Schlagwort-Archive: Diskussion

Attac Hagen: Diskussionsveranstaltung am 25. Oktober in der Pelmke

cropped-logo201506-30.pngWie funktioniert „Steuervermeidung“ und wie kann man sie vermeiden? Attac Hagen: Diskussionsveranstaltung am 25. Oktober in der Pelmke weiterlesen

Werbeanzeigen

Wieviel Mutter braucht ein Kind?

Foto SchenkHagen – Die Gleichstellungsstelle und die VHS der Stadt Hagen laden in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (AsF) im Rahmen des Programms zum Internationalen Frauentag 2015 am Mittwoch, 25. März, um 19.30 Uhr zu einer spannenden Mischung aus Lesung, Vortrag und Diskussion in die Villa Post, Wehringhauser Straße 38, ein. Bei freiem Eintritt steht der Abend mit der Autorin und Schriftstellerin Herrad Schenk unter dem Motto „Wieviel Mutter braucht ein Kind – zwischen Raben- und Helikoptermüttern: Viele Frauen sind heute, wenn sie ein Kind bekommen, verunsichert darüber, was von ihnen als Mutter erwartet wird. Sie befinden sich in dem Spagat zwischen „optimaler“ Versorgung und Betreuung des Kindes und den Anforderungen des Berufslebens. Zwangsläufig taucht die Frage auf: Was ist eine gute Mutter? Geht es darum, die Bedürfnisse des Kindes und der Eltern unter einen Hut zu bekommen, oder spielen noch ganz andere Faktoren eine Rolle, beispielsweise gesellschaftliche Erwartungen, Rollenbilder und ökonomische Zwänge? Herrad Schenk hat sich in etlichen Veröffentlichungen mit der Mutterrolle auseinandergesetzt. Als studierte Sozialwissenschaftlerin hat sie sich mit Sachbüchern, Romanen und Erzählungen einen Namen gemacht. Dabei sind gesellschaftlich aktuelle Themen, die insbesondere Frauen betreffen, ihr Spezialgebiet: Zusammenleben, Sexualität und freie Liebe, Mutterbilder, Glück und Schicksal und Altersangst, um nur einige zu nennen. Sie ist Mitglied im PEN – Club Deutschland und hat verschiedene Auszeichnungen erhalten.

Grüne diskutieren kommunalen Tierschutz

Hagen – Mit ExpertInnen verschiedener Ebenen wollen die Hagener Grünen am 25. März ab 18 Uhr über Möglichkeiten und Grenzen des kommunalen Tierschutzes diskutieren. Dazu sind alle am Tierschutz interessierten BürgerInnen herzlich eingeladen. Die Veranstaltung findet in der Goldbergstraße 17 statt.
Tierschutz ist ein Thema mit vielen Facetten. Die rechtlichen Regelungen, die Zuständigkeiten und die Bestimmung, um welche Tiere es eigentlich geht, setzen den Rahmen für die Fragen, die engagierte TierschützerInnen und solche, die es werden wollen, vor allem interessieren:
Wie wird Tierschutz in der Praxis umgesetzt?  –  Was kann ich vor Ort aktiv für den Tierschutz tun?

Fachliche Kenntnisse vertreten Martin-Sebastian Abel, Sprecher der GRÜNEN Landtagsfraktion für Tierschutz, Dr. Ralf-Rainer Braun, Leiter des Hagener Umweltamtes, Birgit Ganskow, Vorsitzende des Tierschutzvereins Hagen, und Hildegund Kingreen, langjähriges Mitglied des Umweltausschusses. Aus ihrer Sicht werden sie Aufgaben, bisherige Erfolge und Perspektiven des Tierschutzes darstellen, damit anschließend gemeinsam angeregt diskutiert werden kann.

HAGENagentur macht Ergebnisse der Umfrage zum Bahnhofsquartier öffentlich

Mitdiskutieren erwünscht

Hagen – Rund 100 Bürgerinnen und Bürger folgten der Einladung des Oberbürgermeisters und der HAGENagentur ins Hagener Rathaus, um über die Zukunft des Bahnhofviertels zu diskutieren. Die Ergebnisse der Umfrage sind jetzt auf der … HAGENagentur macht Ergebnisse der Umfrage zum Bahnhofsquartier öffentlich weiterlesen

Spannende Diskussion zur Inklusion

icon20136006002.png(21:40 Uhr) Hagen/Westf. – Kaum ein Bildungsthema entfacht derzeit soviel Begeisterung und zugleich Skepsis wie die Inklusion. Der Arbeitskreis „Inklusion in die Politik tragen“ – ein offener und bunt zusammengesetzter Arbeitskreis zum Thema – lädt alle Interessierten zu einer spannenden Diskussion am Mittwoch, 12. Juni, 16.30 Uhr im Rathaus an der Volme, Ratssaal, ein. Als Hauptreferent wird Norbert Killewald, der Behindertenbeauftragte des Landes NRW, zu Gast sein. Die Integration von Menschen mit Behinderungen an Schulen, in Kitas und in Unternehmen hat zwar schon längst begonnen und wird von der Idee her sehr begrüßt. Spannende Diskussion zur Inklusion weiterlesen

Steuergerechtigkeit – wie sieht sie aus und was müsste geschehen?

icon20136006002.png(13:20 Uhr) Hagen/Westf. – Am Dienstag, 4. Juni, wirft Raoul Didier die Frage auf, wie gerecht Deutschlands Steuern wirklich sind und wie mehr Steuergerechtigkeit in Zukunft geschaffen werden kann. Die Veranstaltung findet im Kegelcasino, Märkischer Ring 50 um 18 Uhr statt. Raoul Didier vermittelt einen Einblick in die deutsche Steuerpolitik: Wer welche Steuern zahlt und welche Auswirkungen die Steuerpolitik der vergangenen Jahre auf Wirtschaft und Gesellschaft hatte. Steuergerechtigkeit – wie sieht sie aus und was müsste geschehen? weiterlesen

Wetter (Ruhr): Eltern lieferten Ideen zur Zukunft der Grundschulen

ENKreis150(15:24 Uhr) Wetter (Ruhr) – „Wie stellen Sie sich die Grundschullandschaft für ihre Kinder vor?“ Das war die zentrale Frage des „Forums Grundschulentwicklung“, zu der die Stadt Wetter (Ruhr) am Montag Eltern, Erziehungsberechtigte und alle an diesem Thema Interessierte in den Stadtsaal geladen hatte. Wetter (Ruhr): Eltern lieferten Ideen zur Zukunft der Grundschulen weiterlesen

Vortrag und Diskussion zu Europa

icon20136006002.png„Europa und Eurorettung: Rückt unser Ziel eines demokratischen und sozialen Europas in immer weitere Ferne?“ Dieser Frage geht Prof. Dr. Herta Däubler-Gmelin in ihrem Vortrag am Montag, 6. Mai, von 17 bis 19 Uhr in der FernUniversität (KSW, Seminargebäude, EG, Seminarraum 4-5) nach. Der Vortrag mit anschließender Diskussion findet im Rahmen der Hagener Europawochen statt. Die Euro-Krise hat es an den Tag gebracht. Europa ist nicht so einig, wie viele geglaubt haben, und es ist der Missbrauch der europäischen Strukturen deutlich zutage getreten. Vortrag und Diskussion zu Europa weiterlesen