Schlagwort-Archive: Markus Pawlik

„Solisten hautnah“ mit Markus Pawlik

Markus Pawlik (Foto: theaterhagen)
Markus Pawlik (Foto: theaterhagen)

(10:00 Uhr) Am 21. Juni 2013 gibt der Pianist Markus Pawlik ein Konzert in der Reihe „Solisten hautnah“. Regelmäßig sind in den Sinfoniekonzerten des philharmonischen orchesterhagen herausragende und international erfolgreiche Solisten zu Gast, so auch Markus Pawlik im 9. Sinfoniekonzert am 18. Juni 2013. In der Konzertreihe „Solisten hautnah“ können Besucher ausgewählte Künstler in einem Recital erleben: In der intimen Atmosphäre des Sinfoniums erschließen sich weitere Facetten ihres Könnens. „Solisten hautnah“ mit Markus Pawlik weiterlesen

Werbeanzeigen

Das 9. Sinfoniekonzert: Spielerisch

Markus Pawlik (Foto: theaterhagen)
Markus Pawlik (Foto: theaterhagen)

(14:45 Uhr) Hagen/Westf. – Ein verspieltes und bewegtes Konzertprogramm erwartet die Besucher des 9. Sinfoniekonzerts am 18. Juni 2013 in der Stadthalle Hagen. Gioachino Rossinis Ouvertüre zu seiner Oper „Die diebische Elster“ eröffnet das Konzert, in dem rasante Tempi und spielerische Virtuosität die Werke miteinander verbinden. Die Ouvertüre stellte Rossini erst am Tag der Uraufführung unter großem Zeitdruck fertig. Für die Komposition seines virtuosen 3. Klavierkonzerts, das der international erfolgreiche Pianist Markus Pawlik spielen wird, brauchte Sergei Prokofjew dagegen mehrere Jahre. In Felix Mendelssohns „Italienischer“, die das philharmonische orchesterhagen unter der Leitung von Markus Huber, dem Generalmusikdirektor des Theaters Pforzheim aufführen wird, bringen vor allem der erste und der letzte Satz große Spielfreude mit sich, die sich durch stürmische Ausbrüche sowie spritzige Themen und deren Leichtigkeit ergibt. Das 9. Sinfoniekonzert: Spielerisch weiterlesen