Archiv der Kategorie: Hagen/Westf.

HA: 33jährige Hagenerin von Unbekannten überfallen

Hagen – Am frühen Sonntagmorgen, gegen 01.30 Uhr, befand sich die 33jährige auf dem Heimweg zum Hüttenplatz. HA: 33jährige Hagenerin von Unbekannten überfallen weiterlesen

Advertisements

HA: Junge Spendenbetrüger in Hohenlimburg unterwegs

Hagen – Am Samstagmittag, gegen 12.00 Uhr, erhielt die Polizei von Hohenlimburger Bürgern den Hinweis, dass 5 Personen, vermutlich Rumänen, unter Vorhalt falscher Bescheinigungen, Spendengelder in der Fußgängerzone sammeln würden. HA: Junge Spendenbetrüger in Hohenlimburg unterwegs weiterlesen

HA: Raubüberfall in Hagen-Haspe

(Foto: TV58.de)Hagen – Am Donnerstagvormittag, gegen 11.30 Uhr erschien eine junge Frau auf der Polizeiwache Haspe und erkundigte sich, ob ihr entwendeter Rucksack abgegeben worden sei. Auf  Nachfrage des Beamten erklärte sie, dass sie zwei Tage zuvor, am 20.08.2013, früh morgens überfallen worden sei, aber bislang keine Anzeige erstattet habe. HA: Raubüberfall in Hagen-Haspe weiterlesen

HA: Rotlichtüberwachung der Polizei führte zu zehn Anzeigen

(Foto: TV58.de)Hagen – Außer zehn Anzeigen wegen Nichtbeachten des Rotlichts mussten weitere 41 Verkehrsteilnehmer am Freitag in Hagen ihre Kreditkarten zücken. Bei einer gezielten Kontrolle am Friedrich-Ebert-Platz meldeten zwei Beamte in ziviler Kleidung ihren Kollegen an den Kontrollstellen auf dem Märkischen Ring und der Heinitzstraße über Funk, welche Fahrzeugführer nicht angeschnallt waren, während der Fahrt telefonierten oder eine durchgezogene Linie durchfuhren. Den Hauptaugenmerk legten die Beobachtungsposten allerdings auf Autofahrer, die beim Linksabbiegen das Rotlicht an Hagens größter Kreuzung überfuhren. Unfälle im Zusammenhang mit dem Nichtbeachten einer roten Ampel führen bei Zusammenstößen oftmals zu schweren Verletzungen bei den Beteiligten und zu hohen Sachschäden. Entsprechend hoch sind in solchen Fällen auch die Bußgelder, die selbst bei den glücklicherweise glimpflich verlaufenen Vorfällen am Kontrolltag mit 90 Euro und 3 Punkten geahndet wurden.

Neues kompaktes Computerfitnesstraining für Leute ab 50

Hagen – Erstmalig startet am Dienstag, 10. September, in der Zeit von 16.45 bis 20 Uhr im Haus des DBB, Schwanenstraße 6-10, der Kurs 4730, der sich an Leute richtet, die noch nie am Computer gesessen haben und nach einer allgemeinen Einführung in die Computerwelt unmittelbar das Internet per Mausklick erobern wollen. Neues kompaktes Computerfitnesstraining für Leute ab 50 weiterlesen

Drachengeschichten für Grundschulkinder in der Kinderbücherei

 Drachengeschichten für Grundschulkinder auf der Springe

Hagen – Am Montag, 26. August, sind Kinder ab sechs Jahren zusammen mit ihren Eltern bzw. Großeltern um 16.30 Uhr ganz herzlich zur Geschichtenzeit in die Kinderbücherei auf der Springe eingeladen. Drachengeschichten für Grundschulkinder in der Kinderbücherei weiterlesen

Bilderbuchgeschichten beim Vorlesespaß

Hagen – Am Donnerstag, 29. August, sind wieder alle kleineren und größeren Kindergartenkinder ab drei Jahren zusammen mit ihren Eltern oder Großeltern in die Kinderbücherei um 16 Uhr auf der Springe zum Vorlesespaß eingeladen. Bilderbuchgeschichten beim Vorlesespaß weiterlesen

Der ganz normale Scheidungswahnsinn in 80 Minuten

vorort150„Meine tolle Scheidung“ im Theater an der Volme

Nach kurzer Ferienpause startet das Hagener Theater an der Volme wieder mit seinem neuen Spielplan. Weiter im Programm: „Meine tolle Scheidung“ mit Beate Wieser. Seit der Premiere begeistert Beate Wieser mit dem Stück in dem kleinen großen Theater auf dem Hagener Elbersgelände. Mehr dazu hier im Video.

Knallbunte Zeitreise in die 50er Jahre

Pressefoto+Die+Bräute
Foto: Theater an der Volme

Hagen – Mit einem Gastspiel der besonderen Art bereichern Beate Wieser und Bettina Stöbe den Spielplan des Theaters an der Volme. „Aus Kindern werden Leute, aus Mädchen werden Bräute“ ist am Sonntag, dem 01. September um 18:00 Uhr, erstmalig auf der Bühne der kleinen Kapelle zu sehen. Pastellfarbige Erinnerungen an die Wirtschaftswunderzeit: Nierentisch und erste Fernsehbilder, Staubsauger und Einbauküche, Nylonstrümpfe und Hula Hoop. Aber auch die gerade beendete Kriegszeit und das damit verbundene persönliche Drama hängt den Fräuleins der Fünfziger noch nach. Was ist wirklich aus ihnen geworden, nachdem sie sich den Staub als Trümmerfrauen abgewaschen hatten? Und was haben die Frauen von heute damit zu tun? Knallbunte Zeitreise in die 50er Jahre weiterlesen

Neue Deutschkurse für Auszubildende und Berufseinsteiger

Mehr Sicherheit beim Schreiben

Hagen – Viele Jugendliche, die sich in der Ausbildung befinden und zahlreiche Menschen mit Migrationshintergrund, die in das Berufsleben einsteigen möchten, haben oftmals noch Probleme mit der deutschen Sprache. Aufgrund zahlreicher Anfragen bietet die VHS Hagen im kommenden Semester zusätzlich zwei neue Deutschkurse an. Neue Deutschkurse für Auszubildende und Berufseinsteiger weiterlesen

Höhepunkt und Abschluss des „Muschelsalats“ 2013

9_28.08.2013_Felliniana 01
Foto: Stadt Hagen

Aufführung „Felliniana“ im Ennepepark

Das Stück „Felliniana“ des Ondadurto Teotro aus Rom ist eine Hommage an den berühmten Regisseur Federico Fellini und seine unvergessenen Filme, zu sehen im Rahmen des „Muschelsalats“ am Mittwoch, 28. August, um 21 Uhr im Ennepepark in Haspe.  Höhepunkt und Abschluss des „Muschelsalats“ 2013 weiterlesen

VHS-Angebote zur Digitalfotografie und Bildbearbeitung mit Adobe Photoshop

Hagen – Am Donnerstag, 5. September, informiert Elke Fischer, Adobe Certified Expert, Interessierte von 17 bis 18.30 Uhr entgeltfrei über das Kursangebot rund um die Digitalfotografie und die digitale Bildbearbeitung der Volkshochschule Hagen im kommenden Herbstsemester. VHS-Angebote zur Digitalfotografie und Bildbearbeitung mit Adobe Photoshop weiterlesen

Kommunale Finanznot ist kein reines NRW-Thema mehr

Hoffnung auf Unterstützung von Kommunen aus anderen Bundesländern

Hagen (Stadt Hagen) – Trotz einer robusten wirtschaftlichen Entwicklung nehmen die Unterschiede zwischen armen und reichen deutschen Städten weiter zu. Betroffen sind dabei nicht nur wie seit langen Jahren schon Hagen und alle anderen Kommunen des Ruhrgebietes und des Bergischen Landes sowie viele weitere aus anderen Teilen von Nordrhein-Westfalen. Dazu der bundesweit renommierte, aus Essen stammende Inhaber des Lehrstuhls für Stadt-, Regional- und Umweltökonomie an der Technischen Universität Kaiserslautern, Prof. Dr. Martin Junkernheinrich: „Verschuldete Kommunen gibt es inzwischen in allen Bundesländern. Viele befinden sich noch immer in einer Schuldenfalle. Das macht mir und auch den Kreditinstituten große Sorgen.“ Kommunale Finanznot ist kein reines NRW-Thema mehr weiterlesen

Zwei neue Auszubildende bei der ha.ge.we

Auszubildende hagewe
Der Geschäftsführer der ha.ge.we, Marco Boksteen (l.), und der Aufsichtsratsvorsitzende Mark Krippner (r.), begrüßten jetzt die beiden neuen Auszubildenden Karolina Knerler und Marcel Schrötter im Unternehmen.

Ein Beruf mit vielen Facetten in der Immobilienbranche

Hagen – „Ausbildung ist für uns als städtisches Tochterunternehmen eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe. Daher sind wir sehr froh darüber, in diesem Jahr gleich zwei neue Auszubildende bei der ha.ge.we begrüßen zu können“, hob Mark Krippner, Aufsichtsratsvorsitzender der Hagener Gemeinnützigen Wohnungsgesellschaft, bei der Vorstellung von Karolina Knerler (21) und Marcel Schrötter (20) hervor. Die beiden jungen Hagener, die am Ricarda-Huch- und am Fichte-Gymnasium ihr Abitur erwarben, werden in den kommenden drei Jahren bei der städtischen Wohnungsgesellschaft zum Immobilienkaufmann und zur Immobilienkauffrau ausgebildet. Zwei neue Auszubildende bei der ha.ge.we weiterlesen

Federfußball: Sarah Walter holt Silber in Ungarn

Hungarian Open 2013, Foto Uwe Walter (7)Hungarian Open 2013, Foto Uwe Walter (4)Hungarian Open 2013, Foto Uwe Walter (3)(ktr) Erwartungsgemäß hingen die Trauben bei den 18. Hungarian Open, den Internationalen ungarischen Meisterschaften in Újszász, für die deutschen Federfußballer hoch. Allein Sarah Walter vom FFC Hagen war es vorbehalten, im Einzel eine Medaille zu erkämpfen. Unter 70 Starterinnen aus acht Nationen zog die Nationalspielerin beim wichtigsten europäischen Vereinswettbewerb wie im Vorjahr ins Endspiel ein. Dabei schaltete sie im Halbfinale Titelverteidigerin Alexandra Mile von Cserszegtomaji SK aus Ungarn überraschend klar mit 21:13, 21:14 aus. Wie im Vorjahr aber musste sich die amtierende deutsche Einzelmeisterin mit der Silbermedaille zufrieden geben. Siegerin wurde die Slowakin Viktoria Bagos, die im Endspiel mit 21:10, 21:13 deutlich die Oberhand behielt. Im Herreneinzel hatten die Deutschen nichts mit der Medaillenvergabe zu tun. Hinter Sieger David Kleics von Borjád SE (Ungarn) schob sich David Zentarra vom FFC Hagen als bester Deutscher auf den sechsten Rang. Auf Platz 7 folgte der Ex-Hagener Sven Walter vom TV Lipperode vor Torben Nass von Flying Feet Haspe, der als Elfter gewertet wurde. Der Sprung ins Achtelfinale gelang auch Philipp Kühne, der im Gesamtklassement auf Rang 13 kam. Im Mannschaftswettbewerb bekleideten die starken Magyaren mit Borjád SE, Nagykanizsa ZSE und Újszászi VVSE die ersten drei Ränge. Die Spielgemeinschaft FFC Hagen/TV Lipperode mit David Zentarra, Yvo Rüsseler, Stefan Blank und Sven Walter kam nach einer abschließenden 21:16, 19:21, 19:21 gegen Újszászi VVSE auf den sechsten Rang unter 36 Mannschaften. Federfußball: Sarah Walter holt Silber in Ungarn weiterlesen

Öffentliche Führung “ Architektur um 1900 in Wehringhausen“

Die Führung findet am Mittwoch, den 28. August 2013  statt.

Hagen – Im Stadtteil Wehringhausen ist die Hausarchitektur von den Kriegseinwirkungen weitestgehend verschont geblieben. Aus kunsthistorischer und architektonischer Sicht kann hier exemplarisch die städtebauliche Entwicklung über einen Zeitraum von mehr als einhundert Jahren verfolgt werden. Öffentliche Führung “ Architektur um 1900 in Wehringhausen“ weiterlesen

Öffentliche Führung im Emil Schumacher Museum

ESM 3 Sonderausstellung  „Sommerfreuden“  

Hagen – Am Sonntag, den  25. August  wird im Emil Schumacher Museum um 11:15  Uhr eine öffentliche Führung in der Ausstellung „Emil Schumacher – Sommerfreuden“ angeboten. Unter dem Titel „Sommerfreuden“ zeigt die Ausstellung passend zur bevorstehenden Urlaubszeit Bildschöpfungen Emil Schumachers, die sowohl von Wanderungen in der idyllischen Landschaft der Berge als auch vom sommerlichen Treiben am Strand geprägt wurden. Ebenso haben Sinnesfreuden wie Weingenuss und Liebe in der Malerei Schumachers ihren Platz. Zahlreiche Werke der Ausstellung werden erstmals öffentlich zu sehen sein. Öffentliche Führung im Emil Schumacher Museum weiterlesen

Öffentliche Führung im Osthaus Museum

ESM 3„Hagener Künstlerinnen und Künstler führen“  am Donnerstag, den 22. August

Traditionell bietet das Osthaus Museum dem interessierten Publikum die Möglichkeit der Begegnung mit der Künstlerschaft, die sich mit ihren Arbeiten in der Ausstellung „Hagener Künstlerinnen und Künstler“ präsentieren. An acht ausgewählten Donnerstagen, jeweils ab 18:00 Uhr, werden die an der Ausstellung Mitwirkenden jeweils im Wechsel durch die Ausstellung führen. Öffentliche Führung im Osthaus Museum weiterlesen

HA: Spielhalleneinbrecher fotografiert

Wer kennt diese Männer?

einbruchspielhalle1einbruchspielhalleHagen – Bereits in der Nacht zum 27.06. lösten Einbrecher gegen 03.45 Uhr einen Alarm in einer Spielhalle an der Weststraße
aus. Zu diesem Zeitpunkt hatten sie sich bereits längere Zeit in den Räumlichkeiten aufgehalten, Rücksäcke mit Münzgeld aus aufgebrochenen Automaten gefüllt und eine Kasse mit einem fünfstelligen Bargeldbetrag an sich genommen. Letztlich flüchteten Sie kurz vor dem Eintreffen der Polizei, ließen dabei aber Einbruchswerkzeug und die schweren Rucksäcke zurück. Anhand der polizeilichen Ermittlungen konnte in Erfahrung gebracht werden, dass insgesamt vier Personen an der Tat und der Vorbereitung beteiligt waren. Die Männer besprühten am Tag vor dem Einbruch die Überwachungskameras mit einer unbekannten Flüssigkeit, drei von Ihnen wurden aber dabei fotografiert. Zeugen, die weiterführende Angaben zu den abgebildeten Tätern machen können, melden sich bitte unter der 986 2066.

HA: Einbruchserie in der Innenstadt und in Haspe aufgeklärt

img_0401img_0402Hagen – Bereits im vergangenen Mai nahmen Beamte der Hagener Kripo in der Hochstraße einen 28-Jährigen fest, gegen den das Amtsgericht Hagen einen Untersuchungshaftbefehl erlassen hatte. Der Mann steht im dringenden Tatverdacht, in der zurückliegenden Zeit mehrere Einbrüche im Bereich des Elbersgeländes begangen zu
haben, unter anderem in die Halle des dortigen Abenteuerspielplatzes sowie einen Gebäudekomplex an der Dödterstraße, in dem sich mehrere karitative Einrichtrungen befinden. In der Wohnung des 28-Jährigen stellten die Beamten umfangreiches Beweismaterial sicher, unter anderem mehrere Digitalkameras, Speicherchips und USB-Sticks, aber auch etliche einzelne Schlüssel und Schlüsselbunde. Um die Herkunft der Speichermedien zu verschleiern, hatte der Einbrecher die Datenträger gelöscht, dabei aber die Rechnung ohne die Techniker der kriminaltechnischen Untersuchungsstelle gemacht. Die konnten den Großteil der Daten wieder herstellen und so unter anderem Einbrüche in Haspe aufklären. HA: Einbruchserie in der Innenstadt und in Haspe aufgeklärt weiterlesen