Schlagwort-Archive: Kinder- und Jugendchor

Kinder- und Jugendchor des Theater Hagen – Heinzelmännchen

_SKU7989Hagen – Es ist schon eine lieb gewordene Tradition, dass sich zum Ende der Spielzeit die jüngsten Künstlerinnen und Künstler des Theater Hagen im Sparkassen-Karree präsentieren. An diesem Abend lädt der Kinder- und Jugendchor zum Abschlusskonzert mit Klaus Uwe Ludwigs szenischer Kantate „Die Heinzelmännchen“ ein.
Die  Rahmenerzählung, die das bekannte und hierfür auch erweiterte Gedicht von August Kopisch umschließt, thematisiert die positiven und negativen Auswirkungen der Neugier. Daraus entwickelt sich eine szenisch darstellbare, sehr abwechslungsreiche Kantate in mehreren Bildern, die von einem Sprecher mit launigen Zwischentexten verbunden werden. Die Musik setzt die verschiedenen Abenteuer der Heinzelmännchen bildhaft um und spart dabei nicht mit ironisch-parodistischen Momenten.
Das Programm verspricht einen besonders unterhaltsamen Abend.  Der Eintritt ist wie immer frei.

Kinder- und Jugendchor des Theaters stellt sich vor

SparkassenKarree Frühling(12:00 Uhr) – Die laufende Woche steht im Theater Hagen ganz unter dem Motto „Nachwuchsförderung“. Gerade finden die 24. Schul – und Jugendtheatertage auf allen drei Bühnen des Hagener Hauses statt: Ein Grund mehr, zusätzlich das Sparkassen-Karree in dieser Woche ebenfalls für den Nachwuchs zu nutzen. Eine absolute Premiere ist im Forum des Karrees am Samstag, 22.06.2013, um 11.00 Uhr, im Karree zu erleben:  Der Kinder- und Jugendchor des Theaters gibt eine Kostprobe seines Könnens.  Kinder- und Jugendchor des Theaters stellt sich vor weiterlesen

„Carmen“ am theaterhagen

Foto: theaterhagen
Foto: theaterhagen

(21:05 Uhr) Hagen/Westf. – Am 8. Juni 2013 feiert Georges Bizets „Carmen“ in der Inszenierung von Anthony Pilavachi Premiere am theaterhagen. Die Musikalische Leitung übernimmt der Hagener GMD Florian Ludwig. Temperament und Leidenschaft, Liebe, Eifersucht und ein Mord – diese Zutaten für einen spannenden Opernstoff entdeckte Georges Bizet in der Carmen-Novelle von Prosper Mérimée. Aus Liebe zu Carmen gibt Don José alles auf: Er desertiert von der Armee und er verspielt die Hoffnung auf eine Verbindung mit der gutherzigen Micaëla aus seinem Heimatdorf. Stattdessen lässt er sich ein auf ein Leben in der Illegalität eines Schmuggler-Rings. Doch Carmen will sich nicht dauerhaft an einen Mann binden – und als der Stierkämpfer Escamillo ins Spiel kommt, entbrennt Don José in gefährlicher Eifersucht.  „Carmen“ am theaterhagen weiterlesen