATIV-WORKSHOP MIT HAGENER KÜNSTLER IM KUNSTQUARTIER

Am Samstag, 6. April 2013, findet von 11.30-13.30 Uhr im Jungen Museum ein Workshop unter dem Titel „Zauber der Farben – Farbenzauber“ statt. Was Farbpigmente sind und wie Farben hergestellt werden, das können die Osterferien-Workshop Teilnehmer von dem Hagener Künstler Nuri Irak in der Ausstellung „Indigo – Ocker – Zinnober. Warum Farben Namen haben“ erfahren. KREATIV-WORKSHOP MIT HAGENER KÜNSTLER IM KUNSTQUARTIER weiterlesen