Schlagwort-Archive: Oberlinschule

Dumme Augustine begeistert im Zirkuszelt

Julia Neumann | Für ein inklusives Zirkusprojekt der Gesamtschule Hagen-Haspe und der Oberlinschule der Ev. Stiftung Volmarstein wurde keine Mühe gescheut und ein echtes Zirkuszelt organisiert. Am Wochenende führten die Schülerinnen und Schüler zusammen mit Schauspieler Werner Hahn und dem Landespolizeiorchester hier „Die Dumme Augustine“ auf.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Dumme Augustine begeistert im Zirkuszelt weiterlesen

(Kultur) Farbenrausch à la Oberlinschule

Foto Quelle: Ev.Stiftung Volmarstein
Foto Quelle: Ev.Stiftung Volmarstein

Volmarstein. Oberlinschüler stellen Kunstwerke in der EWG Hagen eG aus. In den Räumen der EWG Hagen eG – Wohnungsgenossenschaft gibt es derzeit eine Ausstellung der besonderen Art zu bestaunen: Schülerinnen und Schüler der Oberlinschule der Ev. Stiftung Volmarstein präsentieren dort Kunstwerke, die im Rahmen des Projekts „Raum für gefühlte Kunst“ durch eine raffinierte Technik entstanden sind.
„Es geht bunt rund“ ist das Motto der Ausstellung, die, wie es sich für eine Vernissage gehört, mit einer großen Eröffnung mit vielen Gästen begann. Und jedem Besucher erschließt sich das Motto auf den ersten Blick: Viele der farbenfrohen Kunstwerke sind tatsächlich rund. Dies liegt an der besonderen Malmaschine, ähnlich einem Plattenteller, mit der die Bilder gefertigt werden und die bei der Eröffnung bereit stand, um ausprobiert zu werden. Auch Ingrid Wagner vom Vorstand der EWG Hagen eG würdigte die vielfältigen Arbeiten mit der Malmaschine in ihrer Eröffnungsrede. „Das Ergebnis ist interessant und lässt es zu, die Fantasie grenzenlos werden zu lassen“, zeigte sie sich beeindruckt von der Technik und den fantastischen Farbenspielen. Die anwesenden jungen Künstler nahmen dieses Lob erfreut entgegen. Sie gehören der Abschlussstufe der Basisförderung „Raum für gefühlte Kunst“ an, die von der Lehrerin Grit Postberg geleitet wurde. Die Basisförderung ist ein Angebot für schwerstmehrfachbehinderte Schüler. Hier lernen sie die Kunst u.a. als Möglichkeit zum Ausdruck und zur Kommunikation kennen. „Durch das kreative Arbeiten wurde die Lust auf die eigene, persönliche Ausdrucksmöglichkeit geweckt und gefördert“, weiß Grit Postberg. Dem Projekt stand die Künstlerin Gisa Kettner zur Seite. Sie betrat mit der Arbeit mit den Oberlin-Kindern Neuland und betrachtet diese Erfahrung als „künstlerisches Geschenk“.
Zum Ausklang der feierlichen Veranstaltung gab es für alle Gäste noch einen kleinen Umtrunk und duftende Pizza für die Künstler. Die Ausstellung ist noch bis zum 10. Januar 2016 in den Räumen der EWG Hagen eG – Wohnungsgenossenschaft, Körnerstraße 48, in Hagen zu bewundern. (sjs)

Oberlinschüler danken Autofahrern

Foto Quelle: Ev.Stiftung Volmarstein
Foto Quelle: Ev.Stiftung Volmarstein

Volmarstein. Smileys haben Mädchen und Jungen der Oberlinschule an Autofahrer verteilt, die auf dem Zentralgelände der Evangelischen Stiftung Volmarstein Schrittgeschwindigkeit fahren. Bei einer Blitzaktion hielten die Bezirksbeamten Jürgen Bochmann und Michael Krahn die Autos an, so dass die Förderschüler sich bei den Fahrern bedanken konnten. „Die Mehrheit fährt auf unserem Gelände rücksichtsvoll“, so das Fazit von Axel Peitz, der als Sicherheitsfachkraft der Stiftung die Blitzaktion begleitet hat. Gerade weil im Zentralbereich der Stiftung ständig viele Menschen mit Behinderung, darunter etliche Rollstuhlfahrer, unterwegs sind, gilt Schrittgeschwindigkeit – also vier bis sieben Kilometer. Unterwegs sind dort tagsüber viele Autofahrer: Mitarbeiter, Anlieferer sowie auswärtige Patienten der Orthopädischen Klinik. Bei der Aktion nutzten die Oberlinschüler auch die Gelegenheit, um einmal selbst zu „blitzen“: Unter Anleitung schauten sie in das Messgerät und stellten die Geschwindigkeit fest. Übrigens: Wer zu schnell fuhr, bekam von den Kindern keinen Smiley, sondern einen großen Wunsch mit auf den weiteren Weg: „Bitte hier langsamer fahren!“

Oberlinschule verabschiedet 29 Schüler

Foto Quelle: Ev.Stiftung Volmarstein
Foto Quelle: Ev.Stiftung Volmarstein

Volmarstein – In einer Feierstunde hat die Oberlinschule der Ev. Stiftung Volmarstein 29 Schülerinenn und Schüler verabschiedet. Die Schüler bedankten sich mit Rosen.

Nachdenklich ging es los: „Dieser Weg wird kein leichter sein…“ – mit diesem Song von Xavier Naidoo wurden Förderschüler und Eltern in der voll besetzten Aula eingestimmt. Doch es wurde anschließend eine richtig heitere Feier mit schönen Erinnerungen an die Schulzeit, bei der am Ende Ausgelassenheit herrschte. „An Tagen wie diesen…“, hallte es zum Finale durch die gesamte Schule, als alle in den Ohrwurm der Toten Hosen mit einstimmten.

Die Schüler wechseln nun ins Volmarsteiner Berufsbildungswerk oder in verschiedene Werkstätten – einige in die Werkstatt für behinderte Menschen der Stiftung.

Sponsorenabend in der Oberlinschule

1503_sponsorenabendVolmarstein – „Dankeschön“, war das wichtigste Wort des Abends, zu dem die Oberlinschule alle Sponsoren, Freunde, Förderer und Unterstützer der vergangenen Jahre eingeladen hatte. In der festlich dekorierten Pausenhalle der Schule waren verschiedene Projekte ausgestellt, die die geladenen Gästen bei Getränken und kleinen Snacks staunend in Augenschein nahmen. Farbenfrohe Bilder im Hundertwasser-Stil, die nach einem Besuch im Karl-Ernst-Osthaus-Museum entstanden waren oder Fotos von der Realisierung des Projekts Schulgarten sollten den Sponsoren und Förderern zeigen, was durch ihre Zuwendungen und Hilfen möglich gemacht werden konnte. „Sie haben uns bei vielen Projekten nicht nur finanziell unterstützt“, betonte Schulleiterin Annemarie Schünadel in ihrer Begrüßungsansprache „sondern uns auch mit Rat und Tat begleitet und dafür möchte ich auch im Namen des Kollegiums ´Danke` sagen“. Auch für ihr Kollegium fand die Schulleiterin Dankworte für ihr unermüdliches Engagement. Anschließend wurden kleine Filme und Präsentationen von Arbeiten gezeigt, die u. a. die „Kulturelle Förderung“ dokumentierten. „Kulturelle Förderung schafft auch Möglichkeiten der Begegnung und Kontaktknüpfung“, erklärte Carla Klimke, Lehrerin und Moderatorin des Abends. So entstand z. B. die inklusive Kooperation mit der Hauptschule Hagen-Vorhalle aus der viele gemeinsame Sportangebote gewachsen sind. Das musikalische Projekt „Wie entsteht eine Oper – Kinder erleben und spielen Hänsel und Gretel“, an diesem Abend musikalisch begleitet von Werner Hahn und Pfarrer Siegfried Gras am Klavier, machte den Gästen auf wunderbare Weise deutlich, wie wichtig kulturelle Bildungsarbeit bei Kindern und Jugendlichen mit Förderbedarf ist. Nicht zuletzt sind die gelungenen kreativen Arbeiten der Volmarsteiner Förderschule auch messbar erfolgreich: Für zahlreiche kulturelle Schulprojekte hat sie bereits Auszeichnungen und Preise, auch auf Bundesebene, erhalten. Eine der letzten Anerkennungen war die Auszeichnung mit dem Hauptpreis in der Kategorie „Kulturelles Schulprofil“ des „Kinder zum Olymp!“-Wettbewerbs aus der Hand von Bundespräsident Joachim Gauck. „Aber Kultur braucht ein Fundament, dass allein durch den Schuletat nicht abgedeckt ist und für das Sie gesorgt haben“, so Carla Klimkes abschließende Worte, die den offiziellen Teil des Abends mit dem gemeinsamen „Dankeschön-Lied“ des Kollegiums beendeten. (sjs)

Benefizkonzert: Gospel meets Pop

Benefizkonzert1Wetter(Ruhr) – Nach dem großen Erfolg des ersten Konzertes, in einer vollen Kirche mit über 50 Chorsängern sowie dem Gospelstar David Thomas, setzen die Schülerinnen und Schüler der Oberlinschule ihre Benefiz-Reihe fort: Am 29. Januar findet ein Gospelkonzert, zusammen mit dem christlichen Rapper Davee, in der Martinskirche statt.
Davee steht für deutschsprachigen Worshiphop (einer Verbindung aus Worship/Lobpreis und HipHop) mit anspruchsvollen Texten, die dem Zuhörer direkt ins Herz gehen. Der Sound ist mal gefühlsbetont, mal erfüllt von tanzbaren und mitreißenden Beats. Dass seine Musik sehr gut bei den Jugendlichen aber auch bei Erwachsenen ankommt, hat Davee bereits eindrucksvoll beim ersten Benefizkonzert 2013 bewiesen. Jetzt gibt es neue Songs, die neue CD „P.R.A.I.S.Z.E.“ und Lieder, die …  Benefizkonzert: Gospel meets Pop weiterlesen

„Kultur- Oscar“ für die Oberlinschule

_Q_KzO_2014_270Volmarstein – Große Ehre für die Lehrerinnen und Lehrer der Oberlinschule der Evangelischen Stiftung Volmarstein. Aus den Händen von Bundespräsident Joachim Gauck und Ministerin Sylvia Löhrmann erhielten die Volmarsteiner einen Hauptpreis des zehnten „Kinder zum Olymp!“- Wettbewerbs.Zum 10-jährigen Jubiläum von Kinder zum Olymp! war der Jubel unter den rund 400 Schülern, Lehrern, Künstlern und … „Kultur- Oscar“ für die Oberlinschule weiterlesen

Einschulung in der Oberlinschule

EinschulungGruppeVolmarstein – Eine herzliche Umarmung für die neue Klassenlehrerin: Wenn der Start in die Schullaufbahn so liebevoll beginnt, kann eigentlich nur Gutes daraus wachsen. 15 kleine Jungen und Mädchen haben ihren ersten Schultag in der Oberlinschule der Evangelischen Stiftung Volmarstein absolviert. Einschulung in der Oberlinschule weiterlesen

Inklusionsprojekt „Kinderspiele“ begeistert Publikum

Foto: theaterhagen
Foto: theaterhagen

(19:15 Uhr) Vor ausverkauftem Haus haben die Oberlinschüler der Evangelischen Stiftung Volmarstein und Kinder der Kita Pusteblume im Theater Hagen eine bezaubernde Vorstellung geboten. Die „Kinderspiele nach der Musik von George Bizet“ begeisterten mit wunderschönen Melodien und kräftigen Farben. Inklusionsprojekt „Kinderspiele“ begeistert Publikum weiterlesen

Oberlinschule gewinnt Kulturpreis auf Bundesebene

Dornröschen2(17:00 Uhr) Volmarstein – Das Projekt „Dornröschen – Schwerstbehinderte Kinder erleben und gestalten die Ballettmusik von Peter Tschaikowski“ mit Schülern der Oberlinschule in Kooperation mit einer Tanzpädagogin und dem Kindergarten Pusteblume wird am 9. September 2013 in Berlin von der Kulturstiftung der Länder und der Deutschen Bank Stiftung ausgezeichnet. Oberlinschule gewinnt Kulturpreis auf Bundesebene weiterlesen