Schlagwort-Archive: Dorothee Hannappel

Theater im Karree – „Dein Lied erklang, ich habe es gehöret“

csm_Klier2_f3c4ed916dcsm_Hannappel_09b164fc28Hagen – Zu einem besonderen Liederabend laden Solisten des Theater Hagen ein ins Sparkassen-Karree am Dienstag, 05. Mai 2015, 18.00 Uhr.  
Die Sängerinnen und Sänger des Theaters sind den Hagenern wohl vertraut: In den Aufführungen des Theaters erweisen sich Stimmenvielfalt und Wandlungsfähigkeit des Opernensembles stets aufs Neue. Nun ist der abendliche Auftritt im Karree der Sparkasse ein Anlass, noch eine ganz andere Facette ihrer Kunst zu zeigen. Eine Auswahl von Kunstliedern steht auf dem Programm mit Kompositionen von Schubert, Schumann und Wolf und Brahms  bis zu R. Strauss und Tschaikowsky. 
Diesem besonderen Genre widmen sich Maria Klier (Sopran), Kejia Xiong (Tenor) und Malte Kühn (Klavier). Durch das Programm führt Dorothee Hannappel, Dramaturgin am Theater Hagen.

„Maximal kolossal“: Die 24. Hagener Schul- und Jugendtheatertage

Foto: theaterhagen
Foto: theaterhagen

(15:20 Uhr) Am Abend des 18. Juni 2013 wurden die Gewinner der 24. Hagener Schul- und Jugendtheatertage gekürt. 18 Theatergruppen mit mehr als 500 Schülern hatten sich beteiligt. „Insgesamt war die Qualität der Beiträge sehr hoch“, betonte Werner Hahn, der die Veranstaltung im Großen Haus des theaterhagen moderierte. Die Preise wurden in den Kategorien „Grundschule“, „Sekundarstufe I“ und „Sekundarstufe II“ vergeben. „Maximal kolossal“: Die 24. Hagener Schul- und Jugendtheatertage weiterlesen

„Carmen“: Einführung vor der Vorstellung

(8:30 Uhr) Hagen/Westf. – Am 8., 11. und 14. Juni 2013 findet vor der Vorstellung der Oper „Carmen“ eine Einführung im Theatercafé des theaterhagen statt: Um 19.00 Uhr bietet Dramaturgin Dorothee Hannappel einen Überblick über Leben und Werk des Komponisten Georges Bizet, den historischen Kontext der Oper und die aktuelle Inszenierung von Anthony Pilavachi.

„Carmen“ am theaterhagen

Foto: theaterhagen
Foto: theaterhagen

(21:05 Uhr) Hagen/Westf. – Am 8. Juni 2013 feiert Georges Bizets „Carmen“ in der Inszenierung von Anthony Pilavachi Premiere am theaterhagen. Die Musikalische Leitung übernimmt der Hagener GMD Florian Ludwig. Temperament und Leidenschaft, Liebe, Eifersucht und ein Mord – diese Zutaten für einen spannenden Opernstoff entdeckte Georges Bizet in der Carmen-Novelle von Prosper Mérimée. Aus Liebe zu Carmen gibt Don José alles auf: Er desertiert von der Armee und er verspielt die Hoffnung auf eine Verbindung mit der gutherzigen Micaëla aus seinem Heimatdorf. Stattdessen lässt er sich ein auf ein Leben in der Illegalität eines Schmuggler-Rings. Doch Carmen will sich nicht dauerhaft an einen Mann binden – und als der Stierkämpfer Escamillo ins Spiel kommt, entbrennt Don José in gefährlicher Eifersucht.  „Carmen“ am theaterhagen weiterlesen

Hautnah: „Carmen“

Anthony Pilavachi (Foto: theaterhagen)
Anthony Pilavachi (Foto: theaterhagen)

(08:00 Uhr) Hagen/Westf. – Die nächste Veranstaltung der Reihe „Theater hautnah“ findet am 25. Mai im theaterhagen statt: Bei einem Besuch der Offenen Probe zu „Carmen“ erhalten Besucher die Gelegenheit, die Entstehung der Neuinszenierung mitzuverfolgen. Temperament und Leidenschaft, Liebe, Eifersucht und ein Mord – diese Zutaten für einen spannenden Opernstoff entdeckte Georges Bizet in der Carmen-Novelle von Prosper Mérimée. Und auch wenn der Komponist selbst den Erfolg nicht mehr miterleben konnte, sollte er mit seiner Einschätzung Recht behalten: „Carmen“ gehört zu den meistgespielten Opern des internationalen Repertoires und ist längst zum Mythos geworden. Hautnah: „Carmen“ weiterlesen