Schlagwort-Archive: Garenfeld

Bunter Abend zum Schuljahresende am Gymnasium Garenfeld

Garenfeld –  Zu einem Bunten Abend lud das Gymnasium Garenfeld die ganze Schulgemeinschaft in die Aula der Schule in Hagen ein. Bunter Abend zum Schuljahresende am Gymnasium Garenfeld weiterlesen

Abiturfeierlichkeiten am Gymnasium Garenfeld

Foto Quelle: Gymnasium Garenfeld
Foto Quelle: Gymnasium Garenfeld

Garenfeld – Unter den Klängen des Schlagers „Ein Hoch auf uns“ zogen die 31 Abiturientinnen und Abiturienten sowie die 2 Fachabiturienten des diesjährigen Abiturjahrgangs in die vollbesetzte Aula des Gymnasiums Garenfeld ein. In der nachfolgenden 2 – stündigen Entlassungsfeier wurden die Reden und Grußworte des Kuratoriums, des Schulleiters, der Elternvertreter, der Klassenlehrer, Schülervertreter und der Ehemaligenvereinigung von musikalischen Darbietungen umrahmt. Danach traten die Abiturientinnen und Abiturienten einzeln auf die Bühne, um ihre Reifezeugnisse entgegen zu nehmen. Mit der Vergabe der Anstecknadel der Ehemaligenvereinigung wurde die Abiturientia 2015 zeitgleich in der Ehemaligenschaft des Gymnasiums Garenfeld begrüßt.
Zu den abendlichen Feierlichkeiten versammelten sich die Abiturientinnen und Abiturienten mit ihren Familien, Freundinnen und Freunden, zusammen mit den zahlreich erschienenen Lehrerinnen und Lehrern im Hotel Radisson Blu in Dortmund. Am Vorabend hatte Frau Pfarrerin Heckel im Gemeindesaal in Garenfeld zu einem ökumenischen Abiturgottesdienst zum Thema „Was wird die Zukunft bringen?“ eingeladen.
GymnasiumGarenfeld http://www.gymnasium-garenfeld.de info@gymnasium-garenfeld.de Tel. 02304 / 9767-20

Garenfelder Schüler lernen Leben retten

IMG_4936_2Garenfeld – Sich in Notfällen ruhig zu verhalten und die richtigen Schritte einzuleiten, ist einfacher als gedacht. Denn Leben retten können ist wichtig. Genau aus diesem Grund werden am Dienstag, den 2. Juni 2015 in der Zeit von 13:15-15:35 Uhr ca. 60 Schüler/innen der Sekundarstufe I des Gymnasiums Garenfeld an insgesamt 8 verschiedenen Stationen lernen sich in medizinischen Notsituationen richtig zu verhalten.
Dabei werden unter Anderem Themengebiete wie schnelles Handeln bei Herzinfarkt, Schlaganfall sowie fachgerechte Wiederbelebung behandelt. Bereits ausgebildete Schulsanitäter des Gymnasiums berichten, worin der Vorteil der Ausbildung liegt und welche Aufgabenreiche auf Schulsanitäter im Alltag zu kommen.
In Kooperation mit Herrn Dr. med. Wallmeyer, der Wallmeyer GmbH und seinem Team werden die Garenfelder Schülerinnen und Schüler lernen, warum helfen so wichtig ist. Herr. Dr. Wallmeyer ist Facharzt für Allgemeinmedizin mit Zusatzbezeichnung Notfallmedizin. Er ist seit mehr als 20 Jahren sowohl in der Notfallmedizin als auch im Bereich der Entwicklung und Durchführung von medizinischen Notfallseminaren tätig und somit ein qualifizierter Ansprechpartner für dieses Projekt.
Nähere Informationen finden sich auf der Homepage des Gymnasiums Garenfeld sowie unter http://www.wallmeyer.de/wallmeyer-gmbh-25.html

Aufbruchsstimmung am Gymnasium Garenfeld

Garenfeld – Dr. Kerstin Guse-Becker wird neue kommissarische Schulleiterin des Gymnasiums Garenfeld. Dies gab Christian Witte, Kurator der Dr. Hermann und Katharina Hille Stiftung, im Rahmen einer Schulvollversammlung am Dienstag, 12. Mai 2015, bekannt. In seiner Funktion beim Träger der Schule sagte Witte dazu: „Wir freuen uns sehr, dass mit Frau Dr. Guse-Becker eine absolute Fachfrau die kommissarische Schulleiterposition einnimmt und sind glücklich über das positive Signal, das von dieser Entscheidung ausgeht. Frau Dr. Guse-Becker genießt bei den Schülern sowie dem Lehrerkollegium und der Elternschaft ein hohes Ansehen.“ Guse-Becker, die bereits seit dem 1. August 2014 die stellvertretende Schulleitung innehat, ist sowohl mit der Schule, den Schülern als auch dem Lehrerkollegium bestens vertraut. Sie folgt auf den bisherigen Schulleiter Gregor Späte, der auf eigenen Wunsch aus seinem Amt ausscheidet und im Rahmen des sogenannten Bunten Abends am 26. Juni 2015 offiziell verabschiedet wird. Christian Witte dankte dem ausscheidenden Schulleiter für seinen Einsatz am Gymnasium Garenfeld und wünschte ihm für seinen weiteren Lebensweg alles Gute. „Ich möchte mich für das mir entgegengebrachte Vertrauen bedanken und freue mich auf die neuen Aufgaben“, so Guse-Becker. „Mein Ziel ist, Impulse zu setzen und bei allen Beteiligten für eine neue Aufbruchsstimmung zu sorgen. Mir liegt das Gymnasium Garenfeld sehr am Herzen, denn an unserer Schule verbinden sich Tradition und modernste Pädagogik aufs Beste – so war es und soll es bleiben.“ Darüber hinaus gab Witte bekannt, dass es zudem gelungen ist, mit Prof. Dr. Thomas Goll, dem Dekan der Fakultät für Erziehungswissenschaft, Psychologie und Soziologie der TU Dortmund, einen national wie international renommierten Wissenschaftler als Kurator zu gewinnen. Prof. Goll ist ausgewiesener Experte für Fachdidaktik und wird die weitere Schul- und Unterrichtsentwicklung mit seiner Expertise begleiten und unterstützen. Das Gymnasium Garenfeld zählt mit einer konstanten Abitur-Erfolgsquote von 100 Prozent zu den Top-Adressen in der Region. Das Konzept der über 100-jährigen Privatschule umfasst eine ausgewogene Mischung aus Bildung, Erziehung und individueller Betreuung einerseits, aus Tradition und Zukunftsorientierung andererseits. Unterrichtet werden die Jungen und Mädchen von rund 20 Lehrkräften. Das gezielte Förderkonzept und die begrenzten Klassengrößen mit maximal 20 Schülern pro Klasse bieten zudem ideale Rahmenbedingungen. Aufgrund der verkehrsgünstigen Lage ist das Privatgymnasium für Schüler sowohl aus Hagen, Schwerte, Hohenlimburg und Iserlohn als auch aus Dortmund, Witten und Bochum interessant.

www.gymnasium-garenfeld.de

 

Traditionsreiches Gymnasium Garenfeld stellt sich neu auf

Garenfeld – Am Samstag, den 14.03.2015, fand das erste Ehemaligenfest auf dem Gelände des Hagener Gymnasiums Garenfeld statt. Unter dem Motto „Back to School“ erfolgten unter anderem Führungen durch die in der Vergangenheit genutzten Internatstrakte. Über 250 Teilnehmer feierten bis spät in die Nacht hinein ihr Wiedersehen, die Ältesten hatten ihr Abitur im Jahr 1952 bestanden. Das im Jahre 1907 gegründete ehemalige Landschulheim ist seit 1913 eine staatlich anerkannte Privatschule und bekam 1941 die Zulassung als staatlich anerkanntes Gymnasium.
Heute ist in allen Räumen der frische Wind zu spüren. Seit 22 Monaten ist Oberstudiendirektor Gregor Späte als neuer Schulleiter im Amt und seit 9 Monaten seine Stellvertreterin Studiendirektorin Frau Dr. Kerstin Guse-Becker.
Auch die Zukunft Garenfelds ist gesichert. Es wurde ein gemeinsamer Plan von Vertretern der Elternschaft, der Stiftung, vertreten durch den Kurator Christian Witte und den Vorstand Oliver Wülfing, und der Stiftungsaufsicht entwickelt und in Kraft gesetzt. In den letzten Wochen gab es erfreulich viele Zugänge von Seiteneinsteigern. Beabsichtigt ist nun auch die Vergabe von Stipendien. Bildung-Gemeinschaft-Tradition-Zukunft: Die Schüler und Schülerinnen werden von montags bis freitags in kleinen Klassen unterrichtet. Ab 13:30 Uhr findet das Intensivband statt, in dem alle Schüler und Schülerinnen der Unter- und Mittelstufe jeweils in kleinen Gruppen gefördert werden. Diese Art der intensiven Förderung ist in der Schullandschaft einzigartig. Am kommenden Dienstag, den 17.03.2015, findet von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr ein Schulpräsentationsabend statt. In der zweiten Osterferienwoche (07.- 09.04.2015) öffnet das Gymnasium Garenfeld ebenfalls seine Pforten für die „Garenfelder Frühlingsschulen“. Hier haben auch externe Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufen 9-11 die Gelegenheit, sich in den Fächern Mathematik und Biologie auf die Oberstufe und das Abitur vorzubereiten. Anmeldeschluss ist Mittwoch, der 25.03.2015. Die Teilnehmerzahl ist auf max. 20 Schüler und Schülerinnen begrenzt. Weitere Informationen sind unter http://www.gymnasium-garenfeld.de oder telefonisch 02304-976720 erhältlich.

Oberstufen-Informationstag im Gymnasium Garenfeld

Hagen –  Am Dienstag, dem 27. Mai 2014, informiert das Gymnasium Garenfeld um 16:00 Uhr interessierte Eltern und Schüler über die gymnasiale Oberstufe und das besondere Förderkonzept der privaten Schule an der Dorfstraße 1 in Hagen. Vertreter aller Fachschaften sowie Schülerinnen und Schüler stehen als Ansprechpartner ebenso zur Verfügung, wie die Schulleitung und der Vorstand des Trägers. 
Das Gymnasium Garenfeld bietet im Städteviereck Schwerte-Hagen-Herdecke-Dortmund ein ideales Umfeld für ein ruhiges und … Oberstufen-Informationstag im Gymnasium Garenfeld weiterlesen

Tag der offenen Tür am Gymnasium Garenfeld

Garenfeld_Laptop-RaumGarenfeld –  Am Samstag, 23. November, lädt das Gymnasium
Garenfeld zum Tag der offenen Tür ein. In der Zeit von 09.00 bis 13.00 Uhr können sich
interessierte Eltern und Schüler für die kommenden Klassen 5 und 10 über die private
Schule und die Vielfalt der neuen Möglichkeiten zum Lernen und Leben an der Dorfstraße
1 in Hagen informieren. Tag der offenen Tür am Gymnasium Garenfeld weiterlesen

(Hagen) Schmucke Häuser zieren das Neubaugebiet Gräweken

Gräweken3Hagen – Für Stefanie Erdmann und ihren Mann Rainer war die Erschließung des Garenfelder Wohngebietes Gräweken ein echter Glücksfall. „Zwei Jahre lang wohnten wir zunächst in Hohenlimburg und haben nach einem geeigneten Baugrundstück in Hagen gesucht. Als wir hörten, dass die Hagener Erschließungs- und Entwicklungsgesellschaft (HEG) hier Grundstücke verkauft, haben wir sofort zugeschlagen.“ (Hagen) Schmucke Häuser zieren das Neubaugebiet Gräweken weiterlesen

Grüne wollen die Energiewende bürgernah und bezahlbar

Klaus Müller beim Vortrag (Foto: Bündnis90/Die Grünen)
Klaus Müller beim Vortrag (Foto: Bündnis90/Die Grünen)

(19:37 Uhr) Hagen/Westf. Das weite Diskussionsfeld zu Energiewende und Strompreis wurde bei der Veranstaltung der Hagener Grünen aufgemacht. Das Duo aus dem grünen Bundestagskandidaten Frank Steinwender und Klaus Müller, Vorstand der Verbraucherzentrale NRW, beantwortete Publikumsfragen von den Ursachen der Strompreissteigerung bis zu persönlichen Anfragen nach Möglichkeiten zum Anbieterwechsel. „Wer behauptet, die Energiewende sei umsonst zu haben, sagt nicht die Wahrheit“,  bekannten Steinwender und Müller übereinstimmend zu Beginn der Veranstaltung. Grüne wollen die Energiewende bürgernah und bezahlbar weiterlesen