Schlagwort-Archive: AWO Hagen

8. Orientalischer Abend an neuem Ort – anschließend Tanz

KaranfiliaHagen – Bereits zum achten Mal lässt die Hagener Arbeiterwohlfahrt (AWO) die Hüften kreisen. Gemeinsam mit der tänzerischen Leitung, Lily Qamar, wird Alessia Smurra, als hauptamtliche und zuständige Mitarbeiterin der AWO, am 30. Mai 2015 über 50 aktive Tänzerinnen und Tänzer erstmals im Stadtteilhaus Vorhalle begrüßen. Die jährliche Veranstaltung startete als kleine Runde nach einem AWO-Bauchtanzkurs in der Wehringhauser Begegnungsstätte. Der Zuspruch macht es erforderlich, dass der orientalische Abend nunmehr erstmals im größeren Stadtteilhaus stattfinden wird. Neben den fulminanten Tanzdarbietungen der professionell Auftretenden bietet auch der 8. Orientalische Abend wieder die Möglichkeit, im Anschluss selber das Tanzbein zu schwingen. Zudem sorgt ein internationales AWO-Team von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für ein reichhaltiges kulinarisches Buffet (mit Leckereien aus dem Irak, der Türkei, aus Russland und anderen Ländern), welches zur Stärkung aller Gäste dienen wird. Besonderheiten beim 8. Orientalischen Abend sind natürlich der seltene Auftritt des männlichen Bauchtänzers Zohar, sowie der die Bollywood-Darbietung der Inderin Karanfilia. Durch den Abend führt Dani Pe. Für Alessia Smurra ist es ein besonderer Abend. „Wir tauchen das barrierefreie Stadtteilhaus in ein orientalisches Lichtermeer. Bei der Vorfreude auf unsere tanzenden Gäste, die übrigens alle ohne Gage auftreten, gehe ich von einem denkwürdigen Abend an diesem neuen Ort aus!“, so die sympathische AWO-Planerin Smurra. Die Veranstaltung startet am Samstagabend um 19:00 h im Stadtteilhaus an der Vorhaller Strasse. Einlass, bei freier Platzwahl, ist bereits eine halbe Stunde vorher.

Karten gibt es im Vorverkauf, an allen bekannten Vorverkaufsstellen und in der AWO-Geschäftsstelle in der Böhmerstrasse, für 12,50 Euro. Ebenso sind Karten im Internet unter www.proticket.de zu erwerben. An der Abendkasse sind eventuelle Restkarten für 15,00 Euro zu erwerben.

Für vorherige Rückfragen steht Alessia Smurra unter der Rufnummer 02331 38113 zur Verfügung.

  1. Orientalischer Abend  – Sa., 30.05.2015  – 19:00 h

Stadtteilhaus Vorhalle  –  Vorhaller Str. 36  –  58089 Hagen

Eintritt: 12,50 € (zzgl. VVK-Gebühren), inkl. Sekt- & Teeempfang

Abendkasse: 15,00 €

Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen, in der AWO-Geschäftstelle an der Böhmerstrasse oder unter www.proticket.de

Auftretende Tänzerinnen & Tänzer:

Dani Pe führt mit ihrer wunderbar charmanten Art als Moderatorin durch den Abend.

Shiroshakar Duo – Mülheim a.d. Ruhr ,Eliza – Mülheim a.d Ruhr,Samra – Dortmund, Alitza – Unna, Dor’Amar – Bochum, Alrisha Tribal und Omentie Tribal Style – Bielefeld/Onsabrück, Les Nénuphars – Hagen, Duo Antagonism – Dortmund/Witten, Alsou El Sharq – Siegen, Terpsichoré – Dortmund, Karanfilia – Meinerzhagen (Foto 1), Töchter der Pyramide – Bochum, Moonlight Dancer – Dortmund/Hagen, Zohar von Dance-Solutions – Hemer,  Flying Skirts – Hagen,  Tribe al Qamar – Hagen, Lily Qamar – Arnsberg

Werbeanzeigen

(Hagen) Kulturhof Emst „Museum der Unschuld“

LESEPROBE: Orhan Pamuk mit Rouven Lotz & Sven Söhnchen
Samstag, 21. September 2013, 19:30 Uhr
„Das Museum der Unschuld“ & „Die Unschuld der Dinge“
In dem Roman erzählt Pamuk eine Liebesgeschichte, die zwischen 1975 und 1985 in
Istanbul spielt. (Hagen) Kulturhof Emst „Museum der Unschuld“ weiterlesen

Hagener AWO bietet Sozialberatung an zwei Standorten

Hagener AWO bietet Sozialberatung an zwei Standorten

In der Begegnungsstätte Emst ist die Senioren- und Sozialberatung der Hagener Arbeiterwohlfahrt (AWO) bereits ein Dauerbrenner. Das monatliche Angebot zur Sprechstunde für alle Nachfragen zu den Sorgen und Situationen beim Älterwerden wird seit über einem Jahr gut frequentiert. Der Emster Erfolg ist Grund genug, dass Angebot flächendeckender in Hagen auszubauen. Hagener AWO bietet Sozialberatung an zwei Standorten weiterlesen