Schlagwort-Archive: Nachrichte

Keine Änderung der Grundsteuer – kein Bescheid in 2015

Wetter(Ruhr) – Grundsteuerbescheide werden nur dann von der städtischen Steuerabteilung verschickt, wenn sich eine Änderung gegenüber dem Vorjahr ergeben hat. Da die Steuerhebesätze im Vergleich zu 2014 gleich geblieben sind, werden in 2015 keine Grundsteuerbescheide verschickt. Als Ersatz für den Einzelversand per Post dient die amtliche Bekanntmachung, die am Samstag, 10.Januar 2015, in der Tageszeitung veröffentlicht wurde. Dass dieses Verfahren genauso bindend ist wie der Einzelversand, hat der Gesetzgeber im Grundsteuergesetz festgelegt.
Steuerschuldner, die keine Abbuchungsermächtigung erteilt haben, müssen selber auf die Fristen achten – in der Regel ist die jährliche Grundsteuer in vier Raten zu bezahlen. Die erste Rate ist am 15. Februar 2015 fällig, weitere Termine sind der 15. Mai, der 15. August sowie der 15. November. Die Stadtverwaltung erinnert daran, dass eine rechtzeitige Begleichung Kosten in Form von Mahngebühren und Säumniszuschlägen spart. Im Vergleich zum Jahr 2014 sind die Steuerhebesätze für dieses Jahr unverändert geblieben. Bei der Grundsteuer A (für Betriebe der Land- und Forstwirtschaft) liegt der Hebesatz weiterhin bei 220 v.H., bei der Grundsteuer B (für alle übrigen Grundstücke) bei 490 v.H.

Werbeanzeigen

Walter Biermann vollendet das 70. Lebensjahr

Walter Biermann, Copyright Karsten-Thilo RaabHagen – (ktr) Rund sechs Jahre stand er als Vorsitzender an der Spitze des VfL Eintracht Hagen, am Donnerstag, 26. Februar, vollendet er das 70. Lebensjahr. Die Rede ist von Walter Biermann, der sich …  Walter Biermann vollendet das 70. Lebensjahr weiterlesen

Ein „Eckstück“ zum Weihnachtsmärchen

Hagen – Im Rahmen der Kooperation zwischen der Stadtbücherei und dem theaterhagen findet beim nächsten EckStück am Montag, 11. November, um 16.30 Uhr ein Kamishibai zum diesjährigen Theaterstück zur Weihnachtszeit („Der Froschkönig“) statt. Ein „Eckstück“ zum Weihnachtsmärchen weiterlesen

Wetter (Ruhr) Briefwahlunterlagen werden getrennt verschickt

Wetter (Ruhr) – Aufgrund einiger Nachfragen aus der Bürgerschaft weist der städtische Justiziar Marc Alexander Ulrich darauf hin, dass die Briefwahlunterlagen für die Bürgermeisterwahl und die Bundestagswahl getrennt verschickt werden. Im Briefwahlbüro sind, Stand Mittwoch, bereits rund 4.000 Anträge auf Briefwahl eingegangen.

Wetter (Ruhr) Briefwahlunterlagen werden getrennt verschickt weiterlesen