Schlagwort-Archive: Notruf

Brennende Müllsäcke: Brand greift auf PKW über

Herdecke. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurden die ehrenamtlichen Blauröcke der Feuerwehr Herdecke gegen 01:29 Uhr aus ihren Betten geholt. Mehrere Anwohner des Rostesiepen hatten den Notruf gewählt, weil auf der Straße einige zur Abholung bereitgestellte gelbe Säcke brannten. Direkt daneben befanden sich auch mehrere Pkw.

Als die Feuerwehrleute mit dem ersten Löschfahrzeug knapp sieben Minuten später an der Einsatzstelle eintrafen, hatte sich der Brand bereits auf einen Pkw ausgebreitet. Sofort begannen die Feuerwehrleute unter schwerem Atemschutz mit der Brandbekämpfung und konnten so eine weitere Brandausbreitung verhindern. Nachdem der Brand gelöscht war, konnten dem Fahrzeugbesitzer sogar noch einige Dokumente und Sachen aus dem Fahrzeug unbeschadet zurück gegeben werden. Mit einer Wärmebildkamera wurde das gesamte Fahrzeug abschließend noch nach Glutnestern abgesucht.

Die ehrenamtlichen Herdecker Feuerwehrleute waren mit drei Fahrzeugen knapp eineinhalb Stunden im Einsatz. Die Schutzpolizei war ebenfalls vor Ort und hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Werbeanzeigen

DLRG: Beim Baden kühlen Kopf bewahren

(14:40 Uhr) Die Meteorologen haben für dieses Wochenende viel Sonne und warmes Wetter vorhergesagt. Millionen Menschen werden dann auf der Suche nach Abkühlung an die Strände, die Badestellen an Binnengewässern und in die Schwimmbäder strömen. „Sonnenschein hat viele positive Wirkungen auf den menschlichen Körper. Er erzeugt  Wohlbefinden und sorgt für gute Stimmung. Zuviel davon kann aber ins Gegenteil umschlagen, Leichtsinn und Selbstüberschätzung können im Wasser fatale Folgen haben und lebensgefährlich sein“, sagt Dr. Klaus Wilkens, Präsident der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG). DLRG: Beim Baden kühlen Kopf bewahren weiterlesen

Auseinandersetzung am Gosekolk

(Foto: TV58.de)(14:50 Uhr) Zeugen alarmierten am frühen Samstagmorgen die Polizei, nachdem sie in der Kölner Straße eine Auseinandersetzung beobachtet hatten, an der sich zwei Frauen und mehrere Männer beteiligt hatten. Der Vorfall ereignete sich gegen 04.00 Uhr und zeitgleich ging bei der Polizei der Notruf einer Frau ein, der nach wenigen Worten unterbrochen wurde und mit dem gemeldeten Einsatz in Verbindung zu stehen scheint. Auseinandersetzung am Gosekolk weiterlesen

Der Polizeibericht am Donnerstag

(Foto: TV58.de)+++ Gevelsberg: 250 Meter lange Ölspur auf BAB 1 +++ DO: Fahrzeugführerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt – 10.000 Euro Sachschaden +++
Herdecke – 19-jähriger versucht 13-jährigem das Handy zu rauben +++ HA: Betrunken in die Geschwindigkeitskontrolle +++ HA: Taschendiebstahl +++ HA: Versuchter Pkw-Diebstahl +++ HA: Tageswohnungseinbruch +++ Einbruch in Gebäude der Deutschen Bahn AG – Bundespolizei sucht Zeugen +++ Bundespolizei wegen Person im Gleisbereich im Einsatz +++ DO: Brutaler Straßenraub – Polizei bittet um Zeugenhinweise +++ DO: Drei Farbschmierer erwischt +++ DO: Unverantwortlich – mit der Familie mit 110 km/h in der Innenstadt unterwegs +++ Der Polizeibericht am Donnerstag weiterlesen

15-Jähriger legte sich in die Fahrgleise – Mädchen zeigten Zivilcourage

Dortmund150(12:27 Uhr) Am Dienstagnachmittag gegen 16:20 Uhr beobachteten zwei 9- und 10 Jahre alte Mädchen, wie sich auf der DB Hauptstrecke Hamm-Dortmund, am DB-Haltepunkt „Nordbögge“, ein 15-Jähriger ins Fahrgleis legte. 15-Jähriger legte sich in die Fahrgleise – Mädchen zeigten Zivilcourage weiterlesen

Herdecke: Einsatzserie für die Feuerwehr

vu_1
(Foto: Feuerwehr Herdecke)

(15:37 Uhr) Herdecke – Mehrere Einsätze für die Feuerwehr Herdecke. Die Kräfte sind seit Montag im Dauereinsatz. Herdecke: Einsatzserie für die Feuerwehr weiterlesen

Fridulin Brenzlich bringt das Eis zum Schmelzen

Provinzial übergibt Handpuppen für die Brandschutzerziehung

Foto Übergabe Handpuppen
Das Bild zeigt von rechts Ralf Blumenthal (Vorsitzender Stadtfeuerwehrverband), Benno Herbst (Brandschutzerziehung Fw Hagen), Christian Sommer (1. Stellv. Vorsitzender StFwV)

(Stadtfeuerwehrverband Hagen/Westf.) „Hallo liebe Kinder, ich heiße Fridulin Brenzlich und ich möchte euch heute etwas zum Thema Feuer erzählen. Jeder von euch hat sicher schon einmal eine brennende Kerze oder ein Lagerfeuer gesehen. Ein Feuer ist schön, es kann aber auch ganz schön gefährlich sein.“ Mit diesen einleitenden Worten beginnt Brandschutzerzieher Benno Herbst von der Feuerwehr Hagen den Dialog mit Kindern auf der Feuerwache. Mit einer sogenannten Klappmaulpuppe bricht er schnell das Eis und kommt den Kindern bei seiner Aufklärungsarbeit in spielerischer Form näher. Die Kinder bekommen beigebracht, wie man einen Notruf richtig absetzt und lernen so die Notrufnummer 112. Fridulin Brenzlich bringt das Eis zum Schmelzen weiterlesen