Archiv der Kategorie: Veranstaltungen

Spiel der Spiele die 1. – BVB gegen Bayern

(DiLa) Da können die Verantwortlichen versuchen den Ball flach zu halten. Es hilft nichts. Für die Fans in beiden Lagern wird das der ultimative Test für das Traumfinale in Wembley. Spiel der Spiele die 1. – BVB gegen Bayern weiterlesen

Werbeanzeigen

Feuer machen wie in der Steinzeit

Foto: Stadt Hagen
Foto: Stadt Hagen

Am kommenden Sonntag, 5. Mai, widmet sich das Museum für Ur- und Frühgeschichte Wasserschloss Werdringen in Hagen-Vorhalle ab 15 Uhr dem Thema Feuer machen ohne Streichholz oder Feuerzeug. Dann werden mit einem Feuerstein Funken geschlagen, und der Feuerbohrer kommt zum Einsatz. Selbstverständlich können alle Kinder selbst einmal die Kunst des Feuermachens ausprobieren. Aber auch so manch ein Erwachsener wird sicherlich gerne versuchen, ein Feuer nach steinzeitlicher Methode zu entfachen. Feuer machen wie in der Steinzeit weiterlesen

Nach dem Applaus: „Selma Ježková (Dancer in the Dark)“

Dagmar Hesse (Selma Jezková)
Dagmar Hesse (Foto: theaterhagen / Kühle)

Nach der Vorstellung der Oper „Selma Ježková“ am 10. Mai 2013 besteht für Interessierte die Möglichkeit zu einem Nachgespräch im Theatercafé des theaterhagen. Im Rahmen der neuen Veranstaltungsreihe „Nach dem Applaus“ treffen sich dort Beteiligte der Inszenierung mit dem Publikum. In zwangloser Runde können Eindrücke ausgetauscht und Fragen gestellt werden. Nach dem Applaus: „Selma Ježková (Dancer in the Dark)“ weiterlesen

Mit Zee Aylienz richtig mountainbiken lernen

Foto: Zee Alyienz
Foto: Zee Alyienz

Der Zee Aylienz e.V. – MTB Hagen bietet in diesem Frühjahr wieder einen Mountainbikekurs für Einsteiger an.

Ziel des Kurses, der 8 Wochen lang  jeweils mittwochs stattfinden wird, ist es, Einsteigern die Grundlagen für richtiges Mountainbiken im Gelände mit auf den Weg zu geben.

„Wir möchten Neulingen, die Interesse am gemeinsamen Mountainbiken haben helfen, eine sichere Fahrtechnik und eine gute Selbsteinschätzung zu erlangen“  kommentiert Daniel Hoyer, der selber vor zwei Jahren zum Verein dazu gestoßen ist. Er ist einer der drei ausgebildeten Tourenleiter, die ab 15. Mai 8 Wochen lang die Kursteilnehmer betreuen. Mit Zee Aylienz richtig mountainbiken lernen weiterlesen

„Abgefahren“ – weiter gehts im lutzhagen

Abgefahren lutzhagen 87
(Foto: theaterhagen / Kühle)

(TV58.de) Bedauerten wir noch in der TV58.de-Berichterstattung bei der Premiere die eng begrenzte Zahl der Vorstellungen des lutzhagen-Stücks „Abgefahren“, gibt es nun eine erfreuliche Mitteilung des theaterhagen, die unsere Einschätzung bestätigt:  „Abgefahren – und doch zurückgekehrt!“ heißt es da von Adaora Geiger, der Pressereferentin des theaterhagen. „Abgefahren“ – weiter gehts im lutzhagen weiterlesen

Chef des Wuppertal Instituts kommt am Mittwoch nach Hagen

(Foto: Wuppertal Institut)

Für den heimischen SPD- Bundestagsabgeordneten René Röspel sind  Entscheidungen aus dem Bereich Klimaschutz und Energieversorgung politischer Alltag. Dem Forschungspolitiker war und ist es ein besonderes Anliegen, hochrangige Expertinnen und Experten auf diesen Feldern dafür zu gewinnen, ihre aktuellen Arbeiten und Positionen einem interessierten Publikum in populärwissenschaftlichen Vorträgen zu präsentieren und zur Diskussion zu stellen. Chef des Wuppertal Instituts kommt am Mittwoch nach Hagen weiterlesen

Heute: Mitgliederversammlung beim Theaterförderverein Hagen

theaterhagen(DiLa) Wenn der Theaterförderverein sich trifft, dann gibt es in aller Regel nicht nur Grund zu purer Freude. Denn obwohl es ganz sicher über die Qualität der Theaterarbeit keine zwei Meinungen geben wird, so bleibt die Sorge um den Erhalt doch der beständige Begleiter auf der Agenda. Heute, um 17:30 Uhr trifft sich dieser Kreis engagierter Bürger zur diesjährigen Mitgliederversammlung im Lutz. Heute: Mitgliederversammlung beim Theaterförderverein Hagen weiterlesen

Fit fürs Büro mit Word und Outlook

In der Bildungswoche von Montag, 13. Mai, bis Freitag, 19. Mai, jeweils von 8.15 bis 13.15 Uhr in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, lernen Interessierte an der Volkshochschule Hagen anhand praxisorientierter Beispiele zunächst die wichtigsten Funktionen zur Texterstellung und -gestaltung kennen. Ein weiterer Schwerpunkt des Kurses ist das Anwenderprogramm Outlook und der Datenaustausch zwischen beiden Programmen. Fit fürs Büro mit Word und Outlook weiterlesen

Computereinführungskurs für Leute ab 75

Leute ab 75 können von Montag, 13. Mai, bis Donnerstag, 16. Mai, täglich von 14 bis 17:15 Uhr im Haus des DBB, Schwanenstraße 6-10, im VHS-Kurs W4779 lernen, einen PC oder ein Notebook mit dem Betriebssystem Windows zu bedienen. Neben einer allgemeinen Einführung in die Welt der Notebooks beschäftigen sie sich schwerpunktmäßig mit den jeweiligen Betriebssystemen auf den Notebooks. Weitere Informationen unter Telefon 02331-2073622.

1. Mai: Große Solidarität in Hagen

Foto4291
Alle Fotos: TV58.de

(TV58.de) Große und positive Resonanz hat der DGB Hagen an diesem 1. Mai zu seinem Aufruf der diesjährigen traditionellen Kundgebung im Hagener Volkspark erfahren. Rund 2.000 Menschen aus der Region kamen bei bestem Wetter zu dem bunten und vielfältigen Fest. Bereits um 09:30 Uhr gab es in der Johanniskirche am Hagener Markt einen gemeinsamen Gottesdienst, dem sich der wiederum traditonelle Umzug durch die Hagener Fußgängerzone bis zum Volkspark anschloss. 1. Mai: Große Solidarität in Hagen weiterlesen

Amnesty International in der Stadtbücherei

Am kommenden Samstag, 4. Mai, ist die Hagener Gruppe von Amnesty International zwischen 10 und 14 Uhr zu Gast in der Stadtbücherei auf der Springe. An einem Infostand können Bürgerinnen und Bürger sich über die Arbeit der Gruppe informieren und sich außerdem die laufende Ausstellung über Menschenrechte in Ägypten ansehen.

Girls bei der Feuerwehr Ennepetal

ENKreis150Zehn interessierte Mädchen aus Ennepetal und Umgebung besuchten am 25.05.2013 die Feuerwehr Ennepetal. Im Rahmen des Girls-Day erhielten sie die nicht alltägliche Möglichkeit, Einblick in das breit gefächerte Aufgabengebiet der Feuerwehr und des Rettungsdienstes zu nehmen. Mitarbeiter der Feuer- und Rettungswache und ehrenamtliche Betreuer der Jugendfeuerwehr informierten über das Berufsbild der Feuerwehrfrau und die Organisation des haupt- und ehrenamtlichen Wachbetriebes. Girls bei der Feuerwehr Ennepetal weiterlesen

Wetter (Ruhr): Beim Capoeira-Kurs sind noch Plätze frei

Prof. Kleber in Aktion (Foto: Stadt Wetter)
Prof. Kleber in Aktion (Foto: Stadt Wetter)

Noch bis Ende November können sich Kids im Alter von elf bis 14 Jahren im städtischen Jugendzentrum an der brasilianischen Kampfkunst Capoeira erproben. Noch sind einige Plätze in diesem Kurs frei. Montags, von 18 bis 20 Uhr,wird einmal pro Woche fleißig trainiert. „Die Kampfkunst Capoeira hat eine jahrhundertealte Tradition und schöpft ihre Energie aus der Musik“, erklärt Professor Kléber Batista da Silva, der Capoeira in Brasilien erlernte und seit 2004 Kinder, Jugendliche und Erwachsene in der Kampfkunst ausbildet. „Capoeira ist ein kompletter Sport“, so da Silva, der nach der erfolgreichen Premiere in 2012 auch in diesem Jahr wieder als Trainer mit von der Partie ist: „Gerade die Mischung aus Tanz, Akrobatik, Kampfkunst und Musik macht die Faszination aus.“ Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der aus Mitteln des Landesprogramms „Kulturrucksack“ geförderte Kurs ist kostenfrei. Beim Capoeira-Kurs im Jugendzentrum sind sowohl Neueinsteiger wie auch die Teilnehmer des letzten Kurses herzlich willkommen. Anmeldung und weitere Infos im Jugendzentrum oder unter Tel. 840380 oder 840364.

Elevator Talk

Die Kunst, schnell einen guten Eindruck zu hinterlassen – Am Samstag, 4. Mai, stellt Marlen Kunz-Wiegard Interessierten von 9 bis 16 Uhr in dem Kurs 4032 an der VHS Hagen vor, wie sie schnell einen guten Eindruck hinterlassen können. Elevator-Talk beschreibt eine wirkungsvolle Kurzpräsentation von 30 Sekunden bis drei Minuten Länge. Sich selbst, die eigenen Leistungen in komprimierter Form  zu präsentieren und einen bleibenden, positiven Eindruck zu hinterlassen – das ist die Kunst. Elevator Talk weiterlesen

Einführungskurs zu Adobe Photoshop

Der nächste VHS-Einführungskurs zu Adobe Photoshop findet am Wochenende, 4. und. 5. Mai, täglich 9 bis 16 Uhr statt. In dem Kurs 4670 erfahren Interessierte, die zukünftig ihre digitalen Fotos professionell und selbstständig bearbeiten wollen, von Dozentin Elke Fischer, wie sie ihre digitalen Bilder mit der entsprechenden professionellen Software zu einem sensationellen Preis optimal bearbeiten. Einführungskurs zu Adobe Photoshop weiterlesen

Heute: Mai-Kundgebung in Hagen

image001 (2)Der Deutsche Gewerkschaftsbund in der Region Ruhr Mark wird in diesem Jahr in 7 Städten Demonstrationen und Kundgebungen zum 1. Mai durchführen. Der Tag der Arbeit ist „Unser Tag“ ist dabei ein deutlicher Hinweis darauf, dass die Gewerkschaften am 1.Mai ihre Forderungen für gute Arbeit, sichere Rente und ein soziales Europa vorstellen werden.  Heute: Mai-Kundgebung in Hagen weiterlesen

Ole´ in Haspe

Maria Agel (Foto: Sven Söhnchen)
Maria Agel (Foto: Sven Söhnchen)

Spanisch gehört zu den wichtigsten und meistgesprochenen Sprachen in der Welt. Um auch den nächsten Urlaub in der iberischen Sonne genießen zu können bietet die Arbeiterwohlfahrt (AWO), gemeinsam mit der gebürtigen Spanierin Maria Agel, wieder neue Spanischkurse für die „Generation 50 plus“. Lernort ist die AWO-Begegnungsstätte am Hüttenplatz 44 in Haspe. Über einen Zeitraum von 10 Wochen können Interessierte ohne Vorkenntnisse ihre Sympathie für die Sprache jeweils donnerstags in der Zeit von 09:00 Uhr bis 10:30 Uhr antesten. Ole´ in Haspe weiterlesen

Philharmonikus trifft Lesemonster Max

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „EckStück – die Ecke zum Stück“ begegnen sich am Montag, 6. Mai, um 16.30 Uhr das Lesemonster Max und der Philharmonikus aus dem Theater Hagen in der Stadtbücherei auf der Springe. Dabei dreht sich alles um die Musik. Philharmonikus trifft Lesemonster Max weiterlesen

Fossiliensuche im Steinbruch für Kinder

Foto: Stadt Hagen
Foto: Stadt Hagen

Eine aufregende Exkursion in den Hohenlimburger Steinbruch für kleine Forscher zwischen vier und zehn Jahren zum Thema „Steine“ bietet das Stadtmuseum Hagen am Sonntag, 5. Mai, von 11 bis 14 Uhr im Rahmen der Ausstellung „Zwergenwelten“ an. Steine gibt es überall: im Garten, auf der Straße, am Strand, im Kindergarten und nicht zuletzt auch in den Hosentaschen der Kinder. Die vielfältige Erscheinung der beeindruckenden Mineralien, welche in allen Farben und Formen auftreten, fasziniert Kinder seit jeher. Die Zwerge aus der Ausstellung „Zwergenwelten“ im Stadtmuseum Hagen teilen diese Leidenschaft, besonders, wenn es sich um Edelsteine handelt. Fossiliensuche im Steinbruch für Kinder weiterlesen

theaterhagen startet Dreigroschenoper

theaterhagen(TV58.de-Dietmar Laatsch) Wieder einmal eine Premiere im Hagener Theater. Weltliteratur, Kulturgeschichte, Musikgeschichte. 1928 wurde die Dreigroschenoper von Bertold Brecht und Kurt Weill in nur ganz kurzer Zeit zum Welthit. Es war aber eigentlich keine Brecht-Idee, er griff auf eine 1728 aufgeführte gleichnamige Oper zurück. Als Gegenentwurf zu den aufkommenden Theatern die von den Fürsten gefördert wurden. Die sich mit ihrer Unterhaltung an die höfische Elite wandte. Es war eine Bettleroper, für Bettler gedacht. Bezahlbar für Bettler, mit ihrer Musik, die in den Straßen zu hören war.

Brecht zeigt das auf drastische Weise, ohne den Zeigefinger zu erheben, die Moralkeule zu schwingen. Sollen sich seine Zuschauer doch selbst ein Urteil bilden. Wer nicht ganz blind für die zeitgeschichtlichen Ereignisse der sogenannten „Goldenen 20er“ ist, erkannte dann auch die Probleme die skizziert wurden. Dramaturgin Dr. Maria Hilchenbach hat sich an die Ursprünglichkeit gehalten, an die Vorgaben die Brecht und Weill vorgelegt haben. Gingen es Brecht doch auch besonders um die Sprache. Die gewaltig war und ist, Szenen einleitet und unterstreicht. Nur kurz währte der Ruhm in Berlin. Dann die Machtergreifung. Brecht und Weill mussten sich dem Zugriff des Nazi-Regimes entziehen. Entartete Kunst. Dieser Stempel wurde den Werken Brechts aufgedrückt.

Ev. Stiftung Volmarstein auf dem Kirchentag in Hamburg

Foto: Stiftung Volmarstein
Foto: Stiftung Volmarstein

„Soviel du brauchst“ ist das Motto des 34. Deutschen Evangelischen Kirchentags in Hamburg. Die Evangelische Stiftung Volmarstein beteiligt sich wieder mit einem Informationsstand und einer Mitmachaktion auf dem „Markt der Möglichkeiten“. Vor allem junge Menschen möchte die ESV ansprechen. Daher gibt es neben besonderen Prospekten zum Berufskolleg und zum Berufsbildungswerk auch eine Mitmachaktion, die besonders Jugendliche neugierig machen soll: Ev. Stiftung Volmarstein auf dem Kirchentag in Hamburg weiterlesen

Familienführung durch die „Zwergenwelten“

Foto: Stadt Hagen
Foto: Stadt Hagen

Die nächste spannende Familienführung durch die Ausstellung „Zwergenwelten“ im Stadtmuseum Hagen, Eilper Straße 71-75, findet am Mittwoch, 1. Mai, um 15 Uhr statt. Am kommenden Mittwoch entführen die Wichtel, Kobolde und Feen der Ausstellung „Zwergenwelten. Die kleinen Wesen im Märchenjahr“ wieder einmal in ein Fantasiereich. Familienführung durch die „Zwergenwelten“ weiterlesen

Amprion will die Ergebnisse der Trassenprüfung bei Bürgerinformationsveranstaltung vorstellen

Die Frage, welche Trassen­führung die Firma Amprion bei ihrem Antragsverfahren für eine neue 380-kV-Freileitung auf Hohenlimburger Gebiet wählen will, bewegt seit Monaten die Gemüter vieler Bürgerinnen und Bürger in der Lennestadt. Amprion will die Ergebnisse der Trassenprüfung bei Bürgerinformationsveranstaltung vorstellen weiterlesen

„Emil Schumacher – Gouachen aus dem Engadin“

ESM 3Am kommenden Sonntag, den 05. Mai 2013 findet um 11:15 Uhr eine  öffentliche Führung in der Ausstellung „Emil Schumacher – Gouachen aus dem Engadin“ statt. Emil Schumacher erlebte an jedem Ort seines Schaffens andere Bedingungen, aus denen sich für den Künstler jeweils eigene Voraussetzungen ergaben, die Einfluss auf das Werk hatten. „Emil Schumacher – Gouachen aus dem Engadin“ weiterlesen

Max Uthoff am theaterhagen

Max Uthoff (Foto: theaterhagen
Max Uthoff (Foto: theaterhagen

Am 6. Mai um 19.30 Uhr gastiert der Kabarettist Max Uthoff am theaterhagen. Sein neues Programm trägt den Titel „Oben bleiben“. Dem studierten Juristen Max Uthoff wurde das politische Kabarett quasi in die Wiege gelegt:  sein Vater gründete 1965 das Rationaltheater in München. So überrascht es nicht, dass er die Aufgabe des Kabaretts unter anderem darin sieht, „die Auswüchse des Kapitalismus zu bekämpfen, zu benennen und kenntlich zu machen.“ Sein Studium, das er mit dem Zweiten Staatsexamen abgeschlossen hat, bezeichnet er als „Leistungssport in Satire“. Max Uthoff am theaterhagen weiterlesen

Tanztee im Emster Kulturhof

Am Samstag, 04.05.2013 findet ab 14:00 h der beliebte Tanztee in den Räumen des Emster Kulturhofes statt – diesmal unter dem Motto „Maitanz“. AWO-Mitarbeiterin Ramona Hesterberg lädt mit ihrem Team hierbei zu Kaffee und Kuchen ein und in altbewährter Tradition wird der Alleinunterhalter Egon Müller für die musikalische Begleitung sorgen.  Tanztee im Emster Kulturhof weiterlesen

1. Mai 2013 – DGB ruft zur Teilnahme auf

image001 (2)Der Deutsche Gewerkschaftsbund in der Region Ruhr Mark wird in diesem Jahr in 7 Städten Demonstrationen und Kundgebungen zum 1. Mai durchführen. Der Tag der Arbeit ist „Unser Tag“ ist dabei ein deutlicher Hinweis darauf, dass die Gewerkschaften am 1.Mai ihre Forderungen für gute Arbeit, sichere Rente und ein soziales Europa vorstellen werden. 1. Mai 2013 – DGB ruft zur Teilnahme auf weiterlesen

Lieder am Lagerfeuer

image003Am vergangenen Freitag trafen sich wieder gesangsfreudige Menschen zur Veranstaltungsreihe „Lieder am Lagerfeuer“ im Tubakeller der Spinne in Hagen. Die Gruppe „Kollekiv WortRock“ um Ina Wohlgemuth hatten wieder ein breites Repertoire von bekannten Songs und Musikstücken mitgebracht und sorgte für gute Unterhaltung und gemeinsamen Gesang. Auch wenn noch Plätze freigeblieben waren, machte die gute Stimmung Lust auf mehr. Die Teilnehmenden trugen sich den nächsten Termin am Freitag, dem 31.Mai ein. Gemeinsame Hoffnung ist, dass es an diesem Abend zum ersten Male bei guten Wetter die „Lieder am echten Lagerfeuer“ draußen geben wird.

Frühling in Eppenhausen, Fünf im gleichen Kleid und mehr

(DiLa) Die Gemeinschaft in Eppenhausen lädt wieder ein. In der Grundschule Boloh findet heute ein Frühlingsfest für Jung und Alt statt. Ab 15:00 Uhr ist für ein ansprechendes Programm gesorgt und natürlich stehen Kaffee und Kuchen bereit.

„Das Amateurensemble des Theaters an der Volme präsentiert sich in dem Stück Fünf im gleichen Kleid. Frühling in Eppenhausen, Fünf im gleichen Kleid und mehr weiterlesen

Heute: Führung zur Geschichte des Osthaus-Museums

Heute, den 28. April 2013, findet um 11:15 Uhr eine einstündige öffentliche Führung zur Geschichte des Hauses statt. Das von Karl Ernst Osthaus 1902 in Hagen gegründete Museum Folkwang wurde schnell als weltweit erstes Museum für zeitgenössische und moderne Kunst berühmt. Heute: Führung zur Geschichte des Osthaus-Museums weiterlesen

Heute: Tanztrilogie im theaterhagen

theaterhagen(DiLa) Ein Fest für die Sinne das ist dieser Ballett-Abend. Young Soon Hue, Hugo Viera und natürlich Ricardo Fernando haben bei der Premiere außergewöhnliches auf die Bühnenbretter gezaubert. Beziehungsgeschichten erzählt eindrücklich Young Soon Hue. Um körperliche Grenzerfahrungen geht es bei Hugo Viera und Ricardo Fernando beschäftigt sich mit unseren Gefühlen, Emotionen. Alles so unglaublich perfekt auf die Musik von u.a. Max Richter. Absolut sehenswert. Um 18:00 Uhr hebt sich der Vorhang.

Heute: 2. Familienkonzert im theaterhagen

theaterhagenIm 2. Familienkonzert am 28. April erwecken junge Nachwuchskünstler von der Folkwang Universität der Künste zusammen mit dem philharmonischen orchesterhagen das Märchen vom Aschenputtel zum Leben. In einer eigens konzipierten Fassung bringen sie Ausschnitte der berühmten Rossini-Oper „La Cenerentola“ auf die Bühne. Heute: 2. Familienkonzert im theaterhagen weiterlesen

Kamishibai in der Kinderbücherei

Foto: Stadt Hagen
Foto: Stadt Hagen

Zu einer Kamishibai-Vorführung im Rahmen des 15-jährigen Jubiläums der Stadtbücherei auf der Springe waren interessierte Kinder ab vier Jahren eingeladen. Das Kamishibai stammt ursprünglich aus Japan und heißt übersetzt „Papiertheater“ und meint eine besondere Art der Erzählkunst. Mit Hilfe einer Kamishibai-Bühne und speziellen Bildkarten werden Geschichten erzählt. So erwartete die Kinder die Bilderbuchgeschichte „Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte“. Kamishibai in der Kinderbücherei weiterlesen

Griechenland im Spiegel seiner Briefmarken

Im Rahmen der Vortragsreihe mit der Deutsch-Griechischen Gesellschaft lädt die Volkshochschule Hagen am Dienstag, 7. Mai, um 20 Uhr in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, zu einem Lichtbildvortrag von Professor Dr. Cay Lienau zum Thema „Griechenland im Spiegel seiner Briefmarken“ ein. Briefmarken sind Ausdruck staatlichen Selbstverständnisses und Ausdruck der gesellschaftlichen Entwicklung eines Staates. Griechenland im Spiegel seiner Briefmarken weiterlesen

Heute: Fly Me To The Moon

Andres Reukauf (Foto: Kühle)
Andres Reukauf (Foto: Kühle)

Einen be swing ten Theaterabend erleben? Da ist Fly Me To The Moon genau richtig. Da fährt die Musik in die müden Knochen und man mag mittanzen zu Welthits wie: „Strangers in the night“, „Singin´ in the rain“, „My Way“ und natürlich „New York, New York“. Andres Reukauf hat für dieses fantastische Programm die Musik arrangiert, das vom Orchester und den Akteuren mitreißend präsentiert wird. 2 Stunden entspannende Unterhaltung sind garantiert. Um 19:30 Uhr beginnt die Reise „zum Mond“.

Heute: Premiere: Seien Sie mal immer komisch

Dario Weberg Foto: Theater an der Volme
Dario Weberg (Foto: Theater an der Volme)

Wer kennt den großen Heinz Erhardt nicht? Im Theater an der Volme wird es heute wieder kultig zugehen. Dario Weberg und am Piano Martin Brödemann präsentieren den großen Meister der Worte, auch mit seinen Liedern wie z,B.  „Linkes Auge blau, rechtes Auge blau“ und „Fräulein Mabel“. Der Musiker und Poet Heinz Erhardt zieht noch immer. Absolut gelungenes, intensives Lachmuskeltraining, schon beim ersten Heinz-Erhardt-Programm: „Von der Pampelmuse geküsst“. Endlich ist sie da, die lang ersehnte Fortsetzung. Um 19:30 Uhr hebt sich der Vorhang.

Heute: Verrücktes Blut am lutzhagen

Werner Hahn Foto: theaterhagen
Werner Hahn (Foto: theaterhagen)

Am 20. April feierte „Verrücktes Blut“ Premiere. Die Kritiken sind mit krass und wertvoll und sehr intensiv absolut zutreffend. Die  Hagener Erstaufführung von „Verrücktes Blut“ ist ganz großes Theater auf der kleine Bühne des Kinder- und Jugendtheater des theaterhagen. Eines der aktuellsten und reibungsvollsten deutschen Theaterstücke ist in dieser Spielzeit im lutz zu erleben. Die mutige Arbeit von Werner Hahn, der Jugendliche mit den Rollen besetzt, nur Charis Nass, die in der Rolle der Lehrerin zu sehen ist, ist eine Profischauspielerin. Um 19:30 Uhr wird es wieder dramatisch zugehen.