Schlagwort-Archive: Cornelia Regelsberger

„REISESKIZZEN ZU CHINA“

Foto Quelle: Osthaus Museum
Foto: Nuri Irak

Hagen – WORKSHOP FÜR ERWACHSENE MIT CORNELIA REGELSBERGER
Der Ferienkurs, der im Rahmen der Ausstellung China 8 stattfindet, spricht Menschen an, die meinen nicht zeichnen zu können, die aber etwas ausprobieren möchten. Einfache Zeichenübungen, kleine Kompositionen und Reise-Text-Bild-Collagen sowie die Inspirationen, die aus der Ausstellung geschöpft werden können, regen an zu eigenem Tun. Der Kurs erschließt die Ausstellung auf dem Weg der künstlerischen Beobachtung und hilft, eigne Bilder zu malen und zu zeichnen. Vermittelt werden einfache Techniken, mit denen eigene Reisen auch einmal anders dokumentieren werden können. Gemalt und gezeichnet wird in der Ausstellung und in der museumspädagogischen Werkstatt. Mitzubringen sind Skizzenbuch und evtl. ein kleines Tagebuch ohne Linien (Kladde) sowie vorhandene Mal-/Zeichenmaterialien (Malblock). Weitere Materialien stehen zur Verfügung. Der Kurs findet von Dienstag, den 21. Juli bis Donnerstag, den 23. Juli, jeweils von 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr statt. Max. 12 Personen können daran teilnehmen, die Teilnahmegebühr beträgt 30 € pro Person für den Kurs inkl. Eintritt und weiteres Material. Eine Anmeldung ist erforderlich und wird unter 02331-207 2740 entgegengenommen.

Zeichenkurse im Rahmen des Urlaubskorbs

IMG-20150423-WA0003Hagen – Unter dem Motto „Wenn Künste sich begegnen“ finden zwei aufeinander abgestimmte Zeichenkurse zu Flamenco am Dienstag, 4. August, in der Volkshochschule Hagen in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, statt .

Der Dienstagmorgen bietet ab 9.45 Uhr einen Zeichnen-Schnellkurs (Kursnummer 2025) für Anfänger mit Grundübungen zur zeichnerischen Umsetzung von Bewegungen unter der Leitung von Dozentin Cornelia Regelsberger. Auf großen Formaten entstehen so Skizzen und Übungen.

Beim Nachmittagskurs mit der Kursnummer 2216 ab 14 Uhr zeigt die Flamencotänzerin Antinéa Euler den Flamenco in Bewegung sowie gehaltene Positionen und gibt den Teilnehmern somit die Möglichkeit, direkt am Vorbild frei oder mit Unterstützung durch die Dozentin zu arbeiten. Eine gemeinsame Bildbesprechung rundet den Kurs ab.

Die Dozentinnen Cornelia Regelsberger aus Dortmund und Antinéa Euler aus Berlin bilden ein perfektes Team aus Tanz- und Zeichenkunst. Mitzubringen sind Skizzenblöcke, Zeichenbrett, Papier in DinA3 und DinA4, Stifte und Pinsel. Die Kurse können auch unabhängig voneinander gebucht werden. Informationen zur Anmeldung erhalten Interessierte beim Serviceteam der VHS unter Telefon 02331/207-3622.

WORKSHOP „REISE NACH CHINA“ mit CORNELIA REGELSBERGER

Hagen – Am Dienstag, den 14. Juli findet von 11.30 Uhr bis 13.30 Uhr eine Eltern-Kind-Führung und Workshop mit Cornelia Regelsberger im Rahmen der China 8-Ausstellung statt.
Die globalen Wirtschafts- und Geldströme haben in den letzten 20 bis 30 Jahren auch in China Lebensverhältnisse deutlich verändert. In der Ausstellung zeigt die junge KünstlerInnengeneration Chinas, wie Tradition und Moderne verbunden werden kann, aber auch welche Verluste entstehen. Im Workshop braucht man keine künstlerischen Vorkenntnisse – er wendet sich an Menschen, die meinen nicht malen zu können und die Lust haben, einmal etwas auszuprobieren. Eine Reise nach China – mit einem Koffer voller Bilder, einer selbsterstellten Landkarte, Farben und Buntstiften und natürlich mit ordentlich viel Geld.
An dem Workshop können maximal 12 Personen teilnehmen, die Teilnahmegebühr beträgt 5 € pro Person inkl. Eintritt und Material. Eingeladen sind Jung und Alt: Eltern(teil) mit Kind(ern), Großmutter und/oder –vater mit Enkelkind(ern), aber natürlich auch Einzelpersonen ab 8+. Eine Anmeldung ist erforderlich unter: 02331-207 2740.

HUNDERTWASSER – AFTER WORK – NOCH PLÄTZE FREI!

Hagen – Am Freitag, den 15. Mai findet ab 13.30 Uhr eine Führung mit Workshop mit Cornelia Regelsberger statt. Die bunten, fröhlichen Farben und die einfachen Grundformen, die Hundertwasser in seinen Gemälden verwendet, bieten eine gute Basis für die eigenen kreative Tätigkeit – auch dann, wenn man eigentlich meint, nicht malen zu können! Nach einer kurzen Führung im Museum, wo einige wichtige Stationen seiner Malerei und typische Motive angesehen werden, wird im Workshop eine kleine eigene Farbenwelt gestaltet- ein Paradiesgarten oder eine Insel, mit einer eigenen Landkarte.
Maximal 12 Personen können daran teilnehmen, die Teilnahmegebühr beträgt 10 € pro Person für den Kurs inkl. Eintritt und Material. Anmeldung erforderlich unter: 02331-207 2740.
FRAGMENTE – WORKSHOP ZUR HUNDERTWASSER-AUSSTELLUNG
Am Samstag, den 16. Mai findet ab 15.00 Uhr ein Hundertwasser-Workshop mit dem Hagener Künstler Nuri Irak statt. Nach einem inspirierenden Rundgang durch die Ausstellung suchen sich die TeilnehmerInnen ein Werk aus, das ihnen besonderes gut gefällt. Ein Fragment bzw. Zeichen daraus bildet dann den Ausgangspunkt der weiteren Arbeit: in vergrößerter Form übernommen und wiedergegeben entfaltet sich daraus im Dialog mit Hundertwassers Bildsprache die eigene Kreativität.
Maximal 12 Personen können daran teilnehmen, die Teilnahmegebühr beträgt 10 € Erw. / 7 € Kind inkl. Eintritt und Material. Eingeladen sind Jung und Alt: Eltern(teil) mit Kind(ern), Großmutter und/oder –vater mit Enkelkind(ern), aber natürlich auch Einzelpersonen ab 8+. Eine Anmeldung ist erforderlich unter: 02331-207 2740.

So 17.5., 15.00-17.00 Uhr
WORKSHOP ZUR HUNDERTWASSER-AUSSTELLUNG
Am Sonntag, den 17. Mai findet ab 15.00 Uhr ein Hundertwasser-Workshop mit dem Hagener Künstler Nuri Irak statt. Bei einem inspirierenden Rundgang durch die Ausstellung sehen die TeilnehmerInnen Spiralen, Zwiebeltürme, Augenfenster und Vieles mehr. Die verschiedenen Elemente bzw. Zeichen bilden dann den Ausgangspunkt der weiteren Arbeit: in vergrößerter Form übernommen und wiedergegeben entfaltet sich im Dialog mit Hundertwassers Bildsprache die eigene Kreativität.
Maximal 12 Personen können daran teilnehmen, die Teilnahmegebühr beträgt 10 € Erw. / 7 € Kind inkl. Eintritt und Material. Eingeladen sind Jung und Alt: Eltern(teil) mit Kind(ern), Großmutter und/oder –vater mit Enkelkind(ern), aber natürlich auch Einzelpersonen ab 8+. Eine Anmeldung ist erforderlich unter: 02331-207 2740.

HUNDERTWASSER – AFTER WORK

Nuri_Irak_8531Hagen – Am Freitag, den 13. März findet ab 14.00 Uhr eine Führung und Workshop mit Cornelia Regelsberger statt. Die bunten, fröhlichen Farben und die einfachen Grundformen, die Hundertwasser in seinen Gemälden verwendet, bieten eine gute Basis für die eigenen kreative Tätigkeit – auch dann, wenn man eigentlich meint, nicht malen zu können! Die Teilnehmer entdecken die Welt Hundertwassers durch praktisches Tun: Nach einer kurzen Führung im Museum, wo einige wichtige Stationen seiner Malerei und typische Motive angesehen werden, wird im Workshop eine kleine eigene Farbenwelt gestaltet – ein Paradiesgarten oder eine Insel, mit einer eigenen Landkarte.
Maximal 12 Personen können daran teilnehmen, die Teilnahmegebühr beträgt 10 € pro Person für den Kurs inkl. Eintritt und Material. Ein weiterer Termin wird am Freitag, den 8. Mai angeboten. Eine Anmeldung ist erforderlich unter: 02331-207 2740.

ENTDECKUNGSTOUR DURCH DAS HASSELBACH-TAL – DROHT DAS NÄCHSTE MASSENSTERBEN?
Im Rahmenprogramm zur Hundertwasser-Ausstellung findet in Kooperation mit Antje Selter von GeoTouring am Samstag, 14. März ab 11.00 Uhr eine Entdeckungstour ins Hasselbach-Tal bei Hohenlimburg-Reh statt, wo ein großes Massenaussterben dokumentiert ist. Das kleine Tal schrieb vor nicht allzu langer Zeit beinahe weltweite Wissenschaftsgeschichte – diese Stelle ist einzigartig in Deutschland und nur drei Mal auf unser Erde zu finden! Auf dieser Wanderung der besonderen Art werden den Exkursionsteilnehmern Spuren aus einer anderen Zeit präsentiert und geologische Phänomene aus dem Erdaltertum erklärt. Vor etwa 360 Millionen Jahren kam es weltweit zu einem großen Artensterben, bei dem etwa 40 bis 50 Prozent aller Tiere und Pflanzen in kurzer Zeit ausstarben. Überreste dieser globalen Katastrophe sind an dieser einzigartigen Lokalität noch heute zu entdecken.
Maximal 25 Personen können daran teilnehmen, die Teilnehmergebühr beträgt 10 €, wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk sind empfehlenswert. Eine Anmeldung ist erforderlich unter: 207 27400 oder 178-1964 177. Treffpunkt: Einmündung Hasselbach / Oberes Hasselbach, Ecke Alter Henkhauser Weg in Hagen-Hohenlimburg.

WORKSHOP ZUR HUNDERTWASSER-AUSSTELLUNG
Am Samstag, den 14. März findet ab 15.00 Uhr ein Workshop zur Hundertwasser-Ausstellung mit dem Hagener Künstler Nuri Irak statt. Nach einem inspirierenden Rundgang durch die Ausstellung suchen sich die TeilnehmerInnen ein Werk aus, das ihnen besonderes gut gefällt. Ein Fragment bzw. Zeichen daraus bildet dann den Ausgangspunkt der weiteren Arbeit: in vergrößerter Form übernommen und wiedergegeben entfaltet sich im Dialog mit Hundertwassers Bildsprache die eigene Kreativität.
Maximal 12 Personen können daran teilnehmen, die Teilnahmegebühr beträgt 10 € pro Erwachsenen, 7 € pro Kind inkl. Eintritt und Material. Eingeladen sind Jung und Alt: Eltern(teil) mit Kind(ern), Großmutter und/oder –vater mit Enkelkind(ern), aber natürlich auch Einzelpersonen ab 8+. Eine Anmeldung ist erforderlich unter: 02331-207 2740.

Bildnachweis: Hundertwasser-Workshop, Foto: Nuri Irak, Hagen

Erzieherinnen werden zu U3-Kräften weiterqualifiziert

Hagen – VHS-Studienleiterin Cornelia Regelsberger begrüßte am vergangenen Wochenende gleich 17 Hagener Erzieherinnen, die ihre einjährige Weiterqualifizierung zur Betreuung der unter Dreijährigen (U3 Qualifizierung) in der Villa Post erhalten. Erzieherinnen werden zu U3-Kräften weiterqualifiziert weiterlesen