Archiv der Kategorie: Hagener Stadtleben

SPD: Pavillon-Neubau an der Hestertschule war lange überfällig


SPD Haspe. Nach einem langen Vorlauf und nach hartem Ringen geht ein für Haspe dringend erforderliches Schulprojekt endlich in die Umsetzung. Nachdem sich die SPD-Fraktion in den letzten Wochen vehement für die Erweiterung der Hestertschule eingesetzt hat, stimmten in dieser Woche sowohl der Schulausschuss als auch die Bezirksvertretung Haspe einstimmig für den Abriss des alten und den Neubau eines zweigeschossigen Pavillons an der Schule.

SPD: Pavillon-Neubau an der Hestertschule war lange überfällig weiterlesen

Vorsicht! Taschendiebe mit neuer Masche!

Bislang unbekannte Taschendiebe sind im Verlaufe der vergangenen Tage in der Hagener Innenstadt mit einer neuen Masche aufgetreten. Die Diebe näherten sich in zwei Fällen älteren Mitbürgern und schnitten jeweils eine Umhängetasche und einen Rucksack auf. Sie gelangten auf diese Weise an die Portmonees ihrer Opfer und konnten unerkannt entkommen.

Vorsicht! Taschendiebe mit neuer Masche! weiterlesen

U18-Wahl an der HagenSchule

Montessorischule richtet offenes Wahllokal für Kinder und Jugendliche ein

Hagen, 15.5.2019 – Koffein gegen Politikmüdigkeit ist die Aktion “U18-Wahl” des Bundesjugendrings zur Europawahl 2019, an der sich auch die private HagenSchule am Freitag, 17.5.2019, beteiligt. Schülerinnen und Schüler richten dazu ein Wahllokal an der Montessorischule ein, an dem Kinder und Jugendliche der Schule aber auch aus der Umgebung von 10-13 Uhr ihre Stimme für eine der Parteien abgeben können, die auch eine Woche später zur Wahl stehen. Die öffentliche Auszählung findet ab 13 Uhr im Wahllokal “Oase” der HagenSchule, Lützowstraße 125 in Hagen statt.

Bereits zur Bundestagswahl 2017 hatten die Schüler der HagenSchule bei der U18-Wahl mitgemacht und sich mit den Wahlprogrammen der Parteien beschäftigt. Das Lernen durch lebensnahe Projekte ist ein wesentliches Merkmal der HagenSchule.   

Info: www.u18.org

Schwerer Verkehrsunfall in Hagen-Hohenlimburg


Hagen | Am Donnerstagnachmittag kam es auf der Iserlohner
Straße in Hagen-Hohenlimburg zu einem schweren Verkehrsunfall. Gegen
15.55 Uhr befuhr ein 60-jähriger die Iserlohner Straße in
Hohenlimburg. In Höhe des Lennebades verlor der Fahrer aus derzeit
noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen Wagen, streifte
einen geparkten Pkw, stieß anschließend gegen einen weiteren
geparkten Pkw und schob diesen gegen eine Laterne. Der Fahrer wurde
vor Ort vom alarmierten Rettungsdienst behandelt und anschließend in
ein Hagener Krankenhaus gebracht. Der Wagen des 60-jährigen und ein
geparkter Pkw wurden abgeschleppt, es entstand Sachschaden in
unbekannter Höhe. Die Iserlohner Straße musste für die Dauer der
Unfallaufnahme voll gesperrt werden. Das Verkehrskommissariat
übernimmt die Ermittlungen. (tf)