Schlagwort-Archive: Luthers Waschsalon

Luthers Waschsalon sucht Ärzte und Fahrer

Hagen – Das Team von Luthers Waschsalon sucht Verstärkung! „Wir benötigen Unterstützung für unsere medizinische Abteilung“, berichtet Leiterin Ilona Ladwig-Henning.
„Sowohl für den mobilen medizinischen Dienst, aber auch für die medizinische Versorgung in Luthers Waschsalon.“ Die jeweiligen Einsatzzeiten können dabei individuell abgesprochen werden. Außerdem werden noch Ehrenamtliche gesucht, die bereit sind sich als Fahrer für das Arztmobil zu engagieren. Wer Interesse oder Fragen kann sich bei Ilona Ladwig-Henning unter 02331/ 38 09 702 melden.

Kunstwerke von Bethel-Bewohnern in Luthers Waschsalon

20150528_Kunstausstellung in Luthers WaschsalonHagen – „Luthers Waschsalon wird einmal mehr zum Kunstquartier“, freut sich Leiterin Ilona Ladwig-Henning. Ab sofort können in Luthers Waschsalon Kunstwerke besichtigt werden, die Bewohner der Einrichtung von Bethel.regional in Hagen-Hohenlimburg mit viel Freude und Fantasie im Rahmen der Tagesgestaltenden Angebote gemalt haben.
Und auch bei den Besuchern von Luthers Waschsalon kommen die Bilder überaus gut an, wie Johannes Wolframm berichtet: „Sie erinnern mich ein wenig an Bilder von Hundertwasser, über die Bilder kann man selbst seine Phantasie anregen.“
Einmal pro Woche nutzen zwölf der insgesamt 24 Menschen mit Behinderung, die im Betheler Wohnheim in Hohenlimburg leben, die Möglichkeit, im hauseigenen Atelier zu malen. „Wir haben jetzt geplant, das Atelier einmal in Luthers Wachsalon zu legen, so dass unsere Bewohner gemeinsam mit den Besuchern von Luthers Waschsalon malen können“, berichtet Christine Klamma von Bethel.regional. „Dieses Angebot ermöglicht unseren Gästen, selbst kreativ aktiv zu werden“, ergänzt Ilona Ladwig-Henning und freut sich, dass sich bereits Interessierte bei Ihr gemeldet haben. Christiane Bertram und Gerd Kirchenberg, die zum Kreis der Künstler zählen, haben die Bilder am Donnerstag (28. Mai) mit vorgestellt. Die Kunstwerke können zu den Öffnungszeiten von Luthers Waschsalon sowie nach Vereinbarung besichtig werden.

René Röspel spendet Diätenerhöhung an Luthers Waschsalon

LuthersWaschsalonHagen – Die Diätenerhöhung, die der Deutsche Bundestag im vergangenen Jahr beschlossen hat, trägt der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete René Röspel nicht mit. Da er die Steigerung trotz seiner Gegenstimme aber nicht ablehnen kann, hat er sich entschlossen, den Erhöhungsbetrag an gemeinnützige Einrichtungen in seinem Wahlkreis zu spenden. Nachdem Röspel bereits im Januar 1000 Euro an die Hagener Suppenküche übergeben hatte, bekam jetzt „Luthers Waschsalon“ einen 1000-Euro-Scheck. Im Bundestag wurde eine Erhöhung in zwei Stufen beschlossen, so dass die Abgeordnetenentschädigung in Höhe von 8252 Euro ab dem 1. Juli 2014 um 415 Euro und ab Anfang 2015 um noch einmal 415 Euro erhöht worden ist. „Ich hätte eine Erhöhung um jeweils 100 € für in Ordnung gehalten, was etwa 1,2 Prozent bedeuten und sich noch unter den Erhöhungen des öffentlichen Dienstes im Bund bewegen würde“, erklärt René Röspel. Weil das Gesetz jedoch im Eilverfahren und gegen seine Nein-Stimme beschlossen worden ist, spendet René Röspel konsequenterweise den seinen Vorstellungen überschreitenden Nettobetrag.
„Ich verfolge die Arbeit von Luthers Waschsalon seit etlichen Jahren und kann nur meinen großen Respekt vor den Ehrenamtlichen ausdrücken, die wichtige Arbeit am Nächsten verrichten“, sagt Röspel. Luthers Waschsalon, eine Einrichtung der Diakonie Mark-Ruhr, bietet einen offenen Treffpunkt für Wohnungslose oder von Wohnungslosigkeit bedrohte Menschen oder Menschen mit geringem Einkommen. Neben der Möglichkeit, Wäsche zu waschen und zu duschen, bietet die Einrichtung kostenlose Hilfsangebote wie Frühstück, Kleiderkammer und medizinische und zahnmedizinische Behandlung an. Ilona Ladwig-Henning, Leiterin von „Luthers Waschsalon“, begrüßt im Schnitt 180 Gäste pro Besuchstag, in Einzelfällen auch deutlich über 200 – bei steigender Tendenz.

Frauenhilfe Helfe spendet 1.100 Euro

20150309_Spende Frauenhilfe HelfeHagen –  Die Frauenhilfe Hagen-Helfe hat sich am Montagnachmittag vor Ort über die Arbeit von Luthers Waschsalon informiert. Sehr zur Freude von Einrichtungsleiterin Ilona Ladwig-Henning, hatten die Damen gleich zwei Spendenschecks dabei! Dabei handelt es sich um den Erlös des letzten Adventsbasars, für den die Frauenhilfe fleißig gebastelt und Kuchen gebacken hatte – mit einem tollen Ergebnis. So erhielt die Bahnhofsmission Hagen jetzt eine Spende in Höhe von 500 Euro, Luthers Waschsalon stolze 600 Euro.

Bildzeile:
Rosemarie Swenshon (links) und Petra Oberlack (rechts) überreichten 500 Euro für die Bahnhofsmission und 600 Euro für Luthers Waschsalon an Ilona Ladwig Henning, die beide Einrichtungen leitet.

DGB-Frauen wollen mehr politische Mitbestimmung in Hagen

FrauentagHagen – Der Internationale Frauentag, auch bekannt als Weltfrauentag, wird seit über hundert Jahren am 8. März begangen. Unter dem Motto „Heute für morgen Zeichen setzen“ machen sich Gewerkschaften für die Gleichberechtigung stark. Die Hagener Gewerkschaftsfrauen nehmen auch in diesem Jahr diesen Tag zum Anlass um mit vielfältigen Aktivitäten auf unterschiedliche Realitäten im Leben von Frauen aufmerksam zu machen.  Mit der Losung: „Rosen, Tulpen, Nelken“ lädt der DGB Arbeitskreis „erwerbslos+aktiv“ am 6. März um 10.00 Uhr zum Frauenbrunch in Luthers Waschsalon ein und informiert über die verschiedenen Benachteiligungen im Leben von Frauen. Am Internationalen Frauentag am 8. März lädt der DGB-Kreisfrauenausschuss ins Rathaus an der Volme ein. Dort findet eine alternative „Frauen-Ratssitzung“ unter dem Motto „Was wird aus Hagen? Frauen fragen!“ statt. Damit wollen die Gewerkschafterinnen ihre Forderung unterstreichen, dass Frauen in der Politik besser vertreten sein müssen. Anlass dieser Forderung ist die Tatsache, dass der Frauenanteil im Hagener Rat gerade einmal bei knapp 25 Prozent liegt. Obendrein gibt es seit den Kommunalwahlen 2014 keine Bürgermeisterin mehr! In einer Ratssitzung mit 100 Prozent Frauenbeteiligung werden die Teilnehmerinnen aktuelle Fragen wie Quote, Stadtentwicklung (am Beispiel autofreier Sonntag) und Finanzen diskutieren, abstimmen und damit Vorschläge für die Entwicklung unserer Stadt machen. Die Sitzung beginnt um 14 Uhr. Nach der Sitzung ist ab 15.00 Uhr die Gelegenheit bei Kaffee und Kuchen zu „klönen“ und die Ergebnisse der Abstimmungen zu auszuwerten. Parlamentskarten sind beim DGB mit namentlicher Anmeldung erhältlich – Gäste sind auch ohne Anmeldung willkommen!

Am Sonntag, den 15. März gibt es im Kulturzentrum Pelmke (Pelmkestr. 14) die traditionelle Matinée der DGB-Frauen mit der Bochumer Kabarettistin Esther Münch. Beginn: 12 Uhr. Vorher ist ab 10 Uhr ein vielfältiges Brunch-Buffet aufgebaut. Der Eintritt ins Kabarett und der Brunch sind kostenlos. Die DGB-Frauen bitten aber um eine Spende, die wie in jedem Jahr an das Hagener Frauenhaus geht. Zur besseren Planung wird darum gebeten, vorab Karten zu bestellen.

Flyer zu diesen Veranstaltungen und kostenlose Karten zur Matinée können bestellt werden beim DGB Hagen, Körnerstr. 43, 58095 Hagen, Telefon: 02331-386040, E-Mail: anne.sandner@dgb-hagen.de .

Foto-Ausstellung in Luthers Waschsalon

20150223_Fotoausstellung in Luthers WaschsalonHagen – In unregelmäßigen Abständen lädt Luthers Waschsalon ab sofort zu Kunstausstellungen ein, „in erster Linie, um unseren Besuchern den Zugang zu Kunst zu ermöglichen. In der Regel geht von ihnen keiner in ein Museum oder zu einer Ausstellung“, sagt Leiterin Ilona Ladwig-Henning. „Deswegen haben wir uns entschieden, Kunst in … Foto-Ausstellung in Luthers Waschsalon weiterlesen

WDR zeichnet Ehrenamtliche von Luthers Waschsalon aus

20150206_Preis LWHagen – Luthers Waschsalon ist nicht nur ein unverzichtbares Hilfeangebot in Hagen, es ist vor allem auch eine Einrichtung, die von einem beeindruckenden ehrenamtlichen Engagement getragen wird. Darauf ist jetzt auch der WDR aufmerksam geworden, der den Ehrenamtspreis „Ehrwin“ stellvertretend für alle Ehrenamtlichen der Diakonie-Einrichtung an Prof. Dr. Theo Scholten überreicht hat. Seit 1999 engagiert er sich für Luthers Waschsalon und …  WDR zeichnet Ehrenamtliche von Luthers Waschsalon aus weiterlesen

Erntedankaktion von Luthers Waschsalon, Suppenküche und Warenkorb

20140930_ErntedankaktionHagen –  „Es gibt in Hagen immer mehr Menschen, die auf Unterstützung angewiesen sind“, sagen Ilona Ladwig Henning (Luthers Waschsalon), Jens Haasen (Suppenküche Hagen) und Tatjana Flatt (Sozialer Einkaufsmarkt Warenkorb) unisono. Deshalb rufen die drei Einrichtungsleitungen auch in diesem Jahr wieder … Erntedankaktion von Luthers Waschsalon, Suppenküche und Warenkorb weiterlesen

Grillfest für die Gäste von Luthers Waschsalon

20140812_Grillfest LWHagen – Luthers Waschsalon hat seine Gäste am Freitag (8. August) zum alljährlichen Grillfest eingeladen, das Interesse hieran war groß wie nie. Einrichtungsleiterin Ilona Ladwig-Henning freute sich über den enormen Besucheransturm, „wir konnten über 160 Gäste begrüßen, die die Einladung mit Freude annahmen, so viele sind … Grillfest für die Gäste von Luthers Waschsalon weiterlesen

Kunst in Luthers Waschsalon/ Zahnmedizinische Ambulanz sucht Verstärkung

20140806_Bilder Luthers WaschsalonHagen – Kunst für Luthers Waschsalon! Dank einer Spende von Thomas Höfinghoff kann sich Luthers Waschsalon ab sofort über zwei Werke des Hagener Künstlers Hegemann sowie über insgesamt 13 Großformatbilder freuen, die die „Hasper Hütte“ zeigen. „Die Bilder fallen direkt auf und … Kunst in Luthers Waschsalon/ Zahnmedizinische Ambulanz sucht Verstärkung weiterlesen

Hasper Künstler spenden 500 Euro an Luthers Waschsalon

 

20140416_Spende LWHagen – Dank der „Hasper Künstler“ kann sich Luthers Waschsalon über eine Spende in Höhe von 500 Euro freuen. Den symbolischen Spendenscheck haben Angelika Prevoo und Charlotte Ortwein am Mittwoch (16. April) an Einrichtungsleiterin Ilona Ladwig-Henning überreicht.Der Spendenbetrag ist Teil des Cafeteria-Erlöses, der im Rahmen der letzten Ausstellung des Vereins in der Hasper Gesamtschule zustande kam. Im Verein „Hasper Künstler“ haben sich Künstler verschiedenster Stilrichtungen zusammengeschlossen. „Fotografen, Maler, Floristen – unser Verein ist sehr breit aufgestellt. Was uns aber alle verbindet, ist die regelmäßige Unterstützung von sozialen Einrichtungen und von Menschen in schwierigen Lebenslagen. Hier bei Luthers Waschsalon wissen wir unsere Spende mehr als gut aufgehoben“, so Angelika Prevoo, die Geschäftsführerin der „Hasper Künstler“ ist.