Schlagwort-Archive: Modersohn

ÖFFENTLICHE FÜHRUNG ZU OTTO MODERSOHNS WERKEN

1905 hatte der in Soest geborene Künstler Otto Modersohn den Hagener Mäzen und Kunstsammler Karl Ernst Osthaus sowie Peter Behrens gemeinsam mit Heinrich Vogeler auf einer 3-tägigen Reise nach Westfalen kennen und schätzen gelernt. ÖFFENTLICHE FÜHRUNG ZU OTTO MODERSOHNS WERKEN weiterlesen

„Henry van de Velde at home“

icon20136006002.pngÖffentliche Führung im Osthaus Museum „Henry van de Velde at home“

Künstler, Architekt, und einer der wichtigsten Köpfe der Kulturszene seiner Zeit – der belgische Künstler Henry van de Velde (1863-1957) hat ein wahrhaft vielfältiges Werk hinterlassen. Anlässlich seines 150. Geburtstags zeigt das Osthaus Museum Hagen „Henry van de Velde at home“, eine Ausstellung von großformatigen Abzügen mit Ansichten der fünf Domizile, die der Architekt und Gestalter für sich und seine Familie zwischen 1895 und 1926 entwarf. Zudem besitzt das Osthaus Museum Hagen zahlreiche Werke van de Veldes – Möbel, Silber, Porzellan, Keramik und Buchgestaltung. „Henry van de Velde at home“ weiterlesen

Modersohn im Kunstquartier – Öffentliche Führung

Mit 265 Werken Otto Modersohns richtet das Osthaus Museum eine umfassende Ausstellung zum Werk des Landschaftsmalers (1865-1943) aus. Hinzu kommen einige Gemälde Paula Modersohn-Beckers aus Privatbesitz. So begegnet der Besucher im Osthaus Museum Hagen zwei der bewegendsten Künstler der deutschen Kunstgeschichte. Modersohn im Kunstquartier – Öffentliche Führung weiterlesen