Schlagwort-Archive: Moritz Eggert

Den Philharm. Kinder- und Jugendtag gibt es am Samstag in der Stadthalle Hagen

Mehr dazu hier im TV58.de-Video:

Klangrede IX – „Spielerisch“

Moritz Eggert (Foto: theaterhagen)
Moritz Eggert (Foto: theaterhagen)

(14:55 Uhr) Hagen/Westf. – Die nächste „Klangrede“ trägt den Titel „Spielerisch“ und findet am 16. Juni 2013 im Kindergarten Fley statt. Das bekannte Schiller-Zitat vom Menschen, der nur dort ganz Mensch sei, „wo er spielt“, führt zu vielfältigen Betrachtungen über das Spielen als Mittel zur elementaren Sinn-Findung. Bei Musikern ist neben der professionellen Ausbildung auf ihren Instrumenten die Freude am Spiel und die Begeisterung für Musik entscheidendes Kriterium für den Erfolg. Auch Komponisten verwenden spielerische Elemente in ihren Werken häufig, um den Zuhörern Zugänge zu ihrem Werk zu erleichtern, Virtuosität und Spielerisches gehen hier oft Hand in Hand. Doch nicht nur in der Musik, auch in der Ausbildung und Persönlichkeitsentwicklung aller Menschen hat das Spiel eine nicht zu unterschätzende Bedeutung. Klangrede IX – „Spielerisch“ weiterlesen

Moritz Eggert beim „Philharmonischen Kinder- und Jugendtag“

Foto: theaterhagen
Foto: theaterhagen

(10:00 Uhr) Hagen/Westf. – Moritz Eggert ist der Dirigent für Hagen in der aktuellen Spielzeit. Beim „Philharmonischen Kinder- und Jugendtag“, der vom thetheaterhagen am 15. Juni 2013 veranstaltet wird, kommen nicht nur zwei Musikstücke von ihm zur Aufführung: Moritz Eggert wird außerdem einen Workshop für die jungen Besucher geben. „Kinder haben ein ganz anderes Verständnis für Kunst und Kultur, wenn sei daran beteiligt sind“, sagt Moritz Eggert. „Die schönen Dinge im Leben sind eben nicht nur virtuell, im Internet oder am Computer, sondern ganz real.“ Wie aus einer Idee eine fertiges Musikstück wird, das erklärt der junge Komponist in seinem Workshop für Kinder und Jugendliche. Moritz Eggert beim „Philharmonischen Kinder- und Jugendtag“ weiterlesen

Fantastische Klänge im 8. Sinfoniekonzert

GMD Florian Ludwig (Foto: theaterhagen)
GMD Florian Ludwig (Foto: theaterhagen)

Im 8. Sinfoniekonzert des philharmonischen orchesterhagen am 14. Mai führt Dirigent Florian Ludwig zwei Orchesterwerke zusammen, die ihre Zuhörer auf ganz unterschiedliche Weise in fantastische Klangwelten entführen.

Das im November 2011 uraufgeführte Werk „Puls“ von Moritz Eggert ist eine fantastische „Reise durch das Unterbewusstsein, durch die Geräusche des eigenen Körpers“, so der aktuelle Komponist für Hagen. Der Puls treibt dieses Werk voran und regt zu freien Assoziationen im Bezug auf die Klänge des Körpers an. Fantastische Klänge im 8. Sinfoniekonzert weiterlesen

Klangrede VIII – „Fantastisch“

GMD Florian Ludwig (Foto: theaterhagen)
GMD Florian Ludwig (Foto: theaterhagen)

Die achte Veranstaltung der Reihe Klangrede in der Konzertsaison 2012/13 trägt den Titel „Fantastisch“ und findet am 12. Mai 2013 um 11.30 Uhr im Übungsraum des Circus Quamboni statt. Namensgeber dieser Klangrede ist das Fantastische in seinen verschiedensten Ausprägungen und Erscheinungs- und Erfahrungsformen. Klangrede VIII – „Fantastisch“ weiterlesen

Material für Eggert-Performace in Stadthalle gesucht

theaterhagenDer „Philharmonische Kinder- und Jugendtag“ wird vom theaterhagen in diesem Jahr am 15. Juni veranstaltet. Bereits jetzt wirft das Event in der Stadthalle seine Schatten voraus: Für die Einstudierung und Aufführung von Moritz Eggerts Musikstück „Das ganz normale Leben“ sucht das theaterhagen ab sofort leihweise diese Utensilien: Material für Eggert-Performace in Stadthalle gesucht weiterlesen