Schlagwort-Archive: Auditorium

Erstes Kammerkonzert im Auditorium

Emil Schumacher Museum
Emil Schumacher Museum

Hagen. Die von Mitgliedern des philharmonischen orchesterhagen gestaltete Reihe der Kammerkonzerte wird von den „Salonlöwen“ eröffnet. Die Sinnlichkeit der goldenen 1920er Jahre Berlins, die Musik der großen UFA-Filme stehen im Mittelpunkt dieses ersten Kammerkonzertes am Sonntag, 13. September 2015 mit Beginn um 11.30 Uhr im Auditorium im Kunstquartier. Werner Köhn und Lucjan Mikolaicyk (Violine), Rüdiger Brandt (Violoncello), Hubert Otten (Kontrabass), Alexander Schwalb (Klarinette) und Steffen Müller-Gabriel (Klavier) bringen unsterbliche Melodien, Charakterstücke bekannter sowie in Vergessenheit geratener Komponisten und schmissige Potpourris beliebter Operetten zum erklingen.

Ausführende:
Violine Werner Köhn, Lucjan Mikolajczyk
Violoncello Rüdiger Brandt
Kontrabass Hubert Otten
Klarinette Alexander Schwalb
Klavier Steffen Müller-Gabriel

Vor Beginn des Konzertes besteht die Möglichkeit, um 11 Uhr an einer von Saskia Lipps gestalteten Kurzführung zu ausgewählten Bildern des tschechoslowakischen Künstlers Zdeněk Sýkora und Emil Schumacher teilzunehmen. (Treffpunkt: Foyer des Kunstquartiers Hagen). Kombiticket (Führung und Konzert) 9,60,- Euro, Konzertkarte 6,60,- / 3,30,- Euro
Karten im Freiverkauf unter 02331 207-3218 oder http://www.theaterhagen.de, an allen Hagener Bürgerämtern, Tel: 02331 207- 5777 sowie bei den EVENTIM-Vorverkaufsstellen.

Zehntes Kammerkonzert

ESM 3Hagen – Am Sonntag, 7. Juni 2015 um 11.30 Uhr findet im Auditorium im Kunstquartier Hagen unter dem Titel „Farewell“ das Zehnte Kammerkonzert statt. Im zehnten und damit in dieser Spielzeit letzten, von Mitgliedern des Philharmonischen Orchester Hagen musizierten Kammerkonzert am 7. Juni 2015 (Beginn: 11.30 Uhr) im Auditorium im Kunstquartier, steht ein personeller Abschied an: Andreas Mirschel, langjähriger Solo-Oboist in diesem Orchester, wird zum letzten Mal im Kammerkonzert zu erleben sein. Zusammen mit Magdalena Rozanska, Olga Rovner, Hindenburg Leka und Barbara Schorling spielt er ein höchst abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm mit Werken für Oboe und Streichquartett von Gaetano Donizetti, Arnold Bax und Wolfgang Amadeus Mozart.

Programm:
Gaetano Donizetti: Sonate (Concertino) F-Dur für Oboe und Streichquartett
Arnold Bax: Quintett für Oboe und Streichquartett
Wolfgang Amadeus Mozart: Quintett c-Moll KV 406 für Oboe und Streichquartett

Ausführende:
Oboe: Andreas Mirschel, Violine: Magdalena Rozanska, Violine/Viola: Olga Rovner, Viola: Hindenburg Leka, Violoncello: Barbara Schorling

Vor Beginn des Konzertes besteht die Möglichkeit, um 11 Uhr an einer von Saskia Lipps gestalteten Kurzführung zu den Reisebildern von Emil Schumacher teilzunehmen. (Treffpunkt: Foyer des Kunstquartiers Hagen).

Kombiticket (Führung und Konzert) 9,60,- Euro, Konzertkarte 6,60,- / 3,30,- Euro

Karten im Freiverkauf unter 02331 207-3218 oder http://www.theaterhagen.de, an allen Hagener Bürgerämtern, Tel: 02331 207- 5777 sowie bei den EVENTIM-Vorverkaufsstellen.

„Séraphine“

2014-03-27 12.44.21Hagen – Im Rahmen des Projektes „Intensiv! Expressiv!“, das das kreative Schaffen von Menschen mit psychischen Erkrankungen in den Mittelpunkt stellt, wird am Montag, 2. März, um 19 Uhr im Auditorium des Emil-Schumacher-Museums Hagen der Film Séraphine gezeigt. In diesem französisch-belgischen Spielfilm aus dem Jahr 2008 spielt … „Séraphine“ weiterlesen

KLASSIK & JAZZ IM ESM Streicherduo „Auf acht Saiten“

Hagen – Mit der Reihe KLASSIK & JAZZ IM ESM öffnet sich das Emil-Schumacher-Museum auch anderen Kunstsparten und setzt damit einen eigenen musikalischen Akzent. Veranstaltet
wird die Reihe durch den Förderverein Emil Schumacher Museum e.V. mit Unterstützung
durch den Kulturverein Westfalen e. V. KLASSIK & JAZZ IM ESM Streicherduo „Auf acht Saiten“ weiterlesen

Zahlenspiele im 4. Kammerkonzert

Hagen – Die magische Zahl sieben steht im Mittelpunkt des 4. Kammerkonzertes am 8. Dezember
2013. Während viele verschiedene Musikerzahlen für Kammermusik üblich sind, gibt es nicht
gerade viele Septette. Ob Komponisten wohl abergläubisch sind? Beethoven hat in seinem
Septett jedenfalls den vier Instrumenten der Streicherfamilie noch drei Blasinstrumente
hinzugefügt. Sein Zeitgenosse Joseph Fiala fürchtete hingegen augenscheinlich eine andere
Zahl, nämlich die drei. Für sein Quartett erweitert er das Streichtrio um ein Fagott.
Ungeachtet aller Zahlenspiele – die Ergebnisse, vorgetragen von Mitgliedern des
philharmonischen orchesterhagen, können sich hören lassen. Zahlenspiele im 4. Kammerkonzert weiterlesen

Philipp Jenninger und der 50. Jahrestag der Reichspogromnacht

jenninger_19881109Hagen – Im Auditorium des Hagener Kunstquartiers hält Professor Dr. Constantin Goschler von der Ruhr Universität Bochum am 7. November um 19 Uhr einen spannenden Vortrag zum Thema „Philipp Jenninger und der 50. Jahrestag der Reichspogromnacht“ ab: Die Jahrestage zur Reichspogromnacht gehören zu den schwierigsten Herausforderungen der politischen Kultur der Bundesrepublik Philipp Jenninger und der 50. Jahrestag der Reichspogromnacht weiterlesen

Knistern der Zeit

knistern der zeit 2Der Soroptimist International Club Hagen lädt ein zur  Sonntagsmatinee am 13.10.2013 um 11.30 Uhr in das Auditorium des Kunstquartiers am Museumsplatz in Hagen.

Das Frauennetzwerk Soroptimist International ist die weltweit größte Service-Organisation berufstätiger Frauen. SI engagiert sich für Menschenrechte für alle, Weltweiten Frieden und internationale Verständigung und Verantwortliches Handeln. Knistern der Zeit weiterlesen

Barock: Das 9. Kammerkonzert

ESM 3(9:00 Uhr) Hagen/Westf. – Das Neue an der Musik des Barocks bestand vor allem in der Intensivierung ihrer sinnlichen Wirkung. Davon, dass die Musik Georg Philipp Telemanns oder Arcangelo Corellis bis heute über diese bewegende Ausstrahlung verfügt, kann man sich im 9. Kammerkonzert am 2. Juni 2013 überzeugen. Die Instrumentalisten finden zu verschiedenen Besetzungen zusammen und richten ihren Blick mit dem Sohn Johann Sebastian Bachs, Johann Christian Bach, auch in die Richtung der Frühklassik. Barock: Das 9. Kammerkonzert weiterlesen