Schlagwort-Archive: Ehrenbürgerschaft

DGB-Hagen: 80 Jahre Ehrenbürgerschaft Hindenburgs – viel zu lange!

DGBIm April 2013  jährt sich die Ehrenbürgerschaft von Paul von Hindenburg zum 80. Mal. Ein Jubiläum, das Gewerkschaften und andere Gruppen und Initiativen eigentlich nicht erleben wollten. 1933 begründete der damalige NSDAP-Stadtverordnete Vetter den Antrag auf die Verleihung der Ehrenbürgerschaft unter anderem mit den Worten: „Aus Dankbarkeit und Ehrfurcht (…) gegen den Generalfeldmarschall, der der jungen Freiheitsbewegung die Hand reichte und den Führer berief, um das Volk aus der Not zu führen, stellen wir diesen Antrag.“ Für den DGB in Hagen ein deutliches Zeichen für die engen Verbindungen zwischen Hindenburg und den Nationalsozialisten, die nach 1933 für Elend; Mord und Schrecken in der Welt verantwortlich waren. Der örtliche DGB-Chef Jochen Marquardt: „Seit langem fordern wir die Verantwortlichen der Stadt auf diese Ehrenbürgerschaft öffentlich aufzuheben und damit eine klare Abkehr zu beschließen. DGB-Hagen: 80 Jahre Ehrenbürgerschaft Hindenburgs – viel zu lange! weiterlesen