Archiv der Kategorie: Veranstaltungen

Spielzeugausstellung in der Freiherr-vom-Stein Grundschule

Download (15)
Foto: Stadt Hagen

Zur Eröffnung ihrer Ausstellung über Spiele und Spielzeug lädt die Klasse 4a der Freiherr-vom-Stein Grundschule am Donnerstag, 11. April, ab 10 Uhr Alt und Jung in die Grundschule, Lindenstraße 16 a, ein.

Die Ausstellung über Spielzeug von drei Generationen haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4a der Freiherr-vom-Stein Grundschule in Hagen-Vorhalle selbst gestaltet. Möglich wurde dies durch ein besonderes Projekt der Museumspädagogik des Stadtmuseums Hagen. Spielzeugausstellung in der Freiherr-vom-Stein Grundschule weiterlesen

Werbeanzeigen

Benefiz-Matinee für Augen und Ohren

Am 14. April findet um ca. 11.45 Uhr im Anschluss an den Gottesdienst in der Matthäuskirche (Lützowstr. 113) eine besondere Matinee mit Thomas Schmidt (Orgel) und Ernst Ruhwedel (Trompete) statt. Dabei werden die dargebotenen Musikstücke nicht nur zu hören, sondern auf Großleinwand auch filmisch untermalt zu erleben sein. Benefiz-Matinee für Augen und Ohren weiterlesen

1. Internationales Kammermusikfestival in Hagen war großer Erfolg

Klavierfestival (Foto: Sven Söhnchen)
1. Internationales Kammermusikfestival (Foto: Sven Söhnchen)

Nach dem Auftakt mit dem Meisterkonzert in der Hagener Johanniskirche am Ostermontag trafen sich täglich 30 Schülerinnen und Schülern mit den jeweiligen Meistern zusammen, um das Repertoire und Können zu erweitern. Erste Kostproben des Lernerfolges gab es dabei in einer täglichen Matinee, die die Querflötenspieler ausrichteten. Neben der musikalischen Erfahrung waren es auch Workshops, wie die des Wuppertaler Klavierbauer Thomas Hermans, die für breite Zustimmung bei den Festivalteilnehmern sorgte.  1. Internationales Kammermusikfestival in Hagen war großer Erfolg weiterlesen

Infoveranstaltung zum Thema „Einschulung“

Zu einem Elternnachmittag zum Thema „Schulsystem, Übergang und Mitwirkung“ am Mittwoch, 24. April, von 13.30 Uhr bis 15 Uhr lädt das Familienzentrum Hagen-Mitte, Konkordiastraße 19-21, ein. An diesem Nachmittag erfahren interessierte Eltern den aktuellen Stand über Einschulungstests, die Mitwirkungsmöglichkeiten und die Unterrichtsinhalte der Grundschulen. Die Teilnahme ist kostenfrei, jedoch auf 15 Personen begrenzt. Interessierte sollten sich daher spätestens bis Dienstag, 23. April, unter Telefon 02331/207-3740  anmelden.

„Die Olchis“ – lustiges Puppenspiel

Foto: Stadt Hagen
Foto: Stadt Hagen

Zu dem lustigen Puppenspiel „Die Olchis – Wenn der Babysitter kommt“ lädt das Stadtmuseum Hagen, Eilper Straße 71-75, am Sonntag, 14. April, um 15 Uhr im Rahmen der Ausstellung „Zwergenwelten“ ein. Die Aufführung des Mülheimer Figurentheaters „Wodo Puppenspiel“ zeigt bei herzhaftem Lachen, wie die Schmutz liebenden „Olchi“-Kinder ihre reinliche Babysitterin mit Hilfe des Publikums zu vertreiben versuchen. Eintrittskarten kosten für Kinder 5 € und für Erwachsene 7 €. Kartenvorbestellungen nimmt das Stadtmuseum Hagen unter Telefon 02331/207-2740 entgegen.

Otto Modersohn – Fachkundige Führung

icon20136006002.pngMit 265 Werken Otto Modersohns richtet das Osthaus Museum eine umfassende Ausstellung zum Werk des Landschaftsmalers (1865-1943) aus. Hinzu kommen einige Gemälde Paula Modersohn-Beckers aus Privatbesitz. So begegnet der Besucher im Osthaus Museum Hagen zwei der bewegendsten Künstler der deutschen Kunstgeschichte. Es treffen zwei grundlegend unterschiedliche künstlerische Sehweisen aufeinander, die sich an einigen Punkten berühren und sich für kurze Zeit gegenseitig befruchten, dann jedoch wieder völlig andere, eigenständige Entwicklungen nehmen. Die öffentliche Führung bietet eine Übersicht und eine vertiefte Auseinandersetzung mit ausgewählten Werken hauptsächlich von Otto Modersohn.  Otto Modersohn – Fachkundige Führung weiterlesen

Jeder kann mitmachen

Bismarckturm (Foto: Förderverein)
Bismarckturm (Foto: Förderverein)

(DiLa) Der Bismarckturm ist eingerüstet. Professionelle Fachfirmen arbeiten trotz des widrigen Wetters bereits an dessen Sanierung. Alle Kosten für die erforderlichen Bauvorhaben konnte der Förderverein bislang durch Spenden  aus der Bevölkerung aufbringen. Am Samstag, ab 9:30 Uhr, werden die Ehrenamtlichen ihren ersten Arbeitseinsatz am Bismarckturm durchführen. Denn ohne Eigenleistung geht es nicht, so Stefan Sieling. Der Vorstand des Förderverein Bismarckturm Hagen e.V. lädt alle interessierten Bürger ein, sich am Samstag vor Ort selbst ein Bild zu machen und mit den Aktiven ins Gespräch zu kommen. Jeder kann mitmachen, viele helfende Hände sind noch bei diesem Projekt willkommen.

Trödelmarkt in Hagen auf der Springe

icon20136006002.pngDer traditionelle Trödelmarkt auf dem Markplatz Springe wird in diesem Jahr nun zum fünfzehnten Mal vom Fachbereich Öffentliche Sicherheit, Verkehr, Bürgerdienste und Personenstandswesen der Stadt Hagen am Pfingstsonntag, 19. Mai, veranstaltet. Alle interessierten Verkäufer sind herzlich dazu eingeladen, sich zwischen dem 16. April und dem 3. Mai unter Telefon 02331/207-4845 (9 bis 12 Uhr) oder unter E-Mail helmut.meyer@stadt-hagen.de für einen Verkaufsstand anzumelden.  Trödelmarkt in Hagen auf der Springe weiterlesen

Tanztee im Emster Kulturhof

Am Samstag, 13.04.2013 findet ab 14:00 h wieder der beliebte Tanztee in den Räumen des Emster Kulturhofes statt. AWO-Mitarbeiterin Ramona Hesterberg lädt mit ihrem Team hierbei zu Kaffee und Kuchen ein und in altbewährter Tradition wird der Alleinunterhalter Egon Müller für die musikalische Begleitung sorgen. Tanztee im Emster Kulturhof weiterlesen

Heute: SPUR 8 macht Glauben praktisch

Ein Seminar nicht nur für Glaubende

 „SPUR 8“ heißt das bekannteste Seminar zu Glaubensfragen der Evangelischen Kirche in Deutschland. Wer nach verständlichen Informationen über das Christsein und praktischen Zugängen zum Glauben sucht, ohne dabei kirchlich vereinnahmt zu werden, wird mit Gewinn an SPUR 8 teilnehmen.  Heute: SPUR 8 macht Glauben praktisch weiterlesen

Viel Arbeit für Theaterfreunde

icon20136006002.png(DiLa) Wenn der Theaterförderverein sich trifft, dann gibt es in aller Regel nicht nur Grund zu purer Freude. Denn obwohl es ganz sicher über die Qualität der Theaterarbeit keine zwei Meinungen geben wird, so bleibt die Sorge um den Erhalt doch der beständige Begleiter auf der Agenda. Am 2. Mai 2013, um 17:30 Uhr trifft sich dieser Kreis engagierter Bürger zur diesjährigen Mitgliederversammlung im Lutz. Neben den üblichen Regularien, wie die Berichte des Vorsitzenden und der Kassenprüfer, wird auch Intendant Norbert Hilchenbach einen Lagebericht geben. Viel Arbeit für Theaterfreunde weiterlesen

Prag und seine Kaffeehauskultur

Download (6)
Foto: Stadt Hagen

Der nächste Gesprächsabend im Erzählcafé „Altes Backhaus“ in der Lange Straße 30 mit Referent Wolfgang Hoffmann findet am Freitag, 19. April, um 17 Uhr zum Thema „Prag und seine Kaffeehauskultur“ statt. Prag ist heute die pulsierende und vielbesuchte Hauptstadt und Metropole Tschechiens. Hier haben sich schon seit Jahrhunderten europäische Kultur- und Denkströmungen gekreuzt und vermengt. Die Zeitreise des Referenten führt in das Prag des beginnenden 20. Jahrhunderts, als die Kaffeehauskultur dort einen hohen Stellenwert hatte. Prag und seine Kaffeehauskultur weiterlesen

Dachausbau – gut gedämmt, schadensfrei gebaut

Am Donnerstag, 18. April, von 19 bis 21.15 Uhr gibt Energieberater Reinhard H. Gabriel-Mika in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38 im Rahmen seines Vortrages an der VHS Hagen nicht nur Hilfestellung für schadensfreie Konstruktionen und Wahl der Baustoffe, sondern auch Tipps für problemlose Eigenleistung und den Umgang mit Architekten und Handwerkern. Ein Pflichtkurs für all jene, die ihr Dachgeschoss ausbauen möchten. Dachausbau – gut gedämmt, schadensfrei gebaut weiterlesen

Altes Haus wieder jung!

Am Donnerstag, 11. April, hält Hans Joachim Wittkowski von 17.30 bis 19 Uhr in der  Villa Post, Wehringhauser Straße 38, einen Fachvortrag, der Interessierten zeigt, wie sie energetische Sanierungen vom Keller bis zum Dach professionell und zukunftssicher ausführen können. Denn, wer nichts zu verschenken hat, kann durch Sanieren mit Konzept und eine gute Planung viel Geld sparen. Altes Haus wieder jung! weiterlesen

Beethoven und Brahms im 7. Kammerkonzert

Download (3)
Werner Köhn (Foto: theaterhagen)
Download (4)
Katrin Geelvink (Foto: theaterhagen)
Download (5)
Alexander Ruef (Foto: theaterhagen)

Das 7. Kammerkonzert am 14. April vereint Klaviertrios zweier Komponisten, die diese Gattung geprägt haben: Ludwig van Beethoven verlieh dem Cello größere Bedeutung und löste dessen Stimme aus der Abhängigkeit des Klaviers. Sein sogenanntes „Erzherzog-Trio“, dem Erzherzog Rudolph von Österreich gewidmet, gilt als Quintessenz aller Errungenschaften des Komponisten im Bereich der Kammermusik. Man vermutet, dass es das letzte Stück war, das Beethoven selbst öffentlich als Pianist vorgetragen hat. Johannes Brahms wurde durch seine Variationskunst und thematische Arbeit zum Neuerer der Kammermusik. Mitglieder des philharmonischen orchesterhagen spielen sein zweites Klaviertrio, dessen Energiegeladenheit mitreißt und nicht mehr loslässt. Beethoven und Brahms im 7. Kammerkonzert weiterlesen

Gute Arbeit – sichere Rente – soziales Europa!

icon20136006002.pngAm Mittwoch, 10. April, beschäftigt sich Franz-Josef Möllenberg, Vorsitzender der Gewerkschaft NGG, um 19.30 in der Villa Post der VHS Hagen, Wehringhauser Straße 38, mit denkbaren Lösungen zur Krise in der Eurozone. Deutschland und Europa stehen vor großen Herausforderungen. Die Krise in Europa ist noch lange nicht überstanden. Aus der Bankenrettungskrise ist längst eine soziale Krise geworden: Das Privatvermögen der reichsten zehn Prozent der Bevölkerung wird immer größer, der Staat dagegen ist ärmer geworden. Gute Arbeit – sichere Rente – soziales Europa! weiterlesen

Als deutscher Architekt in Finnland

Im Rahmen der Kooperation mit der Deutsch-Finnischen Gesellschaft lädt die VHS einen Tag später, am Mittwoch, 17. April, von 19.30 bis 21.30 Uhr zu einem Vortrag mit Rolf-Günter Neuhaus ebenfalls in die Villa Post ein: er wird von seinen kreativen und spannenden Jahren in Finnland berichten. Rolf-Günther Neuhaus ergriff 1956 beherzt seine Chance, als junger Architekt in einem finnischen Büro in Helsinki zu arbeiten. In Finnland brachen sich in dieser Zeit explosionsartig neue Ideen für Bauen und Design ihren Weg. Als deutscher Architekt in Finnland weiterlesen

Etwas für jeden Geschmack

(DiLa) Ein Blick in den Terminkalender zeigt: Langeweile, Hagen, gähn? Mitnichten. Heute steppt in Hagen gewissermaßen der Bär und weckt auch schon einmal die Frühlingsgefühle. Zum letzten Mal wird im Lutz das Stück: „Davon geht die Welt nicht unter“ präsentiert. Der Vorhang öffnet sich um 16:00 Uhr. Dann geht es um 19:30 Uhr weiter mit der „Rocky Horror Show“ auf den Brettern des Hagener Theaters. Disco gibt es in der Pelmke ab 22:00 Uhr. Rap und Rock im KULTOPIA.  Ihr 50. feiert die „Ü30-Party in der Stadthalle.  Den Vormittag vielleicht mit viel Kreativität beginnen. Der Hagener Künstler Nuri Irak bietet im Osthaus Museum einen Workshop „Zauber der Farben – Farbenzauber“ an. Kraftvolle Farben zeichnen seine Werke aus. Also Langeweile? Selbst schuld.

Mediterraner Göttergarten

Im Rahmen der Vortragsreihe mit der Deutsch-Griechischen Gesellschaft lädt die Volkshochschule Hagen am Dienstag, 16. April, um 20 Uhr in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, zu einem Lichtbildvortrag von Barbara Blume zum Thema „Geschichten aus dem Göttergarten: Die mediterrane Pflanzenwelt in Natur und Mythologie“ ein. Mediterraner Göttergarten weiterlesen

Gesprächskreis junger Eltern mit Hebamme

Am Dienstag, 16. April, lädt das Familienzentrum Emst, Cunostraße 106, von 9 bis 11 Uhr  alle interessierten jungen Eltern mit ihren Babys zu einem Gesprächskreis ein. Mit Hebamme Aruna Emami können junge Eltern ihre Sorgen und Nöte teilen sowie Tipps und Ratschläge von einem Profi erhalten oder einfach nur sich untereinander austauschen. Die Veranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist unter 02331-53647 erforderlich.

Gedächtnistraining für Senioren im Kulturhof

„Gedanken kommen oft wie Bummelzüge mit Verspätung“ – wenn Sie solche Momente auch kennen, ist es vielleicht an der Zeit, das Gedächtnis zu schulen. Der Kulturhof auf Emst bietet bereits seit Jahren erfolgreich ein Gedächtnistraining für die Generation „60 +“ an. Bei der freien Runde ist jederzeit ein Einstieg möglich. Gedächtnistraining für Senioren im Kulturhof weiterlesen

Lesung zur Ausstellung „Zwergenwelten“

Eine Lesung über Zwerge und Riesen aus unterschiedlichen Werken der Literaturgeschichte findet am Dienstag, 9. April, um 19 Uhr im Stadtmuseum Hagen, Eilper Straße 71-75, statt. Zwerge und Riesen sind nicht nur wichtiger Bestandteil von Sagen und Märchen, sondern finden sich auch bei  namhaften Autoren wieder. Veronika Bonefeld liest aus Werken von Jean Paul, Eugen Roth, Oscar Wild, Wolfdietrich Schnurre und anderen vor. Die Veranstaltung richtet sich an Erwachsene und dauert eine gute Stunde. Dank der Unterstützung durch Pro Stadtgeschichte Hagen e. V. ist die Veranstaltung kostenlos.

Willy Moll: 50 Jahre Sport am Ischeland – Höhepunkte

Foto: Willy Moll
Foto: Willy Moll

Bereits 1996 zeigte der Hagener Fotograf Willy Moll zur 250-Jahr-Feier der Stadt Hagen eine Ausstellung mit dem Thema „Augenblicke einer Stadt – Hagen: Impressionen – Reportagen“. Nun widmet er sich einem weiteren Jubiläum der Stadt Hagen: 50 Jahre Ischeland.
Die aktuelle Fotoausstellung im Sparkassen-Karree umfasst ausschließlich analoge Schwarz-Weiß-Fotos, die im Zeitraum von 1960 – 2010 entstanden. Sie wurden bei Sportveranstaltungen mit nationalem und internationalem Charakter gemacht, so z. B.: Borussia Dortmund gegen Glasgow Rangers im ausverkauften Ischelandstadion, das letzte Feldhandballspiel überhaupt (Deutschland gegen Österreich), Internationale Stadionspiele mit Weltmeistern und Olympiasiegern aus den USA, Großbritannien und Deutschland. Natürlich dürfen in der Basketballstadt Hagen nicht die Bilddokumentationen zur umfangreichen Basketballhistorie in der Stadt fehlen. Willy Moll: 50 Jahre Sport am Ischeland – Höhepunkte weiterlesen

„Verrücktes Blut“ im Lutzhagen

werner hahn
Werner Hahn (Foto: theaterhagen)

(Dietmar Laatsch) Zur Zeit proben sie es noch sehr intensiv das neue Stück. „Verrücktes Blut“ erzählt von Jugendlichen und deren Lehrerin, den täglichen Konflikten im Unterricht. Dann eskaliert das Ganze. Einem Schüler fällt eine Pistole aus dem Rucksack. Die Lehrerin nimmt die Waffe an sich und so mit plötzlicher Macht ausgestattet, erzwingt sie, dass ihre Schüler sich mit Friedrich Schillers „Kabale und Liebe“ und dem „Räuber“ auseinander setzen. Es wird aber mehr als nur diese Auseinandersetzung mit dem Stoff des alten Dichters. „Verrücktes Blut“ im Lutzhagen weiterlesen

Führung zu den Werken Emil Schumachers

ESM 3Am kommenden Samstag, 6. April, wird um 16 Uhr eine öffentliche Führung zur Sammlungspräsentation im Emil Schumacher Museum angeboten. Der einstündige Rundgang findet im Emil Schumacher Museum am Museumsplatz 1 (Navi – Adresse: Hochstraße 73) in Hagen statt. Zusätzlich zum regulären Eintrittspreis wird ein Führungsentgelt in Höhe von 5 Euro erhoben. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Es wird jedoch um Verständnis dafür gebeten, dass nur eine begrenzte Teilnehmerzahl zugelassen werden kann.

Senioren- & Betreuungsberatung im Emster Kulturhof

Für viele Senioren und ihre Familienangehörige nehmen mit dem Älterwerdenauch die Fragen rund um die Themen Gesundheit, Erbe, Vollmachten und Betreuung zu. Um die Fragen zu beantworten und mögliche Ängste und Sorgen zu nehmen, bietet der Kulturhof Emst nun eine offene Sprechstunde für Senioren an. Senioren- & Betreuungsberatung im Emster Kulturhof weiterlesen

Wachstumsmesse bei Blesel am 12. April

icon20136006002.pngVom frühmorgendlichen Gesundheits-Business Breakfast über inspirierende Vorträge bis hin zum erfrischenden Wachstums-Impulsvortrag. 

Die aus 7 Unternehmern der hiesigen Region bestehende Kooperation richtet wieder eine Hausmesse für Entscheider aus dem Einkauf, Marketing oder der Geschäftsführung in den Räumlichkeiten der Büromöbel Hagen – Otto Blesel GmbH in Hohenlimburg aus. Wachstumsmesse bei Blesel am 12. April weiterlesen

Offenes Probetraining beim BG Hagen Danceteam

(DiLa) Das Danceteam des BG Hagen veranstaltet am Sonntag, 7. April 2013, um 14:00 Uhr,  im MStage Tanz- und Bewegungscenter in Eilpe, ein offenes Probetraining. Ziel dabei ist auch neue Leute für die vielen Auftritte zu finden, die das Danceteam auf dem Zettel hat. Offenes Probetraining beim BG Hagen Danceteam weiterlesen

Operneinführung mit Poul Ruders

Poul Ruders Foto: theaterhagen
Poul Ruders Foto: theaterhagen

Poul Ruders ist einer der wichtigsten zeitgenössischen Komponisten Dänemarks. Für die Königliche Oper in Kopenhagen komponierte er „Selma Ježková“. Die Handlung der Oper ist dem vielfach preisgekrönten Film „Dancer in the Dark“ des Dogma-Filmers Lars von Trier entlehnt und kam 2010 zur Uraufführung. Das theaterhagen zeigt diese Oper ab dem 13. April als erstes Theater in Deutschland.

Nicht nur reist Poul Ruders zur Hagener Premiere an: Am Premierentag um 18.00 Uhr gibt er im Theatercafé des theaterhagen zudem eine Einführung in sein Werk. „Mein Deutsch ist zwar rostig, aber ich werde mir alle Mühe geben“, verriet der Komponist, als er Ende März bei den Proben für „Selma Ježková“ vorbeischaute. Auch lobte er da bereits die Leistung des Hagener Ensembles: „Was ich von den szenischen Proben erleben konnte, hat mir sehr gut gefallen“. Operneinführung mit Poul Ruders weiterlesen

Noch freie Plätze für die Fossiliensuche im Hohenlimburger Steinbruch

Noch einige freie Plätze gibt es für die Exkursion in den Steinbruch der Hohenlimburger Kalkwerke GmbH für Eltern und Kinder ab acht Jahren am Freitag, 5. April.

Das Museum für Ur- und Frühgeschichte Werdringen entführt auf eine spannende Zeitreise 380 Millionen Jahre in die Vergangenheit. Hagen lag damals noch am Rande eines tropischen Meeres, das von einem mächtigen Korallenriff beherrscht wurde. Noch freie Plätze für die Fossiliensuche im Hohenlimburger Steinbruch weiterlesen

Expertenführung durch die „Zwergenwelten“

Foto: Stadt Hagen
Foto: Stadt Hagen

Durch die Ausstellung „Zwergenwelten“ im Stadtmuseum Hagen führt die Zwergenexpertin Christa Becker am Donnerstag, 4. April, um 14 Uhr. Die Ausstellung versammelt Zwerge, Kobolde, Elfen und andere kleine Fantasiewesen aus unterschiedlichen Kulturen und Epochen und präsentiert diese in detailreich gestalteten Szenerien, welche zum selbstständigen Entdecken und Erfahren einladen. Expertenführung durch die „Zwergenwelten“ weiterlesen

Märchenhafte Familienführung durch die „Zwergenwelten“

Foto: Stadt Hagen
Foto: Stadt Hagen

Die nächste märchenhafte Familienführung durch die Ausstellung „Zwergenwelten. Die kleinen Wesen im Märchenjahr“ bietet das Stadtmuseum Hagen am Sonntag, 7. April, um 15 Uhr an. Die abwechslungsreiche Ausstellung über Zwerge und andere kleine Märchen- und Sagengestalten lockt Groß und Klein mit ihrer liebevollen Inszenierung und ihren interaktiven Einheiten in ein Fantasiereich. Die unterhaltende Führung informiert nicht nur, sondern lädt Kinder zum Mitmachen ein, die bunte Märchenwelt auf eigene Faust zu entdecken. Märchenhafte Familienführung durch die „Zwergenwelten“ weiterlesen

Konflikte konstruktiv lösen – Besprechungen erfolgreich moderieren

Bildungswoche an der Volkshochschule

Von Montag,  15. April, bis Freitag, 19. April, 9 bis 16 Uhr, findet in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, der Bildungsurlaub 4038 der VHS Hagen statt. Im ersten Teil lernen die Teilnehmer verschiedene Konfliktformen und -ursachen  kennen. Konflikte konstruktiv lösen – Besprechungen erfolgreich moderieren weiterlesen