Schlagwort-Archive: Bremen

Studienfahrt nach Bremerhaven und Bremen

Hagen – Das Europe Direct Büro Hagen und das Regionalbüro Arbeit und Leben DGB/VHS Berg-Mark laden vom 14. bis 16. Mai 2015 zu einer Studienfahrt nach Bremerhaven und Bremen ein, für die noch einige wenige Plätze frei sind: Seit jeher sind Menschen unterwegs und verlassen ihr Land, um in einem anderen zu leben. Die Ursachen und Folgen für und von Migration sind sehr unterschiedlich. Kaum ein Mensch verlässt seine Heimat ohne Grund und in der Regel auch mit vielen Schwierigkeiten: Familie und Freunde werden zurückgelassen und die neue „Heimat“ muss sich emotional erst entwickeln. Der Prozess der Integration zwischen den Migrantinnen und Migranten und der Aufnahmegesellschaft hat viele Aspekte. Diesem Prozess sind die Teilnehmer dieses dreitägigen Studienseminars nach Bremerhaven und Bremen auf der Spur.  In den politischen Leitlinien des Präsidenten der Europäischen Kommission, Jean-Claude Juncker, nimmt der Weg zu einer gemeinsamen EU-Migrations- und Asylpolitik eine große Rolle ein. Die weitergehende „EU–Harmonisierung“ der Einwanderungs- und Asylpolitik hat zum Ziel, die illegale Migration zu bekämpfen, legale Migration zu erleichtern und die Migrations- und Entwicklungspolitik miteinander zu verknüpfen. Die Teilnehmer werden erfahren, welche Maßnahmen dazu ergriffen werden. Es ist angedacht, im Europa-Punkt Bremen einen Erfahrungsaustausch mit dem Europabeauftragten der Stadt Bremen und dem Integrationsrat der Stadt zu ermöglichen sowie bei einer Stadtführung die historischen und aktuellen Migrationsorte in Bremen zu kennenzulernen.
Vorab wird zur Einstimmung in das Thema in Bremerhaven das Auswandererhaus besuchen und die Geschichte der Migration aus Europa nach Amerika im 19. Jahrhundert erfahren. Mit dem Verein Integration durch Kunst e.V. wird ein Projekt der Integrationsarbeit und abends das Theaterstück „Du bist etwas Besonderes“ besucht. Die Teilnehmer können im Anschluss mit den Akteurinnen und Akteuren sprechen und diskutieren.
Die Leitung der Fahrt liegt bei Jan Sudhoff (Arbeit und Leben DGB/VHS) und Sabine Krink (Europe Direct Hagen). Dieses Studienseminar ist als Bildungsurlaub nach dem Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz NRW wahrnehmbar. Abfahrtsorte sind Wuppertal und Hagen.
Der Seminarpreis beträgt 245 € (im Doppelzimmer) pro Person, der Einzelzimmerzuschlag beträgt 48 €, die Mindest-Teilnehmerzahl liegt bei 30 Personen.
Weitere Informationen und Anmeldungen beim Regionalbüro Arbeit und Leben DGB/VHS Berg-Mark, Robertstraße 5a, 42107 Wuppertal; Telefon 0202/303502 oder per Mail unter berg-mark@aulnrw.de.

Verkehr

Halbzeit für NRW-Urlauber – Staugefahr am kommenden Wochenende

Die Hälfte der kostbarsten Wochen des Jahres ist vorbei. Zum „Bettenwechsel“, wenn ein Teil der Urlauber zurück kommt und die zweite Urlauberwelle startet, werden die Autobahnen voll. Stärker als zum Ferienbeginn wird sich der Verkehr voraussichtlich auf den Freitag und Samstag konzentrieren. Verkehr weiterlesen

„Solisten hautnah“ mit Markus Pawlik

Markus Pawlik (Foto: theaterhagen)
Markus Pawlik (Foto: theaterhagen)

(10:00 Uhr) Am 21. Juni 2013 gibt der Pianist Markus Pawlik ein Konzert in der Reihe „Solisten hautnah“. Regelmäßig sind in den Sinfoniekonzerten des philharmonischen orchesterhagen herausragende und international erfolgreiche Solisten zu Gast, so auch Markus Pawlik im 9. Sinfoniekonzert am 18. Juni 2013. In der Konzertreihe „Solisten hautnah“ können Besucher ausgewählte Künstler in einem Recital erleben: In der intimen Atmosphäre des Sinfoniums erschließen sich weitere Facetten ihres Könnens. „Solisten hautnah“ mit Markus Pawlik weiterlesen

Anthony Pilavachi inszeniert „Carmen“ am theaterhagen

Anthony Pilavachi (Foto: theaterhagen)
Anthony Pilavachi (Foto: theaterhagen)

(12:00 Uhr) Hagen/Westf. – Echo Klassik-Preisträger Anthony Pilavachi inszeniert „Carmen“ am theaterhagen: Die Oper von Georges Bizet feiert am 8. Juni 2013 Premiere. Der international gefragte und gefeierte Regisseur ist damit zum ersten Mal zu Gast an der Volme. Zu den Inszenierungen, für die Pilavachi in den letzten Jahren besondere Aufmerksamkeit gewann, zählen „Der fliegende Holländer“ in Frankfurt (1999), die Welturaufführung von Verdis rekonstruierter Fassung „Gustavo III“ 2003/04 in Göteborg und Darmstadt, „Zar und Zimmermann“ in Bremen (2006) und der komplette Wagner’sche „Ring“ in Lübeck, für dessen Aufzeichnung auf DVD Anthony Pilavachi 2012 mit dem renommierten Echo Klassik Preis ausgezeichnet wurde. Anthony Pilavachi inszeniert „Carmen“ am theaterhagen weiterlesen

Der Polizeibericht am Sonntag

Polizei Front+++ Gartenhütte brannte – Löschgruppe Grundschöttel im Einsatz +++ Baum auf der Fahrbahn – Einsatz für Feuerwehr Breckerfeld +++ Herdecke: Feuerwehr sicherte Feuerwerk zum Abschluss der Maiwoche +++ Schwerte: Schläger griffen Helfer an +++ DO: Fünf Verletzte bei Verkehrsunfall +++ HA: Durch aufmerksamen Zeugen Diebstahl aufgeklärt +++ HA: Drei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall +++ HA: Ehepaar bemerkte Einbruchsversuch +++ HA: Angetrunkener Pkw-Fahrer verhielt sich sehr verdächtig +++  Der Polizeibericht am Sonntag weiterlesen

Trainerkarussell warum?

Der Kommentar
Der Kommentar

(Dietmar Laatsch) Werder hat bislang noch immer zu seinem Trainer  Thomas Scharf gehalten. Warum auch nicht? Es ist in erster Linie eine sportliche Krise, die der Traditionsverein gerade durchlebt. Den Klassenerhalt sehe ich eher nicht gefährdet. Bayern ist Meister, klar, weil Dortmund nicht schon wieder wollte. Trainer Jürgen Klopp konnte sich so auf die Champions-League konzentrieren und seine junge Mannschaft weiter entwickeln. Trainerkarussell warum? weiterlesen

Dreitägige Fahrt nach Bremen und Bremerhaven – Es sind noch Plätze frei

besser150.gifEinen Ausflug der besonderen Art nach Bremen und Bremerhaven bietet das Europe Direct Büro Hagen gemeinsam mit der Verbraucherzentrale und dem Umweltamt der Stadt Hagen vom 9. bis 11. Mai an. Dreitägige Fahrt nach Bremen und Bremerhaven – Es sind noch Plätze frei weiterlesen