Das Wetter für die Region

(TV58.de/HL.) Wenn die neue Woche auch nicht mit so vielen Sonnenstunden pro Tag startet, wie sie uns der Sonntag beschert hat, so ist der langersehnte Wetter- (insbesondere Temperatur) Umschwung doch zu verzeichnen.  Insbesondere in den kommenden Nächten ist das zu spüren. Regional klettert nachts das Quecksilber aus den Minusgraden der vergangenen Wochen bis in den +5°-Bereich. Das Wetter für die Region weiterlesen

Viel Arbeit für Theaterfreunde

icon20136006002.png(DiLa) Wenn der Theaterförderverein sich trifft, dann gibt es in aller Regel nicht nur Grund zu purer Freude. Denn obwohl es ganz sicher über die Qualität der Theaterarbeit keine zwei Meinungen geben wird, so bleibt die Sorge um den Erhalt doch der beständige Begleiter auf der Agenda. Am 2. Mai 2013, um 17:30 Uhr trifft sich dieser Kreis engagierter Bürger zur diesjährigen Mitgliederversammlung im Lutz. Neben den üblichen Regularien, wie die Berichte des Vorsitzenden und der Kassenprüfer, wird auch Intendant Norbert Hilchenbach einen Lagebericht geben. Viel Arbeit für Theaterfreunde weiterlesen

„Hat´s geklickt?“ – Aktion auf der A 45

Dortmund150Unter dem Motto “ Hat´s geklickt “ stehen die Verkehrssicherheitsberater der Polizei Dortmund in der nächsten Woche auf dem Autohof Wilnsdorf an der A 45 mit umfangreichen Informationen zum Thema – Anschnallpflicht bei Lkw- Fahrern – zur Verfügung. Auch Lkw- Fahrer sollten bei der Fahrt stets angeschnallt sein. Der Gurt rettet Leben!
„Hat´s geklickt?“ – Aktion auf der A 45 weiterlesen

Prag und seine Kaffeehauskultur

Download (6)
Foto: Stadt Hagen

Der nächste Gesprächsabend im Erzählcafé „Altes Backhaus“ in der Lange Straße 30 mit Referent Wolfgang Hoffmann findet am Freitag, 19. April, um 17 Uhr zum Thema „Prag und seine Kaffeehauskultur“ statt. Prag ist heute die pulsierende und vielbesuchte Hauptstadt und Metropole Tschechiens. Hier haben sich schon seit Jahrhunderten europäische Kultur- und Denkströmungen gekreuzt und vermengt. Die Zeitreise des Referenten führt in das Prag des beginnenden 20. Jahrhunderts, als die Kaffeehauskultur dort einen hohen Stellenwert hatte. Prag und seine Kaffeehauskultur weiterlesen

Dachausbau – gut gedämmt, schadensfrei gebaut

Am Donnerstag, 18. April, von 19 bis 21.15 Uhr gibt Energieberater Reinhard H. Gabriel-Mika in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38 im Rahmen seines Vortrages an der VHS Hagen nicht nur Hilfestellung für schadensfreie Konstruktionen und Wahl der Baustoffe, sondern auch Tipps für problemlose Eigenleistung und den Umgang mit Architekten und Handwerkern. Ein Pflichtkurs für all jene, die ihr Dachgeschoss ausbauen möchten. Dachausbau – gut gedämmt, schadensfrei gebaut weiterlesen

Altes Haus wieder jung!

Am Donnerstag, 11. April, hält Hans Joachim Wittkowski von 17.30 bis 19 Uhr in der  Villa Post, Wehringhauser Straße 38, einen Fachvortrag, der Interessierten zeigt, wie sie energetische Sanierungen vom Keller bis zum Dach professionell und zukunftssicher ausführen können. Denn, wer nichts zu verschenken hat, kann durch Sanieren mit Konzept und eine gute Planung viel Geld sparen. Altes Haus wieder jung! weiterlesen

Beko BBL: Hagen wieder 7.

Beko BBLFC Bayern München vs. Mitteldeutscher BC 92:62 (39:30)

(DiLa) Bayern überließ in diesem Spiel dem MBC kein Viertel.
(18:15, 21:15, 30:15 und 23:17). Vor 6.700 Zuschauern dominierte München klar.
Beste Werfer München: Rice (16/2), Greene (15/4), Thomas (12/2), Benzing (10/0), Jagla (9/1), Hamann (9/0), Roberts und Homan jeweils (8/0), Nadjfeji (5/0), Zipser und Halperin. Beste Werfer MBC: Schwarz (14/4), Uskoski (8/2), Wachalski (8/0), Jeanty (6/2), Timberlake und Pantelic jeweils (6/0), Heiden und Beidler jeweils (4/0), Lange und Vilhjalmsson jeweils (3/1) und Lieser.

ratiopharm ulm vs. New Yorker Phantoms Braunschweig 104:77 (47:38)

Ulm hatte das Spiel gegen Braunschweig jederzeit im Griff (23:16, 24:22, 25:20). Das Schlussviertel (32:19) war dann vor ausverkaufter Halle eine klare Angelegenheit. Beko BBL: Hagen wieder 7. weiterlesen

Phoenix Hagen beendet Trier-Trauma

Mit einem wichtigen 93:86 (51:40)-Sieg kehrte Phoenix Hagen von Beko BBL-Spiel bei der TBB Trier zurück. Vor 4.925 Zuschauern in der Arena Trier profitierten die Feuervögel von einem straken ersten Viertel, das sie mit 33:22 gewinnen konnten. Diesen Vorsprung verteidigten die Hagener bis zur Schlusssirene. Erfreulich: Auch der direkte Vergleich ging an Phoenix (Hinspiel: 78:83). Phoenix Hagen beendet Trier-Trauma weiterlesen

Beko BBL: Phoenix Hagen gewinnt in Trier

Beko BBL(DiLa) Phoenix kann die kurz unterbrochene Serie in Trier wieder aufnehmen. Mit einem 86:93 geht es auf die Heimreise. Bayern vs. MBC 92:62, ratiopharm Ulm vs. New Yorker Phantoms Braunschweig 104:77, Neckar Riesen Ludwigsburg vs. Artland Dragons 82:75, Lti Giessen vs. BBC Bayreuth 60:75, Alba Berlin vs. s.Oliver Baskets 88:63. Später hier ausführlicher.

(Podcast) Dirty Harry kommt zurück

„Ich sehe viele Frauen in den Chef-Etagen. Sie tragen Kopftuch und Putzeimer.“ Wegen solcher Sprüche wird Harald Schmidt von seinen Fans vergöttert. Als aber im Mai dieses Jahres die vorerst letzte Show des Late-Night-Königs ausgestrahlt wurde, fürchteten viele, er kehrt vielleicht gar nicht mehr auf den Bildschirm zurück. Weit gefehlt: Ab 4. September startet die Harald Schmidt Show wieder voll durch – und zwar exklusiv auf dem Privat-Sender Sky.

Bayern ist Meister

(DiLa) Es war ja zu erwarten. Jetzt haben die Münchner es geschafft. Ein knapper Auswärtssieg in Frankfurt reichte um die Deutsche Fußballmeisterschaft so früh wie nie unter Dach und Fach zu haben. Eine respektvolle Verneigung gen Süden. Die Konkurrenz ist jetzt mit den weiteren Plätzen beschäftigt. Bayern ist Meister weiterlesen

(Podcast) Kampf gegen den Zigarettenschmuggel

2012 haben die Deutschen 21,4 Milliarden unversteuerte Zigaretten geraucht. Viele davon waren geschmuggelt – und zwar richtig professionell. Denn damit lässt sich heute und angesichts der in Brüssel geplanten Produktverbote – zum Beispiel Menthol- und Slim-Zigaretten – wohl auch in Zukunft richtig gutes Geld verdienen. Ein aktuelles Gerichtsurteil aus Berlin zeigt, wie lukrativ der Handel mit illegalen Zigaretten ist. Ein Angeklagter gestand, über 1,2 Milliarden Zigaretten geschmuggelt zu haben. Steuerschaden circa 40 Millionen Euro. Mehr dazu hier im Podcast:

Beethoven und Brahms im 7. Kammerkonzert

Download (3)
Werner Köhn (Foto: theaterhagen)
Download (4)
Katrin Geelvink (Foto: theaterhagen)
Download (5)
Alexander Ruef (Foto: theaterhagen)

Das 7. Kammerkonzert am 14. April vereint Klaviertrios zweier Komponisten, die diese Gattung geprägt haben: Ludwig van Beethoven verlieh dem Cello größere Bedeutung und löste dessen Stimme aus der Abhängigkeit des Klaviers. Sein sogenanntes „Erzherzog-Trio“, dem Erzherzog Rudolph von Österreich gewidmet, gilt als Quintessenz aller Errungenschaften des Komponisten im Bereich der Kammermusik. Man vermutet, dass es das letzte Stück war, das Beethoven selbst öffentlich als Pianist vorgetragen hat. Johannes Brahms wurde durch seine Variationskunst und thematische Arbeit zum Neuerer der Kammermusik. Mitglieder des philharmonischen orchesterhagen spielen sein zweites Klaviertrio, dessen Energiegeladenheit mitreißt und nicht mehr loslässt. Beethoven und Brahms im 7. Kammerkonzert weiterlesen

Gute Arbeit – sichere Rente – soziales Europa!

icon20136006002.pngAm Mittwoch, 10. April, beschäftigt sich Franz-Josef Möllenberg, Vorsitzender der Gewerkschaft NGG, um 19.30 in der Villa Post der VHS Hagen, Wehringhauser Straße 38, mit denkbaren Lösungen zur Krise in der Eurozone. Deutschland und Europa stehen vor großen Herausforderungen. Die Krise in Europa ist noch lange nicht überstanden. Aus der Bankenrettungskrise ist längst eine soziale Krise geworden: Das Privatvermögen der reichsten zehn Prozent der Bevölkerung wird immer größer, der Staat dagegen ist ärmer geworden. Gute Arbeit – sichere Rente – soziales Europa! weiterlesen

Westfalia, Eintracht, Sprockhövel und Co.

(DiLa) An diesem Wochenende geht endlich wieder was auf den Fußballplätzen im Frauenfußball. Westfalia Hagen reist nach Siegen mit berechtigten Chancen im Gepäck. Die Sportfreundinnen haben eine deutliche Offensivschwäche und sind auch in der Defensive anfällig (15:31 Tore/Platz 11). Wenn es den Westfalia-Frauen gelingt, aus einer starken Abwehr heraus ihr Spiel zu machen, sollte mehr als ein Punkt drin sein. Westfalia, Eintracht, Sprockhövel und Co. weiterlesen

Auf das Bike, fertig, los!

icon20136006002.pngADAC gibt Tipps für einen perfekten Start in die Motorradsaison

Steigen im Frühjahr die Temperaturen werden die ersten Biker auf die Straßen gelockt. Spätestens jedoch mit dem aktiv werden der Saisonkennzeichen Anfang April ist die Motorradsaison eingeläutet. Vor der ersten Tour ist es wichtig, dass sowohl Maschine, als auch Fahrer fit und eingefahren sind. Der ADAC hat einige Tipps für einen reibungslosen Start zusammengestellt. Auf das Bike, fertig, los! weiterlesen

René Röspel lädt Bürger zum Gespräch

Der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete René Röspel lädt die Bürgerinnen und Bürger aus seinem Wahlkreis (Hagen und EN-Süd) zur Sprechstunde am Mittwoch, dem 10. April, von 15:00 bis 17:00 Uhr in sein Büro, Elberfelder Straße 57, in Hagen ein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wer allerdings ganz spezielle Fragen hat, sollte sein Anliegen vorher unter der Telefonnummer 02331 / 91 94 58 ankündigen, damit sich der Abgeordnete entsprechend vorbereiten kann.

Als deutscher Architekt in Finnland

Im Rahmen der Kooperation mit der Deutsch-Finnischen Gesellschaft lädt die VHS einen Tag später, am Mittwoch, 17. April, von 19.30 bis 21.30 Uhr zu einem Vortrag mit Rolf-Günter Neuhaus ebenfalls in die Villa Post ein: er wird von seinen kreativen und spannenden Jahren in Finnland berichten. Rolf-Günther Neuhaus ergriff 1956 beherzt seine Chance, als junger Architekt in einem finnischen Büro in Helsinki zu arbeiten. In Finnland brachen sich in dieser Zeit explosionsartig neue Ideen für Bauen und Design ihren Weg. Als deutscher Architekt in Finnland weiterlesen

Etwas für jeden Geschmack

(DiLa) Ein Blick in den Terminkalender zeigt: Langeweile, Hagen, gähn? Mitnichten. Heute steppt in Hagen gewissermaßen der Bär und weckt auch schon einmal die Frühlingsgefühle. Zum letzten Mal wird im Lutz das Stück: „Davon geht die Welt nicht unter“ präsentiert. Der Vorhang öffnet sich um 16:00 Uhr. Dann geht es um 19:30 Uhr weiter mit der „Rocky Horror Show“ auf den Brettern des Hagener Theaters. Disco gibt es in der Pelmke ab 22:00 Uhr. Rap und Rock im KULTOPIA.  Ihr 50. feiert die „Ü30-Party in der Stadthalle.  Den Vormittag vielleicht mit viel Kreativität beginnen. Der Hagener Künstler Nuri Irak bietet im Osthaus Museum einen Workshop „Zauber der Farben – Farbenzauber“ an. Kraftvolle Farben zeichnen seine Werke aus. Also Langeweile? Selbst schuld.

Mediterraner Göttergarten

Im Rahmen der Vortragsreihe mit der Deutsch-Griechischen Gesellschaft lädt die Volkshochschule Hagen am Dienstag, 16. April, um 20 Uhr in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, zu einem Lichtbildvortrag von Barbara Blume zum Thema „Geschichten aus dem Göttergarten: Die mediterrane Pflanzenwelt in Natur und Mythologie“ ein. Mediterraner Göttergarten weiterlesen

Gesprächskreis junger Eltern mit Hebamme

Am Dienstag, 16. April, lädt das Familienzentrum Emst, Cunostraße 106, von 9 bis 11 Uhr  alle interessierten jungen Eltern mit ihren Babys zu einem Gesprächskreis ein. Mit Hebamme Aruna Emami können junge Eltern ihre Sorgen und Nöte teilen sowie Tipps und Ratschläge von einem Profi erhalten oder einfach nur sich untereinander austauschen. Die Veranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist unter 02331-53647 erforderlich.

Gedächtnistraining für Senioren im Kulturhof

„Gedanken kommen oft wie Bummelzüge mit Verspätung“ – wenn Sie solche Momente auch kennen, ist es vielleicht an der Zeit, das Gedächtnis zu schulen. Der Kulturhof auf Emst bietet bereits seit Jahren erfolgreich ein Gedächtnistraining für die Generation „60 +“ an. Bei der freien Runde ist jederzeit ein Einstieg möglich. Gedächtnistraining für Senioren im Kulturhof weiterlesen

Lesung zur Ausstellung „Zwergenwelten“

Eine Lesung über Zwerge und Riesen aus unterschiedlichen Werken der Literaturgeschichte findet am Dienstag, 9. April, um 19 Uhr im Stadtmuseum Hagen, Eilper Straße 71-75, statt. Zwerge und Riesen sind nicht nur wichtiger Bestandteil von Sagen und Märchen, sondern finden sich auch bei  namhaften Autoren wieder. Veronika Bonefeld liest aus Werken von Jean Paul, Eugen Roth, Oscar Wild, Wolfdietrich Schnurre und anderen vor. Die Veranstaltung richtet sich an Erwachsene und dauert eine gute Stunde. Dank der Unterstützung durch Pro Stadtgeschichte Hagen e. V. ist die Veranstaltung kostenlos.

Frauenfussball: Deutschland – USA 3:3

icon20136006002.png(DiLa) Ein engagiertes Spiel legten die Damen von Sylvia Neid insgesamt hin. In den ersten 45 Minuten blieb es allerdings, trotz einer Handvoll Chancen auf beiden Seiten, beim 0:0. Wer, wen nicht Abby Wambach, die Top-Goalgetterin der USA, änderte das dann kurze Zeit nach Wiederbeginn. Sie nutzte einen Abwehrfehler der deutschen Mannschaft zum 0:1 mit einem schönen platzierten Kopfball. Rapinoe erhöhte dann gar auf 0:2. Unhaltbar für Nadine Angerer ins rechte untere Eck. Frauenfussball: Deutschland – USA 3:3 weiterlesen

Willy Moll: 50 Jahre Sport am Ischeland – Höhepunkte

Foto: Willy Moll
Foto: Willy Moll

Bereits 1996 zeigte der Hagener Fotograf Willy Moll zur 250-Jahr-Feier der Stadt Hagen eine Ausstellung mit dem Thema „Augenblicke einer Stadt – Hagen: Impressionen – Reportagen“. Nun widmet er sich einem weiteren Jubiläum der Stadt Hagen: 50 Jahre Ischeland.
Die aktuelle Fotoausstellung im Sparkassen-Karree umfasst ausschließlich analoge Schwarz-Weiß-Fotos, die im Zeitraum von 1960 – 2010 entstanden. Sie wurden bei Sportveranstaltungen mit nationalem und internationalem Charakter gemacht, so z. B.: Borussia Dortmund gegen Glasgow Rangers im ausverkauften Ischelandstadion, das letzte Feldhandballspiel überhaupt (Deutschland gegen Österreich), Internationale Stadionspiele mit Weltmeistern und Olympiasiegern aus den USA, Großbritannien und Deutschland. Natürlich dürfen in der Basketballstadt Hagen nicht die Bilddokumentationen zur umfangreichen Basketballhistorie in der Stadt fehlen. Willy Moll: 50 Jahre Sport am Ischeland – Höhepunkte weiterlesen

Matthias Grothe verlängert um zwei Jahre

Phoenix150Phoenix Hagen hat den Vertrag mit Matthias Grothe um zwei Jahre bis 2015 verlängert. Der 34-Jährige wird künftig eine noch zentralere Rolle im Jugendkonzept von Phoenix Hagen einnehmen. „Er bleibt JBBL-Trainer, übernimmt aber die Koordination und Organisation für den Jugendbereich bis hin zu den U24-Spielern“, erklärt Hagens Geschäftsführer Oliver Herkelmann.

Grothe rückt damit näher an das Trainerteam der Beko BBL. „Er wird er uns auch bei der Rekrutierung von deutschen U24-Spielern unterstützen“, so Herkelmann. Nach seiner aktiven Zeit als Spieler übernahm Matthias Grothe die Rolle des Jugendkoordinators bei Phoenix Hagen im Sommer 2010. Zu seinen Aufgaben gehören auch die komplette Trainingsorganisation des Jugendbereichs, die Leitung des Sommertrainings sowie die Schnittstellenfunktion zwischen der Jugend und dem Bundesliga-Bereich.

DGB-Hagen: 80 Jahre Ehrenbürgerschaft Hindenburgs – viel zu lange!

DGBIm April 2013  jährt sich die Ehrenbürgerschaft von Paul von Hindenburg zum 80. Mal. Ein Jubiläum, das Gewerkschaften und andere Gruppen und Initiativen eigentlich nicht erleben wollten. 1933 begründete der damalige NSDAP-Stadtverordnete Vetter den Antrag auf die Verleihung der Ehrenbürgerschaft unter anderem mit den Worten: „Aus Dankbarkeit und Ehrfurcht (…) gegen den Generalfeldmarschall, der der jungen Freiheitsbewegung die Hand reichte und den Führer berief, um das Volk aus der Not zu führen, stellen wir diesen Antrag.“ Für den DGB in Hagen ein deutliches Zeichen für die engen Verbindungen zwischen Hindenburg und den Nationalsozialisten, die nach 1933 für Elend; Mord und Schrecken in der Welt verantwortlich waren. Der örtliche DGB-Chef Jochen Marquardt: „Seit langem fordern wir die Verantwortlichen der Stadt auf diese Ehrenbürgerschaft öffentlich aufzuheben und damit eine klare Abkehr zu beschließen. DGB-Hagen: 80 Jahre Ehrenbürgerschaft Hindenburgs – viel zu lange! weiterlesen

Verbraucherzentrale NRW Tipp 15: Zusatzticket für die Schiene

icon20136006002.pngMit dem Rad als Bahnbegleiter auf Tour

Zaghaft lockt die Sonne Stubenhocker wieder aufs Rad. Wer bei einer längeren Tour Zug und Fahrrad kombiniert, kann ohne Anstrengung größere Distanzen überwinden und neue reizvolle Strecken entdecken. „Allerdings gibt’s die Mitnahme des zweirädrigen Begleiters im Zug nicht zum Nulltarif“, erklärt Ingrid Klatte, Umweltberaterin der Verbraucherzentrale NRW. Sie hat für die Fahrradmitnahme in Zügen die passenden Tipps parat: Verbraucherzentrale NRW Tipp 15: Zusatzticket für die Schiene weiterlesen

BVB vs. Augsburg – Ausreden gelten nicht

Dortmund150(DiLa) Zwar haben die Spieler noch das intensive Spiel gegen Malaga in den Schuhen, aber Ausreden will Trainer Jürgen Klopp dennoch nicht gelten lassen. Gegen Augsburg muss Dortmund zu Hause alles geben. In der Rückrunde zeigt sich Gegner Augsburg nämlich bisher stärker, als es der aktuelle Tabellenplatz aussagt. Mit welcher Elf Dortmund in dieses Spiel gehen wird ist noch offen. Es ist wohl mehr Aufgabe der physikalischen Abteilung bis Samstag alle wieder topfit zu bekommen. Eines wollen sie auf jeden Fall, die Chancen auch reinmachen.

„Verrücktes Blut“ im Lutzhagen

werner hahn
Werner Hahn (Foto: theaterhagen)

(Dietmar Laatsch) Zur Zeit proben sie es noch sehr intensiv das neue Stück. „Verrücktes Blut“ erzählt von Jugendlichen und deren Lehrerin, den täglichen Konflikten im Unterricht. Dann eskaliert das Ganze. Einem Schüler fällt eine Pistole aus dem Rucksack. Die Lehrerin nimmt die Waffe an sich und so mit plötzlicher Macht ausgestattet, erzwingt sie, dass ihre Schüler sich mit Friedrich Schillers „Kabale und Liebe“ und dem „Räuber“ auseinander setzen. Es wird aber mehr als nur diese Auseinandersetzung mit dem Stoff des alten Dichters. „Verrücktes Blut“ im Lutzhagen weiterlesen

DGB Ruhr-Mark hält die Bewertung der Beschäftigungsentwicklung für ältere ArbeitnehmerInnen für trügerisch

DGBAktion150Der DGB in der Region hält die aktuellen Positivmeldungen in den Medien über den Beschäftigungsaufbau älterer ArbeitnehmerInnen für trügerisch und bewertet ihn als Versuch von Schönfärberei. Die Gewerkschaften weisen darauf hin, dass die Zahlen genauer unter die Lupe genommen werden müssen. „Selbstverständlich freuen wir uns darüber, dass die Zahlen im Verhältnis zum Vorjahr angestiegen sind. Allerdings leidet die Berichterstattung darunter, dass die Jubelmeldungen nicht berechtigt sind. DGB Ruhr-Mark hält die Bewertung der Beschäftigungsentwicklung für ältere ArbeitnehmerInnen für trügerisch weiterlesen

Der Polizeibericht am Freitag

Polizei Front+++ DO: Fußgängerin von Pkw erfasst +++ DO: Dealerwohnung durchsucht – drei Festnahmen +++ HA: Firmeneinbruch in Haspe +++ HA: Pkw-Aufbruch auf Friedhofparkplatz +++ HA: Jugendliche Fahrzeugaufbrecher festgenommen +++ HA: Fanshop-Scheibe zertrümmert +++ HA: Einbrüche in der Innenstadt +++ HA: Ladendieb musste Sicherheitsleistung bezahlen +++ Schwerte: Raub in Second-Hand-Laden – Täter kam zum Ladenschluss +++ DO: Reifenstecher in der Innenstadt unterwegs – Polizei bittet um Hinweise +++ Der Polizeibericht am Freitag weiterlesen

Führung zu den Werken Emil Schumachers

ESM 3Am kommenden Samstag, 6. April, wird um 16 Uhr eine öffentliche Führung zur Sammlungspräsentation im Emil Schumacher Museum angeboten. Der einstündige Rundgang findet im Emil Schumacher Museum am Museumsplatz 1 (Navi – Adresse: Hochstraße 73) in Hagen statt. Zusätzlich zum regulären Eintrittspreis wird ein Führungsentgelt in Höhe von 5 Euro erhoben. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Es wird jedoch um Verständnis dafür gebeten, dass nur eine begrenzte Teilnehmerzahl zugelassen werden kann.

für Hagen & Region seit 2007 aus der Hagener City