Schlagwort-Archive: Informationsstand

Laienreanimation in der Stadtbücherei

Foto: TV58.de
Foto: TV58.de

Hagen.  „Laienreanimation kann jeder!“ Unter diesem Motto steht ein Projekt aus Hagen, welches sich mit der Wiederbelebung und der Frühdefibrillation beschäftigt. Das Risiko eines Herzstillstandes ist nicht zu unterschätzen. Nach den Daten des Reanimationsregisters geht man von 90 Reanimationen pro 100.000 Einwohnern im Jahr aus. Lediglich in knapp 20 Prozent der Fälle werden in Deutschland erste Reanimationsmaßnahmen durch Zufallszeugen, also umstehende Laien, durchgeführt. Zum Vergleich: die Niederlande, Schweden Tschechische Republik oder Norwegen kommen auf jeweils 60 bis 70 Prozent.
Prognosen gehen davon aus, dass durch die Erhöhung der Quote in Deutschland die Überlebenswahrscheinlichkeit der Betroffenen verdoppelt werden könnte.
Am Samstag, 19. September, gibt es einen Informationsstand zum Thema „Wiederbelebung“ in der Hagener Stadtbücherei auf der Springe. Hier werden Interessierte die Möglichkeit haben, an verschiedenen Reanimationspuppen die praktische Durchführung der Herzdruckmassage zu erlernen. In persönlichen Gesprächen mit den Projektmitgliedern, können Interessierte von 10 bis 14 Uhr alle Fragen zur Ersten Hilfe stellen und an einem Übungsgerät die Defibrillation einmal selber üben.

Infobörse in der Stadtbücherei

 

 Hagen – Begleitend zu der Ausstellung „Frieden gegen Krieg“, die im Augenblick in der Hagener Stadtbücherei auf der Springe zu sehen ist, wird der Verein Hagener Friedenszeichen am Samstag, 17. Ma, einen Informationsstand aufbauen. Die anwesenden Vereinsmitglieder werden über ihre Arbeit und Ziele berichten. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, Alternativen gegen Krieg aufzuzeigen und Kriegseinsätze der Bundeswehr politisch zu bekämpfen. Auch die Unterstützung von Kriegsopfern ist ein wichtiger Teil der Vereinsarbeit. Bürger, die sich gerne über den Verein informieren möchten, sind herzlich eingeladen, während der Öffnungszeiten der Bücherei von 10 bis 14 Uhr den Infostand zu besuchen.

 

Schwimmverein Hagen zu Gast in der Bücherei

HagenHagen – In der Stadtbücherei auf der Springe ist am Samstag, 8. März, der Schwimmverein Hagen von 1894 e.V. im Eingangsbereich der Bücherei mit einem Informationsstand zu Gast. Einige Mitglieder des Vereins werden während der Öffnungszeiten von Schwimmverein Hagen zu Gast in der Bücherei weiterlesen

Verkehr

Halbzeit für NRW-Urlauber – Staugefahr am kommenden Wochenende

Die Hälfte der kostbarsten Wochen des Jahres ist vorbei. Zum „Bettenwechsel“, wenn ein Teil der Urlauber zurück kommt und die zweite Urlauberwelle startet, werden die Autobahnen voll. Stärker als zum Ferienbeginn wird sich der Verkehr voraussichtlich auf den Freitag und Samstag konzentrieren. Verkehr weiterlesen

FESH-O-MENTA

Foto: FESH Hagen
Foto: FESH Hagen

(19:40 Uhr) Nachdem im Herbst die Mini-Phänomenta mit vielen Stationen zum Experimentieren an der Freien Evangelischen Schule in Haspe großen Anklang fand, wird sich auch auf dem Schulfest alles rund um das Thema „Experimentieren“ drehen. Am 29. Juni 2013 lädt die FESH darum ganz herzlich zum Schulfest mit Tag der offenen Tür auf das Schulgelände an der Hammerstraße in Hagen-Haspe ein. Von 12 bis 16 Uhr erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches Programm. FESH-O-MENTA weiterlesen

Herdecke – Fahrradaktion der Polizei am Schiffswinkel

ENKreis150(22:16 Uhr) Der Ruhrtalradweg erfreut sich weiterhin wachsender Beliebtheit. Mit einer Zunahme von Radfahrern bzw. Radfahrtouristen steigt die Gefahr von Unfällen auch unter Beteiligung von Fußgängern.  Hierbei ist noch nicht berücksichtigt, dass zukünftig gerade die älteren Mitbürger vermehrt auf E-Bikes und Pedelecs umsteigen werden. Herdecke – Fahrradaktion der Polizei am Schiffswinkel weiterlesen

„Teste die Maus mit Köpfchen“

Foto: Auf dem Kirchentag in Hamburg / Orthopädische Anstalten Volmarstein
Foto: Auf dem Kirchentag in Hamburg / Orthopädische Anstalten Volmarstein

(Volmarstein / Hamburg) „Teste die Maus mit Köpfchen“ so der Aufruf der Evangelischen Stiftung Volmarstein beim Kirchentag in Hamburg. Die ESV beteiligte sich wieder mit einem Informationsstand und einer Mitmachaktion auf dem „Markt der Möglichkeiten“. Die Aktion, bei der die Besucher ein Computerspiel mit Kopfbewegungen steuern konnten, statt die Maus mit der Hand zu bedienen, fand viel Interesse. Am Laptop konnten Computerspiele gespielt werden – aber nicht in der üblichen Weise. Statt die Maus mit der Hand zu bedienen, musste sie mit dem Kopf gesteuert werden. Die Kopfmaus setzen eigentlich Menschen mit Behinderung ein, die ihre Hände oder Arme nicht nutzen können. „Ich hätte nicht gedacht, dass das so schwer ist“, stöhnte ein junger Besucher. In vielen Gesprächen konnten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stiftung für das Thema Behinderung sensibilisieren. „Teste die Maus mit Köpfchen“ weiterlesen