Schlagwort-Archive: Büchertrödel

Ferienzeit und leeres Sparschwein?

Mehrgenerationenhaus150Kinderzimmer ausmisten kann durchaus gewinnbringend sein. Viele gute Sachen werden dabei aussortiert, die andere Kinder unter Umständen gut gebrauchen können. Daher hat sich der Kinderschutzbund für die Ferienzeit etwas Besonderes ausgedacht. Er organisiert einen Trödelmarkt, an dem sich noch viele Kinder mit einem eigenen Stand beteiligen können. Alle, die ihr Taschengeld aufbessern oder leere Sparschweine auffüllen wollen, können ihre alten Schätze, Spielsachen oder Bücher zum Verkauf anbieten. Ferienzeit und leeres Sparschwein? weiterlesen

Bücher ohne Rückfahrkarte

(13:00 Uhr) Von Montag, den 1. Juli bis Freitag, den 20. Juli, werden in der Stadtteilbücherei Haspe, Vollbrinkstraße 30, ausgesonderte Bücher zu „kleinen Preisen“ verkauft. Dabei handelt es sich um „leichte“ Lektüre – Taschenbücher zu Liebe, Krimi oder fernen Ländern. Sie sind herzlich eingeladen, während der Öffnungszeiten zu stöbern – diese Bücher müssen Sie immerhin nicht zurückgeben!

Ganz schön was los in der City

Heike Ermer leitet die Büchermärkte des CVJM
Heike Ermer leitet die Büchermärkte des CVJM

(DiLa) Schönstes Frühlingswetter und überall Leben in der City. So wünschen wir uns das ja. In der Elbe auch der CVJM mit seinem Bücherstand. Hier gibt es das Schnäppchen zugunsten der CVJM-Weltdienstarbeit. Projekte in Peru, Togo, Nigeria, Indien, Kenia, Ruanda und Osteuropa unterstützen die Hagener seit Jahren. Namhafte Beträge fließen alljährlich über den CVJM-Gesamtverband in Kassel in Bildung und Ausbildung  junger Menschen. Am 4. Mai übrigens findet der Büchertrödel wieder den ganzen Tag über in den Räumen des CVJM am Märkischen Ring statt, lädt Heike Ermer heute schon dazu ein. Büchertrödel, Kaffee, Kuchen zugunsten der zahlreichen Hilfsprojekte des CVJM.

1. Hagener Seniorentag, ganz schön was los an den Infoständen
1. Hagener Seniorentag, ganz schön was los an den Infoständen

Im Sparkassen-Karree dann heute seit 10:00 Uhr der 1. Hagener Seniorentag. „Ein voller Erfolg“, so Ruth Sauerwein, 1. Vorsitzende des Hagener Seniorenbeirats. Viele Stände, Mitmachaktionen, Bauchtanz, Musik, Informationen. Die Besucher nehmen die Gelegenheit zu Gesprächen, erstem Kontakt und Information wahr. So hatte sich das der Arbeitskreis zwar vorgestellt, die Resonanz aber überraschte dann doch. Sicher findet der 1. Hagener Seniorentag eine Fortsetzung. Es geht noch bis ca. 14:00 Uhr weiter mit dem bunten Programm. Es lohnt sich, sich über die vielen Möglichkeiten zu informieren, die das Leben für Leute ab 55 bereichern. Da hat Hagen eine ganze Menge anzubieten.